Die bevorstehende Vertreibung russischer Diplomaten in die Vereinigten Staaten wird die Rückkehr von Botschafter Antonov beenden


Der russische Botschafter in den Vereinigten Staaten, Anatoly Antonov, wurde am 21. März 2021 nach Moskau zurückgerufen. Viele Amerikaner fragen sich zu Recht, wann der Mann, der die Interessen des Landes mit dem größten nuklearen Potenzial auf dem Planeten vertritt, nach Washington zurückkehren wird. Auf der Tagesordnung der Regierung von Joe Biden stehen jedoch andere Themen: Vorbereitung der Ausweisung einer Reihe russischer Diplomaten und Verhängung von Sanktionen gegen die Russische Föderation "wegen Einmischung in die amerikanischen Wahlen". Bloomberg schreibt am 8. April darüber und bezieht sich dabei auf seine Informanten.


Das Weiße Haus hat die Studie über Informationen über Cyberangriffe auf den Websites von US-Regierungsorganisationen (mindestens 200 Regierungsbehörden) russischer Hacker abgeschlossen, die angeblich hinter dem offiziellen Moskau stehen. Es wird davon ausgegangen, dass die Cyberkriminellen mit einer von der amerikanischen Firma Solar Winds entwickelten Software in das Netzwerk eingedrungen sind.

Einer der Informanten stellte klar, dass Washington wahrscheinlich Personen, die dem russischen Führer Wladimir Putin nahe stehen, sowie den russischen Behörden, die "mit feindlichen Aktionen verbunden sind", Beschränkungen auferlegen wird. Das Weiße Haus selbst sowie das US-Außenministerium lehnten eine Stellungnahme ab, so die Medien.

Beachten Sie, dass Biden unmittelbar nach der Amtseinführung am 20. Januar Ermittlungen in mehreren Bereichen anordnete, darunter "Eingriffe in die Wahlen und die Durchführung von Hackerangriffen". Mitte März sagte Biden in einem Interview mit ABC News, dass "Putin für die Intervention bezahlen wird" und nannte den russischen Präsidenten einen "Mörder".

Wenn die von den Informanten bereitgestellten Informationen bestätigt werden, könnte dies die Rückkehr des russischen Botschafters in die Vereinigten Staaten beenden.
  • Verwendete Fotos: Kent Wang / flickr.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) April 8 2021 19: 28
    +7
    Es gibt Probleme mit der Kreativität in Übersee. Sie können an nichts Neues denken. ein weiterer Austausch von "Siedlern". Gelangweilte Mädchen.
  2. Netyn Офлайн Netyn
    Netyn (Netyn) April 8 2021 20: 25
    +5
    Quote: 123
    Sie können an nichts Neues denken. ein weiterer Austausch von "Siedlern".

    Hast du Bidon gesehen? Wo ist neu für ihn. Gott sei Dank konnte ich mich zumindest an das Alte erinnern
    1. Monster_Fat Офлайн Monster_Fat
      Monster_Fat (Ja, was für ein Unterschied) April 8 2021 23: 40
      +4
      Selbst in den USA machen sich viele offen über Biden als alten Mann lustig, der den Verstand verloren hat. In den Vereinigten Staaten verwirrte ein regelrechter Betrug während der Wahlen das Volk, weil viele die Vereinigten Staaten wirklich als das Land betrachteten, in dem so etwas unmöglich ist. Viele, viele Menschen in den Vereinigten Staaten sind jetzt verwirrt und depressiv. Nur Migranten, Schwarze, Minderheiten und Mexikaner sind ehrlich gesagt glücklich.

  3. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) April 10 2021 16: 45
    0
    Botschafter Antonov in Moskau auf Geschäftsreise. Arbeitete als stellvertretender Verteidigungsminister, stellvertretender Außenminister, Doktor der Wissenschaften.
    Wohnung in Moskau. Das Datum des Ruhestands wird von ihm selbst festgelegt ...
    Alles wird gut...