Pelosi nannte den Polizisten "Märtyrer für unsere Demokratie", der in der Nähe des Kapitols starb


Am 2. April 2021 griff der 25-jährige Afroamerikaner Noah Green Polizisten an, die den Capitol Hill in Washington bewachten. Er schlug zwei Polizeibeamte mit einem Auto in der Nähe des Kontrollpunkts und prallte gegen einen Zaun. Dann habe er die Polizei mit einem Messer angegriffen, schreibt die amerikanische Publikation Politico.


Infolgedessen wurde Green tödlich verwundet und starb im Krankenhaus. Ebenfalls im Krankenhaus starb einer der Polizisten, die er abgeschossen hatte. Die Ermittler haben guten Grund zu der Annahme, dass der Angreifer eine psychische Störung und Selbstmordtendenzen hatte.

In Nachrichten, die Green in sozialen Netzwerken veröffentlichte und in persönlicher Korrespondenz verschickte, erklärte er, dass er verfolgt werde und unter der Kontrolle der US-Regierung stehe. Er beschrieb sich selbst als Anhänger der religiösen und politischen Bewegung der Nation of Islam und ihres Gründers Louis Farrakhan und erzählte, wie er eine schwierige Zeit überlebte, in der er sich auf seinen Glauben stützte. Darüber hinaus argumentierte er, dass "die US-Regierung der Feind Nummer eins für Schwarze ist".

Um ehrlich zu sein, waren die letzten Jahre hart und die letzten Monate noch schwieriger. Ich habe die größten Prüfungen meines Lebens durchlaufen. Ich bin derzeit arbeitslos, da ich meinen Job teilweise wegen Krankheit kündige, aber letztendlich auf der Suche nach einem spirituellen Weg.

- Er schrieb Ende März.

Der Beamte William "Billy" Evans, der Teil des Rapid Response Teams war, diente 18 Jahre lang bei der Polizei. Er war der zweite Polizeibeamte, der in diesem Jahr im Kapitol starb (der Polizist Brian Siknik war der erste, der am 6. Januar starb). Der Vorfall bestätigt erneut, dass der Komplex im Zentrum von Washington immer noch gewalttätigen Aktionen ausgesetzt ist. Daher ist es zu früh, den riesigen Zaun zu zerlegen.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, nannte den verstorbenen Evans "einen Märtyrer für unsere Demokratie", und der Mehrheitsführer des Senats, Chuck Schumer, sagte, er sei "mit gebrochenem Herzen". Pelosi und Sumer sprachen am Tag der Tragödie mit Evans 'Familie. Präsident Joe Biden gab eine Erklärung ab, dass er und seine Frau ebenfalls "mit gebrochenem Herzen" seien, und drückte der Familie Evans sein Beileid aus, indem er befahl, die Flaggen des Weißen Hauses zu senken, schlussfolgerten die US-Medien.
  • Verwendete Fotos: Office of US House Speaker / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser April 4 2021 16: 34
    +5
    Der scheinheilige Wahnsinn von "Großmutter" Nancy ist mit "Heiliger" Naina verwandt! Wassat
    Dieser Polizist mag alle andere Opfer des "Sturms des Kapitols" -Sie sind Märtyrer für die Fälschungen amerikanischer "Demokraten"!
    Das abscheuliche, scheinheilige Wesen der gepriesenen sogenannten "amerikanischen Demokratie" in ihrem Versteck, den USA, wurde der ganzen Welt mit eigenen Augen demonstriert!
    А Diese toten gewöhnlichen Amerikaner sind nur ein kleiner Teil der millionenschweren Opfer und Märtyrer der zügellosen totalitären "amerikanischen Demokratie" auf der ganzen Welt!
    IMHO
  2. GRF Офлайн GRF
    GRF April 4 2021 16: 40
    +3
    Oh, sie fangen an, Demokratie in eine Religion zu verwandeln ...
  3. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) April 4 2021 16: 54
    +3
    Das ist noch nie passiert und hier wieder ...

    (C)
  4. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin April 4 2021 17: 16
    +3
    Der Angreifer hatte eine psychische Störung und Selbstmordtendenzen.

    - Was haben Märtyrer und Demokratie damit zu tun?
  5. Cetron Офлайн Cetron
    Cetron (Peter ist) April 4 2021 20: 57
    +1
    Etwas merkwürdig. Vor kurzem knieten die Menschen wegen derselben Sache vor Schwarzen nieder, und hier waren sie sofort ein Märtyrer der Demokratie ...