Warum die Nordseeroute den Suezkanal niemals ersetzen kann


Vier Tage sind vergangen, seit das Containerschiff Ever Given den Suezkanal blockiert hat, eine der wichtigsten Transport- und Logistikarterien der Welt. Nachrichten die russische Expertengemeinschaft scharf aufgewühlt; Je länger das Schiff Suez abdeckt, desto lauter sind die Stimmen von Enthusiasten, die von der Umverteilung des Weltseefrachtmarktes überzeugt sind. Insbesondere prognostizieren sie einen großen Erfolg für die Nordseeroute (im Folgenden: NSR) und die Transsibirische Eisenbahn .


In diesem Material möchte ich uns kurz mit der Richtigkeit solcher Aussagen vertraut machen und herausfinden, ob Lobbyarbeit für die Nutzung der Nordseeroute eine Perspektive hat.

Einige Statistiken: Die Anzahl der Schiffe, die am 26. März am "Suez Plug" beteiligt waren:

- 143 Schiffe liegen im Gorki-See vor Anker
- 282 Schiffe sind in Port Said
- 3111 Schiffe befinden sich in der Region Suez.


Die Hauptthese der Rentabilität des NSR ist seine im Vergleich zu Suez kürzere Länge; Enthusiasten zufolge wäre es für China rentabler, Waren unter Umgehung der indopazifischen Region und der afrikanischen Küste direkt nach Europa zu bringen.

Sie berücksichtigen dies jedoch nicht Wirtschaft Der Seetransport ist nicht nur auf die Länge der Strecke beschränkt. Für auf dem Wasser transportierte Fracht ist die Transportgeschwindigkeit nicht so kritisch, und wenn es um "Entfernung" geht, bezieht sich dieser Begriff auf die Kraftstoffeinsparungen, die aufgrund der Verkürzung der Streckenzeit erzielt werden. Der Rückgang der Ölpreise senkte jedoch die Kosten für Schiffstreibstoff - infolgedessen wird jeder Gewinn aus der Nutzung der Nordseeroute weniger bedeutend. Aktives Manövrieren zwischen Eisfeldern wiederum erhöht den Kraftstoffverbrauch erheblich.

Unabhängig davon sollte gesagt werden, dass die Wirtschaftlichkeit des Güterverkehrs in hohem Maße von den Versicherungsbedingungen abhängt, die wiederum von der Risikobewertung abhängen. Die Schifffahrt in der Arktis birgt viele "Fallstricke", die insbesondere mit der garantierten Bereitstellung von für die Navigation erforderlichen Diensten verbunden sind - und hier geht es nicht nur um das Risiko von Schäden im Falle einer Kollision mit Eis. Erfordert ständige Unterstützung von Eisbrechern, Navigation, hydrografische, meteorologische und Zollbegleitung von Schiffen. Die Nordseeroute ist extrem eng mit der Anzahl und der operativen Aktivität von Eisbrechern verbunden - und dies birgt ernsthafte zusätzliche Risiken: Wenn das Eisbrecherschiff nicht zur richtigen Zeit und am richtigen Ort erscheint, müssen trockene Frachtschiffe stehen im Leerlauf, ähnlich wie jetzt im Suezkanal ...

Ein ebenso wichtiges Element für die Attraktivität des Seewegs ist eine gut ausgebaute Hafeninfrastruktur. Für den modernen Containertransport sind nicht so viel Geschwindigkeit und Entfernung wichtig, sondern auch die Einhaltung des Zeitplans. Das Tempo des Schiffsfortschritts hängt wiederum von den Bedingungen für die Zugänglichkeit der Anflüge zur Hafeninfrastruktur, die Lotsenunterstützung, das Festmachen und die technische Unterstützung des Hafens ab - dies hängt natürlich nicht nur vom Be- und Entladen von Schiffen ab, sondern auch von der Fähigkeit um Vorräte aufzufüllen, Bunker durchzuführen, Reparaturen durchzuführen und zusätzliche Besatzungsmitglieder einzustellen. Die Seelogistik ist daher eng mit einer gut ausgebauten Hafeninfrastruktur verbunden, die das gesamte erforderliche Leistungsspektrum bereitstellen kann. Dies trägt dazu bei, die mit Schiffsverzögerungen verbundenen Risiken zu verringern. Heute hat die Nordseeroute nur noch einen Tiefwasserhafen - Murmansk.

Der NSR ist nicht für die Einfachheit der Navigationsbedingungen bekannt - ein komplexes System von Meeren und Meerengen mit schwierigen Eisbedingungen hat großen Einfluss auf die Wahl der Route. Zum Beispiel schränken die Meerengen, durch die die Nordseeroute führt, den Tiefgang und die Tonnage von Schiffen, die sie passieren können, ernsthaft ein.

Somit beträgt die Tiefe der Kara Gates-Straße 21 m und der Sannikov-Straße 13 m. Containerschiffe mit einer Kapazität von nicht mehr als 4500 TEU (Twenty Foot Equivalent Unit ist eine herkömmliche Einheit zur Messung der Kapazität von Frachtfahrzeugen wird häufig bei der Beschreibung der Kapazität von Containerschiffen und Containerschiffen verwendet. Terminals Basierend auf dem Volumen eines intermodalen ISO-Containers (20 m). Der "Entdecker" der Nordseeroute, das dänische Containerschiff "Venta Maersk", das 6.1 mit einer Ladung gefrorenem Fisch und Elektronik die Transportader überquerte, hatte eine Kapazität von 2018 TEU - diese Zahl liegt deutlich unter der Kapazität der meisten Schiffe fahren täglich durch den Suezkanal.

Derzeit ist der sogenannte Containerschifftyp der Welt der sogenannte. "Panamax-Klasse" mit einer Kapazität von 5000 bis 12000 TEU - ganz zu schweigen von den Giganten "Triple E-Klasse" für 18200 TEU. Selbst wenn wir davon ausgehen, dass ein solches Schiff in der Arktis landen wird (die Meerenge kann theoretisch vertieft werden, sowie ein Netzwerk von Nordhäfen), benötigt es die Eskorte von mindestens zwei Eisbrechern, um die Nordseeroute erfolgreich zu passieren .

Die Hauptfrage ist vielleicht die andere - was soll durch den NSR transportiert werden? Experten sagen, dass die Arktisroute kein vollwertiger Ersatz für die südlichen Seewege sein kann: Das Temperaturregime erlaubt nicht den Transport der meisten Güter entlang des Suezkanals, und das Infrastrukturproblem wächst aus einem völlig unerwarteten Blickwinkel mit vollem Wachstum : Containerschiffe, die von Südostasien nach Europa reisen, halten an Häfen entlang der Route an, wo sie Waren entladen und verladen. Wenn wir zum Beispiel über die Industrieprodukte der VR China sprechen, sinkt der Anteil Europas am Seeverkehr um weniger als 20% des Gesamtvolumens der verkauften Waren. nach Nordeuropa - etwa 3%. Mehr als 50% des gesamten Handelsumsatzes entfallen auf die pazifische Region, der Rest der chinesischen Importe und Exporte geht in die USA. Die Nordseeroute wiederum verfügt nicht über Häfen, in denen Industriegüter gekauft und verkauft werden können, und Rohstoffe, Öl, Gas und Fisch werden innerhalb der vorhandenen Infrastruktur exportiert.

Unsere Schienenverkehrswege haben wirklich breite Perspektiven - zum Beispiel stieg der Containerverkehr auf der Transsibirischen Eisenbahn im vergangenen Jahr aufgrund des Anstiegs der Kosten für Seefracht um 15%; In diesem Zusammenhang war auch die Baikal-Amur-Hauptstrecke aktiv beteiligt (es ist geplant, sie zu erweitern und eine zweite Niederlassung zu errichten). Eine weitere Ausweitung des Güterverkehrs auf der Schiene ist jedoch mit Kapazitätsengpässen und einer radikalen Lösung dieses Problems verbunden wird in naher Zukunft nicht erwartet.

Zusammenfassend sollte gesagt werden, dass Russland natürlich weitere Arbeiten durchführen muss, um die Attraktivität des Seeverkehrs auf der Nordseeroute zu verbessern - dieses Unternehmen hat natürlich erhebliche Aussichten, wenn auch mit sehr spezifischen Einschränkungen, die dies nicht tun werden Ermöglichen Sie dem NSR, ein gleichwertiger Ersatz für den Suezkanal zu werden - so oder auf andere Weise bringen die schwierigen klimatischen und geografischen Bedingungen der Arktisroute erhebliche Schwierigkeiten mit sich, die uns jedoch mit einem vernünftigen Ansatz nicht daran hindern werden, wirtschaftliche Vorteile für unsere zu erzielen Land.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dimy4 Офлайн Dimy4
    Dimy4 (Dmitry) 28 März 2021 11: 15
    +5
    Das ist alles, wir hämmern in die Nordseeroute, wir helfen, "Ever Given" herauszuholen. Wir schicken die Lastkahnschlepper.
    1. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) 28 März 2021 11: 52
      -2
      1069 wurde Suez für 4 Jahre geschlossen. Erinnerst du dich daran?
      1. General Black Офлайн General Black
        General Black (Gennady) 28 März 2021 14: 25
        +10
        1069 wurde Suez für 4 Jahre geschlossen. Erinnerst du dich daran?

        Ja, natürlich erinnern wir uns an Toragoy druh. Nur 27 Jahre früher als der erste Kreuzzug. Natürlich erinnern wir uns. So war es gestern.
        1. Vladest Офлайн Vladest
          Vladest (Vladimir) 31 März 2021 00: 31
          -2
          Es war im 1969-Jahr
      2. 123 Офлайн 123
        123 (123) 28 März 2021 14: 48
        +12
        1069 wurde Suez für 4 Jahre geschlossen. Erinnerst du dich daran?

        Vage nicht Steht es unter der Herrschaft des Kalifen Maad al-Mustansir Billah? Die Zeiten waren grausam, ein Jahr zuvor wurde Kairo entlassen. Ich erinnere mich nicht an den Kanal Anforderung
        Oder meinst du BC während der Regierungszeit von Ramses XI?
      3. Ulysses Офлайн Ulysses
        Ulysses (Alexey) 28 März 2021 22: 07
        +1
        1069 wurde Suez für 4 Jahre geschlossen. Erinnerst du dich daran?

        Mit der zweiten Zahl haben Sie sich natürlich täuschen lassen, aber können Sie die Zahlen für den Frachtumsatz durch die Suez in den Jahren 1969 und 2021 zum Vergleich präsentieren?
        Viel wird klar ...
      4. Dachs Офлайн Dachs
        Dachs (Dmitry) 29 März 2021 10: 31
        +1
        Es wurde von alten Ukrainern ausgegraben und natürlich war nach tausendjähriger Operation ein Wiederaufbau erforderlich. Wassat
      5. fil224 Офлайн fil224
        fil224 (Nikolai) April 6 2021 11: 53
        0
        Genauer gesagt: Wie Seeleute 8 Jahre lang im Suezkanal stecken blieben

        Im Juni 1967 wurde der Suezkanal aufgrund des militärischen Konflikts zwischen Israel und Ägypten, der als "Sechs-Tage-Krieg" bezeichnet wurde, auf beiden Seiten blockiert, da die ägyptischen Streitkräfte absichtlich mehrere Schiffe im Fairway überfluteten. Zusätzlich zu den versunkenen Schiffen wurden mehrere Seeminen gepflanzt, die die Navigation behinderten. 15 Schiffe verschiedener Nationalitäten wurden zu Geiseln: 2 davon gehörten der BRD, 2 Schweden, 2 Polen, 4 Großbritannien, je 1 USA, Norwegen, der Tschechoslowakei und Bulgarien, ein weiteres amerikanisches Schiff wurde vom Rest abgeschnitten . Der sechstägige Krieg endete, wie Sie sich vorstellen können, schnell, aber die Räumung des Kanals verzögerte sich. 14 blockierte Schiffe an der breitesten Stelle des Kanals namens Bolshoye Gorkoye Lake vor Anker.
        Im Oktober 1967 gründeten alle 14 Kapitäne und Besatzungen, die sich an Bord des britischen Schiffes "Melampus" versammelt hatten, die "Big Bitter Lake Association". Sie unterstützte gegenseitige Hilfe, Freizeitaktivitäten und produzierte sogar ihre eigenen Briefmarken. Die Besatzungen teilten Vorräte, veranstalteten Sportveranstaltungen, Filmvorführungen und Partys. Das norwegische Schiff war berühmt für seine ausgezeichnete Küche, das polnische für einen hochqualifizierten Arzt, das schwedische für das Fitnessstudio und das Schwimmbad, und die Deutschen teilten gerne eine Ladung gekühlter australischer Trauben mit ihren bulgarischen Kollegen, die Rakia herausfuhren für allgemeine Bedürfnisse, und ein Yachtclub wurde auch durch gemeinsame Anstrengungen organisiert. Um die Aufmerksamkeit auf das Problem zu lenken, wurden 1968 mit Unterstützung der britischen Presse parallel zu den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt die Olympischen Spiele am Bitter Lake organisiert. Die Gewinner des Teamevents waren die Polen, der zweite - die Deutschen, der dritte - die Briten. Unter anderem erlaubte das Kommando den Konsum von Alkohol, und im Juli 1969 schätzte der Kapitän eines der britischen Schiffe die Zahl der leeren Bierflaschen, die über Bord geworfen wurden, auf eineinhalb Millionen Stück.
        Im Laufe der Zeit wurde das Problem teilweise gelöst - 1969 wurden die Schiffe zu Gruppen zusammengefasst, um die Anzahl der für den Dienst erforderlichen Besatzungen zu verringern, und es wurden auch 3-Monats-Schichtwachen organisiert. Die Blockade des Kanals selbst wurde erst 1975 vollständig aufgehoben. Die einzigen Schiffe, deren technischer Zustand es ermöglichte, selbstständig in den Heimathafen zurückzukehren, waren das deutsche Münsterland und Nordwind. Am 24. Mai 1975 erreichten sie den Hamburger Hafen, wo sie von über 30 Zuschauern begrüßt wurden. Für Münsterland war dies das Ende einer Reise nach Australien, die acht Jahre, drei Monate und fünf Tage dauerte.
  2. Alsur Офлайн Alsur
    Alsur (Alexey) 28 März 2021 11: 27
    -1
    Eine echte Einschätzung des Sachverhalts, in dem Artikel ist alles in den Regalen ausgelegt. Aus den im Artikel genannten Gründen wird es nicht lange dauern, bis die regelmäßigen Begleitpersonen von gewerblichen Wohnwagen entlang des NSR durchgeführt werden. Und für die Russischen Eisenbahnen ist alles richtig angegeben.
  3. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 28 März 2021 11: 51
    +1
    Warum ist es immer so kategorisch?

    Warum die Nordseeroute den Suezkanal niemals ersetzen kann

    Im Leben gibt es Rache für alles. Der Anteil ist wichtig. Und es gibt eine Verwendung für SevMorPut.
  4. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 28 März 2021 13: 31
    +1
    Warum die Nordseeroute den Suezkanal niemals ersetzen kann

    1. Erfordert den Ersatz der Handelsflotte durch Schiffe der Eisklasse und kleinere Verdrängung
    2. Mangel an Hafen, Reparatur und anderer Infrastruktur
    3. Schwierigkeiten bei der Navigation in den Polarregionen
  5. Brancodd Офлайн Brancodd
    Brancodd 28 März 2021 16: 33
    +8
    Die Tiefe des Suezkanals beträgt 20 m. Die angegebene Sannikov-Straße hat eine Tiefe von 24 m.
    Der Gastransportunternehmen von Sovcomflot, Christophe de Margerie, überquerte mit einer Ladung reduzierten Gases aus dem LNG-Projekt Yamal die Nordseeroute nach Osten vom Hafen von Sabetta zum Hafen von Tanshan (Provinz Hebei, China). 2360 Seemeilen von Sabetta bis Kap Dezhnev (Chukotka-Halbinsel) passierte der Tanker in 7 Tagen 17 Stunden
    Für die Navigation in nördlichen Breiten haben wir den Satelliten Arktika-M gestartet. Und nächstes Jahr planen wir ein weiteres. Insgesamt umfasst die Gruppierung 5 Fahrzeuge. Letzteres soll laut Plan im Jahr 2025 eingeführt werden. Die neuen Satelliten werden bei jedem Wetter rund um die Uhr eine Allwetterüberwachung der Atmosphäre, der Oberfläche an den Erdpolen und der Eisverhältnisse in den Meeren des Arktischen Ozeans durchführen.
    Eisbrecher der Spitzenklasse werden das ganze Jahr über im östlichen Teil der Nordseeroute navigieren. Die Eisbrecher Arktika-M werden im westlichen Teil operieren.
    Ein sehr positiver Punkt ist, dass sie zuversichtlich sind, dass wir keinen Erfolg haben werden. Das ist eine gute Nachricht. Es ist ihr Vertrauen, das für uns funktioniert.
  6. Vadim D. Офлайн Vadim D.
    Vadim D. (Vadim D) 28 März 2021 18: 47
    0
    Das heißt, Containerzüge fahren von Punkt zu Punkt, Schiffe jedoch nicht?
  7. marciz Офлайн marciz
    marciz (Stas) 28 März 2021 20: 48
    -1
    Brüder, weint nicht um den NSR BALD Die Arktis wird schmelzen und alles wird Hockey sein !!!))))
  8. SASS Офлайн SASS
    SASS (Sass) 28 März 2021 21: 03
    +1
    Solide Experten-Hacker (wie Psaki) ... Langweilig, Mädchen.))
  9. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 28 März 2021 22: 14
    +1
    Für Güter, die auf dem Wasserweg transportiert werden, Transportgeschwindigkeit nicht so kritisch,

    Sie können nicht weiter lesen. Bully

    Der totale Verlust des Welthandels aufgrund der Blockierung des Suezkanals durch das Containerschiff Ever Given könnte sich auf belaufen etwa 230 Milliarden US-DollarAllianz, eines der weltweit größten Versicherungsunternehmen, sagte in einem Bericht.

    PS Der Autor, kann in der Regel die panamaischen Suezkanäle begraben, von denen nur Probleme? fühlen
  10. Danila46 Офлайн Danila46
    Danila46 (Daniel) 29 März 2021 00: 48
    0
    Was ist die Nordroute ?! Welche Eisbrecher !? Jetzt wird sich Israel beeilen und durch den Negev weissagen. Und in Suetz wird Ägypten Nilbarsch züchten ...
  11. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
    Natan Bruk (Natan Bruk) 29 März 2021 09: 40
    -3
    Das war's, das Schiff ist flott. Wir zerstreuen uns, träumen und wachen auf.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 29 März 2021 11: 13
      +3
      Was, der keine bösen Dinge über Russland geschrieben hat, war der Tag umsonst?
      1. Natan Bruk Офлайн Natan Bruk
        Natan Bruk (Natan Bruk) 29 März 2021 14: 17
        -1
        Ja, ich schien nichts über Russland zu schreiben.
  12. Brancodd Офлайн Brancodd
    Brancodd 29 März 2021 11: 15
    0
    Die Unterbrechung des Lieferplans erfolgt bis zum Hochsommer
    Infolgedessen ist die Russische Eisenbahn heute der größte lineare Betreiber für die Lieferung von Waren von Asien nach Europa. MAERSK ist der zweite.
  13. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 31 März 2021 00: 35
    -2
    Nun, dass das Schiff aus den Untiefen entfernt wurde und etwas auf der Welt geknackt hat? Sie haben jedoch die Überlastung bereits vergessen.
  14. Valery Prokhorov Офлайн Valery Prokhorov
    Valery Prokhorov (Valery Prokhorov) April 28 2021 08: 22
    0
    Wie sie sagen, sag niemals nie. Suez war auch nicht immer da, aber sie nahmen und gruben. Und es ist nicht nötig, das SMP zu graben.