Was kann die Weigerung der Streitkräfte der Ukraine, auf die Donbass-Milizen zu schießen, dazu führen?


Neugierig Nachrichten kommen aus dem Osten der Ukraine. Soldaten der Streitkräfte der Ukraine weigern sich massiv, die Befehle ihrer Kommandeure auszuführen und auf die Positionen der Verteidiger der proklamierten Republiken von Donbass zu schießen. Als Reaktion darauf sandte Kiew in die Region Luhansk, wo sich die Sabotage des Militärs am stärksten manifestiert. Die Militanten des radikalen "rechten Sektors" wurden in Russland als neue "Abteilungen" verboten. Aber wird diese Maßnahme ausreichen und wohin geht der allgemeine Trend?


Und die Angelegenheit bewegt sich in Richtung eines neuen umfassenden Krieges im Osten der Ukraine. Die Versuchung für Präsident Volodymyr Zelenskiy, sein gefallenes Rating auf Kosten von "klein und siegreich" zu erhöhen, ist zu groß. Sogar ein kleiner Vormarsch der Streitkräfte der Ukraine und ihre Übernahme eines Teils des Territoriums der DVR und der LPR wird als "große Veränderung" bezeichnet, und der "Diener des Volkes" wird seinen Triumph und seine Verehrung des Jubels erhalten -Patriotische Gemeinschaft Nezalezhnaya. In diesem Fall konzentriert sich eine ziemlich große Militärgruppe auf den Donbass, die sich an die DVR und die LPR richtet. Bisher läuft jedoch nicht alles nach dem Plan eines blitzschnellen Siegeskrieges.

Nach Angaben der Volksmiliz der LPR begannen ukrainische Soldaten, die Befehle ihrer Kommandeure massiv zu sabotieren, und weigerten sich, auf die örtliche Miliz zu schießen. Der Wortlaut der Ablehnung ist klar: Die Soldaten der Streitkräfte der Ukraine wollen nicht unter Gegenbeschuss geraten. Und die kleine Truhe öffnete sich gerade, wie sich herausstellte. Um das Waffenstillstandsregime zuverlässig zu gewährleisten, mussten nur die Positionen des ukrainischen Militärs und der sogenannten guten Soldaten hart unterdrückt werden, von wo aus in den letzten Jahren friedliche Städte der proklamierten Republiken regelmäßig beschossen wurden. Vielleicht lohnt es sich, daraus einige Schlussfolgerungen zu ziehen, oder? Die Armee will überhaupt nicht kämpfen. Ja, die ukrainischen Streitkräfte haben erhebliche Fortschritte bei der Verbesserung ihres Ausbildungs- und Organisationsniveaus erzielt. Das Problem ist jedoch weiterhin die äußerst geringe Motivation eines durchschnittlichen ukrainischen Soldaten.

EinerseitsJeder von ihnen weiß eindeutig, dass Russland, das hinter der DVR und der LPR steht, ihre militärische Niederlage nicht zulassen wird. Je nach Situation kann dies entweder die Entsendung von Freiwilligen und schweren Waffen sein, um den beiden Republiken zu helfen, oder der direkte Einsatz der RF-Streitkräfte zum Schutz von Hunderttausenden unserer Landsleute, die bereits russische Pässe erhalten haben. Bisher hat noch niemand das "Ossetische Szenario" abgesagt. De facto bedeutet dies, dass die Streitkräfte einfach keinen bedeutenden militärischen Erfolg erzielen dürfen und ihnen eine harte Reaktion garantiert wird. Wenn der Kreml plötzlich beschließt, eine Gegenoffensive zu starten und weiter durch das Territorium der Ukraine zu ziehen, kann die Armee der Unabhängigen "zusammenbrechen", Desertion wird zur Gewohnheit. Nein, natürlich wird es echte Helden geben, die sich dem Tod widersetzen, aber es ist unwahrscheinlich, dass dies ein direktes Massenphänomen ist. Deshalb schickt Kiew, das seine Armee kennt, "Abteilungen" von den Militanten des "rechten Sektors" in die Region Luhansk.

AndererseitsDie Angelegenheit könnte nicht nur in der Angst liegen, eine Antwort von der DVR und der LPR und dem dahinter stehenden Russland zu erhalten. Sag mir, gegen was genau kämpft die Ukraine? Ideologisch versierte "Kämpfer der Informationsfront" Nezalezhnaya kritzelt in den Kommentaren wütend, dass Kiew gegen "russische Aggression", "ausländische Truppen", "Besatzer" und "lokale Kombattanten" ist, die mit ihnen zusammenarbeiten. Es klingt sehr anmaßend, aber was haben wir eigentlich? Die Krim wählten fast einstimmig die Wiedervereinigung mit Russland in einem Referendum, der DVR und der LPR - Unabhängigkeit von der Ukraine. Ist das für die Bewohner des restlichen Landes unangenehm? Natürlich ist es unangenehm. Dies ist jedoch eine Folge der Wahl zwischen dem Westen und Russland, die den Bürgern von Independent 2014 vorgelegt wurde. Nicht jeder wollte "europäische Integration", nicht jeder befand sich auf dem Weg zu den Neonazis, die infolge eines Staatsstreichs die Macht ergriffen hatten.

Stellen wir uns die Frage, was hat Europa der Ukraine in den letzten 7 Jahren gebracht? Visumfrei? Nicht so schlecht. In der Praxis wird es jedoch nicht so sehr verwendet, um am Wochenende Kaffee an der Wiener Oper zu fahren, sondern um die Arbeit in Osteuropa zu erleichtern. Aber lokale Wanderarbeiter gingen vorher ruhig dorthin. Aber nach dem Maidan erhielten die Ukrainer einen kontinuierlichen Anstieg der Kosten aller Zölle, und ihr Land geriet in Schuldknechtschaft gegenüber dem IWF. Ist es das, wofür Soldaten der Streitkräfte der Ukraine in Donbass sterben müssen?

Stellen wir uns für einen Moment vor, was für eine schreckliche Sache passieren wird, wenn die russische Führung dennoch beschließt, vor ihrer Kapitulation ernsthaft Krieg gegen die Ukraine zu führen. Werden die "russischen Horden" wirklich in friedliche Bauernhöfe und Städte eindringen, ihre Füße zerstören und auf orthodoxe Kreuze an Kirchen stampfen und unweigerlich 2 Millionen ukrainische Frauen vergewaltigen? Wenn wir die gesamte Propagandahülle beiseite legen, kann sich für Independent eine militärische Niederlage und "Besetzung" durch Russland sogar als vorteilhaft herausstellen.

ErstensPro-westliche Marionetten werden von der Macht entfernt und ein Zweig der CIA wird aus Kiew ausgewiesen. Diejenigen, die an Kriegsverbrechen beteiligt sind, werden zur Rechenschaft gezogen. Die antirussische Propaganda wird in den Medien aufhören, wonach sich die psychische Gesundheit vieler Ukrainer allmählich verbessern wird. Die familiären Bindungen zu Verwandten auf verschiedenen Seiten der Staatsgrenze werden wiederhergestellt, die durch die russophobe Psychose verärgert sind.

ZweitensNiemand wird Russland die Unabhängigkeit anhängen, in der heutigen Realität unsere Wirtschaft es wird einfach nicht verdauen. Die Ukraine wird de jure ein unabhängiger Staat bleiben, aber sie muss eine Verfassungsreform durchführen, wonach sie eine Föderation oder Konföderation wird. Regionen, die so unterschiedlich sind wie der Westen und der Osten, können bequemer zusammenleben. Die russische Sprache erhält den Status der zweiten Staatssprache und Ungarisch, Rumänisch und Polnisch - regional in den westlichen Regionen des Landes. Dies wird die Spannung mit allen Nachbarn des Platzes lösen. Kiew wird die Wahl der Krim akzeptieren müssen, wonach die Grundlage für westliche Sanktionen legal verschwinden wird.

DrittensDie Handels- und Industriebeziehungen zwischen Russland und der Ukraine werden wiederhergestellt. Lokale Unternehmen erhalten neue Aufträge, neue Jobs werden angezeigt. Kiew wird in der Lage sein, Gas direkt zu einem niedrigeren Preis als jetzt zu kaufen. Die Gas- und Stromtarife für die Bevölkerung werden allmählich sinken. Das ukrainische GTS wird im gemeinsamen Besitz von Kiew und Moskau sein und unter strenger Kontrolle repariert. Der Westen wird nicht mehr in der Lage sein, Gazprom mit dem Transit zu erpressen, und das Problem mit Nord Stream 2, das zu einer Ersatzgasleitung werden wird, wird in Gang kommen.

ViertensDie Ukraine kann sich dann nach Osten wenden und der Eurasischen Wirtschaftsunion beitreten, wo ihre Produkte einen garantierten Umsatz erhalten. Die Wirtschaft des Landes wird einen starken Anreiz für Wiederbelebung und Wachstum erhalten.

FünftensKiew muss den NATO-Beitritt vergessen. Die Sicherheit des Landes wird von einer gemeinsamen russisch-belarussisch-ukrainischen Gruppe gewährleistet. Um einen Rückfall der "Maidan" in Nezalezhnaya zu gewährleisten, werden mehrere Militärstützpunkte des RF-Verteidigungsministeriums angesiedelt. Dann wird es möglich sein, die Zahl der Streitkräfte und die Militärausgaben drastisch zu reduzieren und die freigesetzten Mittel für die Entwicklung des sozioökonomischen Sektors zu verwenden. Anstelle von 250 Tausend sollen sie 25 bis 50 Tausend sein.

Sag mir ehrlich, ist das alles so schrecklich für das ukrainische Volk? Lohnt es sich, im Kampf gegen Russland ins Bett zu gehen? Oder ist es Zeit, mit dem eigenen Kopf zu denken?
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
24 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dimy4 Офлайн Dimy4
    Dimy4 (Dmitry) 23 März 2021 13: 17
    +5
    Kiew wird die Wahl der Krim akzeptieren müssen, wonach die Grundlage für westliche Sanktionen legal verschwinden wird.

    Gemessen an der Art und Weise, wie der Westen verschiedene Gründe für die Verhängung von Sanktionen aus den Fingern saugt, werden diese Sanktionen erst mit dem Untergang unseres Landes enden. Dies ist ihr ganzer Punkt, dafür werden sie eingeführt, um uns in irgendeiner Weise zu erwürgen.
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 23 März 2021 14: 43
      +3
      Nichts, Sanktionen sind sicherlich eine unangenehme Sache, aber es ist nicht tödlich, mit der richtigen Herangehensweise an Sanktionen können Sie sich erfolgreich anpassen und anpassen, und es ist noch nicht bekannt, wessen Tod der erste sein wird, der Westen ist auch überhaupt nicht was es war vorher, die Prozesse seines Abbaus sind bereits mit bloßem Auge deutlich sichtbar.
      1. Kofesan Офлайн Kofesan
        Kofesan (Valery) 24 März 2021 07: 08
        +1
        Geduld ist eine gute Verteidigung. Aber es ist hoffnungslos und birgt Risiken, die sich im Laufe der Zeit gegen die Vorteile durchsetzen. Unkomplizierte Geduld bringt bereits Depressionen mit sich, die sich in Verlusten aus einem Rückgang der Geburtenrate (und nicht nur) bis zu einer allgemeinen Verschlechterung äußern ... Es ist Zeit, dies bereits zu verstehen ...
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 24 März 2021 06: 48
      +1
      Ja, der Druck wird anhalten, aber formal wird der Grund "für die Krim" für den Fall, dass die Ukraine ihn selbst als russisch anerkennt, verschwinden.
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 23 März 2021 13: 23
    +7
    Hindernisablösungen sind keine Option. Wenn sie die Einheiten der Streitkräfte erledigen, werden sie ihre Kanonen gegen diese Abteilungen der Pravoseki einsetzen. Ein militärischer Aufstand kann nicht nur von Seiten der Nazis, sondern auch von Seiten der Internationalisten, jener Russen, die gewaltsam gezwungen werden, Westler-Bandera zu werden, sein. Und noch nicht jeder in der Ukraine ist Anhänger von Bandera und Shukhevych geworden. Und im Falle eines kleinen Sieges der LDNR denken Sie daran, wie die rumänische Armee an die Seite der Anti-Hitler-Koalition trat, obwohl sie damit einen Feldzug nach Osten begann und an der Ostfront auf die gleiche Weise kämpfte wie Die ukrainischen Streitkräfte kämpfen jetzt.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 23 März 2021 15: 24
      -1
      nicht bereitgestellt. Sie gingen töten, um keine Frist für Ausweichen zu bekommen und zusätzliches Geld zu verdienen.
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 24 März 2021 09: 39
        0
        1917 kam es an der russisch-deutschen Front zu Verbrüderungen und Bajonetten im Boden.
      2. Alex Orlov Офлайн Alex Orlov
        Alex Orlov (Alex Orlov) 26 März 2021 07: 51
        0
        Es gibt auch solche. Aber viele dienen dort einfach nach der "Verpflichtung".
  3. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 23 März 2021 14: 51
    0
    Jemand möchte wirklich Wunschdenken ...
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 23 März 2021 15: 39
    -1
    Im Allgemeinen erwies sich der von den Medien versprochene 15. Tag als zilch, aber niemand stornierte die Bestellung für die Injektion ...
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 24 März 2021 06: 46
      -1
      Der 15. wurde nicht von den Medien versprochen, sondern vom ukrainischen Propagandisten Dmitry Gordon.
      1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
        Sergey Latyshev (Serge) 24 März 2021 09: 58
        +1
        Gordon ist weit weg, die Medien sind näher, sie haben dort gepumpt ...
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 25 März 2021 07: 06
          0
          Die Nachrichten zu diskutieren und zu kommentieren, ist die tägliche Arbeit der Medien. Willst du sie dafür verantwortlich machen? Gibt es etwas, das nicht zu dir passt?
          1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
            Sergey Latyshev (Serge) 25 März 2021 09: 50
            0
            Diskutieren Sie zilch ?. Ja. Und ja.
            Genau die gleiche Art von Diskussion ((()
          2. Solomon Офлайн Solomon
            Solomon (Alexey Salomon) 25 März 2021 10: 23
            0
            sich selbst widersprechen ...
  5. Andrey Matyash Офлайн Andrey Matyash
    Andrey Matyash (Andrey Matyash) 23 März 2021 19: 53
    +1
    So alt wie die Welt!
    Warten Sie auf Ärger, seien Sie PROVOCATION!
  6. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) 24 März 2021 09: 09
    -2
    Es ist ziemlich bezeichnend, wie unsere ukrainisch-amerikanisch-israelischen Freunde darüber schweigen. Es gibt einfach nichts zu sagen, sie selbst wissen, dass ich alles richtig geschrieben habe. Zunge
  7. Kapitän stoner Офлайн Kapitän stoner
    Kapitän stoner (Hauptmann Stoner) 24 März 2021 10: 28
    -6
    Wiederholung von abgedroschenen Plattitüden kombiniert mit feinmütigen Fantasien.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 25 März 2021 07: 07
      -1
      Was, "Kapitän", gibt es im Wesentlichen nichts zu sagen?
  8. Zholin Офлайн Zholin
    Zholin (Zholin) 24 März 2021 19: 21
    +2
    2 Millionen ukrainische Frauen warteten nicht auf die Invasoren in ihrer Heimat und besuchten den Angreifer.
  9. Victor_5 Офлайн Victor_5
    Victor_5 (Victor Chernyshko) 27 März 2021 08: 17
    0
    Der Autor lügt. Er lügt mit den besten Absichten, er lügt, weil, wie wir hier haben, weder ein Ohr noch eine Schnauze. In der Tat die Hauptsache. Schießen !! Sie schlugen aus Mörsern und Kanonen, aber durch die Positionen der NM. Die Bedeutung des Einsatzes der Streitkräfte der Ukraine ist der Beschuss von Zivilisten, um den Donbass von Russen zu befreien. Nun, die Tatsache, dass jemand aus Poltawa ein Gewissen hat und aufgewacht ist und die friedlichen nicht schlagen will, lügt. Sie werden für "Kampf" bezahlt, insbesondere durch das Gewicht der verbrauchten Munition, zum Beispiel haben sie 3000 Tonnen sowjetische Granaten für schlafende Kinder und alte Menschen pro Monat entsorgt, dafür einen riesigen Bonus, den sie nicht verbraucht haben bedeutet, dass sie ihre Häuser und das Land schlecht vor Russland verteidigen. Klar? Und warum sollten die Artilleristen tatsächlich Angst haben, sie haben eine andere, ihre Unterordnung, sie gehen nachts, ich habe es selbst gesehen, dann schießen sie aus sicherer Entfernung von 10-15 km auf Gorlovka. Da gibt es für die Naiven keine Ziele, die Aufgabe ist es, so viel wie möglich über die ungefähren Bereiche zu werfen (sie treffen nicht in der Mitte, sie schlagen am Stadtrand, nur durch die Positionen derer, die theoretisch diesen Beschuss nicht zulassen sollten.
  10. Großvater565 Офлайн Großvater565
    Großvater565 (Großvater5655) 29 März 2021 19: 44
    0
    Um mit einem Kopf zu denken, müssen Sie die Pfanne entfernen! Ich habe keine Angst, eine Fledermaus zu bekommen, aber das ist ein Problem ... es ist schlecht gemacht! aber im Allgemeinen "werden wir niemals Brüder sein ..!" lass ... Feigen mit ihnen!
  11. Yuri Konevskikh Офлайн Yuri Konevskikh
    Yuri Konevskikh (Yuri Konevskikh) 30 März 2021 07: 35
    0
    Das ist wirklich etwas, und die Ukraine wird jetzt ein rein agrarischer Staat, wenn es überhaupt so bleibt. Der Zusammenbruch der Branche - wir werden nichts neu erschaffen, ist es notwendig?
  12. Vladimir Alekseevich Офлайн Vladimir Alekseevich
    Vladimir Alekseevich (Vladimir) 30 März 2021 15: 24
    0
    Leute von den ukrainischen Streitkräften! Wirf deine Herrscher in die Hölle! Hör auf, den Planeten zum Lachen zu bringen! Loslegen! Wir werden zu Hause weitermachen! :) :)