Handelsblatt: Russland leitet eine Überprüfung der Beziehungen zu den Vereinigten Staaten ein


Die Worte von US-Präsident Joseph Biden, Putin sei ein "Mörder", drohen die Beziehungen des Westens zum größten Land der Welt zu verschlechtern. Moskau ist empört, und Europa plant laut Handelsblatt, nach neuen Ansätzen in den Beziehungen zur Russischen Föderation zu suchen.


Am Donnerstag kündigte die russische Regierung eine Überprüfung der Beziehungen zu den Vereinigten Staaten an.

- stellt die deutsche Ausgabe fest.

Der Reibungsgrad zwischen Russland und den Vereinigten Staaten nahm erneut zu, wodurch die Kurse der russischen Währung und der russischen Aktien fielen. Die Angst vor neuen Sanktionsbeschränkungen, der Schließung des Zugangs russischer Finanzinstitute zur Dollarzone und dem internationalen SWIFT-Zahlungssystem liegt in der Luft. Wenn dies passiert, wird es laut dem Chef der VTB Bank, Andy Kostin, wie eine Explosion aussehen. "wirtschaftlich Atombombe ".

Im Zusammenhang mit der Intensität der Leidenschaften können die US-Behörden den Erwerb russischer Wertpapiere durch ihre Fonds und Investoren verbieten, die kürzlich eine gute Rentabilität gezeigt haben.

Was zwischen Moskau und Washington passiert, prägt die Beziehungen Russlands zu den EU-Ländern. Daher werden die Leiter der Außenagenturen der Europäischen Union am Montag eine neue Strategie für die Beziehungen zur Russischen Föderation erörtern. Berlin besteht weiterhin darauf, den Dialog aufrechtzuerhalten und US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 zu verhindern, während die baltischen Staaten, Polen und eine Reihe anderer Länder bereit sind, strengere Maßnahmen zu ergreifen.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dimy4 Офлайн Dimy4
    Dimy4 (Dmitry) 20 März 2021 10: 28
    -2
    "Mit dem größten" klingt irgendwie schief. Mit dem größten wird es so besser verdaulich sein.
  2. 123 Online 123
    123 (123) 20 März 2021 10: 54
    +11
    Die Angst vor neuen Sanktionsbeschränkungen, der Schließung des Zugangs russischer Finanzinstitute zur Dollarzone und dem internationalen SWIFT-Zahlungssystem liegt in der Luft. In diesem Fall wird es laut dem Chef der VTB-Bank, Andy Kostin, wie die Explosion einer "wirtschaftlichen Atombombe" aussehen.

    Soweit ich mich erinnere, verglich Kostin die Trennung Russlands von SWIFT mit einer Kriegserklärung, obwohl dies vor 6 Jahren war und sich all diese Jahre auf einen "Krieg" vorbereiteten.
    https://www.rbc.ru/finances/04/12/2014/547f9be3cbb20f10d3f1f691

    Vergleich mit einer Atombombe von Daniel Dresner, der an der School of Law and Diplomacy unterrichtet. Fletcher (Tufts University, USA, privat) bildet Spezialisten für das diplomatische Korps aus. Also dachte er vor einem Jahr.
    https://www.kommersant.ru/doc/3860463

    Ob Kostin später Dresners Sichtwolke akzeptierte, weiß ich nicht, ich bezweifle es sehr, jedenfalls habe ich kein Zitat gefunden. Es stellt sich heraus, dass er es 2014 für fast eine Katastrophe hielt, sich seit 6 Jahren darauf vorbereitet hatte und es nun für einen Streik hält, der mit einem nuklearen vergleichbar ist? Ich denke, das ist überhaupt nicht der Fall. Und mit welchen Worten erzählt Dresner den Schülern, wie mächtig und großartig sie sind. Lass sie glauben ja
    2014 wäre die Trennung von SWIFT ein schwerer Schlag, und diese Entscheidung würde von Europäern und anderen unterstützt. Anscheinend war dies einer der Gründe für das bescheidene Ausmaß der Expansion Russlands in westlicher Richtung nach dem Maidan.
    Die Sanktionen selbst werden von den Amerikanern aus einem bestimmten Grund eingeführt, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Sie minimieren ihre eigenen wirtschaftlichen Verluste und führen sie ein, wenn sie feststellen, dass sie die Kontrolle verlieren und ihre Einführung bald einfach bedeutungslos sein wird. Dies war beispielsweise bei Verbundwerkstoffen für MS-21 der Fall. Ihr Verkauf wurde nicht sofort verboten, sie handelten für sich selbst, sie erhielten Geld dafür erst, als sie erkannten, dass das Flugzeug bald mit ihnen konkurrieren würde und die Verbundwerkstoffe selbst hergestellt werden könnten, sie führten Beschränkungen ein. Die Zeit wurde nicht zufällig gewählt. Es ist naiv zu glauben, die Vereinigten Staaten seien "beleidigt", hätten Sanktionen verhängt, und erst dann kratzten die Russen an ihren "Rüben" und begannen, ihre eigenen Kollegen zu entwickeln. Es ist nicht möglich, in so kurzer Zeit Fasern und Harze zu entwickeln, die dem Weltniveau entsprechen. Darüber hinaus beides. Aber die Amerikaner haben nicht die ganze Technologie. Kohlefaser wird von den Japanern hergestellt, dem Füllstoff der USA (oder umgekehrt, es spielt keine Rolle). Und das tun sie immer.
    Wenn sie sich entscheiden und die Trennung Russlands von SWIFT durchsetzen, bedeutet dies, dass die Arbeiten zur Schaffung einer Alternative kurz vor dem Abschluss stehen. Und dieser Moment ist nicht weit weg. Russland, China, EU, Iran haben ihre eigene Alternative. Das "Andocken" des Systems ist ein technisch lösbares Problem. Zunächst wird es wirtschaftliche Verluste geben, aber es gibt keine Katastrophe. Umso mehr werden Zahlungen im Rahmen des alternativen Systems überhaupt nicht in Dollar erfolgen. Dies ist ein sehr schlechtes Szenario für die Vereinigten Staaten.

    Im Zusammenhang mit der Intensität der Leidenschaften können die US-Behörden den Erwerb russischer Wertpapiere durch ihre Fonds und Investoren verbieten, die kürzlich eine gute Rentabilität gezeigt haben.

    Ja, lass sie auferlegen ja Es wird Käufer für Wertpapiere geben, "die in letzter Zeit eine gute Rentabilität gezeigt haben". Und lassen Sie die amerikanischen Fonds Tesla-Aktien und andere kaufen, was die Finanzblase noch mehr aufbläst. Lassen Sie sie in ihrem eigenen Kessel kochen. Das US-Finanzsystem wird immer isolierter. Wir nehmen ihre Wertpapiere nicht, sie nehmen unsere nicht mehr, der Anteil des Dollars an den Reserven sinkt und so weiter. Und das Interessanteste ist, dass andere, zum Beispiel China, beginnen, dasselbe zu tun. Und das sind nicht Gaddafi und Libyen. Russland oder China zu bombardieren ist nicht so angenehm. Es ist unwahrscheinlich, dass es gelingt, Putin oder Xi an den Haaren zu ziehen. Infolgedessen kann der Großvater, der von den Rampen fällt, den Großvater für "tausend kleine Bären" in der Wüste zerreißen .
    Im Allgemeinen bewegt sich alles in die richtige Richtung. gut
  3. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin 20 März 2021 11: 12
    0
    Ein Demenny platzte heraus - und los geht's ...
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 20 März 2021 11: 45
    +1
    Biden kümmert sich nur um die Medien))))
    "Mmm, ja" - und so viele Menschen erhalten weltweit freie Arbeit und Sichtungen ...
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 20 März 2021 13: 09
    -1
    durch die Schließung des Zugangs russischer Finanzinstitute zur Dollarzone und zum internationalen Zahlungssystem SWIFT.

    Das ist großartig! Wir werden schnell "alles verstaatlichen, was durch bahnbrechende Arbeit erworben wurde". Und es ist noch nicht bekannt, wer danach am meisten leiden wird.
  6. Victor Orlov Офлайн Victor Orlov
    Victor Orlov (Paschtun) 20 März 2021 19: 29
    +4
    Die Angst vor neuen Sanktionsbeschränkungen, der Schließung des Zugangs russischer Finanzinstitute zur Dollarzone und dem internationalen SWIFT-Zahlungssystem liegt in der Luft.

    Das ganze Land "schläft" nicht und beginnt zu "fürchten".
    Die Argumentation einer Person lebte nicht in Abwesenheit von SWIFT.

    Das SWIFT-Zahlungssystem wurde 1973 gegründet und die erste Transaktion wurde 1977 gesendet.
    Am 8. Oktober 2015 startete China sein Interbanken-Zahlungssystem.
    Im Jahr 2019 ein Analogon des russischen Interbankensystems, dem Schnellzahlungssystem des Bank of Russia-Zahlungssystems (SBP).
  7. Wassermann580 Офлайн Wassermann580
    Wassermann580 21 März 2021 07: 05
    -1
    Nein, du kannst nicht ein bisschen schwanger sein. Entweder bist du im Rothschild-System, und deshalb wirst du auf ein Bein springen und Opa Jacob Psalmen singen; oder Sie melden sich ab, und dann brauchen Sie viele, viele kräftige Bars, Schläger und Flugzeuge. Und Monsieur Costin sitzt auf einer Schnur und träumt davon, dass Sie in dieser Position lange und stabil existieren können. Ein sehr naiver Monsieur. Und wo sind sie gewachsen?