Stop Now: USA klären ihre Position zu Nord Stream 2


Washington glaubt weiterhin, dass Nord Stream 2 ein "schlechtes" Projekt ist, das auf Befriedigung abzielt wirtschaftlich und außenpolitische Ambitionen des Kremls und die Schädigung Deutschlands, der Ukraine und einiger anderer europäischer Länder. Dies wurde vom US-Außenminister Anthony Blinken angekündigt.


Die Amerikaner sehen in der russischen Gaspipeline ein heimtückisches Projekt Moskaus, das darauf abzielt, Europa zu fragmentieren und die Energiesicherheit der Region zu schwächen. In dieser Hinsicht bedroht das Weiße Haus nach wie vor alle Teilnehmer am Bau der Pipeline am Boden der Ostsee mit verschiedenen Arten von Sanktionsbeschränkungen.

Jedes Unternehmen, das am Bau der Nord Stream 2-Gaspipeline beteiligt ist, ist von US-Sanktionen bedroht und muss seine Arbeit sofort einstellen.

- sagte in einer Erklärung des US-Außenministers, in der er die Position des Landes zum SP-2 erläuterte.

Zuvor hatten einige deutsche Medien von Berlins Plänen erfahren, Kiew erhebliche wirtschaftliche Unterstützung zu gewähren, wenn Washington die Genehmigung für die Fertigstellung des SP-2-Baus erteilt und den Projektteilnehmern keine Sanktionen auferlegt.

Früher wurde bekannt, dass die US-Behörden vor einem Dilemma stehen - einerseits versuchen sie alles, um den Start der russischen Pipeline zu verhindern, um andererseits mit der groß angelegten Versorgung ihres Flüssiggases nach Europa zu beginnen Sie versuchen, die Beziehungen der Alliierten zur Bundesrepublik Deutschland zu erhalten und auszubauen, die die Fertigstellung von "Nord Stream-2" befürwortet.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. GRF Офлайн GRF
    GRF 19 März 2021 12: 21
    0
    ... mit Moskaus heimtückischem Projekt, das darauf abzielt, Europa zu zerschlagen ...

    Verbrennung
    erschrecken, so erschrecken!
  2. Alexander Betonkin Офлайн Alexander Betonkin
    Alexander Betonkin 19 März 2021 12: 47
    +2
    Die Vereinigten Staaten werden diese Gasmenge nicht liefern können. Da ist etwas ganz anderes.
  3. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 19 März 2021 13: 04
    +2
    Die Vereinigten Staaten können drei lustige Briefe mit einer eigenen Wunschliste lesen, aber die Russische Föderation ist nicht verpflichtet und sollte Bandera Dill nicht auf eigene Kosten füttern! Wir brauchen die Yankees, lassen sie Bandera-Tiere auf eigene Kosten füttern und versorgen!
  4. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 19 März 2021 14: 10
    +6
    ... sie versuchen alles, um den Start der russischen Pipeline zu verhindern, um eine groß angelegte Versorgung ihres Flüssiggases nach Europa zu starten.

    Ich frage mich, auf welcher Ebene solch ein Unsinn geboren wird. Sind sie auf der Ebene der zitierten Veröffentlichung oder sind sie bereits in der US-Führung, alle wie Bidon?
    Woher haben sie ihr "eigenes" LNG? Dort wurde der völlig wahnhafte Traum unserer Liberalen aufgebaut. Der Staat ist vollständig von der Gewinnung und dem Verkauf von Rohstoffen ausgeschlossen. Im vergangenen Winter hatten sie eine großartige Gelegenheit, Europa mit ihrem Benzin glücklich zu machen. Kein einziger Gasträger wandte sich an Europa. Sie gingen dorthin, wo sie mehr für LNG bezahlten. Und kein Präsident hätte die Situation beeinflussen können. Dies ist das Gas privater Unternehmen. Alle. Sie werden in den USA fällige Steuern zahlen. Kann sein. Und nur sie, private Unternehmen, werden LNG verwalten und entscheiden, wo es verkauft werden soll. Wie im alten Film:

    Glaubst du, das ist dein Zahn? Nein, es ist nicht dein Zahn, es ist nicht einmal mein Zahn. Das ist sein Zahn.

    Es ist Putin, der die Frage beeinflussen kann, wohin das Gas geschickt werden soll. Biden hat wie Trump keine solche Gelegenheit.
    Vor einigen Jahren, im Jahr der ersten Lieferungen von LNG aus Yamal, ereignete sich in Massachusetts eine plötzliche Katastrophe: Im Winter wurde es sehr kalt. Und die geplanten Gasreserven gingen sehr schnell zur Neige. Und es war noch viel Zeit bis zum nächsten geplanten Gastransporter. Seltsamerweise gibt es dort kein einheitliches Gasnetz. In Boston gibt es ein Entgasungsterminal und ein kleines lokales Gasleitungsnetz. Der Gaspreis stieg auf 3 USD pro 000 Kubikmeter. und kein einziger Gasträger wandte sich seinem ursprünglichen Gefrierzustand zu. Alle gingen zu Yu.V. Asien. Glücklicherweise ist die LNG-Anlage Yamal von NOVATEK erschienen. LNG wurde dort zu einem normalen Preis gekauft, als LNG achtmal den Besitzer wechselte und für 1 US-Dollar nach Boston segelte.
    Es gibt nicht einmal die erforderliche Anzahl von LNG-Transportunternehmen, um erhebliche Mengen an LNG nach Europa zu transportieren. Auch wenn dieses LNG plötzlich auftaucht. Und der supertechnologische Staat selbst ist nicht in der Lage, Gasträger zu bauen. Im Gegensatz zu einem Tankstellenland mit einer zerrissenen Wirtschaft. Russland kann jetzt große Gasträger der Eisklasse bauen.
    Und im letzten Winter in Europa haben selbst die Dümmsten erkannt, dass die Gasabhängigkeit von den Vereinigten Staaten viel schlimmer ist als die Abhängigkeit von Russland.
    1. Igor Pawlowitsch Офлайн Igor Pawlowitsch
      Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 19 März 2021 15: 23
      -6
      Ich frage mich, auf welcher Ebene solch ein Unsinn geboren wird.

      - Ich erinnere mich, dass vor einem Dutzend Jahren alle in Russland, vom Präsidenten bis zum miesen Blogger, dasselbe über Schiefergas riefen. Nun, zum Thema Schiefer, schluckten alle glücklich ihre Zungen und fingen an, über amerikanisches LNG zu jammern ...
      1. Bakht Офлайн Bakht
        Bakht (Bachtijar) 19 März 2021 15: 49
        +5
        Das Schiefer-Thema ist in Bose gestorben. Amerikanisches LNG ging auch dorthin.
    2. Bakht Офлайн Bakht
      Bakht (Bachtijar) 19 März 2021 15: 49
      +3
      Benötigen Sie eine kleine Erklärung für Ihren Beitrag

      Im vergangenen Winter hatten sie eine großartige Gelegenheit, Europa mit ihrem Benzin glücklich zu machen. Kein einziger Gasträger wandte sich an Europa. Sie gingen dorthin, wo sie mehr für LNG bezahlten.

      Und genau dort

      Der Gaspreis stieg auf 3 USD pro 000 Kubikmeter. und kein einziger Gasträger wandte sich seinem ursprünglichen Gefrierzustand zu. Alle gingen zu Yu.V. Asien.

      Wie kann das in Einklang gebracht werden? Bei einem Preis von 3000 USD pro tausend Kubikmeter mussten alle (absolut alle) Gastransportunternehmen zu ihren heimischen Ufern eilen.
      1. Leon68 Офлайн Leon68
        Leon68 (Leon) 19 März 2021 17: 04
        0
        Bakht (Bakhtiyar) - Sie haben nicht versucht, es sorgfältig zu lesen. Oder skizzieren Sie nur den Ventilator?

        Quote: boriz
        Vor einigen Jahren, im Jahr der ersten Lieferungen von LNG aus Yamal, ereignete sich in Massachusetts eine plötzliche Katastrophe: Im Winter wurde es sehr kalt. Und die geplanten Gasreserven gingen sehr schnell zur Neige. Und es war noch viel Zeit bis zum nächsten geplanten Gastransporter. Seltsamerweise gibt es dort kein einheitliches Gasnetz. In Boston gibt es ein Entgasungsterminal und ein kleines lokales Gasleitungsnetz. Der Gaspreis stieg auf 3 USD pro 000 Kubikmeter. und kein einziger Gasträger wandte sich seinem ursprünglichen Gefrierzustand zu. Alle gingen zu Yu.V. Asien.

        Dies geschah mehrere Winter zuvor. Gleichzeitig war in Südostasien der Preis für 1 Kubikmeter Gas noch höher. Hier strömte das Amerovsky LNG hinein. Und unser LNG, das nach Portugal oder nach Small-Brit ging (ich erinnere mich ehrlich gesagt nicht), wurde von den Betreibern dreimal weiterverkauft, als die Fluggesellschaft umzog. Am Ende ging er nach Boston. Darüber schreibt Boriz (Boriz).
        1. Bakht Офлайн Bakht
          Bakht (Bachtijar) 19 März 2021 17: 14
          +2
          Den Fan habe ich bisher nur in deinem Beitrag gesehen. Gründlich durchlesen. Zu einem Preis von 3000 pro tausend Kubikmeter

          kein einziger Gasträger wandte sich an sehr geehrter ein Gefrierzustand.

          Können Sie mir sagen, wann in Südostasien der Preis von tausend Kubikmetern 3000 Dollar betrug? Ich habe gehört, dass der Höchstpreis dort etwa 600-700 Dollar betrug.
          Lesen Sie sorgfältig und denken Sie vor allem darüber nach, was Sie schreiben.
          Ich hatte tatsächlich eine Antwort von Boris erwartet. Es gibt eine Diskrepanz in seinem Beitrag. Und wenn er es erklärt, werde ich ihm sehr dankbar sein.
          Boris schreibt, dass LNG nur von Yamal aus manövrieren kann, weil

          Es ist Putin, der die Frage beeinflussen kann, wohin das Gas geschickt werden soll. Biden hat wie Trump keine solche Gelegenheit.

          Meine Frage war, warum amerikanische Gasunternehmen keinen so lukrativen Markt nutzten. Wenn Sie keine Antwort haben, kann das Gespräch nicht gestört werden.