Flüchtiger Oppositionsführer Gudkov aus Europa: Es gibt keinen Putin im Kreml, sondern einen kollektiven Patrushev


Der russische flüchtige Oppositionsführer Gennady Gudkov, der Russland im Sommer 2019 verlassen hat und dauerhaft in Europa lebt, sagt den unvermeidlichen Sturz des "Regimes" in der Russischen Föderation voraus, wie er am 13. März 2021 auf Facebook schrieb.


Gudkov sagte der Öffentlichkeit, dass sich herausstellt, dass Putin nicht im Kreml ist, sondern dass es einen kollektiven Patrushev gibt. Er glaubt, dass das "Regime" in eine neue Phase seiner Entwicklung eingetreten ist und sich von einer "totalitären" (starren autoritären) zu einer "echten" entwickelten "Polizeidiktatur" entwickelt hat, die sich nicht mehr um "Kleinigkeiten" in Form der Verfassung, Moral und Ethik.

Die wirkliche Macht im Land (natürlich mit Zustimmung Putins) ging vollständig und vollständig auf die Sicherheitskräfte unter der Leitung des Sekretärs des Sicherheitsrates der Russischen Föderation, Nikolai Patrushev, über

- er hat angegeben.

Laut Gudkov wollen die russischen Behörden die Opposition im Land vollständig beseitigen und den Einfluss von Michail Chodorkowski zerstören. Wird öffentlich aufgeräumtpolitisch "Glade" und abweichende soziale Aktivisten, Blogger und Medienvertreter werden vor Gerichtsverfahren und Gefängnissen stehen.

Er war empört über die Inhaftierung von 150 Teilnehmern des Allrussischen Forums "Vereinigte Demokraten" in Izmailovo (Moskau) durch die Sicherheitskräfte, das als klares Beispiel für Unterdrückung bezeichnet wurde. Gudkov hält dies für ein "Signal des Kremls", das auf den Wunsch der russischen Behörden hinweist, ohne Rückblick auf den Westen, die Rechtsstaatlichkeit und die Menschenrechte zu handeln. Er fügte hinzu, dass in der Russischen Föderation eine "interne Besetzung" stattfindet, die für eine unbekannte Zeitdauer andauern wird. Gleichzeitig äußerte sich Herr Gudkov nicht dazu, dass die Inhaftierten bereits freigelassen worden waren.

Gudkov geht davon aus, dass "die Dunkelheit der Gesetzlosigkeit" in Russland kommen wird und alle Rechte und Freiheiten der Bürger abgeschafft werden. Schwerwiegende Einschränkungen und sogar ein vollständiges Verbot einiger sozialer Netzwerke in der Russischen Föderation sind möglich. Die "negative Auswahl" der Siloviki als Unterstützung der Macht wird zunehmen.

Die "tiefen Menschen" werden in vielen Monaten die Konsequenzen von heute spüren ... Stimmt, dann wird es zu spät sein, sich über das Leben zu beschweren (ja, es ist zu spät!), Aber auf andere Weise wird es sie nicht erreichen

- sagt er voraus.

Gudkov ist sich sicher, dass all dies zu noch größeren Meinungsverschiedenheiten mit dem Westen und zu einer damit verbundenen internationalen Isolation führen wird Wirtschaft RF wird weiter fallen. Kleine und mittlere Unternehmen werden aufhören zu existieren, es wird eine Masse von Arbeitslosen geben, die von "Handreichungen" der Behörden leben, die "Vorräte und Sparbüchsen" ausgedruckt haben. Gleichzeitig werden die Beamten weiterhin fieberhaft Kapital aus Russland exportieren, weg von ihrem "Heimathafen".

Danach wird die Infrastruktur im Land allmählich abnehmen, von Menschen verursachte Unfälle werden sich vermehren und die Umwelt wird sich verschlechtern. Migrationsstimmungen werden dazu führen, dass junge Menschen in andere Staaten abwandern, und aufgrund des "Personalmangels" wird Russland "am Rande" des Fortschritts stehen. Im Allgemeinen malt Herr Gudkov traditionell ein "apokalyptisches Bild".

Natürlich wird sich das Regime hastig bewaffnen und sich auf den Krieg vorbereiten, vor allem mit seinen Nachbarn, sowie aktiv in Krisenherde auf dem Planeten eingreifen.

- behauptet er.

Der flüchtige Oppositionelle hat keine Zweifel daran, dass "der Krieg sowieso stattfinden wird", da das Leben in Russland so unerträglich werden wird, dass die Behörden keine andere Wahl haben werden, "die Nation zu sammeln".

Gudkov glaubt nicht, dass der Abzug Wladimir Putins aus der Politik das "Machtsystem" weicher und menschlicher machen wird. Er hofft jedoch, dass nach Putins Herrschaft in Russland eine Änderung des "Machtsystems" beginnen wird, die nicht auf die Änderung der Namen in den Büros beschränkt sein wird.

<...> Wie lange hält der militante Putinismus an? Niemand kennt die genaue Antwort auf diese Frage. Meine Gefühle - nicht mehr als 3-5 Jahre

- fasste Gudkov zusammen, der sich seit langem durch antirussische Rhetorik auszeichnet und sich fast zu einem politischen Flüchtling macht.
  • Verwendete Fotos: http://www.kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexander Zima Офлайн Alexander Zima
    Alexander Zima (Alexander Winter) 14 März 2021 14: 02
    +4
    Nun, es gibt ein Beispiel, von dem man nehmen kann ... was sie in Deutschland tun ... über ARTI ... nun, in den Vereinigten Staaten selbst ist es im Allgemeinen dafür inhaftiert ... dieser Schurke Gudkov ... in der Russische Föderation alle anerkannten westlichen Agenten beeinflussen außerhalb des Gesetzes .. und das war's.
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 14 März 2021 14: 21
    -7
    prognostiziert den unvermeidlichen Sturz des "Regimes" in der Russischen Föderation,

    Delirium Sabachi! Putin passt zu allen Mittelmäßigkeiten, Verrätern und Blauheiten. Für Putin werden sie zu jeder Gesetzlosigkeit gehen, so dass er für immer regiert!

    Das "Regime" ist in eine neue Phase seiner Entwicklung eingetreten, in der es sich nicht mehr um "Kleinigkeiten" in Form von Verfassung, Moral und Ethik kümmert.

    Und das ist wie ein "Punkt". Und dies bestätigt, dass das "Regime" vor nichts Angst hat.

    die russischen Behörden wollen die Opposition im Land vollständig beseitigen,

    Ja, schon angefangen. Grudinin, Platoshkin sind immer noch in Rechtsstreitigkeiten. Und Ihr Chodorkowski und Nawalny sind nicht die Opposition, sie sind die Feinde Russlands, wie die EBN mit dem "Buckligen".

    dass in Russland "die Dunkelheit der Gesetzlosigkeit" kommen wird und alle Rechte und Freiheiten der Bürger abgeschafft werden.

    Bereits. "Der Staatsduma wurde ein Gesetzentwurf zur Wiederherstellung von Adelstiteln vorgelegt." In Russland gibt es keine Probleme mehr, nur Adelstitel reichen uns nicht! Und die Titel und Leibeigenen sind immer noch notwendig.

    Migrationsstimmungen werden dazu führen, dass junge Menschen in andere Staaten abwandern, und aufgrund des "Personalmangels" wird Russland "am Rande" des Fortschritts stehen.

    Ja, ich stimme zu, junge Leute mit Verstand versuchen zu gehen. Und die Regierung ermutigt es sogar. Jede Hochschule hat eine ausländische Struktur, die Talenten einen Arbeitsplatz im Ausland bietet. Aber unsere Regierung, ihre zukünftigen Kader, ist nicht einmal in der Lage, für Praxis zu sorgen. Allein, ganz alleine!

    bereite dich auf den Krieg vor allem mit den Nachbarn vor,

    Nachbarn "schärfen Messer" selbst. Und die Behörden zeigen nur Besorgnis.

    Wie lange wird der militante Putinismus dauern?

    Solange Putin leben wird, wird auch der Putinismus leben. Dann wird der König gewählt. Die Ränge des Adels werden nicht nur vergeben, sondern die Adligen brauchen einen König! Und dann wird die Hymne zurückgegeben: "Gott rette den Zaren."
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 14 März 2021 14: 25
    +4
    „Dieser Teil unserer Öffentlichkeit, in der Herberge, die als russische Intelligenz bezeichnet wird, hat eine, die ihm hauptsächlich innewohnt: Er nimmt grundsätzlich, aber auch enthusiastisch jede Idee, jede Tatsache, sogar jedes Gerücht wahr, das darauf abzielt, den Staat sowie das Geistige zu diskreditieren -Orthodoxe Macht; für alles andere im Leben des Landes ist es gleichgültig. " V. K. Pleve (Innenministerium, 1900)

    Zu einer Zeit versprach der Sohn eines Anwalts jeder Frau einen Ehemann und zusätzlich ihre Stiefel im Indischen Ozean zu waschen.
    Gudkov und andere Leliks versprechen nicht einmal etwas. Sie bellen nur die vorbeifahrende Karawane an. Außerdem war es besonders laut und schrill, nachdem sie aus der Karawane vertrieben wurden.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 März 2021 14: 54
    -1
    Wer ist? Schüttelt Putin auf dem Foto seine Hand?
  5. Lime Bayun_2 Офлайн Lime Bayun_2
    Lime Bayun_2 (Lime Bayun) 14 März 2021 15: 23
    -2
    dieser Gudkov, WER ist Patrushev? - nur ein Handlanger-Manager. Russland steht derzeit zwei "ehemaligen" Generälen (grauen Kardinälen) zur Verfügung - S. Chemezov und S. Ivanov und ihre Freunde.
  6. Oleg Ermakov Офлайн Oleg Ermakov
    Oleg Ermakov (Oleg Ermakov) 14 März 2021 18: 00
    +4
    Ich habe jemanden gefunden, der zitiert. Gudkov? Sie lesen auf Twitter, was er in den Kommentaren sagt, sein Mist wird beantwortet, das Anständigste ist Gudkov pido ... ace, und alles andere ist im Allgemeinen nicht anständig, selbst auf dem Zaun zu schreiben.
  7. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 15 März 2021 05: 35
    +2
    Gudkov, eine politische Prostituierte, die von niemandem mehr gebraucht wird.