Israelische Spezialeinheiten greifen über ein Jahr lang die iranische Tankerflotte an


Anscheinend führt Israel seit mehr als einem Jahr eine geheime Kampagne von Angriffen auf iranische Schiffe durch, die Öl und Waffen nach Syrien transportieren. Über solche Aktionen von Tel Aviv am Donnerstag, dem 11. März, berichtete das Wall Street Journal, nachdem es einen ausführlichen Artikel darüber veröffentlicht hatte.


Laut der Zeitung begann die Kampagne von Tel Aviv gegen die iranische Schifffahrt Ende 2019 und zielte auf mindestens 12 Schiffe ab, die am Waffentransport beteiligt waren. Ein mögliches Ziel von Israels Aktionen ist es, zu liefern wirtschaftlich Druck auf den Iran, der regelmäßig Öl an syrische Raffinerien in der Küstenstadt Baniyas liefert. Angriffe israelischer Spezialeinheiten können auch darauf abzielen, Teherans Unterstützung verschiedener militanter Gruppen im gesamten Nahen Osten zu stören.

Während dieser Kampagne wurde kein einziges iranisches Schiff versenkt und es wurden keine Opfer gemeldet. Quellen in der iranischen Schifffahrtsindustrie stellten jedoch fest, dass mindestens zwei Tanker gezwungen waren, nach Erhalt von Löchern in ihre Häfen zurückzukehren.

Der Bericht des Wall Street Journal enthält unter anderem den Fall des iranischen Öltankers Sabiti, der im Oktober 2019 im Roten Meer von zwei Explosionen getroffen wurde. Kürzlich gab es auch unbestätigte Berichte über einen Vorfall an Bord der Shahr-e Kord mit einem Containerschiff unter iranischer Flagge auf dem Weg nach Syrien am 10. März. Die Seeversicherungsgesellschaft Ambrey twitterte über die Verzögerung und Abweichung des Schiffes. Das Wall Street Journal sagte jedoch, dass sie nicht sicher über den Zusammenhang dieses Ereignisses mit den Aktionen der Israelis gegen die iranische Tankerflotte sagen könnten.

Die Offenlegung der israelischen Sabotagekampagne gegen iranische Öltanker und andere Handelsschiffe könnte einen gewissen Druck auf Israel ausüben, das nun die Möglichkeit neuer, möglicherweise offenerer Reaktionen des Iran hat. Dies wird sicherlich zu offensichtlicheren Angriffen führen, die weitere israelische Reaktionen auslösen könnten.
  • Verwendete Fotos: National Iranian Tanker Company
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 März 2021 09: 30
    -1
    Kostenlose Präsentation des Artikels? Nun, der Vorschlag macht keinen Sinn - Das Wall Street Journal berichtete am Donnerstag, dem 11. März, über ähnliche Aktionen von Tel Aviv.
    Das Land, das Jerusalem als Hauptstadt anerkennt, schreibt über die Aktionen von T-Aviv ... Es ist wie die Aktionen von Saratow in Syrien.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 13 März 2021 10: 44
      0
      Wall Street Journal


      Vielleicht möchtest du einen Link?
      1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
        Tramp1812 (Tramp 1812) 13 März 2021 11: 47
        0
        Zitat: Isofett
        Wall Street Journal


        Vielleicht möchtest du einen Link?

        Das war nicht gemeint. Ein bestimmter Journalist gab in einer bestimmten Zeitung Analphabetismus zu. Er wies darauf hin, dass die Hauptstadt Israels Tel Aviv ist. Während die vereinte und unteilbare Hauptstadt Israels Jerusalem ist. Und es gibt ein entsprechendes Gesetz. Ab 1950. In der Rechtsprechung werden solche Dinge als rechtliche Tatsachen bezeichnet. Kein Nachweis erforderlich. Durch Veröffentlichung. Der Iran ist in Bezug auf Territorium und Bevölkerung hunderte Male größer als die Krume Israels, tausende Male in Armut, immer wieder Befehle aus Jerusalem. Für Nüsse. Jetzt im Iran selbst, dann in Syrien, dann im maritimen Theater. Und drohend seine Wangen aufblähen, was zugegeben werden muss, es stellt sich einfach als großartig heraus, wischt sich lautlos ab. Weil er Angst hat. Und er macht das Richtige. Nun, schreien Sie nicht zu den Persern in der Tat an jeder Ecke des Planeten: Heute hat Jerusalem wieder unsere nächste Basis in Syrien zerschlagen, zusammen mit der ganzen Wache, gestern wurde unser nächster Tanker von jüdischen Spezialeinheiten in die Luft gesprengt (die besten in der Welt) Welt, wie Sie wissen), vorgestern wurde Fakhridzade zu einer langen kreativen Geschäftsreise geschickt, fast im Zentrum von Teheran .... usw.
        So war, ist und wird es sein! Leolam !!! Crunch and Half !!!)
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 13 März 2021 13: 19
          +1
          Tramp1812... Ich möchte, dass endlich Frieden nach Palästina kommt. Der Krieg in dieser Region begann nach der einseitigen Erklärung Israels. Nach dieser bösartigen Praxis haben Sie sich dann als Ihre eigenen proklamiert - die Golanhöhen, Jerusalem usw.

          Auf diese Weise rauben Sie Ihrem Land die Legitimität. Israel erhielt nicht sofort die Legitimität, sondern erst, nachdem es von einer Reihe starker Länder wie den USA, der UdSSR ... anerkannt wurde. Von ihnen aus begann der Prozess.

          Und alles ist nicht genug für dich, also "stößt" du heute wieder mit deinen Nachbarn zusammen. Es ist nicht schwer, Ihre nächste Aggression vorherzusagen, es beginnt immer mit Schreien, dass böse Nachbarn das winzige Israel beleidigen.

          Die Anerkennung von Tel Aviv als Hauptstadt Israels ist ein Schritt in Richtung Frieden. Ihr Staat ist wie eine alte Frau von A.S. Puschkin, du würdest nicht bei gebrochenem Israel bleiben (Trog).

          PS Der Journalist ist überraschend scharfsinnig!
          1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
            Tramp1812 (Tramp 1812) 13 März 2021 14: 25
            0
            1. In Palästina gab es in der Geschichte der Menschheit keinen anderen Staat als den jüdischen. Wenn ich falsch liege, nenne einen.
            2. Die jüdische Präsenz in Palästina hörte nie auf. Nicht für eine Sekunde. Und es gibt keine einzige gegenteilige Informationsquelle.
            3. Araber haben noch nie in Palästina gelebt. Dies wird durch die unbestreitbare Tatsache bestätigt, dass es in Palästina nie eine einzige arabische Stadt gegeben hat. Die dort lebenden Beduinen (Nomaden) betrachteten sich nicht als Araber. Die Araber des Sudan und des Jemen kamen nach der ersten Welle der jüdischen Aliyah aus Russland nach Palästina.
            4. Kein einziger arabischer Staat steht heute in Feindschaft mit Israel. Syrien ist de facto kein Staat. Und der Libanon ist kein Gegner.
            5. Israel de jure proklamierte die Unabhängigkeit nicht "einseitig", sondern auf der Grundlage der UN-Resolution vom 14. Mai 1948. De facto wurde der jüdische Staat in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts gegründet. Die friedliche Existenz Israels hängt nicht von Ihrem Wunsch ab.
            6. Der einzige Feind Israels ist heute der Iran. Und Israel kümmert sich um ihn. Wie ein Mann. Bei den Persern knacken nur die Knochen. Dies steht in der Veröffentlichung.
            7. Arabische Länder haben Frieden mit Israel geschlossen, ohne die vorläufige Bedingung, sich zu weigern, die Golanhöhen zu annektieren. Die Golanhöhen gehören wie Jerusalem uns. Wie die Kurilen sind Karelien, die Krim und Königsberg Russen. Das Ausmaß der Annexionen aus der Russischen Föderation und Israel ist zwar unterschiedlich.
            8. Jerusalem wird von einer Reihe von Ländern anerkannt, darunter die Vereinigten Staaten, die Hauptstadt Israels. Übrigens wurde es selbst durch eine UN-Entscheidung nie in ein arabisches Land übertragen.
            9. Israel will das Joch an seinem Hals, die Palästinensische Autonomiebehörde, loswerden. Es gibt dort keinen einzigen Juden oder jüdischen Soldaten. Sie erhalten im Gegenzug alles von Israel - nichts. Ist es nicht das Leben ?! Sie leben um Größenordnungen besser als die meisten arabischen Brüder.
            10. Ein Teil des Golan betritt Israel - 800 Quadratmeter. km. Und nicht Hunderttausende von Quadratkilometern, die von den Territorien der Russischen Föderation annektiert werden. Es ist also nicht besser, sich umzudrehen?
            1. Isofett Офлайн Isofett
              Isofett (Isofett) 13 März 2021 16: 02
              +1

              Palästina und Israel eine kurze Geschichte des Konflikts!
              1. Alexzn Офлайн Alexzn
                Alexzn (Alexander) 13 März 2021 16: 56
                -1
                Kein Film, aber naiver Unsinn mit verzerrten Fakten.
                1. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 13 März 2021 17: 15
                  0
                  Ich wusste, dass es Ihnen nicht gefallen würde, deshalb wählte ich für Ihre zionistische Psyche die weichste, eine vereinfachte Darstellung von Ereignissen.

                  PS Die Herren Zionisten, hören Sie auf, den Krieg zu schüren. ja
                  1. Alexzn Офлайн Alexzn
                    Alexzn (Alexander) 13 März 2021 18: 41
                    -1
                    Wer wird genug haben?
                    1. Isofett Офлайн Isofett
                      Isofett (Isofett) 13 März 2021 20: 23
                      +1
                      Quote: AlexZN
                      Wer wird genug haben?

                      Alexzn... Für euch Zionisten!
      2. Alexzn Офлайн Alexzn
        Alexzn (Alexander) 13 März 2021 16: 37
        -1
        Ja! Bitte gib mir einen Link! Auf der WSJ-Website - WASHINGTON -Israel hat mindestens ein Dutzend Schiffe ins Visier genommen, die nach Syrien fahren und hauptsächlich iranisches Öl befördern, aus Sorge, dass Erdölgewinne den Extremismus im Nahen Osten finanzieren, sagen US- und Regionalbeamte an einer neuen Front im Konflikt zwischen Israel und Iran.
        https://www.wsj.com/articles/israel-strikes-target-iranian-oil-bound-for-syria-11615492789?mod=hp_listb_pos2
        In Ihrem Link geht es überhaupt nicht darum! Die primäre Quelle sagt - ISRAEL, nicht T-Aviv.
        1. Isofett Офлайн Isofett
          Isofett (Isofett) 13 März 2021 17: 37
          0
          Quote: AlexZN
          In Ihrem Link geht es überhaupt nicht darum! Die primäre Quelle sagt - ISRAEL, nicht T-Aviv.


          PS Sie hindern mich daran, die Entscheidung der UN-Versammlung zu erfüllen. ja
          (https://www.bbc.com/russian/news-42446766)
          1. Alexzn Офлайн Alexzn
            Alexzn (Alexander) 13 März 2021 18: 51
            -1
            1. In Ihrem Link wird T-Aviv über Kontakte mit den VAE und Jordanien erwähnt - es wäre seltsam, wenn sie in Jerusalem wären.
            2. Niemand zwingt Sie, Jerusalem als Hauptstadt anzuerkennen, aber die Nichtanerkennung Jerusalems macht TA nicht zur Hauptstadt - eine offensichtliche Tatsache.
            3. Im WSJ ist es international korrekt geschrieben - ISRAEL.
            4. Es ist lächerlich, T-A zu schreiben, entschied T-A, das offizielle T-A - das sind alles weichgekochte Stiefel.
            1. Isofett Офлайн Isofett
              Isofett (Isofett) 13 März 2021 19: 55
              0
              AlexznHier, Herr Zionist, hindern Sie die Menschen nicht daran, ihre eigene Meinung über Tel Aviv, die Hauptstadt Israels, zu haben, einem Staat, der auf dem Völkermord an der indigenen Bevölkerung aufgebaut ist.
              1. Alexzn Офлайн Alexzn
                Alexzn (Alexander) 13 März 2021 20: 09
                -1
                Sie können sich an dem Mist über die Zionisten und den Völkermord rächen, das Land als flach betrachten usw., aber TA wird daraus keine Hauptstadt (so wie Saratow nicht die russische Hauptstadt wird, egal wie sehr ich es betrachte ).
                Als Referenz ist die Hauptstadt die Stadt, die vom Land selbst, in dem sich die Behörden befinden, als solche anerkannt ist. Die Residenz des Premierministers, des Präsidenten, des Obersten Gerichtshofs und des Parlaments befindet sich in Jerusalem.
                1. Isofett Офлайн Isofett
                  Isofett (Isofett) 13 März 2021 20: 20
                  +1


                  Dieser Film bietet eine kurze Geschichte des israelisch-palästinensischen Konflikts, von den Ursprüngen der zionistischen Bewegung und der Gründung des Staates Israel bis zur ersten Intifada und den jüngsten Bombenanschlägen auf den Gazastreifen. Wir versuchen nicht, das "goldene Mittel" in dieser Geschichte zu besetzen, uns hinter dem Bildschirm der "Objektivität und Neutralität" zu verstecken, über dem Kampf zu stehen. Wir verbergen unsere Ablehnung des Zionismus nicht und führen diese Kritik konsequent durch, dh indem wir den Zionismus als eine Form der bürgerlichen Ideologie entlarven, die nur dank der Zusammenarbeit der reichsten Kreise der jüdischen Diaspora und der arabischen Grundbesitzer besiegt wurde.
  2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) April 23 2021 14: 24
    0
    Quote: Rogue1812
    Während die vereinte und unteilbare Hauptstadt Israels Jerusalem ist. Und es gibt ein entsprechendes Gesetz. Ab 1950. In der Rechtsprechung werden solche Dinge als rechtliche Tatsachen bezeichnet. Kein Nachweis erforderlich.

    Es gibt ein Gesetz, das besagt, dass die Krim russisch ist. Ist das richtig oder haben Sie eine besonders liberale Meinung zu diesem Thema?
  3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) April 23 2021 14: 26
    0
    Quote: Rogue1812
    10. Ein Teil des Golan betritt Israel - 800 Quadratmeter. km. Und nicht Hunderttausende von Quadratkilometern, die von den Territorien der Russischen Föderation annektiert werden. Es ist also nicht besser, sich umzudrehen?

    Nun, wer würde sagen)) krächzen Sie nicht über die "Annexion"
  4. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
    Marzhetsky (Sergey) April 23 2021 14: 49
    0
    Quote: Rogue1812
    7. Arabische Länder haben Frieden mit Israel geschlossen, ohne die vorläufige Bedingung, sich zu weigern, die Golanhöhen zu annektieren. Die Golanhöhen gehören wie Jerusalem uns. Wie die Kurilen sind Karelien, die Krim und Königsberg Russen. Das Ausmaß der Annexionen aus der Russischen Föderation und Israel ist zwar unterschiedlich.

    Bravo! Dies ist ein Männergespräch, nicht wie der Heuchler Bindyuzhnik.