Schießen um zu Töten. Warum der Kreml keinen großen Krieg in Donbass will


Der Frühling ist gekommen, und die Luft in Donbass roch wieder deutlich nach einem großen Krieg. Die Ukraine zieht sich zusätzlich zusammen Technik nicht weit von der Kontaktlinie entfernt, und die Volksmiliz der DVR und der LPR wurde angewiesen, mit Feuer zu reagieren, um zu töten. Wird der "lustige Bonaparte" Vladimir Zelensky wirklich Napoleons gespannten Hut anprobieren? Und was wird der Kreml vor allem tun, wenn eine echte Offensive der ukrainischen Streitkräfte beginnt?


Also, was passiert jetzt in Donbass? Wir möchten Sie daran erinnern, dass es seit Juli letzten Jahres offiziell ein "besonderes Waffenstillstandsregime" gibt, das die ukrainische Seite jedoch nicht daran gehindert hat, es wiederholt zu verletzen. Gleichzeitig wurde ein Vergeltungsverbot für die Selbstverteidigungskräfte der DVR und der LPR verhängt. Sie spielten sozusagen Adel. Das konnte natürlich nicht mit etwas Gutem enden.

In den letzten Tagen haben die Streitkräfte der Ukraine den Beschuss von Siedlungen, die nicht unter ihrer Kontrolle stehen, mit Artillerie, Mörsern und automatischen Granatwerfern stark erhöht. In einer Stunde wurden nur im Dorf Leninskoye über 100 Minen abgefeuert. Natürlich behauptet die ukrainische Seite, dass sie nur als Reaktion gehandelt hat. Die Intensität des Beschusses entspricht nun dem Stand von 2015-2016. Sowohl der DPR-Geheimdienst als auch die OSZE-Beobachter verzeichneten die Tatsache, dass die ukrainischen Streitkräfte näher an die Kontaktlinie von fast zwei Dutzend selbstfahrenden 52-mm-2S19-Msta-S-Haubitzen und mehreren 100-mm-MT-12-Rapier-Panzerabwehrträgern gebracht wurden Waffen. Kiew bereitet sich eindeutig nicht auf den Frieden vor, sondern auf den Krieg. Der Vertreter von Nezalezhnaya, der sich bei den Gesprächen in Minsk Aleksey Arestovich als "Militärexperte" positioniert, glaubt, dass eine neue Verschärfung unvermeidlich ist und in naher Zukunft in diesem Frühjahr, näher am Sommer, eintreten könnte.

Woher kam eine solche Auseinandersetzung mit den Streitkräften der Ukraine, die zuvor mehrere militärische Niederlagen erlitten hatten? Dafür gibt es eine Reihe von Gründen:

Erstensist die ukrainische Armee nicht mehr so ​​wie in den Jahren 2014-2015. Sie ist besser ausgebildet, bewaffnet und motiviert. Natürlich ist dies weit von der Wehrmacht entfernt, aber es wäre leichtfertig, ihre objektiv erhöhten Fähigkeiten abzulehnen.

ZweitensSeit der unerwarteten militärischen Niederlage Armeniens durch Aserbaidschan in Berg-Karabach sind nur wenige Monate vergangen. Plötzlich wurde klar, dass man den langjährigen Territorialkonflikt mit Gewalt lösen kann, wenn man sich gut vorbereitet und den richtigen Verbündeten auswählt. Die Versuchung, dies für Kiew zu wiederholen, ist sehr groß, aber was ist, wenn es klappt?

DrittensDie Vereinigten Staaten haben kürzlich ihre Regierung gewechselt, und die Ukraine rechnet mit einer aktiveren Unterstützung durch Washington. Übrigens hat das Pentagon vor einiger Zeit gezeigt, wie es in der Praxis aussehen könnte, und seine MLRS HIMARS schnell nach Rumänien gebracht, um dort zu schießen. Im Falle des Ausbruchs echter Feindseligkeiten im Donbass werden amerikanische Transportarbeiter mit Waffen auf ukrainischen Flugplätzen landen.

Schließlich könnte ein militärischer Sieg oder sogar ein teilweiser Aufstieg und die Eroberung mehrerer Siedlungen die Hitze patriotischen Eifers in Nezalezhnaya erhöhen und die erschütterten Bewertungen von Präsident Volodymyr Zelensky erhöhen. Es ist nicht einmal notwendig, den gesamten Donbass zurückzuerobern.

Eine andere Frage ist, was daraus in der Praxis entstehen kann. Nach einigen Daten hat die Gruppierung der Streitkräfte der Ukraine in der Region 64 Menschen, aufgeteilt in 4 Brigaden ähnlich der NATO. Anderen zufolge gibt es in Wirklichkeit zwei Gruppen "Ost" und "Nord" mit einer Anzahl von 20 bzw. 17 Tausend. Panzer werden hauptsächlich durch veraltete T-64 dargestellt, aber es gibt auch neuere T-72. Es gibt über 1 Einheiten im Alter von BMP-2, BMP-70, BTR-80, BTR-2 und BRDM-2. Die Laufartillerie wird durch selbstfahrende Haubitzen 1S2 und 3S30, gezogene Haubitzen D2, Haubitzen Msta-B, selbstfahrende Kanonen 36A12 Hyacinth und Panzerabwehrkanonen M-300 Rapier, reaktive Artillerie - zweihundert verschiedene MLRS - dargestellt. Die Gruppe ist durch Luftverteidigungssysteme S-1 und Buk-MXNUMX vor Luftangriffen geschützt. Artillerie- und Luftangriffsbrigaden sind entlang der Front verteilt und können durchbrechen. Dies ist eine große Macht, deren Unterschätzung voreilig wäre.

Seitens der DVR und der LPR werden 35,5 bis 38 Tausend Soldaten der Volksmiliz dagegen sein, deren Waffen vergleichbar sind. Die Streitkräfte der Ukraine verfügen nicht über eine vollständige oder mindestens dreifache Überlegenheit der für eine erfolgreiche Offensive erforderlichen Arbeitskräfte. Höchstwahrscheinlich wird die ukrainische Armee in der Lage sein, einen Wurf zu machen, nachdem sie einige Gebiete und Siedlungen besetzt hat, und dann wird sie in einem Positionskampf festsitzen. Gleichzeitig steht Russland hinter Donezk und Lugansk, von wo aus bei Bedarf Hilfe kommen kann. Um eine Verschärfung zu verhindern, gab die Führung der DVR und der LPR den Befehl, auf die Positionen der Streitkräfte der Ukraine zu reagieren und diese zu unterdrücken, von wo aus das Feuer abgefeuert wird:

Um die Bevölkerung zu schützen, erhielten Einheiten der Volksmiliz die Erlaubnis, Präventivfeuer durchzuführen, um feindliche Schusspunkte zu unterdrücken und zu zerstören.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Kiews Versuch, das Problem des Donbass mit Gewalt zu lösen, in einem Blutbad enden, in dem Tausende junger Männer von beiden Seiten sterben werden. Das Maximum, auf das sich die Streitkräfte verlassen können, besteht darin, durch Konzentration auf eine bestimmte Richtung einen Teil des Territoriums der nicht anerkannten Republiken abzunagen und es dann als "große Veränderung" zu deklarieren. Und dann wird alles vom Kreml abhängen, ob sie sich entscheiden, das Verlorene zu bekämpfen oder weiter über die Grenzen der heutigen DVR und LPR hinauszugehen. Aber dafür müssen Sie zuerst entscheiden, was die russische Führung selbst in ukrainischer Richtung will, das Problem mit der Anwesenheit eines feindlichen Staates an der Wurzel der Grenze lösen oder alles so lassen, wie es ist, bis zu besseren Zeiten. Vielleicht löst es sich von selbst.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
46 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 4 März 2021 17: 10
    -4
    Ich weiß nicht, was der Kreml sich erhofft. Und gefüttert und bewässert und geschätzt Ukrorezhim. Ja, Sie können ein wenig Geld mit gestohlenen Waren verdienen, aber was für einen kolossalen Schaden bringt das! Denken die modernen Leute, dass sie sieben Zoll in der Stirn sind? Oder so tun, als würde man mit dem Feind handeln (Dollar)?
    Im Allgemeinen also. Die Gräber der gegenwärtigen Händler und diejenigen, die das "mysteriöse" Schweigen der gegenwärtigen Manager von all dem machen, werden sauer sein.
    Ich habe schon geschrieben. Warum sich an den aktuellen Kreml erinnern? Für das Verlieren gegen alle und überall? Nennen Sie ein Land, das Russland nicht die Füße abgewischt hat. Die abgestandenen Moldauer, die sich mit einer Kornähre die Ärsche abwischten, drehten das Aeroflot-Flugzeug mit dem Vertreter des Präsidenten der Russischen Föderation, Rogosin, zurück. Sie untersuchen und entkleiden die Bürger Russlands gegenüber ihren Feiglingen und meinen die Diplomaten der Russischen Föderation. Russische Soldaten, die nach Transnistrien eingereist sind, sind seit sieben Jahren im Gefängnis, ohne die Russische Föderation zu verlassen. Ja, sie fühlen sich auch in Tiraspol gut, aber die Tatsache selbst!
    Ich spreche nicht über das Verbot der Hymne, der Flagge der Russischen Föderation bei Wettbewerben. Das ist, wenn wir nicht über das Leben der Russen sprechen.
    Warum sollten sich meine Herren an Sie erinnern?
    1. Kofesan Офлайн Kofesan
      Kofesan (Valery) 4 März 2021 20: 56
      0
      Rottenberg, der in Praskoveevka ein kurzes Match hatte, fährt die Produkte der Rossoshansk-Anlage (Ammoniak) noch zu Vor.obl. über ganz Russland bis zum Hafen von Odessa. Die Ukrainer dort transportieren Rohstoffe aus Gas zu Tankschiffen für den Export. Auch Millionen von Dollar. Darüber hinaus baute er diesen Zweig der Produktpipeline vor relativ kurzer Zeit (vor dem Maidan) aus amerikanischen Gusseisenrohren. Und was wollen Sie von diesen Geschäftsleuten aus dem Kreml ...?
      1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
        igor.igorew (Igor) 5 März 2021 09: 12
        -1
        Und über welchen Hafen kann er seine Produkte versenden? Dies ist sowohl in Novorossiysk als auch auf der Krim nicht möglich.
        Sie vergessen irgendwie, Couch Warrior, dass diese Produktion unseren harten Arbeitern Arbeit gibt.
        1. andrew42 Офлайн andrew42
          andrew42 (Andrew) 5 März 2021 10: 55
          +6
          Was ist das Problem dafür, dass dies in russischen Häfen möglich wird? - Wie man Mega-Brücken baut, die eifrig auf den Staatshaushalt hereinfallen, das sind also die Meister. Wie man in Infrastruktur investiert, um einen feindlichen Nazi-Staat nicht mehr zu ernähren, hier sieht man also reines Geschäft. Auch die UdSSR wurde vor dem Krieg wegen Lieferungen ins Reich beschimpft. Die Ukraine befindet sich seit 2014 auf eigene Faust im Krieg mit Russland, aber ... wir haben stabile Geschäftsbeziehungen! Dies ist die staatsfeindliche Position der russischen Oligarchie und ihrer mächtigen Garanten, um die russische Wirtschaft zu zwingen, die Makrokosten für die Eindämmung des von den Meistern von Die Vereinigten Staaten. Die Versorgung von Banderland mit Energieressourcen von Russland sollte geschlossen, vollständig geschlossen und vorgestern und ungeachtet der Wünsche einiger Unternehmensgruppen dort erfolgen.
          1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
            igor.igorew (Igor) 6 März 2021 09: 58
            -1
            Wenn Sie nicht wissen, bauen sie neue Terminals in den Häfen in der Region Novorossiysk. Nicht alles ist so schnell erledigt. Es geht nicht darum, für Navalny über den Platz zu springen, man muss hier arbeiten.
            Warum sollten wir nicht mit der Ukraine handeln? Was bringt uns das? Kann ich von diesem Ort aus mehr Details erfahren? Die Waren, die wir an sie verkaufen. Von unseren harten Arbeitern gemacht, werden sie dafür bezahlt. Wirst du ihre Familien ernähren, wenn sie arbeitslos werden?
            1. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
              GENNADI 1959 (Gennady) 7 März 2021 23: 17
              +2
              Zitat: igor.igorev
              Warum sollten wir nicht mit der Ukraine handeln?

              Aber weil es in der DVR, der LPR, Russen gibt, von denen die meisten auch Bürger Russlands sind. Und dieser Handel hilft objektiv, sie zu töten.
              1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
                igor.igorew (Igor) 9 März 2021 17: 35
                0
                Es gibt dort keine Russen. Aber die Wahrheit ist, dass es diejenigen gibt, die die russische Staatsbürgerschaft erhalten haben, aber das sind etwas andere Dinge. Die Staatsbürgerschaft kann auch von einem Neger erlangt werden, aber daraus wird er kein Russe. Wir werden nicht verkaufen, sofort wird sich der Multi-Vektor beeilen und alles verkaufen, was benötigt wird. Und nur wir werden in der Kälte und ratlos gelassen.
            2. andrew42 Офлайн andrew42
              andrew42 (Andrew) 9 März 2021 12: 17
              0
              Warum sollten wir nicht mit der Ukraine handeln?

              "Wer sind wir? Ich nehme an, sie sind effektive Top-Manager aus den Büros oligarchischer Futtertröge. Aber auch das sollte nicht erlaubt sein. Aus dem gleichen symmetrischen Grund verhängen die Vereinigten Staaten und die EU Jahr für Jahr Wirtschaftssanktionen und -beschränkungen gegen Russland, ohne dass eine Kriegserklärung in irgendeiner Form vorliegt. Und nichts! Sie schlafen gut. Niemand verbietet Ihnen jedoch, auf dem Markt in Tschernigow Handel zu treiben. Es sei denn, die lokalen Bandera-Aktivisten haben den Tresen umgeworfen, aber das sind keine Fragen für mich.
              1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
                igor.igorew (Igor) 9 März 2021 17: 38
                0
                Sanktionen helfen uns nur bei der Entwicklung. Weitere Sanktionen, ich bin persönlich für sie. Und es ist wirtschaftlich rentabel, für uns zu handeln, weshalb wir handeln.
                Mit dem Wort WIR meine ich RUSSLAND.
          2. Igor Berg Офлайн Igor Berg
            Igor Berg (Igor Berg) 6 März 2021 13: 41
            0
            Dies ist die staatsfeindliche Position der russischen Oligarchie und ihrer mächtigen Garanten, um eines kleinen momentanen Geshefts willen.

            Beachten Sie, dass ich den Hauptmachtgaranten nicht erwähnt habe ... und das Gesheft nicht vorübergehend, sondern dauerhaft ist ... Millionen und Abermilliarden Dollar und andere Währungen allein begleichen nicht alle ihre Konten, und der Appetit des Garanten und Co. hat keine Grenzen ... und nicht erwartet
        2. Zynische Ecke Офлайн Zynische Ecke
          Zynische Ecke (Rams Rider) 5 März 2021 15: 56
          -3
          JA, erklären Sie den Armen nicht, dass die Ammoniak-Pipeline Togliatti-Odessa 1979 gebaut wurde und diese Leitung seit 1979 von TOAZ und der Chemiefabrik Rossosh Ammoniak nach Odessa befördert.
      2. Zynische Ecke Офлайн Zynische Ecke
        Zynische Ecke (Rams Rider) 5 März 2021 15: 51
        -2
        1- Seit 1982 befördert die Rossosh-Anlage Ammoniak durch den Hafen von Odessa. Daher wurde die Stickstoff-Ladeleitung bereits 1979 gebaut. Diese Leitung wird übrigens als Togliatti-Odessa-Produktpipeline und nur als Rossosh-Anlage bezeichnet Lässt einen Teil seines Ammoniaks in dieses Rohr. TOAZ gehört übrigens nicht zu Rotenberg, dort sind die Eigentümer Makhlai und ein US-Bürger ist ein gewisser Ordzhonikidze (Hallo an die leidenschaftlichen bolschewistischen Kommunisten!).
        2- Ammoniak ist eine sehr gefährliche Substanz, die den gesamten Bezirk in wenigen Minuten auslöschen kann. Ich bin sehr zufrieden mit der Tatsache, dass sich die Ammoniak-Chemiedeponie im Hafen von Odessa befindet und nicht hier, zum Beispiel in Novorossiysk oder Tuapse
        3- Ihr Ammoniak-Terminal befindet sich in Taman bereits seit langer Zeit im Bau. Der Start ist für 2023-24 geplant. Sie fahren also vergeblich nach Rottenberg.
        Valerik, im Fernsehen in den Augen von Rotenberg, werden Sie Ihre Worte nicht 100 Pfund wiederholen, und wenn die Nachfrage nach Ihrem faulen Basar von Ihnen ausgeht, werden Sie jammern.
      3. GENNADI 1959 Офлайн GENNADI 1959
        GENNADI 1959 (Gennady) 7 März 2021 23: 12
        +1
        Auf einer Seite der Skala befindet sich ein riesiger BABLO für Putins Freunde. Auf der anderen Seite ist das Leben der Russen. Ratet mal dreimal, was die Freunde des Kremls und Putins wählen werden.
    2. igor.igorew Офлайн igor.igorew
      igor.igorew (Igor) 5 März 2021 09: 08
      0
      Was passt nicht zu dir? Willst du mit allen kämpfen, Couch Warrior? Nimm deine Waffe und geh kämpfen.
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 4 März 2021 17: 57
    0
    Warum der Kreml keinen großen Krieg in Donbass will

    1. Wladimir Putin hat lange gesagt, dass Russen, Ukrainer und Weißrussen ein Volk sind und der Krieg eines Volkes untereinander als Bürgerkrieg bezeichnet wird.
    2. DPR-LPR - das Gebiet des ukrainischen Staates
    3. Die Russische Föderation weigerte sich, die Souveränität der DVR-LPR anzuerkennen, unterstützt jedoch das von der Ukraine und der DVR-LPR unterzeichnete 1. und 2. Minsker Abkommen und besteht nur auf deren Umsetzung.
    1. Vladimir501 Офлайн Vladimir501
      Vladimir501 (Vladimir) 5 März 2021 10: 45
      0
      Die Anerkennung ist kein Problem, sie beginnt um 5.00 Uhr, um 10.00 Uhr beginnt die Anerkennung mit der gleichzeitigen Einführung von Vereinbarungen über umfassende Hilfe, einschließlich militärtechnischer, aber auch militärischer. Ist Russland bereit, ist JA sicher, und die entsprechenden Pläne wurden erstellt, überprüft und vereinbart. Ja, es wird Verluste geben und das ist leider unvermeidlich. Die Hauptsache wird das Ergebnis sein, es wird viel Gestank geben und es wird mehr über Sanktionen gesprochen, und das ist alles. Die Ukraine als Staat wird innerhalb der Grenzen des Beitritts zu Russland bleiben, die westlichen Regionen werden sofort verschwinden, wenn Russland in die Feindseligkeiten eintritt, und sie werden entsprechend ihrer Zugehörigkeit in 39 Jahren abgebaut. Überlegen Sie also, was am Ende passieren wird. Im nächsten Moment, nachdem die russischen Truppen mit dem Abzug von Kräften und Mitteln aus den Einsatzgebieten "VOLL" zur Bekämpfung der Bereitschaft gebracht wurden, werden die Führer der "WEST" -Gemeinschaft anrufen und darum bitten, die Eskalation zu stoppen, nicht zu drohen. aber zu fragen.
  3. Andrey_4 Офлайн Andrey_4
    Andrey_4 (Andrey Mikhailovich) 4 März 2021 18: 13
    0
    Ja, denn immer wieder alle (ALLES, Karl!) Traditionell werden die Herren sofort in Pshekia-Vororten beschlagnahmt, um die örtlichen Sortierungen aufzuräumen. Und russisches Blut wird von beiden Seiten fließen.
    Ist es Nada für Putin?
  4. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 4 März 2021 18: 42
    0
    Höchstwahrscheinlich wird die ukrainische Armee in der Lage sein, einen Wurf zu machen und einige Gebiete und Siedlungen zu besetzen.

    Und vielleicht noch etwas. Die Jungs vom Donbass werden sie verjagen - die Nazis werden in die nächsten Kessel getrieben, aus denen das Militär schneller als ein Panzer davonläuft, alle Ausrüstung und Waffen wirft und darüber nachdenkt, wo sie später aufbewahrt werden sollen. Und sie werden nicht nur ihr gesamtes Land erobern, sondern auch andere befreien. In der Ukraine will nur die Führung kämpfen und den Amerikanern Gunst entgegenbringen. Ein Soldat, der keine Motivation zum Kampf hat, wird nicht kämpfen.
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 4 März 2021 19: 18
    +2
    Warum der Kreml keinen großen Krieg in Donbass will

    Also muss Donbass wieder aufgebaut werden, um den Menschen Arbeit zu bieten. Es gibt nichts zu verkaufen. Dies ist keine Krim, es gibt keine Aussichten. Die Hucksters brauchen es nicht.
    1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
      igor.igorew (Igor) 5 März 2021 09: 15
      -4
      Brauchst du es? Ich persönlich möchte die Ukrainer nicht noch einmal ernähren. Sie haben richtig geschrieben, dass Donbass nicht die Krim ist. Auf der Krim sind 90% für Russland und auf Donbass sogar 50% nicht. Es gibt weniger als die Hälfte für Russland.
      Als Steuerzahler habe ich keine Lust, Donbass zu entwickeln. Lass sie es alleine machen.
      1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
        Stahlbauer 5 März 2021 21: 23
        +2
        die Ukrainer wieder zu füttern.

        Lüge nicht!! Das sind Russen aus Blut! Wir haben viele von ihnen in unserer Fabrik. Sie werden sich selbst ernähren, wenn sie nicht getötet werden.

        und in Donbass werden es nicht einmal 50% sein.

        Lüge nicht!! Alles Donbass für Russland! Und das Referendum hat es bewiesen. Nur wollen sie sich nicht daran erinnern, und jeder hätte längst russische Pässe erhalten, wenn nicht Bürokraten.

        Als Steuerzahler habe ich keine Lust, Donbass zu entwickeln.

        Als Steuerzahler ist es besser, sich Sorgen zu machen, warum "Milliarden von Dollar an Palästen" gebaut werden und keine Steuern gezahlt werden!
        1. igor.igorew Офлайн igor.igorew
          igor.igorew (Igor) 6 März 2021 09: 54
          -2
          Wer hat dir so einen Unsinn erzählt, dass es in der Ukraine Russen gibt? In Donbass maximal 30-40% für Russland. Daher werden weder die DVR noch die LPR von Russland anerkannt.
          Welche Art von Palästen werden für Milliarden von Dollar verdreifacht? Kann ich von diesem Ort aus mehr Details erfahren? Wenn Sie Rotenberg meinen, dann ist er ein Milliardär und hat das Recht, sein Geld auszugeben, wie er es für richtig hält.
          Diese sogenannten Russen in der Ukraine trafen 1991 ihre Wahl. Sie akzeptierten die ukrainische Staatsbürgerschaft. Ein guter Freund von mir, der zu dieser Zeit in der OdVO diente, war ein Stellvertreter. der Kommandeur des Hubschrauberregiments. Aber sobald sie anfingen, ihn mit dem ukrainischen Eid zu belasten, kündigte er sofort seinen Job und ging nach Russland, speziell nach Woronesch. Hier ist er ein Russe. Ich habe Kasachstan auf die gleiche Weise verlassen. Und diejenigen, die dort blieben, waren keine Russen, sondern Bürger der Ukraine und Kasachstans. Ihre entfernten Vorfahren waren Russen.
  6. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 4 März 2021 19: 53
    +1
    Dies ist keine Krim, es gibt keine Aussichten. Die Hucksters brauchen es nicht

    Donbass ist viel besser als die Krim. Ohne jemanden zu beleidigen. In Donbass gibt es harte Arbeiter. Geben Sie Ziele für sie an, zum Beispiel, Ihre Kinder werden als vollwertige Bürger in Russland leben. Alle. Sie werden Berge versetzen (Müllhaufen). Sie werden es schnell wiederherstellen. Industrie und Menschen sind dort Meister. In vielen Regionen der Russischen Föderation ist dies nicht der Fall! Es gibt niemanden im Kreml, der glaubt, dass die Menschen, die außerhalb der Russischen Föderation geblieben sind, sich aber nicht ergeben haben, die besten Menschen der GUS sind. Dies ist in erster Linie:
    1. Pridnestrovians.
    2. Einwohner von Donbass.
    3. Es gibt niemanden, der zu den glorreichen Galaxien zählt. Odessans sind in den Läden verteilt. Der glorreiche Nikolaev ist auch da. Kharkiv und der Dnjepr sind in meinem Kopf im Allgemeinen instabil. Und sie sitzen in der Küche und warten. Ich verstehe sie jedoch. Gehen Sie jetzt nach draußen und sofort zur NIB.
    1. Kofesan Офлайн Kofesan
      Kofesan (Valery) 4 März 2021 21: 02
      -2
      Dies ist keine Krim, es gibt keine Aussichten. Die Hucksters brauchen es nicht

      Das glaubt nicht der Stahlhersteller, sondern die "Hucksters" aus dem Kreml. Und mit allem anderen übereinzustimmen - es bedeutet, die Russen in "faul" und "fleißig" zu unterteilen ... Das ist nicht richtig
      1. Zynische Ecke Офлайн Zynische Ecke
        Zynische Ecke (Rams Rider) 5 März 2021 15: 59
        -2
        Hey, Ihr Donbass steckt in den 60-70er Jahren auf dem Niveau und den Produktionstechnologien der UdSSR fest. Alles, was Sie dort mit Ihren kaputten Geräten aus der UdSSR versuchen werden, wird in Russland nicht mehr gefragt sein. Richtig Schreiben Sie Ihnen, dass Sie zuerst fast alles bis auf die Grundmauern abreißen und dann alles wieder aufbauen müssen
  7. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 4 März 2021 21: 43
    0
    Ha. Wieder ein Versuch, das Thema zu ändern.
    Die Überschrift handelt vom Kreml.
    In dem Artikel - Über alles andere als den Kreml.

    Ähnliches geschah bereits, als die Medien und das LDNR für das gesamte Jahr 2019 hartnäckig das Kommen der Ukrovs vorhersagten. Mit Daten, Kräften, Fotos usw.
  8. Alsur Офлайн Alsur
    Alsur (Alexey) 4 März 2021 22: 25
    +1
    Zitat: Lehrer
    Ich weiß nicht, was der Kreml sich erhofft. Und gefüttert und bewässert und geschätzt Ukrorezhim. Ja, Sie können ein wenig Geld mit gestohlenen Waren verdienen, aber was für einen kolossalen Schaden bringt das! Denken die modernen Leute, dass sie sieben Zoll in der Stirn sind? Oder so tun, als würde man mit dem Feind handeln (Dollar)?
    Im Allgemeinen also. Die Gräber der gegenwärtigen Händler und diejenigen, die das "mysteriöse" Schweigen der gegenwärtigen Manager von all dem machen, werden sauer sein.
    Ich habe schon geschrieben. Warum sich an den aktuellen Kreml erinnern? Für das Verlieren gegen alle und überall? Nennen Sie ein Land, das Russland nicht die Füße abgewischt hat. Die abgestandenen Moldauer, die sich mit einer Kornähre die Ärsche abwischten, drehten das Aeroflot-Flugzeug mit dem Vertreter des Präsidenten der Russischen Föderation, Rogosin, zurück. Sie untersuchen und entkleiden die Bürger Russlands gegenüber ihren Feiglingen und meinen die Diplomaten der Russischen Föderation. Russische Soldaten, die nach Transnistrien eingereist sind, sind seit sieben Jahren im Gefängnis, ohne die Russische Föderation zu verlassen. Ja, sie fühlen sich auch in Tiraspol gut, aber die Tatsache selbst!
    Ich spreche nicht über das Verbot der Hymne, der Flagge der Russischen Föderation bei Wettbewerben. Das ist, wenn wir nicht über das Leben der Russen sprechen.
    Warum sollten sich meine Herren an Sie erinnern?

    In Ihrer Ukraine wird es nicht besser sein, aber es wird schlechter, also werden wir in Russland durchbrechen.
  9. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 4 März 2021 23: 47
    +4
    Paar Ich bin mir nicht sicher, ob die Ukrainer in die Schlacht ziehen werden, wenn sie schenevmer singen, oh, ich bezweifle es! Sie werden sich im 8. Jahr wie Georgier zerstreuen!
    1. sgrabik Офлайн sgrabik
      sgrabik (Sergey) 5 März 2021 10: 03
      +1
      Bei den ersten massiven Raketen- und Bombenangriffen wird die ukrainische Armee ins Stocken geraten, die Soldaten der Streitkräfte der Ukraine sind schlecht motiviert, nicht jeder wird für Zelensky und seine Bande sterben wollen, wenn es zu einem militärischen Konflikt mit der Ukraine kommt Zunächst wird es notwendig sein, die Koordinierung der Aktionen der Streitkräfte der Ukraine zu unterbrechen, die Übertragung von Befehlen und den Datenaustausch zu übertönen und dann mächtige und genaue Streiks gegen unterschiedliche und schlecht kontrollierte Gruppen der Streitkräfte durchzuführen. Wenn vor allem Luftverteidigungssysteme, gepanzerte Fahrzeuge, Raketensysteme mit mehreren Starts und OTRK zerstört werden, müssen Flugplätze, Lagerhäuser und Munitionslagerbasen sowie Waffen, Entscheidungszentren, Hauptquartiere und Kommandoposten unverzüglich zerstört werden sind von größter Bedeutung für unsere OTRK "Ikander-M", Marschflugkörper "Calibre" und unsere Luftfahrt !!!
  10. Volkonsky Офлайн Volkonsky
    Volkonsky (Vladimir) 4 März 2021 23: 47
    0
    Eine andere Frage ist, was daraus in der Praxis entstehen kann. Nach einigen Daten hat die Streitkräfte-Gruppe in der Region 64 Menschen, die in 4 Brigaden ähnlich der NATO aufgeteilt sind. Anderen zufolge gibt es in Wirklichkeit zwei Gruppen "Ost" und "Nord" mit einer Anzahl von 20 bzw. 17 Tausend. Panzer werden hauptsächlich durch veraltete T-64 dargestellt, aber es gibt auch neuere T-72. Es gibt über achthundert Alterseinheiten BMP-1, BMP-2, BTR-70, BTR-80 und BRDM-2. Die Laufartillerie wird durch selbstfahrende Haubitzen 2S1 und 2S3, Schlepphaubitzen D30, Haubitzen Msta-B, selbstfahrende Waffen 2A36 "Hyacinth" und Panzerabwehr M-12 "Rapier", reaktiv - zweihundert verschiedene MLRS. Die Gruppe ist durch Luftverteidigungssysteme S-300 und Buk-M1 vor Luftangriffen geschützt. Artillerie- und Luftangriffsbrigaden sind entlang der Front verteilt und können durchbrechen. Dies ist eine große Macht, deren Unterschätzung voreilig wäre.

    Hyazinthe - gezogene Arta, selbstfahrende Akazie und Nelke
  11. Ulysses Офлайн Ulysses
    Ulysses (Alexey) 5 März 2021 00: 57
    +3
    Erstens ist die ukrainische Armee nicht mehr so ​​wie 2014-2015. Sie ist besser ausgebildet, bewaffnet und motiviert.

    Wie ist sie besser ausgebildet, bewaffnet und vor allem motiviert??
    Die aktuelle ukrainische Armee, Transparentpapier nach dem georgischen Modell von 2008.
    Auch "trainiert, bewaffnet und motiviert".

    Zweitens sind seit der unerwarteten militärischen Niederlage Armeniens gegen Aserbaidschan in Berg-Karabach nur wenige Monate vergangen.

    Es war nur für Sofa-Experten auf der Ebene des Autors des Artikels unerwartet.
    Die militärischen Vorbereitungen Aserbaidschans waren kein besonderes Geheimnis und auch kein möglicher Verbündeter im bevorstehenden Krieg.

    Drittens haben die Vereinigten Staaten kürzlich ihre Regierung gewechselt, und die Ukraine rechnet mit einer aktiveren Unterstützung durch Washington. ... Im Falle des Ausbruchs echter Feindseligkeiten im Donbass werden amerikanische Transportarbeiter mit Waffen auf ukrainischen Flugplätzen landen.

    Georgien rechnete auch einmal mit einer solchen Option.
    Wenn die Kiewer Behörden dem alten Rechen folgen wollen, haben sie Recht.

    Aber der "Nordwind" ist eine Realität, die sie schon einmal auf ihrem Grat erlebt haben.

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Kiews Versuch, das Problem des Donbass mit Gewalt zu lösen, in einem Blutbad enden, in dem Tausende junger Männer von beiden Seiten sterben werden.

    Kontaktieren Sie den Kiewer Clown-Präsidenten mit einem offenen Brief zu diesem Thema.
    Zum Beispiel auf dem "Zensor".
    Es wird interessant sein, das Ergebnis Ihres Pazifismus zu beobachten ...
  12. Astronaut Офлайн Astronaut
    Astronaut (San Sanych) 5 März 2021 02: 26
    +1
    Zweitens sind seit der unerwarteten militärischen Niederlage Armeniens gegen Aserbaidschan in Berg-Karabach nur wenige Monate vergangen. Plötzlich wurde klar, dass man den langjährigen Territorialkonflikt mit Gewalt lösen kann, wenn man sich gut vorbereitet und den richtigen Verbündeten auswählt. Die Versuchung, dies für Kiew zu wiederholen, ist sehr groß, aber was ist, wenn es klappt?

    Armenien verlor weil abgelehnt von einem Verbündeten
    1. Grysha Офлайн Grysha
      Grysha (AM) 5 März 2021 12: 29
      -3
      Im Allgemeinen hatte der Verbündete in der Person Putins einfach Angst, mit der Türkei zu konkurrieren, mit einem unklaren Ende (hauptsächlich für Russland selbst) der Feindseligkeiten.
      1. Astronaut Офлайн Astronaut
        Astronaut (San Sanych) 6 März 2021 01: 11
        +1
        Ja und verbot ihnen nur zu kämpfen Lachen
  13. Radar62 Офлайн Radar62
    Radar62 (Römisch) 5 März 2021 08: 39
    0
    Warum ist das Vertrauen so groß, dass amerikanische Transportarbeiter bei umfassenden Feindseligkeiten auf ukrainischen Flugplätzen landen müssen? Für mich ist dies nicht einmal ein bestimmter Moment als die Art der Reaktion des Kremls.
  14. Igor L. Офлайн Igor L.
    Igor L. (Igor Lev) 5 März 2021 09: 19
    +1
    Vernünftige Leute verstehen, dass der politische "Ball" in Russland von Oligarchen regiert wird. Wenn Putin wollte oder eher könnte, hätte er diese ukrofaschistische Entität vor langer Zeit niedergeschlagen. Zu viele russische Sparbüchsen verlieren viel Geld. Die Interessen von Land und Leuten ?! Es ist nicht einmal zweitrangig für sie.
  15. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 5 März 2021 09: 32
    +1
    Es ist äußerst absurd und kurzsichtig zu hoffen, dass sich alles im Laufe der Zeit von selbst auflöst und vergeht. Es ist bereits klar, dass es notwendig sein wird, diesen ukrainischen "Abszess" in Donbass ausschließlich mit Gewalt mit Hilfe unserer Streitkräfte zu liquidieren. Andernfalls wird es nicht funktionieren, und dafür ist es äußerst notwendig, entschlossen und schnell zu handeln, in einigen Situationen sogar proaktiv, ohne unnötige Zeremonien in Form von Bedenken auszudrücken und die Wangen unseres MFA aufzublähen !!!
  16. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 5 März 2021 10: 39
    0
    Wenn die Ukraine eine Offensive startet, wird sie zuerst die LPNR vom Meer abschneiden. Der Hauptschlag wird dorthin gerichtet. Und die Unterstützung wird vom Meer aus bereitgestellt.
  17. TermNachTer Офлайн TermNachTer
    TermNachTer (Nikolai) 5 März 2021 10: 47
    0
    Was ist die Behauptung des Autors, dass die Banderovermacht stärker geworden ist?))) Bei einer einfachen Aufzählung aller Arten von Horrorfilmen?))) Im Gegenteil, die Situation in dieser Bande verschlechtert sich, so dass Sie nur warten müssen ein bisschen.
  18. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 5 März 2021 11: 22
    0
    Und wie kann Russland den Kurs, den es seit 6 Jahren verfolgt, aufgeben - ein Kurs des Verrats gemäß den Kapitulationsabkommen von Minsk. Ihnen ist es zu verdanken, dass wir uns in der Rolle des Kreises der Schuldigen befanden.
  19. Gurken Офлайн Gurken
    Gurken (Ogurtsov) 5 März 2021 13: 01
    +1
    Sie fragen die Einwohner von Donbass: Werden die Minsker Abkommen benötigt? Und sie werden dir antworten: Ja, das tun sie! Warum? Weil sie fast aufgehört haben zu schießen. Sie hätten eine Vereinbarung mit dem Teufel unterzeichnet, wenn sie nur nicht geschossen hätten. Es ist gut, von außen über wichtige Dinge zu sprechen. In der Zwischenzeit bereitet Donbass den Boden für die Vereinigung mit Russland. Der Rubel ist ein Zahlungsmittel. Zustand Russische Sprache. Sie erhalten russische Pässe, synchronisieren Gesetze und vieles mehr. Ich verteidige die russischen Behörden nicht. Sie wollen auch den Fisch essen (nicht wirklich mit westlichen Kreisen streiten) und gleichzeitig die Menschen in Maulkörpern an der Leine halten
  20. Nikolay Korneev Офлайн Nikolay Korneev
    Nikolay Korneev (Nikolay Korneev) 5 März 2021 17: 37
    +2
    Nur eine fertige Person kann glauben, dass die Polizei der LPR und der DPR selbst die ersten sind, die den Beschuss des Territoriums der Ukraine provozieren. Die Menschen in diesen nicht anerkannten Republiken möchten aufrichtig nicht berührt werden und beanspruchen im Gegensatz zur Ukraine kein Territorium. Was keine Hoffnung lässt, die rebellischen Republiken zu befrieden und dort den Nationalsozialismus durchzusetzen. Einfach ausgedrückt, in der Ukraine entsteht ein Faschismus, dessen Beseitigung 1945 angekündigt wurde. Und diese Pest gerät mit der Einreichung westlicher Länder nach wie vor außer Kontrolle.
  21. Hell Офлайн Hell
    Hell (Licht) 6 März 2021 00: 07
    0
    Alles dreht sich um die Pfeife. Khokhly wird, um den Westen dazu zu bringen, dieses Projekt zu schließen, Verluste und Opfer bringen. Russland wird versuchen, Konflikte zu vermeiden, aber genau bevor die Pfeife gestartet wird, und dort kann die gesamte Ukraine "passen". auf dem Gebiet der Region Lemberg und ALLES !!!
  22. konkinalexandrgeorgievitch (Alexander Georgievich Konkin) 6 März 2021 13: 43
    -1
    Der Autor irrt sich grob. Kiew hofft, dass Moskau wie immer den Donbass abgeben und niemandem außer Kiew die nächsten unnötigen Minsker Vereinbarungen bekannt geben wird! Angesichts der Dominanz des Oligarchen in der Staatsduma und der Regierung irrt sich Kiew nicht in seinen Prognosen! Nun, die Zahl ist 200 und 300 ... und wen interessiert das? Noch ein Minsk, sie werden alles abschreiben!
  23. meandr51 Офлайн meandr51
    meandr51 (Andrew) 7 März 2021 16: 34
    0
    Nun, natürlich wird es sich auflösen. Immer gelöst, oder?
  24. Radziminsky Victor Офлайн Radziminsky Victor
    Radziminsky Victor (Radziminsky Victor) 8 März 2021 03: 03
    0
    Da die Vereinigten Staaten und Großbritannien einen "ukrainischen KRIEG" und die obligatorische Beteiligung Russlands daran brauchen, bedeutet dies, dass dem Donbass ein Schlag versetzt wird. Löst sich nicht auf.
    Die einzigen Fragen betreffen die Bereitschaft der ukrainischen Armee und wann es zweckmäßig sein wird, die US-britischen Militäreinsätze zu starten. Sie interessieren sich nicht für die Meinungen der Ukrainer und Russlands. Sie werden beobachten, wie Russland aus den von ihm geschaffenen Fallen aus der schlechten Situation herauskommt - und Waffen und Munition heraufbeschwören.