Die Freundschaft zwischen Russland und Israel hat Grenzen, die Tel Aviv nicht überschreiten sollte


Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und der russische Präsident Wladimir Putin unterhalten freundschaftliche Beziehungen, die durch die Maßnahmen der russischen und israelischen Seite bei der Lösung bestimmter Probleme vielfach veranschaulicht wurden. Laut Al-Monitor gibt es jedoch bestimmte Interaktionsbereiche, in denen es nicht so einfach ist, einen Kompromiss zu finden.


Am 19. Februar einigten sich die syrischen Behörden durch Vermittlung Moskaus darauf, einen israelischen Staatsbürger freizulassen, der zuvor beim Überqueren der Grenze zu Syrien festgenommen worden war. Als Reaktion darauf ließen die Israelis zwei syrische Hirten frei, die wegen illegalen Überschreitens der Grenze zu Israel verhaftet wurden, und verkürzten die Haftstrafe für Nahal al-Makat aus der drusischen Siedlung Majdal Shams. Darüber hinaus erklärte sich Israel bereit, eine Reihe von Dosen von Sputnik V-Impfstoffen gegen Krebs von Russland zu kaufen und diese dann an die syrischen Behörden zu spenden.

Die Beziehungen zwischen Russland und Israel haben viele Richtungen, einschließlich der militärischen. Die Zusammenarbeit in diesem Bereich manifestiert sich in Syrien, wo die Parteien die Aktionen ihrer Luftfahrtkräfte koordinieren. Das Hauptziel von Tel Aviv in dieser Region ist jedoch der Kampf gegen pro-iranische Gruppen, die die Sicherheit Israels bedrohen. Moskaus Aufgabe ist es, Bashar al-Assad an der Macht zu halten.

In diesem Zusammenhang wenden sich die Russen an ihre israelischen Kollegen, um rechtzeitig Informationen über solche Bedrohungen aus Syrien zu erhalten. Auf jeden Fall wird die Luftwaffe seines Landes laut dem israelischen Verteidigungsminister Benny Gantz nicht zögern, israelfeindliche Einheiten in der Sonderverwaltungszone zu zerstören.

Der Kreml versucht auch, eine gewisse Vermittlerrolle bei der Versöhnung zwischen Tel Aviv und den palästinensischen Gruppen Fatah und Hamas zu spielen, und Israel ist sich der Bemühungen der Russischen Föderation in diese Richtung sowie der herzlichen Beziehungen dieser Organisationen zu Moskau bewusst .

Netanjahu ist sich bewusst, dass seine Freundschaft mit Putin ihre Grenzen hat

- denkt Al-Monitor und spricht über die Präferenz der Israelis, eine Konfrontation mit den Russen zu vermeiden, weil die Interaktion des Iran mit der Palästinensischen Autonomiebehörde und der Hamas gefördert wird.
  • Verwendete Fotos: kremlin.ru
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 1 März 2021 17: 34
    +4
    Al-Monitor versteht nicht, dass es keine Freundschaft zwischen Staaten gibt?
    1. shvn Офлайн shvn
      shvn (Vyacheslav) 1 März 2021 18: 17
      -1
      Eigentlich spricht der Artikel über "Freundschaft" zwischen Netanjahu und Putin ...
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 1 März 2021 18: 37
        +5
        Eigentlich spricht der Artikel über "Freundschaft" zwischen Netanjahu und Putin ...

        Sind sie Freunde? sichern Die Freundschaft zwischen den Staatsoberhäuptern ist noch irreführender. Assad war, wenn überhaupt, mit Erdogan befreundet, aber Nicholas II hatte einen Cousin Willie.

        Meiner Meinung nach versteht Al-Monitor selbst nicht, worüber er schreibt, also die Umsetzung des Plans für die Anzahl der Zeichen im Artikel. Wenn ja, ist die Grenze der Freundschaft angegeben.

        Ich spreche über die Präferenz der Israelis, eine Konfrontation mit den Russen zu vermeiden, weil die Interaktion des Iran mit der Palästinensischen Autonomiebehörde und der Hamas gefördert wird.

        Israel vermeidet lieber die Konfrontation mit Russland, während der Iran mit der Hamas interagiert.
        Die Frage ist, wer wen sponsert? Russland Irans Interaktion mit der Hamas? sichern Was ist ernst gemeint? Lachen Und Israel versucht, sich nicht zu verschärfen? Würde das Sponsoring fortgesetzt? Und wenn er aufhört, Konfrontationen zu vermeiden, wird Russland anscheinend aufhören, die Freundschaft des Iran mit der Hamas zu fördern? Oder sponsert Israel das Engagement des Iran für die Hamas?
        1. Alexzn Офлайн Alexzn
          Alexzn (Alexander) 2 März 2021 10: 09
          +1
          Assad war mit Erdogan befreundet

          Das ist nicht so. Erdogan hat Assad immer gehasst und die Situation 2010 in Konflikt gebracht.
          1. 123 Офлайн 123
            123 (123) 2 März 2021 10: 28
            +3
            Das ist nicht so. Erdogan hat Assad immer gehasst und die Situation 2010 in Konflikt gebracht.

            Sie bestätigen keine Freundschaft zwischen den Staatsoberhäuptern. Da war ein bisschen Sarkasmus.
  2. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 1 März 2021 22: 06
    0
    Der Artikel auf Arabisch Al-Monitor ist, zumindest wie er in dieser Nacherzählung erscheint, bedeutungslos.
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 1 März 2021 23: 26
    -1
    Freundschaft, keine Freundschaft - egal, auch wenn ein unbekannter Al-Monitor sie untersucht hat.
    Noch wichtiger ist, wie viele Juden in der Regierung, im Fernsehen, in Schaustellern, in reichen Leuten und in "Experten" sind.
  4. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 2 März 2021 10: 05
    0
    Die Freundschaft zwischen Russland und Israel hat Grenzen, die Tel Aviv nicht überschreiten sollte

    Lassen Sie uns das Wort Freundschaft für "gute Beziehung" ändern. Und ja, Israel sollte die festgelegten Grenzen nicht überschreiten! Sowie Russland! Gute Beziehungen bauen im Allgemeinen darauf auf. Warum sollten die Beziehungen zwischen Israel und Russland auf einem anderen Prinzip beruhen?
    Israel ist gezwungen, sich mit den Interessen Russlands abzufinden, die nicht immer mit denen Israels übereinstimmen, und auch Russland geht von diesem Ansatz aus. Eine gute Beziehung ist für beide Seiten von Vorteil.
    1. Danila46 Офлайн Danila46
      Danila46 (Daniel) 2 März 2021 14: 31
      -1
      Es ist nur so, dass einige Anhänger hier glauben, dass Russland sich wie ein Gigimon in der Region verhält, und ein Land wie Israel, das auf der Weltkarte nicht sehr sichtbar ist, sollte niederknien und sich sehr bemühen, den „Papa“ nicht zu verärgern. Tatsächlich stellt sich jedoch heraus, dass der "Vater" mit den Interessen Israels rechnen muss, was von den Sofapatrioten SEHR nicht gemocht wird ...
      1. Alexzn Офлайн Alexzn
        Alexzn (Alexander) 2 März 2021 14: 46
        -1
        Der übliche Großmacht-Chauvinismus.