Foto der Folgen des US-Streiks auf Syrien veröffentlicht


Ein Foto mit den Folgen des Überfalls der US-Flugzeuge auf das syrische Territorium, auf dem sich die Einheiten der pro-iranischen bewaffneten Formationen befanden, wurde in sozialen Netzwerken veröffentlicht. Das Pentagon berichtete, dass die USA Milizpositionen als Reaktion auf Angriffe auf US-Streitkräfte im Irak angriffen.


Das Foto zeigt die Zerstörung, die US-Flugzeuge militanten Gruppen mit Unterstützung von Teheran zugefügt haben. Die Ziele der US-Angriffe befanden sich in der Nähe der syrischen Grenzstadt Al-Bukamal, die eine wichtige strategische Position einnimmt. Kämpfer der Gruppen Kataib Hisbollah und Kataib Sayyid al-Shuhada wurden angegriffen. Laut SOHR wurden 17 Milizen, die auf der Seite von Bashar al-Assad kämpften, durch US-Luftangriffe getötet.

Später der russische Außenminister Sergej Lawrow sagtedass die US-Militärbehörden die russische Seite nur wenige Minuten vor ihrem Start vor Luftangriffen gewarnt hatten.

Anfang Februar beschossen pro-iranische Milizen das Gebiet von Erbil im irakischen Kurdistan, wo sich eine US-Militärbasis befindet. Am 16. Februar stellte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, fest, dass sich die Vereinigten Staaten das Recht vorbehalten, militärisch auf Streiks in der Nähe einer US-Militärbasis zu reagieren.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 2 März 2021 01: 32
    -1
    - Und sie sagen immer, dass die syrische Luftverteidigung alle feindlichen Bomben und Raketen niederwirft ...
    1. Alexzn Офлайн Alexzn
      Alexzn (Alexander) 2 März 2021 09: 47
      -2
      Sie haben es nicht absichtlich abgeschossen! Die Amerikaner wurden beauftragt, 10 Toiletten und 20 Bushaltestellen zu bombardieren, an denen 10 schwangere Frauen und 20 syrische Kinder auf den Bus warteten.
    2. Pivander Офлайн Pivander
      Pivander (Alex) 2 März 2021 10: 56
      0
      Damaskus eher ja. Es gibt kaum ein syrisches Luftverteidigungssystem an der Grenze zum Irak.
  2. Michael1950 Офлайн Michael1950
    Michael1950 (Michael) 2 März 2021 17: 12
    -1
    Zitat: Pivander
    Damaskus eher ja. Es gibt kaum ein syrisches Luftverteidigungssystem an der Grenze zum Irak.

    - Und wer deckt dort die militärischen Einrichtungen ab ?! In den letzten zwei Jahren wurde dieses Gebiet mehrmals von der israelischen Luftwaffe angegriffen, sie hätten die Luftverteidigung schleppen können, seien Sie nicht faul ...
    1. Binder Офлайн Binder
      Binder (Myron) 2 März 2021 22: 53
      -1
      Anscheinend haben sie gemerkt, dass zumindest ziehen, zumindest nicht ziehen - das Ergebnis ist gleich Null ...