Der Westen selbst zwingt Putin zu bleiben, wir sind zuversichtlich in Europa


Im Jahr 2020 fand in Russland ein Referendum zur Änderung der Verfassung statt. Dies sollte eine echte Verfassungsreform sein. Infolgedessen lief alles darauf hinaus, die Beschränkungen für die Anzahl der Amtszeiten von Präsident Wladimir Putin aufzuheben, schreibt der Europäische Rat für auswärtige Beziehungen auf seiner Website.


Analysten erklären eine so offensichtliche Täuschung damit, dass das Staatsoberhaupt vor Ende seiner Amtszeit in den Augen der Elite und der Bürger nicht wie eine "lahme Ente" aussehen wollte. Es bestand die Möglichkeit, dass der russische Führer sein Amt im Jahr 2024 noch niederlegen würde. Die jüngsten Ereignisse dürften ihn jedoch daran hindern.

Seit einigen Jahren ist Putins Image, auch dank Oppositionsführer Alexei Navalny, ernsthaft geschädigt worden. Viele sehen ihn nicht als starken und gerechten Führer, sondern als Verkörperung von Korruption. Dies lässt ihm keine Chance auf eine ruhige Zukunft nach dem Präsidenten. Putin hat sein Sicherheitsgefühl verloren, da die lebenslange Immunität vor strafrechtlicher Verfolgung, die Sicherheit des BFS und eine Position im Parlament dies nicht garantieren. Er kennt wie kein anderer den wahren Wert der Legalität in seinem Land und versteht genau, wozu der Verlust an wirklicher Macht und Einfluss führen kann.

In dieser Hinsicht wird die Übertragung der Macht auf sie selbst auf den hingebungsvollsten Unterstützer fraglich. Jeder Nachfolger wird die gleiche unbegrenzte Macht erben, die er jetzt besitzt, was bedeutet, dass das neue Staatsoberhaupt sie gegen seinen Vorgänger einsetzen kann.

Der Versuch, den zukünftigen Präsidenten zu kontrollieren, erscheint unter den gegenwärtigen Bedingungen sehr riskant, da selbst der loyale Dmitri Medwedew, der kein Charisma besitzt, an einigen Stellen offene Unabhängigkeit zeigte. Darüber hinaus genoss Putin damals enorme Unterstützung von der Bevölkerung, was jetzt nicht mehr der Fall ist. Daher wird jeder Nachfolger versucht sein, sich von Putin zu distanzieren. Folglich geht Putins Kontrolle über ihn verloren.

Die von Putin gebaute Machtvertikale und der Mechanismus zur Aufrechterhaltung der Macht selbst machten ihn zu einer Geisel des Systems. Selbst wenn es Putin gelingt, die richtige Person zu finden und seine Immunität zu gewährleisten, wird auf keinen Fall jemand seine Sicherheit im Falle einer Änderung des politischen Systems in Russland garantieren.

Mit dem Abgang Putins wird das System schwächer, daran besteht kein Zweifel, und jeder ist sich dessen bewusst. Es gibt genug Beispiele im postsowjetischen Raum, um sich vorzustellen, was als nächstes passieren wird. Gleichzeitig lassen die Versuche der Opposition, große Straßenproteste in Russland zu organisieren, Putin eindeutig zu dem Schluss kommen, dass er, solange er die Macht persönlich kontrolliert, ruhig über seine Zukunft sein kann. Putin hat Angst vor der Vorstellung, dass sein Schicksal in den Händen einer anderen Person liegen könnte. Dies ist für Putin absolut inakzeptabel.

Darüber hinaus zwingt der Westen Putin zum Bleiben. Durch seine Aktionen ließ der Westen ihn glauben, dass Russland im Kreis der Feinde ist, die es zerreißen wollen. Er kann das nicht zulassen. Angesichts der Tatsache, dass es keine Aussichten für eine Verbesserung der Beziehungen zwischen dem Westen und Russland gibt, ist Putins Abgang unwahrscheinlich. Er hatte einfach keine andere Wahl. Als Patriot wird Putin bleiben, um sein Heimatland zu retten, daran besteht kein Zweifel, aber als echter Herrscher besitzt er nicht einmal mehr sein eigenes Leben, Analysten in Europa sind sich sicher.
  • Verwendete Fotos: http://www.kremlin.ru/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dimy4 Офлайн Dimy4
    Dimy4 (Dmitry) 21 Februar 2021 18: 52
    +6
    Seit einigen Jahren ist Putins Image, auch dank Oppositionsführer Alexei Navalny, ernsthaft geschädigt worden.

    Das ist nicht meins. Nicht unter meinen Bekannten, Nachbarn, Arbeitskollegen, dieser Navalny spielt keine Rolle bei der Verschlechterung von Putins Image. Der Präsident selbst ist für den Rückgang seines Images verantwortlich!
    1. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
      _AMUHb_ (_AMUHb_) 21 Februar 2021 19: 11
      +5
      beim Reduzieren des Bildes

      und hto definiert es ?! Welche Muster oder Kriterien? Eine Abnahme der Bewertung geht aus einer sozialen Umfrage hervor, eine Abnahme des Images jedoch ...))
    2. Oleg Rambover Офлайн Oleg Rambover
      Oleg Rambover (Oleg Piterski) 21 Februar 2021 20: 16
      +2
      Quote: Dimy4
      Der Präsident selbst ist für den Rückgang seines Images verantwortlich!

      +100500
      1. Isofett Офлайн Isofett
        Isofett (Isofett) 21 Februar 2021 20: 47
        0
        Oleg RamboverIch werde nicht mit Ihnen streiten, aber Sie blasen das Bild von Wladimir Putin auf. Lachen
  2. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 21 Februar 2021 20: 32
    +1
    Und ich sage es dir gerade ... (Zensur lässt die Matte nicht). Je schneller Putin abreist, desto schneller wird Russland vorankommen. Mittelmaß Russland braucht nicht !!!!
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 21 Februar 2021 22: 59
    0
    Ha. Kurz zum Artikel: Putin hat alle zum Narren gehalten, weil er glaubt, dass er sowohl das Land als auch sich selbst durch Täuschung retten wird.

    Ist dieser Rat also für oder gegen?
  4. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
    Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 22 Februar 2021 10: 32
    +2
    Der Westen (und auch der Osten) sollten für das von Putin verkörperte Regime beten, das das Land ohne groß angelegte militärische Operationen und Zwang selbst in Vergessenheit gerät und gleichzeitig alle russischen Vermögenswerte mit ausländischen "Partnern" zusammenführt ...
  5. Oder Офлайн Oder
    Oder (Wojciech) 23 Februar 2021 16: 21
    -1
    Aber Sie sind es, die Ihre Bürger in Gefängnissen töten, Sie sind es, die Nachbarländer angreifen. Du denkst du bist das Zentrum des Kosmos !!! Und die Wahrheit ist, nur weil Sie Öl und Gas haben, springen Sie nicht wie Wilde in Bäume. Wir haben das nicht und wir werden sehen, wie wir damit umgehen. Okay, ich weiß, dass du nicht eifersüchtig sein musst. Sie haben echtes Potenzial, können es aber nicht nutzen.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 23 Februar 2021 16: 51
      -1
      Zitat: Wikipedia (https://ru.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_number_ von Gefangenen)
      Die Vereinigten Staaten sind in Bezug auf die Anzahl der Gefangenen absolut führend - etwa 2,2 Millionen Menschen sitzen hinter Gittern. Dies sind 25% aller Gefangenen auf dem Planeten (mehr als 35 der größten europäischen Länder zusammen und 40% mehr als in China), obwohl die US-Bevölkerung nur 5% der Weltbevölkerung ausmacht (329 Millionen Menschen). Unter diesen Gefangenen sind etwa 71 Minderjährige. Die Instandhaltung des Gefängnisses kostet die US-Steuerzahler jährlich 80 Milliarden US-Dollar