In den gleichen Reihen wie die NATO: Wie waren die Manöver unter Beteiligung der russischen Flotte?


Die russische Marine nahm am 2021. und 2021. Februar 15 am Seeteil der internationalen Manöver AMAN-16 (Mir-2021) im Arabischen Meer teil. Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation berichtete, wie die Übungen unter Beteiligung der Russen durchgeführt wurden.


Es wird angemerkt, dass 45 Länder an diesen Übungen teilgenommen haben. Neben der russischen Marine waren dort auch die Marinen der NATO-Staaten, Indonesiens, Sri Lankas, der PLA der Volksrepublik China, der japanischen Selbstverteidigungskräfte und einer Reihe anderer anwesend. Die Veranstaltung gilt als multinational und nicht ausgerichtet, daher mussten die russischen Seesegler mit ihren Kollegen aus dem Bündnis in den gleichen Reihen stehen.

Auf russischer Seite nahm die Schwarzmeerflottenformation an den Manövern im Rahmen von Überwasserschiffen teil: Fregatte Admiral Grigorovich (Projekt 11356R), Patrouillenschiff Dmitry Rogachev (Korvettenprojekt 22160) und Rettungsschlepper SB-739 (Projekt 22870).

Das Verteidigungsministerium stellte fest, dass neben den Schiffen auch der Ka-27PS-Hubschrauber der Marinefliegerei und die an Bord der Fregatte befindliche Luftverteidigung der Schwarzmeerflotte beteiligt waren.

Zwei Tage lang wurde ein Training zum gemeinsamen Manövrieren mit der Bildung von Marschbefehlen (der Position von Schiffen) durchgeführt. Die Interaktion wurde geübt, wenn Angriffe von kleinen Hochgeschwindigkeitsbooten abgewehrt wurden. Darüber hinaus führten die Seeleute Aktionen durch, um unterwegs Fracht vom Versorgungsschiff zu erhalten, und übten auch die Bekämpfung der Piraterie durch praktisches Schießen aus verschiedenen Artilleriesystemen.


Das Verteidigungsministerium erklärte, dass die Hauptziele der Manöver darin bestanden, die militärische Zusammenarbeit im Interesse der Sicherheit und Stabilität auf See zu stärken und auszubauen sowie den Erfahrungsaustausch zwischen Militärpersonal bei der Abwehr verschiedener Bedrohungen in Bereichen mit schwerer Schifffahrt und während dieser Zeit Such- und Rettungsmissionen. Diese Übung war die siebte in Folge und wird seit 2007 durchgeführt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 18 Februar 2021 14: 56
    +1
    Russische Seesegler mussten mit ihren Kollegen aus der Allianz in den gleichen Reihen sein.

    Nun, Kollegen trotzdem ... Und dann die Feinde, der wahrscheinliche Feind ... Getränke
  2. Alexander K_2 Офлайн Alexander K_2
    Alexander K_2 (Alexander K) 19 Februar 2021 10: 18
    0
    Gut gemacht, es verdient besonderen Respekt, dass sie selbst diese Manöver alleine geschafft haben!