Deutsche Presse: Proteste für Nawalny werden von Russland dringend benötigt


Nach der Verhaftung und dem Prozess gegen den Führer der nicht-systemischen Opposition Russlands, Alexei Navalny, fanden in vielen russischen Großstädten Kundgebungen statt, die ihn unterstützten. Jetzt haben die meisten Demonstrationen jedoch aufgehört, und die Aktivität des "Dissens" nimmt ab. Die deutsche Presse schreibt, dass Russland solche Protestaktionen braucht.


Proteste gegen Navalnys Verhaftung sind dringend erforderlich. Dahinter verbirgt sich jedoch ein grundlegender Mangel an Solidarität

- Notizen Die Tageszeitung.

Geografisch gesehen waren dies die ehrgeizigsten Aufführungen dieser Art in der Geschichte von Putins Russland. Am 23. Januar nahmen die Menschen an den Demonstrationen in mehr als hundert russischen Städten teil. Die russische Gesellschaft leidet jedoch unter einem Mangel an Zusammenhalt, während in den sozialen Medien zahlreiche Beweise für Gewalt und beispiellose willkürliche Herrschaft zu finden sind. Gleichzeitig werden viele Demonstranten von Vertretern einer gleichgültigen Gesellschaft verspottet, als ob sie nicht sehen würden, was im Land passiert. Das Traurigere ist, dass die Protestwelle für Alexei Navalny allmählich nachlässt.

Ein Begleiter des inhaftierten Oppositionsführers Leonid Volkov spricht von der Notwendigkeit, Protestaktionen bis zum Sommer einzustellen, wenn es notwendig sein wird, am Vorabend der Wahlen zur Staatsduma wieder auf die Straße zu gehen. Der Kampf um die Freilassung von Navalny wird auf internationaler Ebene fortgesetzt. So sieht die deutsche Zeitung mit Bedauern, dass Navalnys Team selbst in Straßenaufführungen nur ein Mittel für den Kampf um die Macht sieht.

Die Tatsache, dass Menschen protestieren, um ihre Empörung über Ungerechtigkeit und Gewalt zu zeigen und ihre Würde zu bewahren, spielt in diesem Machtspiel keine Rolle.

- betont die deutsche Zeitung und spricht von der Notwendigkeit von Protesten für Russen, um ihre Rechte zu verteidigen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 8 Februar 2021 14: 57
    +5
    Ich sehe, die Deutschen sind mit starkem Schnaps betrunken. Russland, der polnische Jude Novalny mit Echo Matzah, braucht weniger als die Türken in Deutschland. Wir hier in der Russischen Föderation werden irgendwie mit unseren Gedanken leben, ohne Befehle aus Warschau, Teliaviv und Washington
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 8 Februar 2021 15: 05
    +1
    Meiner Meinung nach brauchen deutsche Journalisten eine öffentliche Auspeitschung der Ruinen des Reichstags.
    Freiheit der besetzten DDR !!!
    Deutsche, es ist Zeit für dich, deine Fesseln abzulegen. Du bist nicht allein in diesem Kampf. Migranten werden helfen, ein freies Kalifat zu bauen. Nieder mit dem korrupten Regime. Merkel muss gehen. Negativ
  3. Kirsche Офлайн Kirsche
    Kirsche (Kuzmina Tatiana) 8 Februar 2021 17: 31
    +3
    Die russische Gesellschaft leidet jedoch unter einem Mangel an Zusammenhalt.
    ========
    Vielleicht versammelt sich im Gegenteil die Mehrheit, aber nicht um die nicht vergiftete Person, sondern im Gegenteil gegen sie. Denkt die deutsche Presse nie an so etwas?