"Green Deal": Biden begann, US-Öl- und Gasprojekte zu stoppen


Präsident Joe Biden hat seine Präsidentschaft bekanntermaßen eröffnet, indem er vom ersten Tag an das Ventil der Keystone XL-Pipeline von Kanada in die USA gedreht hat. Wenn Washington seine engsten und loyalsten Verbündeten in Ottawa nicht bereut hat, was kann man dann von der Amerikanischen Demokratischen Partei Russlands erwarten?


Das Keystone Pipeline-Netzwerk verbindet die Raffinerie mit den ölhaltigen Provinzen Kanada und den Vereinigten Staaten und hat auch Zugang zu den Häfen des Golfs von Mexiko. Die vierte Phase umfasste den Bau einer Ölpipeline von Alberta (Kanada) nach Nebraska zu einer Raffinerie in Steel City. Die Länge des Rohrs sollte 1,9 Tausend Kilometer bei einer täglichen Förderleistung von 800 Tausend Barrel betragen. Dieses Projekt würde die Lieferung von Rohstoffen nach Ottawa erheblich vereinfachen und die Kosten für amerikanische Raffinerien senken. Der Überschuss an kanadischem Öl könnte aus den Vereinigten Staaten exportiert werden. Es wird geschätzt, dass der Bau einer solchen großen Ölpipeline zusätzliche 28 neue Arbeitsplätze schaffen könnte.

Trotz des Offensichtlichen wirtschaftlich Vorteil, lehnte der demokratische Präsident Barack Obama im Jahr 2012 den Antrag aus Umweltgründen ab. Der "imperiale" Donald Trump hingegen hat das Projekt 2017 wiederbelebt. Gleichzeitig begann unter ihm der Bau der Dakota Access-Ölpipeline im Norden der USA. Im Sommer 2020, als Präsident Trump bereits seinen Sitz knackte, wurde das Dakota Access-Projekt aufgrund von Protesten der amerikanischen Ureinwohner eingestellt. Sobald der Demokrat Biden offiziell das Weiße Haus betrat, schloss er die Keystone XL-Pipeline. Aber warum schießt sich Washington heute in den Fuß und erschwert die Beziehungen zu seinem freundlichen Nachbarn?

Um seine Motive zu verstehen, ist es notwendig, den allgemeinen Kontext zu berücksichtigen. Die Hauptkonkurrenten der Vereinigten Staaten, Chinas und der Europäischen Union sowie Industrieländer wie Südkorea und Japan haben sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2050 keine Kohlendioxidemissionen in der Produktion zu erzielen. Peking spricht zwar über die Grenze von 2060, aber das ändert nichts am Wesen der Sache. Grundsätzlich wird sich die Struktur der Weltwirtschaft irreversibel ändern. Führende Mächte investieren heute aktiv riesige Geldbeträge, um sicherzustellen, dass ihre Produkte den neuesten Umweltstandards entsprechen. Offensichtlich werden die Produktionskosten in diesem Fall ernsthaft steigen, und um auf dem Weltmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben, werden die größten Akteure sogenannte "Kohlenstoffsteuern" für diejenigen einführen, die diese nicht einhalten.

Die Vereinigten Staaten unter der Demokratischen Partei versuchen zweifellos, der Kurve voraus zu sein, um diese Umweltstandards selbst festzulegen, die dann für alle anderen verbindlich werden sollten. In den nächsten 10 Jahren plant Washington, in zu investieren TechnologieDadurch wird der Verbrauch fossiler Brennstoffe auf Null gesenkt, satte 5 Billionen US-Dollar. Es ist klar, dass große Ölpipelines trotz ihrer mittelfristigen Rentabilität nicht gut in dieses Konzept einer „schönen neuen Welt“ passen.

Unser Land mit seinen Öl- und Gaspipelines wird übrigens nicht so gut passen. Die Europäer haben Moskau bereits direkt gewarnt, dass der Verbrauch von Kohlenwasserstoffrohstoffen ständig sinken wird. Dies legt die Idee nahe, schnell mehr Windkraftanlagen und Sonnenkollektoren zu bauen, um den Anteil der "grünen Energie" in Russland zu erhöhen, die zur Herstellung von "grünem Wasserstoff" verwendet werden kann, und damit unseren Anteil am EU-Markt zu halten. Es ist klar, dass dies eine enorme Investition ist, die nur der Staat, vertreten durch Unternehmen, tätigen kann. Logischerweise sollte dann auch der Bundeshaushalt den endgültigen Gewinn erhalten, oder?

Und das ist keine Tatsache. Auf dem Gaidar-Forum, das erst vor wenigen Tagen stattfand, beklagte sich Anatoly Chubais, der Hauptideologe der "schneidigen" Privatisierung der 90er Jahre und der "respektablen" Privatisierung der XNUMXer Jahre, über die geringe Effizienz der staatlichen Behörden:

Nach meinem Verständnis haben die Behörden Hilflosigkeit und Schwäche gezeigt und einen groben Fehler gemacht. Infolgedessen wurde nichts unternommen. Infolgedessen führt die EU eine grenzüberschreitende Kohlenstoffsteuer ein, und russische Unternehmen werden dafür zahlen. Wird bezahlen. Nur werden sie nicht ihre eigene Regierung bezahlen, sondern die einer anderen. Der Fehler der Regierung, als das, was hätte kommerzialisiert werden können und sollen, konnte die Regierung nicht kommerzialisieren.

Ich möchte darauf hinweisen, dass Anatoly Borisovich, der jetzt den Status eines "internationalen Verhandlungsführers" hat, in den letzten Jahren zuerst eine staatliche Körperschaft, dann eine andere geleitet hat und daher in gewisser Weise an einem so bedauerlichen Ergebnis beteiligt ist. Und sein Rezept ist immer noch dasselbe, bewiesen: "kommerzialisieren". Wenn jemand nicht versteht, sprechen wir über die nächste Privatisierung von Staatseigentum in "schrecklich effektive" private Hände. Dies ist unsere Antwort auf die globalen Energieinitiativen der USA, der EU und Chinas.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Cyril Офлайн Cyril
    Cyril (Cyril) 22 Januar 2021 12: 47
    -5
    Sergey, Sie haben den richtigen Gedanken in Ihrem Artikel zur Kenntnis genommen - die Vereinigten Staaten versuchen nicht so sehr, dem Rest der Welt Standards für grüne Energie aufzuerlegen, um "Entwicklungsländer und die Hauptlieferanten von Kohlenwasserstoffen zu ruinieren" und "ökologischen Totalitarismus zu etablieren" (wie Necropny in seinem Artikel zu beweisen versucht), sondern vielmehr versuchen, mit dem global geformten Trend zu "sauberer Energie" Schritt zu halten. Da Amerika bei der Umsetzung sauberer Energie und Produktion weit hinter Europa, Japan, Südkorea und Singapur zurückliegt und die Aktivität in diesem Bereich nicht erhöht, besteht die Gefahr, dass es nicht rechtzeitig kommt.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 22 Januar 2021 13: 27
      +2
      Dies bedeutet, dass sie aufgrund von Unrentabilität Zeit haben, die gesamte Metallurgie zu schließen Lachen
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 22 Januar 2021 15: 44
        +2
        Dies bedeutet, dass sie aufgrund von Unrentabilität Zeit haben, die gesamte Metallurgie zu schließen

        Ich hoffe das ist nicht das Ende Lachen
      2. Cyril Офлайн Cyril
        Cyril (Cyril) 22 Januar 2021 16: 44
        -4
        Dream on
    2. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 22 Januar 2021 14: 44
      0
      Zitat: Cyril
      Sergey, Sie haben den richtigen Gedanken in Ihrem Artikel zur Kenntnis genommen - die Vereinigten Staaten versuchen nicht so sehr, dem Rest der Welt Standards für grüne Energie aufzuerlegen, um "Entwicklungsländer und die Hauptlieferanten von Kohlenwasserstoffen zu ruinieren" und "ökologischen Totalitarismus zu etablieren" (wie Necropny in seinem Artikel zu beweisen versucht).

      Jeder hat seine eigene Sicht auf die Prozesse.
      1. Cyril Офлайн Cyril
        Cyril (Cyril) 22 Januar 2021 16: 45
        -5
        Das ist sicherlich wahr.
    3. Vladest Офлайн Vladest
      Vladest (Vladimir) 23 Januar 2021 12: 15
      -4
      Zitat: Cyril
      Entwicklungsländer ruinieren

      Indien ist einer der führenden Anbieter von grüner Energie. Haben Sie es zu den Industrieländern gezählt?

      Zitat: Cyril
      Da Amerika bei der Einführung und Herstellung sauberer Energie weit hinter Europa, Japan, Südkorea und Singapur zurückbleibt,

      Der Führer ist wahrscheinlich ganz China. Aber in Wirklichkeit ist jemand etwas voraus, jemand ist etwas zurück. Der Trend ist aber schon gesetzt. Natürlich ist es besser, Ihre Schlussfolgerungen mit Zahlen zu bestätigen. Es dauert lange, sie zu suchen. Aber in den Staaten, zum Beispiel im Süden, sind bereits neue Häuser mit Sonnenkollektoren erforderlich.
      Eine neue Phase in der Entwicklung von Energie wird auch gelesen - verteilte Energie, wenn jedes Haus einen Mini-Strom haben wird. Bahnhof. Elon Musk hat 100 Powerwall-Systeme installiert
      Wachstum des Green Energy-Geschäfts um mehr als 10% pro Jahr
    4. 123 Офлайн 123
      123 (123) 23 Januar 2021 21: 22
      +1
      ein global geformter Trend zu "sauberer Energie"

      Wo und wann nahm dieser Trend Gestalt an und wann wurde er global?
      Der "Stadtstaat" Singapur ist natürlich mächtig, Japan und Südkorea wahrscheinlich auch, aber immer noch nicht genug für die Globalisierung. China baut zu Hunderten Kohlekraftwerke, und die Saudis sind diesem Beispiel gefolgt. Der Anteil der von Windmühlen und Solarkraftwerken erzeugten Elektrizität steht kurz vor statistischen Fehlern.
      https://www.iea.org/data-and-statistics?country=WEOEUR&fuel=Energy%20supply&indicator=TPESbySource
      1. Cyril Офлайн Cyril
        Cyril (Cyril) 23 Januar 2021 23: 55
        -2
        China baut zu Hunderten Kohlekraftwerke, und die Saudis sind diesem Beispiel gefolgt.

        https://oilcapital.ru/news/markets/06-02-2019/373-mlrd-investiruet-kitay-v-vozobnovlyaemuyu-energetiku

        Jetzt ist Brasilien weltweit führend bei der Nutzung grüner Energie erneuerbare Quellen machen etwa 45% des Endenergieverbrauchs ausan zweiter Stelle - die Europäische Union mit einem Anteil in 17%... China liegt fünfmal hinter Brasilien zurück und hat nur einen Anteil von 8,9%Aber ist der am schnellsten wachsende Markt der Welt für die Inbetriebnahme neuer "grüner" Kapazitäten und wird dies bis mindestens 2023 bleiben, prognostiziert die Internationale Energieagentur.

        In den nächsten 5 Jahren wird sich das Volumen der Windenergieerzeugung nach IEA-Prognosen nahezu verdoppeln - von 21,9 auf 39,8 Millionen Tonnen Öläquivalent pro Jahr. Die Kapazität von Solarstationen wird sich verdreifachen - bis zu 33 Millionen Tonnen Öläquivalent.

        In China ist die Einführung grüner Energie ein Regierungsprogramm

        https://rg.ru/2020/10/05/kitaj-perejdet-na-zelenuiu-energetiku.html

        Fast unmittelbar nach der Rede des chinesischen Führers enthüllte das Institut für Energie, Umwelt und Wirtschaft der Tsinghua-Universität einen Plan, um dieses Ziel zu erreichen, berichtete Bloomberg. Die Modernisierung basiert planmäßig auf Fast vollständige Aufgabe von Kohle (ein Rückgang von 96 Prozent bis 2060 gegenüber 2025), Gas (minus 75 Prozent) und Öl (minus 65 Prozent) sowie ein Übergang zu nuklearer und erneuerbarer Energie. Gleichzeitig erwartet China, schrittweise auf andere Energiequellen umzusteigen.

        https://iz.ru/1072108/dmitrii-migunov/vsegda-budet-solntce-kak-kitai-otkazhetsia-ot-nefti-i-gaza

        Bisher werden sie natürlich auch Kraftwerke mit Kraftstoff bauen, da sich die Wirtschaft rasant entwickelt, wofür die Einführung grüner Energie einfach nicht Schritt hält. Niemand sagt, dass sie im Moment aufhören werden, Wärmekraftwerke zu bauen und auf Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen umsteigen werden.

        Der Anteil der von Windmühlen und Solarkraftwerken erzeugten Elektrizität steht kurz vor statistischen Fehlern.

        Erstens ist der letzte Termin im Zeitplan 2018, seitdem sind 3 Jahre vergangen.

        Zweitens analysiert das Diagramm die Energie der GANZEN Welt. Natürlich können sich die Länder der zweiten oder dritten Welt die Einführung von High-Tech-Quellen für "grüne Energie" nicht leisten. Daher müssen Sie sich die Länder ansehen. In Deutschland beispielsweise lag der Anteil erneuerbarer Energien im 1. Quartal 2020 über 50% der gesamten im Land erzeugten Energie.

        Hier ist eine weitere Grafik. https://yearbook.enerdata.ru/renewables/renewable-in-electricity-production-share.html

        Das Diagramm zeigt, dass der Anteil erneuerbarer Energiequellen an der Welt bereits 27% beträgt. Nicht krank so ein "statistischer Fehler".
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 24 Januar 2021 01: 11
          +2
          In China sieht die Situation folgendermaßen aus:

          Im Jahr 2020 wird der Stromverbrauch der gesamten Gesellschaft betragen 7511 Milliarden kWh, das sind 3,1% mehr als im Vorjahr.

          Nach neu konstruierten Quellen wie folgt:

          Im Jahr 2020 wird die neu installierte Energiekapazität des Landes 190,87 Millionen Kilowatt betragen, darunter 13,23 Millionen Kilowatt Wasserkraft, 71,67 Millionen Kilowatt Windenergie und 48,2 Millionen Kilowatt Solarenergie.

          http://www.nea.gov.cn/2021-01/20/c_139682386.htm

          Das Land braucht Strom und versucht, ihn aus allen verfügbaren Quellen zu beziehen. In Anbetracht des Gesamtverbrauchs an Energie ist "grüne Energie" eine eher dekorative Priorität. Wenn Kraftwerke auf Kohle gebaut werden, dann ist der Wunsch, auf die Verwendung von Kohle zu verzichten, nur ein gutes Wort, finden Sie nicht?

          Erstens ist der letzte Termin im Zeitplan 2018, seitdem sind 3 Jahre vergangen.

          Denken Sie, dass sich die Situation sehr verändert hat?

          Zweitens analysiert das Diagramm die Energie der GANZEN Welt. Natürlich können sich die Länder der zweiten oder dritten Welt die Einführung von High-Tech-Quellen für "grüne Energie" nicht leisten.

          Mit anderen Worten, der Trend ist nicht für alle, sondern nur für diejenigen, die es sich aus finanziellen Gründen leisten können. Anschließend werden die reichen Länder eine Steuer auf "Karbonisierung" einführen, die die Länder der Dritten Welt unerträglich belasten wird. Also werden sie die Konkurrenz vernichten, das ist alles. alles andere ist ein schönes märchen für die naiven.

          Daher müssen Sie nach Land suchen. In Deutschland beispielsweise lag der Anteil erneuerbarer Energien im 1. Quartal 2020 über 50% der gesamten im Land erzeugten Energie.

          RES - wie ich es verstehe, handelt es sich um erneuerbare Energiequellen?
          Dazu gehört beispielsweise die Wasserkraft in Norwegen, wenn ich mich nicht irre, etwa 98%, und dies ist nichts Neues, dies ist eine traditionelle Quelle. Über welchen Trend sprechen wir?
          Zu den erneuerbaren Quellen gehört auch die Holzverbrennung und so weiter, was irgendwie nicht ganz in den Trend passt. Deutschland hat es nicht eilig, die Atomkraft aufzugeben. Natürlich schließen sie die Reaktoren auf ihrem Territorium, aber sie planen nicht, die schwedischen Reaktoren deutscher Unternehmen zu schließen. Und von dort bekommen sie ziemlich viel Strom.

          Das Diagramm zeigt, dass der Anteil erneuerbarer Energiequellen an der Welt bereits 27% beträgt. Nicht krank so ein "statistischer Fehler".

          Wenn wir davon den Anteil der Wasserkraft, etwa 15% der weltweiten Generation, und dann alle Arten von "schmutzigen" Industrien, die die Luft während der Verbrennung verschmutzen, wegnehmen, dann ist der Anteil der "sauberen" Elektrizität eher statistisch Error.
          "Saubere" Energie und erneuerbare Energiequellen sind nicht genau dasselbe.
          1. Cyril Офлайн Cyril
            Cyril (Cyril) 24 Januar 2021 01: 54
            -2
            Das Land braucht Strom und versucht, ihn aus allen verfügbaren Quellen zu beziehen. In Anbetracht des Gesamtverbrauchs an Energie ist "grüne Energie" eine eher dekorative Priorität.

            Ich zitiere Ihr eigenes Zitat:

            Im Jahr 2020 wird die neu installierte Kapazität der Energiequellen im Land sein 190,87 Millionen Kilowatt, einschließlich 13,23 Millionen Kilowatt Wasserkraft, 71,67 Millionen Kilowatt Windkraft и 48,2 Millionen Kilowatt Sonnenenergie.


            Addiere 71 und 28 - wir bekommen (gerundet) 100 Millionen Kilowatt für Wind und Sonne. Und jetzt zählen wir. Wie viele 100 Millionen Kilowatt sind von 190 Millionen Kilowatt. Hinweis: Mehr als 50% der neu gebauten Quellen sind Wind und Sonne.

            In Anbetracht des Gesamtverbrauchs an Energie ist "grüne Energie" eine eher dekorative Priorität. Wenn Kraftwerke auf Kohle gebaut werden, dann ist der Wunsch, auf die Verwendung von Kohle zu verzichten, nur ein gutes Wort, finden Sie nicht?

            Nein, das tue ich nicht. Wieder einmal - China ist ein enorm entwickeltes Industrieland in Bezug auf die Bevölkerung mit einem enormen Energiebedarf, der darüber hinaus enorm wächst. heute diese Bedürfnisse befriedigen nur wegen Wind und Sonne unmöglich, also ja, neue Kohle- / Öl- / Gaskraftwerke werden ebenfalls in Betrieb genommen. Windmühlen und Solarstationen sind eine relativ neue Technologie, die noch entwickelt und implementiert werden muss, was natürlich Zeit braucht.

            Die chinesische Regierung hat nie gesagt, dass sie jetzt Kohle und Öl aufgeben und alle erneuerbaren Energiequellen ersetzen würde. Sie hat ein Programm verabschiedet allmählich ein Rückgang des Anteils von Kohle, Gas und Öl im Energiesektor mit der Erwartung, dass ihr Anteil bis 2060 auf ein unbedeutendes Minimum sinken wird.

            Chinas Wunsch, Kohle und Kohlenwasserstoffe im Energiesektor künftig aufzugeben, zeigt sich deutlich in dem stetig sinkenden Anteil dieser Energiequellen. Vergleichen Sie, wie viele Windkraftanlagen und Solarkraftwerke sie vor 10 Jahren in Betrieb genommen haben und wie viele sie jetzt in Betrieb nehmen.

            Denken Sie, dass sich die Situation sehr verändert hat?

            Stark genug. In Deutschland beispielsweise betrug die erneuerbare Energie im Jahr 2018 im Jahr 40 rund 2020% - bereits mehr als 50. Insgesamt über 3 Jahre ein Anstieg von 10%. Ziemlich beeindruckende Zahlen.

            Mit anderen Worten, der Trend ist nicht für alle, sondern nur für diejenigen, die es sich aus finanziellen Gründen leisten können.

            Warum ist das so?

            Schauen wir uns die Grafik an, die ich zuvor gesendet habe:

            Der Anteil erneuerbarer Energiequellen am nationalen Energiesektor Venezuelas beträgt 73%, Kolumbien 72%, Nigeria 20%.

            In Kolumbien entfallen 70% aller erneuerbaren Energiequellen auf Wasserkraft, Sonne und Wind, was 2019 nur einen geringen Anteil hat. Die Regierung plant jedoch, ihren Anteil bis 9 auf 2022% zu erhöhen - in nur drei Jahren.

            Wie Sie sehen, müssen Sie kein superreiches Land sein, um erneuerbare Energien nutzen und entwickeln zu können.

            In der Folge werden die reichen Länder eine Steuer auf "Kohlensäure" erheben, die die Länder der Dritten Welt unerträglich belasten wird. Also werden sie die Konkurrenz vernichten, das ist alles. alles andere ist ein schönes märchen für die naiven.

            Das ist Spekulation.

            RES - wie ich es verstehe, handelt es sich um erneuerbare Energiequellen?
            Dazu gehört beispielsweise die Wasserkraft in Norwegen, wenn ich mich nicht irre, etwa 98%, und dies ist nichts Neues, dies ist eine traditionelle Quelle. Über welchen Trend sprechen wir?

            Was ist also los mit Wasserkraft und warum sollten wir sie nicht als relativ grüne Energiequelle betrachten? Es kann und sollte auch entwickelt werden.

            Übrigens macht Wasserkraft im selben Russland trotz des Überflusses an Flüssen nur 20% der Stromerzeugung aus. es gibt.

            Zu den erneuerbaren Quellen gehört auch die Holzverbrennung und so weiter, was irgendwie nicht ganz in den Trend passt.

            Niemand verwendet Holz in der industriellen Energietechnik für eine lange Zeit. Es wird hauptsächlich zum Heizen von Privathäusern verwendet. Biokraftstoffe aus Anlagen werden auch hauptsächlich zum Betanken von Autos und Fahrzeugen verwendet.

            Deutschland hat es nicht eilig, die Atomkraft aufzugeben. Natürlich schließen sie die Reaktoren auf ihrem Territorium, aber sie planen nicht, die schwedischen Reaktoren deutscher Unternehmen zu schließen. Und von dort bekommen sie ziemlich viel Strom.

            Die Situation ist die gleiche wie in China. Die Geschwindigkeit der Einführung "grüner" Technologien entspricht nicht der Nachfrage, daher werden weiterhin sowohl Kern- als auch Brennstoffenergie verwendet.

            Wie ich bereits im Link erwähnt habe, lag der Anteil erneuerbarer Energiequellen in Deutschland im Jahr 2020 jedoch über 50%

            Der Anteil von nur Wind- und Sonnenenergie (ohne Wasserkraft) in Deutschland entfiel bereits 2019 28%.
            1. 123 Офлайн 123
              123 (123) 24 Januar 2021 02: 30
              0
              Addiere 71 und 28 - wir bekommen (gerundet) 100 Millionen Kilowatt für Wind und Sonne. Und jetzt zählen wir. Wie viele 100 Millionen Kilowatt sind von 190 Millionen Kilowatt. Hinweis: Mehr als 50% der neu gebauten Quellen sind Wind und Sonne.

              Schauen Sie sich jetzt genau an, was die restlichen 50% ausmacht, und vergleichen Sie sie mit der Gesamtmenge der erzeugten Energie - 100 Millionen und 7511 Milliarden kWh. Ja, das ist ein Tropfen auf den heißen Stein.

              Die chinesische Regierung hat nie gesagt, dass sie jetzt Kohle und Öl aufgeben und alle erneuerbaren Energiequellen ersetzen würde. Sie hat ein Programm verabschiedet, um den Anteil von Kohle, Gas und Öl im Energiesektor schrittweise zu verringern, mit der Erwartung, dass ihr Anteil bis 2060 sein wird wird auf ein unbedeutendes Minimum fallen.

              Und wie viel wird dieses "unbedeutende Minimum" sein? Berechnen Sie, wie hoch der Anteil der "grünen" Energie sein wird, wenn sie in einem solchen Tempo eingeführt wird. Das sind nur gute Worte, zumindest für den Moment.

              Stark genug. In Deutschland beispielsweise betrug die erneuerbare Energie im Jahr 2018 im Jahr 40 rund 2020% - bereits mehr als 50. Insgesamt über 3 Jahre ein Anstieg von 10%. Ziemlich beeindruckende Zahlen.

              Ja, + 10% Erzeugung, aber wie viel wird verbraucht? Sie kaufen immer noch Strom und es ist überhaupt nicht grün.

              Warum ist das so?
              Schauen wir uns die Grafik an, die ich zuvor gesendet habe:
              Der Anteil erneuerbarer Energiequellen am nationalen Energiesektor Venezuelas beträgt 73%, Kolumbien 72%, Nigeria 20%.
              In Kolumbien entfallen 70% aller erneuerbaren Energiequellen auf Wasserkraft, Sonne und Wind, was 2019 nur einen geringen Anteil hat. Die Regierung plant jedoch, ihren Anteil bis 9 auf 2022% zu erhöhen - in nur drei Jahren.
              Wie Sie sehen, müssen Sie kein superreiches Land sein, um erneuerbare Energien nutzen und entwickeln zu können.

              Warum brauche ich deinen Zeitplan? Ich werde Ihnen sagen, ohne in Nachschlagewerke zu schauen: "Der Anteil erneuerbarer Energiequellen im nationalen Energiesektor Venezuelas beträgt 73%." Dies ist das einzige Wasserkraftwerk. Eine für das ganze Land. Und es hat nichts mit Modetrends zu tun. Es wurde lange bevor es als modisch bezeichnet wurde gebaut und es gibt praktisch keine Alternativen dazu. Gleiches gilt für Kolumbien und Nigeria. Dies sind keine ausgefallenen Windkraftanlagen oder Sonnenkollektoren.

              Was ist also los mit Wasserkraft und warum sollten wir sie nicht als relativ grüne Energiequelle betrachten? Es kann und sollte auch entwickelt werden.

              Bin ich dagegen Sie können dies berücksichtigen, aber zu sagen, dass dies auf den "Trend" zurückzuführen ist, ist grundsätzlich falsch.

              Übrigens macht Wasserkraft im selben Russland trotz des Überflusses an Flüssen nur 20% der Stromerzeugung aus. es gibt.

              Es gibt Reserven für das Wachstum der Erzeugung und nicht nur für Wasserkraft. Alles hat einen Business Case. Ein schwimmendes Kernkraftwerk als Ersatz für Bilibino wurde gebaut, weil es rentabel ist. Es gibt dort auch Flüsse, aber Sie wissen, dass sie gefrieren, und der Bau eines Staudamms ohne Zufahrtsstraßen ist kein billiges Vergnügen. Es ist wirtschaftlich nicht machbar, dort alles in "saubere" Energie umzuwandeln. Der Bau von Dämmen wirkt sich auch negativ auf die Umwelt aus. Zum Beispiel wird die Mongolei eine gasbefeuerte Erzeugung haben, aber sie werden keinen Damm bauen und der Wasserfluss in den Baikalsee wird sich nicht ändern.

              Das ist Spekulation.

              Dies ist die Schlussfolgerung, die auf der Analyse basiert. Womit können Sie streiten? Ich glaube es nicht? Weil sie gut bürgerlich sind und nicht an Profit denken, sondern an Natur? Bring mich nicht zum Lachen Lachen

              Niemand verwendet Holz in der industriellen Energietechnik für eine lange Zeit. Es wird hauptsächlich zum Heizen von Privathäusern verwendet.

              Sind sie sicher? Werden sie als Souvenirs hergestellt? Dies ist nur ein Beispiel.
              http://kibor.ru/biopower

              Die Situation ist die gleiche wie in China. Die Geschwindigkeit der Einführung "grüner" Technologien entspricht nicht der Nachfrage, daher werden weiterhin sowohl Kern- als auch Brennstoffenergie verwendet.

              Sie wird weiterhin nicht mithalten können, und dieses "Während" wird seit vielen Jahren gehasst und wird schöne Worte bleiben.

              Wie ich bereits im Link erwähnt habe, lag der Anteil erneuerbarer Energiequellen in Deutschland im Jahr 2020 jedoch über 50%

              Wie viel kannst du über dasselbe reden? Ja, es hat übertroffen, aber sie kaufen immer noch bei anderen und produzieren im Ausland überhaupt keine grüne Energie. Warum haben sie nicht das Prinzip, es aufzugeben?

              Der Anteil von Wind- und Sonnenenergie (ohne Wasserkraft) in Deutschland betrug bereits 2019 28%.

              28% Generation? Und beim Konsum? Dies ist nur eine schöne Figur, und die Bourgeois nutzen in Schweden immer noch Atomkraftwerke.
              1. Cyril Офлайн Cyril
                Cyril (Cyril) 24 Januar 2021 03: 13
                -2
                Schauen Sie sich jetzt genau an, was die restlichen 50% ausmacht, und vergleichen Sie sie mit der Gesamtmenge der erzeugten Energie - 100 Millionen und 7511 Milliarden kWh. Ja, das ist ein Tropfen auf den heißen Stein.

                Wir schauen. Der Anteil von Wind und Sonne im chinesischen Energiesektor betrug 2019 (vor 2 Jahren) 8,7%. Kein Tropfen mehr im Ozean.

                https://plus-one.ru/news/2021/01/21/kitay-v-2020-godu-udvoil-stroitelstvo-solnechnyh-i-vetryanyh-elektrostanciy

                China hat den Bau von Wind- und Solarkraftwerken im Jahr 2020 mehr als verdoppelt. Berichtet von Reuters.

                Nach Angaben der National Energy Administration (NEA) China hat im vergangenen Jahr 71,67 GW Windkraft hinzugefügt, fast das Dreifache des Niveaus von 2019. Der Anstieg des Wachstums erneuerbarer Energien kam, nachdem Peking angekündigt hatte, die Subventionen für neue Onshore-Windprojekte im Jahr 2021 einzustellen.

                Hier ist der Beweis dafür, dass der Solar- und Windkrafteinsatz in China zunimmt.

                Und wie viel wird dieses "unbedeutende Minimum" sein?

                Oben habe ich bereits die dort gelesenen Pläne der chinesischen Regierung zitiert.

                Mehr als 50% des Stroms, gebraucht in Deutschland im ersten Halbjahr 2020 aus erneuerbaren Quellen gewonnen. Der Rekord ist teilweise auf den insgesamt gesunkenen Energieverbrauch während der Pandemie zurückzuführen.

                Gleiches gilt für Kolumbien und Nigeria. Dies sind keine ausgefallenen Windkraftanlagen oder Sonnenkollektoren.

                Die kolumbianische Regierung plant, den Anteil von Wind und Sonne bis 2022 (über 3 Jahre) auf 9% zu erhöhen.

                Die Pläne können sich natürlich ändern, aber sie werden nicht von Grund auf neu berechnet.

                Bin ich dagegen Sie können dies berücksichtigen, aber zu sagen, dass dies auf den "Trend" zurückzuführen ist, ist grundsätzlich falsch.

                Warum ist es falsch? Wenn die größten Volkswirtschaften der Welt sagen (und dies auch tun), dass bis Mitte des Jahrhunderts die überwiegende Mehrheit aus erneuerbaren Energiequellen erzeugt wird, ist dies immer noch ein Trend.

                Dies ist die Schlussfolgerung, die auf der Analyse basiert.

                Die Tatsache, dass Industrieländer aufgrund höherer Energiesteuern Fäulnis gegen Unentwickelte "verbreiten", ist keine Analyse, sondern nur Spekulation.

                Basierend auf der Analyse wäre es, wenn Sie Beweise dafür anführen würden, dass mit einem Anstieg des Anteils grüner Energie in Industrieländern unentwickelte heilen. Dann würde es eine Analyse geben. In der Zwischenzeit - Spekulation.

                Es ist wirtschaftlich nicht machbar, dort alles in "saubere" Energie umzuwandeln.

                Es spricht also niemand von einer völligen Ablehnung der Kernenergie und sogar des Brennstoffs. Sie sprechen über ihre scharfe Reduktion.

                Sind sie sicher? Werden sie als Souvenirs hergestellt? Dies ist nur ein Beispiel.
                http://kibor.ru/biopower

                Nun, einige einzelne Unternehmen können solche Installationen als Backup-Energiequellen verwenden. Oder zum Beispiel in abgelegenen Gebieten, in denen es keine zentrale Stromversorgung gibt oder die schlecht entwickelt sind.

                Sie wird weiterhin nicht mithalten können, und dieses "Während" wird seit vielen Jahren gehasst und wird schöne Worte bleiben.

                Oben habe ich bereits einen Link zitiert, dass China im Jahr 2020 dreimal mehr Solarstationen in Betrieb genommen hat als im Jahr 3. Und diese Zahl wächst von Jahr zu Jahr.

                Bereits 2019 betrug der Anteil von Wind und Sonne in China 8,7%. Sie können selbst berechnen, wie viel es im Jahr 2021 sein wird.

                Wie viel kannst du über dasselbe reden? Ja, es hat übertroffen, aber sie kaufen immer noch bei anderen und produzieren im Ausland überhaupt keine grüne Energie. Warum haben sie nicht das Prinzip, es aufzugeben?

                So viel du brauchst, bis es zu dir kommt.

                28% Generation? Und beim Konsum? Dies ist nur eine schöne Figur, und die Bourgeois nutzen in Schweden immer noch Atomkraftwerke.

                Es ist genau im Verbrauch.
                1. 123 Офлайн 123
                  123 (123) 24 Januar 2021 04: 11
                  0
                  Wir schauen. Der Anteil von Wind und Sonne im chinesischen Energiesektor betrug 2019 (vor 2 Jahren) 8,7%. Kein Tropfen mehr im Ozean.

                  klüger, den Originalartikel zu sehen und nicht seine Nacherzählung über Zen. Dort steht neben dem von Ihnen angegebenen

                  Das Wachstum fand danach statt Peking gibt das Ende der Subventionen für neue Onshore-Windkraftprojekte bekanntAusgehend von 2021 Jahr.

                  Eine ziemlich seltsame Entscheidung, wenn sie versuchen, sie zu entwickeln.

                  Daten zufolge im Jahr 2020 China baut weiterhin neue thermische Anlagenin Höhe von 56,37 GW - höchstes Niveau seit 2015... NEA hat diesen Indikator nicht in Gas- und Kohlekraftprojekte unterteilt.

                  Untersuchungen ergaben, dass China im ersten Halbjahr 11 2020 GW neue Kohlekraftwerke fertiggestellt und weitere 53 GW in seinem geplanten Projektportfolio vertreten hat 90% der Welt insgesamt.

                  So ist das. Unter dem Link befindet sich eine interessante Grafik. Die Windkraft wächst schneller als andere Quellen, aber angesichts des Volumens ist dies immer noch ein Tropfen auf den heißen Stein.

                  https://www.reuters.com/article/us-china-energy-climatechange/china-doubles-new-renewable-capacity-in-2020-still-builds-thermal-plants-idUSKBN29Q0JT

                  Wir schauen. Der Anteil von Wind und Sonne im chinesischen Energiesektor betrug 2019 (vor 2 Jahren) 8,7%. Kein Tropfen mehr im Ozean.

                  Wo suchen? Ich habe auf dem Link nichts Ähnliches gefunden. 8,7% der im Jahr 2020 produzierten 7 Gigawatt sind 411 Gigawatt.
                  Ihr Link besagt, dass im Jahr 2020 281,5 GW von Windkraftanlagen und 253,4 GW von Solarkraftwerken erzeugt wurden. Insgesamt 531,9 GW. Dies ist weniger als 8,7%

                  Hier ist der Beweis dafür, dass der Solar- und Windkrafteinsatz in China zunimmt.

                  In China steigt die Stromerzeugung aus allen Quellen angesichts des Endes der Subventionen für Windkraft. Es bleibt abzuwarten, wie sie sich weiterentwickeln wird. Sie hoffen optimistisch auf das Beste, die Realität rechtfertigt oft keine Erwartungen.

                  Oben habe ich bereits einen Link zitiert, dass China im Jahr 2020 dreimal mehr Solarstationen in Betrieb genommen hat als im Jahr 3. Und diese Zahl wächst von Jahr zu Jahr.

                  Das Jahr 2029 ist noch nicht gekommen. Sollte ich mich über Ihre Kompetenz lustig machen? zwinkerte

                  Bereits 2019 betrug der Anteil von Wind und Sonne in China 8,7%. Sie können selbst berechnen, wie viel es im Jahr 2021 sein wird.

                  Das Jahr 2021 ist ebenfalls noch nicht gekommen und liegt 2020 unter 8,7%.

                  So viel du brauchst, bis es zu dir kommt.
                  28% Generation? Und beim Konsum? Dies ist nur eine schöne Figur, und die Bourgeois nutzen in Schweden immer noch Atomkraftwerke.
                  Es ist genau im Verbrauch.

                  Ich habe einige Zweifel zu diesem Thema. Ich bin in die Primärquellen gekommen. Insgesamt wurde Strom erzeugt - 386 810, einschließlich biogener Brennstoffe und anderer erneuerbarer Energiequellen - 12 478, Wasserkraft - 16 950. Dies ist weniger als bei Kernkraftwerken - 75 071. Wie man 28% zählen kann, ist mir immer noch ein Rätsel. Wenn Sie es lösen können, schreiben Sie hi
                  https://www.destatis.de/DE/Themen/Branchen-Unternehmen/Energie/Erzeugung/Tabellen/kw-insgesamt.html
                  1. Cyril Офлайн Cyril
                    Cyril (Cyril) 24 Januar 2021 04: 40
                    -2
                    klüger, den Originalartikel zu sehen und nicht seine Nacherzählung über Zen. Dort steht neben dem von Ihnen angegebenen

                    Und ich habe Zen nicht angesehen. Ich habe mir die Metriken in der Grafik angesehen, die ich zuvor bereitgestellt habe. Dort können Sie für jedes Land sehen.

                    Eine ziemlich seltsame Entscheidung, wenn sie versuchen, sie zu entwickeln.

                    Dafür kann es verschiedene Gründe geben - einschließlich der Tatsache, dass das Tempo der Einführung der Windenergie so hoch ist, dass sie keine Subventionen mehr benötigt und ihre Entwicklung selbst unterstützen wird. Oder dass China sich mehr auf die Sonne als auf den Wind stützte.

                    So ist das. Unter dem Link befindet sich eine interessante Grafik. Die Windkraft wächst schneller als andere Quellen, aber angesichts des Volumens ist dies immer noch ein Tropfen auf den heißen Stein.

                    Neben der Winderzeugung gibt es also auch Sonnenenergie.

                    Wo suchen? Ich habe auf dem Link nichts Ähnliches gefunden. 8,7% der im Jahr 2020 produzierten 7 Gigawatt sind 411 Gigawatt.

                    Schauen Sie hier: https: //yearbook.enerdata.ru/renewables/wind-solar-share-electricity-production.html

                    Dies sind Daten für das 2019-Jahr.

                    In China steigt die Stromerzeugung aus allen Quellen angesichts des Endes der Subventionen für Windkraft. Es bleibt abzuwarten, wie sie sich weiterentwickeln wird. Sie hoffen optimistisch auf das Beste, die Realität rechtfertigt oft keine Erwartungen.

                    Ich hoffe nicht auf das Beste, ich verlasse mich auf die bereits verfügbaren Daten und auf die Meinung der chinesischen Regierung.

                    Das Jahr 2029 ist noch nicht gekommen. Sollte ich mich über Ihre Kompetenz lustig machen? zwinkerte

                    Ich habe nur einen Tippfehler, Sie haben einen falsch ausgewählten Artikel. Was Sie vor dem Einfügen in den Kommentar nicht einmal gelesen haben.

                    Das sind etwas andere Dinge, meinst du nicht auch?

                    Das Jahr 2021 ist ebenfalls noch nicht gekommen und liegt 2020 unter 8,7%.

                    Denn 8,7% sind Daten für 2019, nicht für 2020.

                    Ich habe einige Zweifel zu diesem Thema. Ich bin in die Primärquellen gekommen. Insgesamt erzeugter Strom - 386 810, einschließlich biogener Brennstoffe und anderer erneuerbarer Energiequellen - 12 478, Wasserkraft - 16 950. Dies ist weniger als das Kernkraftwerk - 75 071. Wie man 28% zählen kann, ist mir immer noch ein Rätsel. Wenn Sie es lösen können, schreiben Sie

                    So einfach ist das. Folgen Sie dem Link, den Sie gegeben haben. Daten sind für 2019.

                    Und die Überschreitung der 50-Prozent-Schwelle für erneuerbare Energien in Deutschland wurde bereits 2020 verzeichnet.

                    Zum ersten Mal haben erneuerbare Energien in Deutschland mehr Strom produziert als konventionelle Energie. Im 1. Quartal 2020 lieferten erneuerbare Energiequellen (RES) mehr als die Hälfte des gesamten im Land erzeugten Stroms: 51,2%. Berichtet am 28. Mai Statistisches Bundesamt (Destatis).

                    Es wurde betont, dass die Coronavirus-Pandemie in den ersten drei Monaten dieses Jahres noch keine Zeit hatte, die deutsche Energiewirtschaft "spürbar zu beeinflussen". Der Rückgang der Gesamterzeugung um 6,6% "liegt innerhalb normaler Schwankungen".

                    Nach vorläufigen Angaben stieg die Stromerzeugung aus Wind, Biogas, Sonne und anderen erneuerbaren Energiequellen gegenüber dem ersten Quartal 2019 um 14,9% und setzte damit das rasante Wachstum der letzten Jahre fort. Gleichzeitig verzeichnete die Windkraft das größte Wachstum. In nur einem Jahr konnte die Produktion um 21,4% gesteigert werden. Destatis-Experten führen dies darauf zurück, dass es in den ersten drei Monaten dieses Jahres in Deutschland besonders viele windige Tage gab. Immerhin ist die Installation neuer Windgeneratoren vor kurzem ins Stocken geraten.

                    Damit wurde der Wind zum ersten Mal zum wichtigsten Energieträger in Deutschland und machte mehr als ein Drittel der gesamten Stromerzeugung aus: 34,9%. Der Anteil von Biogas betrug 5,5%, in der Photovoltaik (Solarenergie) stieg er von 4% auf 4,8%.

                    Gleichzeitig ging der Erdrutschanteil der Kohle in der deutschen Energiewirtschaft zurück. Insgesamt ging dieser Anteil im Jahresverlauf um ein Drittel zurück und belief sich nach den Ergebnissen des ersten Quartals auf 22,3%.
                    1. 123 Офлайн 123
                      123 (123) 24 Januar 2021 16: 43
                      +2
                      Dafür kann es verschiedene Gründe geben - einschließlich der Tatsache, dass das Tempo der Einführung der Windenergie so hoch ist, dass sie keine Subventionen mehr benötigt und ihre Entwicklung selbst unterstützen wird. Oder dass China sich mehr auf die Sonne als auf den Wind stützte.

                      Sie machen Witze? Lachen Winderzeugung ist teurer, wie Sonnenkollektoren, sie werden ohne Subventionen nicht überleben. Kurz gesagt, die Situation sieht ungefähr so ​​aus (das Video wurde sehr pünktlich veröffentlicht, sodass keine Daten mehr gesucht werden müssen gut ).



                      Ich habe nur einen Tippfehler, Sie haben einen falsch ausgewählten Artikel. Was Sie vor dem Einfügen in den Kommentar nicht einmal gelesen haben.
                      Das sind etwas andere Dinge, meinst du nicht auch?

                      Ich habe den falschen Link eingefügt, du hast das falsche Datum geschrieben. Meiner Meinung nach ist der Unterschied nicht groß. Auch Sie haben sich nicht die Mühe gemacht, das Geschriebene noch einmal zu lesen. Ich sehe keinen Grund, dieses Thema weiter zu diskutieren, es verstopft nur den Chat.
                      1. Cyril Офлайн Cyril
                        Cyril (Cyril) 24 Januar 2021 17: 02
                        -3
                        Ich habe den falschen Link eingefügt, du hast das falsche Datum geschrieben. Meiner Meinung nach ist der Unterschied nicht groß

                        Ihrer Meinung nach kann es alles sein. In Wirklichkeit gibt es auch einen signifikanten Unterschied.
                  2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Vladest Офлайн Vladest
    Vladest (Vladimir) 23 Januar 2021 12: 05
    -4
    Großartiger Artikel. Ehrlich über grüne Energie und den Platz der Russischen Föderation in der Welt. Respekt gegenüber dem Autor.
  3. Sergey_6 Офлайн Sergey_6
    Sergey_6 (Sergey Bayankov) 26 Januar 2021 12: 44
    +1
    Russland ist die Hauptquelle für Silizium für Solarzellen. In jedem Fall müssen Sie mit uns verhandeln.