US-Juden haben Trump verraten


Das Finale des dramatischen Wettlaufs um den Posten der ersten Person des mächtigsten Staates der Welt rückt näher. Die ganze Welt erstarrte in Erwartung des 20.01.2021. Und wie haben diejenigen, denen der scheidende amerikanische Präsident Donald Trump - das jüdische Volk - die größte Aufmerksamkeit und Liebe geschenkt hat? Sie sind in zwei Lager aufgeteilt. Die Frage ist - was ist diese Spaltung, die in eine neue Gewerkschaft umgewandelt werden kann oder nicht?


Und wie ist die Einstellung zum Finale dieses Rennens in der EU?

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu entfernte das Titelbild von seiner Twitter-Seite, auf der er mit dem derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump aufgenommen wurde.

Was kann ich hier sagen? Wie Shakespeare schrieb - "The Moor hat seinen Job gemacht!" Und der gesamte letzte Lebensweg des 45. amerikanischen Präsidenten verläuft auf dieselbe typisch dramatische Weise wie Shakespeare. Diejenigen, die dem jüngsten "Herrn der Welt" Treue geschworen haben, rennen hastig vor ihm weg, wie vor einem Pestpatienten.

In jüngerer Zeit, im Dezember 2017, erkannte Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels an und befahl, die amerikanische Botschaft dorthin zu verlegen. Trotz des Widerstandes der gesamten muslimischen Welt ging Trump noch weiter und kündigte im März 2019 an, dass die Vereinigten Staaten die Golanhöhen von 1967 offiziell als jüdisches Territorium anerkennen würden.

All dies wurde vom israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu, den Oppositionsparteien dieses Landes und jüdischen Lobbyisten in den Vereinigten Staaten selbst begeistert unterstützt. Und kurz vor der Wahl sagte Donald Trump vor amerikanischen Juden: "Wenn Sie für die Demokraten stimmen, verraten Sie Israel und das jüdische Volk."

Alles ist logisch, besonders nach solchen wahrhaft königlichen Geschenken. Aber aus irgendeinem Grund stimmten mehr als drei Viertel der jüdischen Amerikaner bei den Wahlen für Demokraten. Oder besser gesagt, mit absoluter Mehrheit (77 Prozent für Biden gegenüber 21 Prozent für Trump) stimmte die jüdische Bevölkerung der Vereinigten Staaten für den demokratischen Kandidaten. Was ist es also, dass die US-Juden die Interessen Israels verraten haben? Und nach ihnen ging das De-facto-Oberhaupt des jüdischen Staates auf ihre Seite, dh auf die Seite von Biden, indem es das Foto zusammen mit Trump auf dem Cover seiner Twitter-Seite löschte?

Es stellt sich heraus, dass die Juden der Vereinigten Staaten und Israels Meinungsverschiedenheiten haben. Schließlich war Israel bei den US-Präsidentschaftswahlen von entscheidender Bedeutung für den Sieg von Donald Trump, der Israel gegenüber aufrichtig eingestellt ist. Es stellt sich jedoch heraus, dass Israel für die meisten ihrer Stammesgenossen aus den Vereinigten Staaten nicht das Hauptthema ist. Und woran interessieren sich dann die amerikanischen Juden? Und wenn der israelische Premierminister ihrer Führung folgt, wird er dann nicht die Wähler in seinem eigenen Staat entfremden?

Vielleicht wird dieses Volk es wie immer zugunsten seiner gegenseitigen Interessen regeln, wenn der tödliche Fall nicht eingreift.

Und was ist mit anderen westlichen Ländern und anderen Demokratien? Die EU scheint ihre Freude über das Erscheinen des neu gewählten Biden nicht zu verbergen. Und so scheint es, dass das EU-Projekt geschlossen wird.

Die EU erwartet, dass der neue amerikanische Präsident die Vereinigten Staaten zum Pariser Klimaabkommen zurückbringt. Vielleicht kommt er zurück, wie er es versprochen hat! Aber unter anderen Bedingungen diejenigen, die für die Vereinigten Staaten vorteilhafter sind als für die EU. Glaubt jemand wirklich, dass Trump das alles erfunden hat? Nicht wirklich. Es ist wahrscheinlich, dass größere Onkel hinter ihm standen, die ihm geraten haben, dies zu tun.

Rückkehr zu einem Atomabkommen mit dem Iran? Vielleicht. Der Iran wird also auf "Push-Push" oder "Bleib dort - komm her" getestet.

Rückkehr zur WHO, Änderung der Herangehensweise an die WTO? Und hier sind die Pfeifen! Die USA werden den Sanktionskrieg niemals aufheben, es sei denn, er wird so schwach, dass sie Hilfe von jemandem benötigen (genau wie bei der UdSSR während des Zweiten Weltkriegs). Und sobald der Feind besiegt ist, werden die Vereinigten Staaten sofort zu ihrem vorherigen Zustand der Konfrontation mit denen zurückkehren, die ihrer Meinung nach die Chance haben könnten, sie zu bedrohen.

Das globalistische Amerika braucht keine EU. Sie braucht die ganze Welt. Und wer weiß, ob Trumps Amerika in den kommenden Jahren nicht in Erinnerung bleiben wird, wenn Erwachsene sich an die ausgerutschte Jugend erinnern?

Und Trump zu seinem Endspiel, wenn sich am 20. Januar 2021 nichts ändert, kann sich an die Worte des letzten russischen Kaisers Nikolaus II. Erinnern: "Überall gibt es Verrat, Feigheit und Täuschung."
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 13 Januar 2021 07: 00
    -1
    US-Juden haben Trump verraten

    Oh mein Gott! Was ein Alptraum! Nationale Trauer muss in Russland erklärt werden! Oder kümmern Sie sich weder um Trump noch um Netanyahu. Lassen Sie sie es untereinander herausfinden. hi
  2. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
    Vierter Reiter (Vierter Reiter) 13 Januar 2021 07: 12
    0
    Hier ist ein Stück Judas-Samen!)
    Das Thema "Brüste" kann tiefer erweitert werden.
    Erkläre Trump den Retter!
  3. 123 Online 123
    123 (123) 13 Januar 2021 08: 25
    +4
    (77 Prozent für Biden gegenüber 21 Prozent für Trump) Die jüdische US-Bevölkerung stimmte für einen demokratischen Kandidaten

    Was für ein interessantes Land, führt es Aufzeichnungen über Stimmen nach Nationalität? Übrigens, wie haben sie das gemacht? Haben Sie die Stimmzettel überprüft?
    Was Trump betrifft, so ist es zumindest naiv, über eine Art "aufrichtige Gesinnung" und "schwarze Undankbarkeit" in der Politik zu sprechen. Und Sie sollten den Respekt vor einer Person und einer Position nicht verwechseln. Während er Präsident war, lächelten und verneigten sich alle, die Amtszeit endete und das war alles. Kein Geiger nötig. Der Präsident muss im Interesse seines Landes handeln. Der Wunsch, jemandem zu gefallen, führt in der Regel zu nichts Gutem. Ein solcher "Gefleckter" im Vaterland lebt seinen Tag ruhig aus.

    Aber aus irgendeinem Grund stimmten mehr als drei Viertel der jüdischen Amerikaner bei den Wahlen für Demokraten.

    Was meinst du warum? Sie sind genau die Demokraten und Globalisten, für wen sollten sie sonst stimmen? Trump ist ihr Feind. Was wolltest du von ihnen? Ich bezweifle, dass "Sacharowitsch" die Träne eines gemeinen Mannes vergoss und Trump aus der Anzahl der Benutzer seiner "Mordokniga" löschte. Es ist unwahrscheinlich, dass er in diesem Moment Reue empfand und sich an die Anerkennung Jerusalems erinnerte.

    Ich nehme an, die Europäer sind vergebens. Es lohnt sich nicht zu glauben, dass mit der Ankunft von Biden alles auf den ersten Platz zurückkehren wird. Sie können nicht zweimal dasselbe Wasser eingeben. Die Welt hat sich verändert, die neue Regierung wird auf der Grundlage der vorherrschenden Realität handeln.
    1. Alexzn Офлайн Alexzn
      Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 09: 19
      -2
      Abstimmungsstatistiken von ethnischen Gruppen in den Vereinigten Staaten sind kein Geheimnis, es gibt Umfragen dafür. Im Jahr 2016 stellte der Nationale Wahlpool fest, dass 71% der jüdischen Wähler Hillary Clinton und 24% Trump wählten. Diesmal hat Jay Street 77/21 geäußert, ernsthafte Agenturen schreiben ungefähr 70/30.
      1. 123 Online 123
        123 (123) 13 Januar 2021 10: 21
        +2
        Es kann sehr gut sein. Ich habe es so genommen, wie ich es verstanden habe. Wenn Leute über Abstimmungsergebnisse sprechen, meinen sie meiner Meinung nach normalerweise offizielle Daten zu Wahlen.
        Vielleicht hätten Sie schreiben sollen, dass dies Umfragedaten sind? Immerhin gibt es dafür ein einfaches "russisches" Wort Lachen
        Im Allgemeinen mache ich dem Autor nicht nur irgendwelche Ansprüche, sondern erkläre auch, wie ich verstanden habe, was ich gelesen habe.
    2. Zenion Офлайн Zenion
      Zenion (Zinovy) 13 Januar 2021 17: 48
      +1
      Die Vereinigten Staaten haben eine solche Demokratie, dass sowohl Juden als auch andere meist in Ghettos leben. Es gibt jüdische Ghettos, es gibt südamerikanische Ghettos, es gibt chinesische Ghettos, es gibt Negerghettos. Es ist einfacher, die Stimmen zu zählen und wer für wen gestimmt hat, als drei Finger abzureiben, alles kommt automatisch heraus. Die Juden Amerikas verstehen, dass Israels Possen auf sie reagieren werden. Obwohl sie Trump geraten hatten, nicht viel zu tun, war er der klügste. Jetzt wird es Entsetzen geben, wie Schweik einen bei der Polizei tröstete. Jetzt werden Ihre Kinder ausgehen, um Christus zu feiern, und Ihre Frau wird zur Tafel kommen.
  4. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 08: 45
    0
    Es gibt ELEMENTARE Dinge zu wissen, bevor Sie solche Notizen schreiben.
    US-Juden haben immer für Demokraten gestimmt. Bei den Wahlen 2016 stimmten die Juden in etwa gleichem Maße für / gegen Trump und konnten ihn dementsprechend nicht verraten. Aber das ist nicht wichtig, der Autor geht es nicht darum ... Die Hauptsache ist zu zeigen (wenn es nichts gibt, dann zu erfinden), wie die Juden Trump verraten haben. Die Israelis behandeln Trump ungefähr umgekehrt wie das amerikanische 7/3, aber wir wählen ihn nicht. Der 45. Präsident ist bereits als der pro-israelischste in die Geschichte eingegangen, und dafür wird ihm die absolute Mehrheit der Juden dankbar sein.
    PS Ja, Bibi (und nicht nur er) hat das Foto mit Trump entfernt, aber keine Sorge, es wird ein Foto mit Biden geben (sie sind seit 40 Jahren mit Familien befreundet). So funktioniert das in der Politik.
    Ich glaube nicht, dass Trump auf persönlicher Ebene eine besonders gute Einstellung gegenüber Juden hat. Es ist nur so, dass die Grundlage seiner Wählerschaft jene sehr weißen angelsächsischen Protestanten (Evangelikalen) sind, die Israel in ihren religiösen Ansichten unterstützen - wieder - so funktioniert es in der Politik.
    PPS Putin ist das pro-israelisch-pro-jüdische Oberhaupt Russlands in seiner Geschichte. Na und? Die meisten Juden verstehen das immer noch nicht. Die Juden der Vereinigten Staaten mögen ihn nicht, die Israelis haben Angst.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 13 Januar 2021 22: 32
      +3
      US-Juden haben immer für Demokraten gestimmt.

      Hier sind die Neuigkeiten! Glaubst du, Trump wusste das nicht?
      Also tat er alles, um sie dazu zu bringen, ihn zu unterstützen. Erzähl mir nur nichts über die freie Meinungsäußerung des jüdischen Volkes.
      Bevor Trump solche Knicks in Richtung Israel machte, erhielt er wahrscheinlich einige Garantien.
      Aber wie die Juden solche Garantien erfüllen - sie haben alles gesehen.
  5. Sergey Latyshev (Serge) 13 Januar 2021 09: 08
    0
    Oh, all diese eingängigen Schlagzeilen.
    Verraten, ängstlich, nervös, zitternd ...
    Aber in der Tat meistens ...
    Es gibt keine schwarze Revolution, keinen Zusammenbruch von Omerika, keinen Fall des Dollars ...
  6. aries2200 Офлайн aries2200
    aries2200 (Widder) 13 Januar 2021 09: 47
    +3
    Juden sind historisch Verräter ...
    1. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 13 Januar 2021 11: 37
      0
      Sie kennen das Ziel und gehen dorthin, weil die nationalen Interessen über anderen stehen.
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 10: 49
    -3
    Zitat: aries2200
    Juden sind historisch Verräter ...

    Exped!
  8. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 13 Januar 2021 11: 35
    +5
    Niemand hat mehr für Israel getan als D. Trump, der Jerusalem als Hauptstadt und nicht mehr als Intifada anerkannte, und die arabischen Staaten dazu veranlasste, Israel anzuerkennen und mit der Zusammenarbeit zu beginnen.
    Danksagung - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat das Titelbild von seiner Twitter-Seite entfernt, auf der er mit dem derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump gefangen genommen wurde.
    1. Magma Офлайн Magma
      Magma (Tatyana) 14 Januar 2021 10: 38
      0
      Zitat: Jacques Sekavar
      Danksagung - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat das Titelbild von seiner Twitter-Seite entfernt, auf der er mit dem derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump gefangen genommen wurde.

      Sie verschlingen sich gegenseitig ... Er stand auf, der Rest zu zerstören - das ist die Essenz der westlichen Zivilisation.
  9. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 11: 45
    -4
    Zitat: Jacques Sekavar
    Niemand hat mehr für Israel getan als D. Trump, der Jerusalem als Hauptstadt und nicht mehr als Intifada anerkannte, und die arabischen Staaten dazu veranlasste, Israel anzuerkennen und mit der Zusammenarbeit zu beginnen.
    Danksagung - Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat das Titelbild von seiner Twitter-Seite entfernt, auf der er mit dem derzeitigen US-Präsidenten Donald Trump gefangen genommen wurde.

    Warum ist diese billige Manipulation? Als Medwedew zum Präsidenten der Russischen Föderation gewählt wurde (und er war nicht von der Opposition, sondern nur ein Vormund), wurde das Porträt Putins in allen Büros russischer Beamter in Medwedew geändert ...
    Undankbar!
    1. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 13 Januar 2021 13: 06
      +6
      Ihrer Meinung nach, Alexander, stellt sich heraus, dass der US-Präsident der wichtigste Präsident Israels ist? Wenn Sie als Beispiel Porträts von Putin und Medwedew geben?
    2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
      Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 13 Januar 2021 14: 01
      +4
      Produktionsbeziehungen, oder wie sie sagen, die Vertikale der Macht, finden in allen Staaten statt und ihr Ausdruck ist ein unverzichtbares Porträt des Staatsoberhauptes. Die Position ist verbindlich.
      Natanyakhis Amtsantritt als Staatsoberhaupt demonstriert diese Machtvertikale auf zwischenstaatlicher Ebene.
  10. andrew42 Офлайн andrew42
    andrew42 (Andrew) 13 Januar 2021 13: 13
    +1
    Es besteht kein Zweifel, wer die Titelnation in den Vereinigten Staaten ist. Es ist auch klar, dass die mehr oder weniger nüchternen Pragmatiker dieser Titularnation in den Vereinigten Staaten gegen ihre Stammesgenossen verloren haben, die für "wie es war" / "nach uns sogar eine Sintflut" / "Globalismus ist unser FSE" stehen. Letzterer war anfangs 3 zu 1, als Trump gerade für die Präsidentschaft heraussprang. Das Ergebnis ist logisch. Sie werden weiterhin Amerika auffressen - bis zur sehr trockenen Schale.
  11. Sieger Офлайн Sieger
    Sieger (Victor) 13 Januar 2021 13: 22
    +1
    Wie Shakespeare schrieb - "The Moor hat seinen Job gemacht!"

    Nicht Shakespeare, sondern Schiller, kluge Jungs!
  12. Isofett Офлайн Isofett
    Isofett (Isofett) 13 Januar 2021 13: 34
    +4
    Israel beruht nur auf einer externen Bedrohung sowie auf der Finanzierung seiner Armee durch die USA.
  13. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 14: 26
    -3
    Zitat: Bulanov
    Ihrer Meinung nach, Alexander, stellt sich heraus, dass der US-Präsident der wichtigste Präsident Israels ist? Wenn Sie als Beispiel Porträts von Putin und Medwedew geben?

    Ihre Logik ist seltsam ... Zuerst schreiben Sie, dass die US-Juden Trump 74% der Stimmen für Clinton und dann 70 (77?)% Der Stimmen für Biden gegeben haben ... Verstehen Sie das Wort BETRAYED? Sie geben vor, nicht zu verstehen, warum der Chef der israelischen Regierung in einem den Vereinigten Staaten freundlichen und loyalen Land beschlossen hat, die Frage der Beziehung des jüdischen Staates zu Trump nicht zu behandeln.
    Der König ist tot, es lebe der König! - arbeitet auch für Israel.
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 13 Januar 2021 14: 42
      +2
      In den Vereinigten Staaten gibt es nicht weniger Juden als in Israel und vielleicht sogar ein bisschen mehr. Und sie denken nicht, sie haben eine echte über ihre historische Heimat. Es gibt keinen Verrat.

      Warum haben sie diesen winzigen Staat Israel überhaupt und in einer instabilen Region geschaffen? Eine kleine Anzahl von Juden in der lokalen Bevölkerung war immer dort anwesend, weniger als 10%. Wir haben die Anzahl dieser Nationalitäten in der Region erhöht und einen winzigen Nationalstaat geschaffen. Was winzig ist, ist verständlicherweise einfacher zu finanzieren und schneller zu erstellen. Finanzierung seiner Armee. Was wird als nächstes passieren?

      Meiner subjektiven Meinung nach gab Trump diesem Land Hoffnung.
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 14 Januar 2021 04: 11
        -4
        Zitat: Isofett
        Meiner subjektiven Meinung nach gab Trump diesem Land Hoffnung.

        "Dieses Land" hat nie die Hoffnung verloren, und die Israelis sind Trump dankbar.
  14. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 14: 28
    -3
    Zitat: Isofett
    Israel beruht nur auf einer externen Bedrohung sowie auf der Finanzierung seiner Armee durch die USA.

    Nur? Sind Sie im Ernst?
    1. Isofett Офлайн Isofett
      Isofett (Isofett) 13 Januar 2021 14: 46
      +2
      Das denken die Juden selbst. Einige von ihnen.
      1. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 14 Januar 2021 04: 14
        -2
        Aber Sie wissen nie, was manche Juden bei dieser oder jener Gelegenheit denken? Nicht alle von uns sind schlau, es gibt auch geradezu Dummköpfe und meiner Meinung nach mehr als nötig. fühlen
  15. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 14: 39
    0
    Als Information.
    Das Foto von Bibi mit Trump auf Twitter wurde vor 1,5 Monaten in ein Foto von Bibi mit Trump und der Führung der Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrains geändert. Ende Dezember wurde es in ein Foto geändert, auf dem Bibi gegen das Virus geimpft ist.
    1. Fotos auf der Twitter-Seite werden regelmäßig geändert.
    2. Ich bin mir nicht sicher, ob Bibi weiß, welches Bild auf seiner Twitter-Seite ist.
    3. Eine intelligente Person ist mit dem Ändern von Fotos beschäftigt und wechselt sehr korrekt mit Biden zum Foto von Bibi.
    4. Das Einfügen eines Fotos des neuen Präsidenten bedeutet keineswegs, dass ihnen das Foto des alten Präsidenten egal ist. Ein Machtwechsel und ein Präsidentenwechsel sind ein natürlicher Prozess.
    1. boriz Офлайн boriz
      boriz (boriz) 13 Januar 2021 22: 19
      +3
      Was bedeutet dann die Eröffnung des Bibi-Kanals auf Telegramm in russischer Sprache? Hat er etwas vor uns gelernt?
      Trumps Foto bei Bibi:

      rechtzeitig zu verraten heißt nicht zu verraten, sondern vorauszusehen

      (C). Lachen
  16. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 14: 41
    0
    Quote: andrew42
    Es besteht kein Zweifel, wer die Titelnation in den Vereinigten Staaten ist. Es ist auch klar, dass die mehr oder weniger nüchternen Pragmatiker dieser Titularnation in den Vereinigten Staaten gegen ihre Stammesgenossen verloren haben, die für "wie es war" / "nach uns sogar eine Sintflut" / "Globalismus ist unser FSE" stehen. Letzterer war anfangs 3 zu 1, als Trump gerade für die Präsidentschaft heraussprang. Das Ergebnis ist logisch. Sie werden weiterhin Amerika auffressen - bis zur sehr trockenen Schale.

    Vielleicht nicht, aber es ist immer noch nicht klar, wer von Ihnen geschrieben hat ...
  17. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 13 Januar 2021 14: 54
    0
    Zitat: Isofett
    Das denken die Juden selbst. Einige von ihnen.

    Man kann immer jemanden finden, der irgendwie an etwas denkt ...
  18. Sergey Latyshev (Serge) 13 Januar 2021 23: 12
    0
    Ha ha.
    Aber AlexZN (Alexander) schreibt, dass Nifig nicht verraten wurde. Als sie gegen Trump stimmten, stimmten sie. Noch ein bisschen mehr.

    Vielleicht wurde der Agent von den Kremljuden verraten?