Die amerikanischen UAVs MQ-9 Reaper müssen die Luftverteidigung der Krim "überlasten"


Die Schwarzmeerregion militarisiert aktiv und wird wieder zu einer Arena für die Konfrontation der NATO mit Russland. Aber heute wird die Situation durch die Tatsache verschärft, dass unsere ehemaligen Verbündeten Handlanger der Nordatlantischen Allianz geworden sind. Dies zwingt das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, die Militärgruppe auf der Krim aufzupumpen und sie mit den modernsten Waffentypen zu sättigen.


Die Bedeutung des Schwarzen Meeres für Russland kann kaum überschätzt werden. Von dort aus geht über die türkische Straße der Außenhandel mit Getreide, Ölprodukten und anderen Exportgütern. Die Versorgung unseres Militärkontingents in Syrien erfolgt auf die gleiche Weise, ohne sie ist das Funktionieren eines neuen Marinestützpunkts im Sudan usw. nicht möglich. Bis 1991 dominierte die UdSSR dank der Unterstützung der Alliierten Bulgarien und Rumänien das Schwarze Meer. Das einzige Hindernis auf seinem Weg zum Mittelmeer war die Türkei, die die entsprechende Gruppe jederzeit hacken konnte.

Leider zogen Bulgarien und Rumänien nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion schnell in die EU und die NATO. Die russische Präsenz im Schwarzen Meer wurde auf mehrere Häfen im Krasnodar-Territorium und den Marinestützpunkt in Sewastopol reduziert, die bis 2014 von Kiew aus gemietet werden mussten. Gleichzeitig sah das amerikanische Militär die Krim mit großem Interesse an und hoffte, dorthin zu ziehen, nachdem die Russen aus der Tür geworfen worden waren. Heute ist die gesamte Schwarzmeerregion durch Länder vertreten, die, gelinde gesagt, nicht freundlich zu uns sind: die Türkei, die Ukraine, Georgien, Rumänien, Bulgarien. Die einzige Ausnahme ist Abchasien, aber bei allem Respekt macht dies nicht viel Sinn.

Die Strategie des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation ist die Schaffung der sogenannten A2 / AD (Anti-Access and Area Denial) - Verteidigungszonen, in denen ein potenzieller Feind nicht anwesend sein und ohne inakzeptablen Schaden handeln kann. Ein ähnlicher Effekt wird durch das Zusammenspiel der Iskander-M OTRK, der Luftverteidigungsraketensysteme S-300 und S-400 sowie der Küstenraketensysteme Bastion-P erzielt. Zu diesen Zonen gehören beispielsweise Kaliningrad in der Ostsee, der Luftwaffenstützpunkt Khmeimim in Syrien, Sewastopol und Novorossiysk am Schwarzen Meer. Jetzt wird klar, wie das Pentagon sie "hacken" will.

In Analogie zu Computersystemen müssen A2 / AD-Zonen überlastet werden, sodass sie auf mehrere Bedrohungen verteilt werden müssen. Wie dies geschehen wird, ist derzeit in Rumänien zu sehen. Erstens wurden NATO-Kriegsschiffe mit schweren Waffen an Bord zu regelmäßigen Gästen. Dann wurden in Rumänien Elemente des amerikanischen Raketenabwehrsystems gebaut, die Bodenversion der Aegis Ashore. Es ist kein Geheimnis, dass die Trägerraketen Mk 41 an einem Tag buchstäblich für Tomahawk-Marschflugkörper umgebaut werden können. Aus einem Verteidigungssystem wird Aegis Ashore ein offensives. In jüngerer Zeit haben die USA in Rumänien ihre HIMARS MLRS für Demonstrationsfeuer eingesetzt.

Aber jetzt hat Bukarest den Startschuss für den Einsatz des MQ-9 Reaper Aufklärungs- und Streik-UAV und eine dauerhafte Ablösung des amerikanischen Militärs in der Stadt Campia-Turziy gegeben. Jede dieser Drohnen kann je nach Modifikation bis zu 4 AGM-114 Hellfire-Luft-Boden-Raketen oder GPS-gesteuerte Mark 82-Bomben tragen. Der MQ-9 Reaper hat sich im Irak und in Afghanistan bewährt. Übrigens wurde mit Hilfe eines solchen UAV der iranische General Qassem Soleimani getötet. Drohnen sind viel billiger als Flugzeuge, ihre Flugdauer ist länger, die Betreiber, die sie bedienen, sind sicher und sie können im Schichtbetrieb arbeiten.

Nach den Erfolgen türkischer Drohnen in Syrien, Libyen und Berg-Karabach ist ein stetiger Trend zu beobachten. Es ist klar, dass Angriffs-UAVs nur gegen einen Feind wirklich wirksam sind, der nicht über moderne Luftverteidigungssysteme verfügt. Russland hat sie, aber die Situation wird sich ändern, wenn die Vereinigten Staaten ihre militärische Infrastruktur in der Region "skalieren". Wenn in Bulgarien, Georgien und der Ukraine Elemente des Raketenabwehrsystems "Dual-Use", MLRS HIMARS, sowie Stützpunkte mit von Amerikanern und Israel hergestellten Schockaufklärungsdrohnen auftauchen, wird das Pentagon in der Lage sein, eine echte "Luftwaffe" in der Schwarzmeerregion zu schaffen, die sofort angreifen kann Überlasten Sie unsere Luftverteidigung.

Es ist nicht verwunderlich, dass das Verteidigungsministerium der RF die modernsten Raketenabwehrsysteme zum Schutz der Krim und von Novorossiysk ausstellt. Und dieses Jahr wird auf der Halbinsel mit dem Bau der neuesten Radarstation "Yakhroma" begonnen, die in vier Bändern betrieben werden kann und deren Reichweite 270 Grad betragen wird. Ähnliche Radargeräte werden in den Regionen Kaliningrad und Amur sowie in Vorkuta auftreten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
15 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 6 Januar 2021 13: 34
    -2
    Gibt es genug Teig? Und dann fliegt der Fu-35 nicht, die Zumwalts schwimmen nicht ...
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 6 Januar 2021 19: 51
      +2
      Und fliegen und schwimmen - denn die heilige Sache des Teigs ist nicht schade, das ist nichts, was Negritos "kommuniziert"!
    2. Ungleichmäßig Офлайн Ungleichmäßig
      Ungleichmäßig (VADIM STOLBOV) 7 Januar 2021 00: 14
      -3
      Die Amerikaner haben genug. Sie drucken so viel wie nötig. Aber in der Russischen Föderation - das Problem! Für die nächsten drei Jahre planen sie, die Ausgaben für alles, einschließlich der Verteidigung, zu senken. Sie werden jedoch nur den Inhalt des Präsidenten ergänzen. Das ist heilig!
      https://kapital-rus.ru/articles/article/rashody_na_soderjanie_putina_uvelichilis_v_15_raza/
  2. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 6 Januar 2021 14: 51
    -1
    Die UdSSR beherrschte das Schwarze Meer dank der Unterstützung der Alliierten Bulgarien und Rumänien. Das einzige Hindernis auf seinem Weg zum Mittelmeer war die Türkei, die die entsprechende Gruppe jederzeit hacken konnte.

    Die ganze Türkei hacken? Ein NATO-Mitglied? Rave.
    1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
      Nur eine Katze (Bayun) 6 Januar 2021 15: 17
      +1
      Die NATO glaubt das nicht. Es gab bereits einen Präzedenzfall und sie nahmen ihr Wort dafür. Die UdSSR versprach, auf dem Gelände der Türkei eine neue Meerenge zu organisieren.
      1. Igor Berg Офлайн Igor Berg
        Igor Berg (Igor Berg) 6 Januar 2021 15: 29
        +1
        Quote: Nur Katze
        Die NATO glaubt das nicht. Es gab bereits einen Präzedenzfall und sie nahmen ihr Wort dafür. Die UdSSR versprach, auf dem Gelände der Türkei eine neue Meerenge zu organisieren.

        Was auch immer es war, dies ist bereits in der Vergangenheit, wie die Macht der UdSSR.
        1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
          Nur eine Katze (Bayun) 6 Januar 2021 15: 38
          -2
          Dies hat Ihnen auch in turbulenten Zeiten nicht geholfen ... Die UdSSR war nicht immer anders als die Narren, die Russland angreifen wollten. Im Extremfall wird Moskau wieder aufgebaut und es werden keine Namen auf Ihren Gräbern sein, wenn es überhaupt ein Grab gibt.
    2. Starover_Z Офлайн Starover_Z
      Starover_Z (Yuri) 7 Januar 2021 17: 11
      +2
      Zitat: Igor Berg
      Die ganze Türkei hacken? Ein NATO-Mitglied? Rave.

      Dies bedeutet, das Schwarzmeerbecken mit kleinen Containerschiffen und ähnlichen kleinen Schiffen mit "Club" -Containerraketenwerfern zu füllen! Und lassen Sie die Zwergwale in ihrem Zorn ertrinken und berechnen Sie die wirklichen Träger von Raketencontainern!
    3. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 11 Januar 2021 10: 32
      +2
      Zitat: Igor Berg
      Die ganze Türkei hacken? Ein NATO-Mitglied? Rave.

      Hacke die Türkei als NATO-Mitglied im Falle eines Krieges mit der NATO. Kein Delirium.
  3. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 6 Januar 2021 19: 50
    +4
    Und die ehemaligen "Verbündeten" werden zunächst zu Wasserstoff gehen!
  4. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 7 Januar 2021 10: 07
    +1
    Quote: Nur Katze
    Dies hat Ihnen auch in turbulenten Zeiten nicht geholfen ... Die UdSSR war nicht immer anders als die Narren, die Russland angreifen wollten. Im Extremfall wird Moskau wieder aufgebaut und es werden keine Namen auf Ihren Gräbern sein, wenn es überhaupt ein Grab gibt.

    Die Hauptsache ist, dass mein Wladimir nicht wieder aufgebaut werden muss ... es gibt nichts zu bombardieren ...
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. sergey - 33 Офлайн sergey - 33
      sergey - 33 (Sergey S) 7 Januar 2021 14: 21
      0
      Entschuldigung, ich werde dich verärgern, Igor. Google "rvsn vladimir".
  5. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 7 Januar 2021 14: 55
    +1
    Zitat: sergey - 33
    Entschuldigung, ich werde dich verärgern, Igor. Google "rvsn vladimir".

    Du kannst dich nicht vor diesen Matratzenmatten verstecken ... lass uns ins Outback gehen, zumindest nach Kirzhach
  6. volhcovcepgei Офлайн volhcovcepgei
    volhcovcepgei (Cepgei Volhcov) 7 Januar 2021 21: 01
    +3
    Europa weiß bereits, dass alle seine Länder, die sie für die Bedürfnisse der NATO zur Verfügung gestellt haben, mit vorgehaltener Waffe sind. Erstens muss das Gegenfeuer nicht unbedingt aus dem Sektor stammen, in dem das Feuer eröffnet wird. Zweitens kann ein möglicher Fehler, beispielsweise die gleichzeitige Aktivierung mehrerer Punkte, einen Vergeltungsschlag hervorrufen, wenn die Situation durch Automatisierung gesteuert wird. Natürlich versteht jeder, dass es besser ist, Drohnen und Raketen am Boden abzuschießen, da Startplätze, Lagerpunkte und Vorbereitungsplätze, Fabriken natürlich besser im Voraus zerstört werden sollten. Wir werden sicherlich nicht auf die Kriegserklärung warten, wir wissen, mit wem wir es zu tun haben, und wir haben gute Erfahrungen in der "voroffensiven Kunstverarbeitung" der markierten Gebiete. Genau davor wurden die Länder gewarnt, was den Wunsch zum Ausdruck brachte, eine Plattform für einen möglichen Streik zu werden. Der Puppenspieler erhält natürlich sein eigenes und weiß vielleicht sogar, wie man einen Fehler meldet, aber die "nahen" Ziele können nicht gespeichert werden. Vor sehr langer Zeit war es notwendig, näher zu kommen, um mit einer Keule oder einem Schwert zu schlagen, diese Stunde ist nicht notwendig. Ja, Russland kümmert sich um Sie, stellt genauere Waffen her, um den Krater vor einem Schlag mit ausreichender Kraft zu schützen, aber nicht vor seiner Tiefe. Also los ...
  7. George W. Bush - Medium (George W. Bush - Medium) 9 Januar 2021 17: 26
    +1
    Es ist gut, dass Russland keine Komplexe hat.
    Außer Rakete. Zunge