T-64 "Crab" und UAV "Sokol-M": in der Ukraine die am meisten erwarteten neuen Waffen genannt


Im Jahr 2021 wird eine beträchtliche Anzahl der neuesten Entwicklungen des ukrainischen militärisch-industriellen Komplexes zur Prüfung an ukrainische Teststandorte geschickt. Daher ist es sinnvoll, die fünf am meisten erwarteten Waffenneuheiten zu nennen, die von echtem Interesse sind, schreibt das ukrainische Portal Defense Express.


Es ist zu beachten, dass einige Proben Techniker und Munition wird nur die ersten Tests beginnen, während andere an der Ziellinie sind und voraussichtlich angenommen werden.

MBT T-64 "Crab"


Bis Ende des Jahres soll der erste Prototyp des tief modernisierten T-64 "Crab" -Tanks der KMDB zum Testgelände aufbrechen. Es sollte ein MBT der Streitkräfte der Ukraine werden und bis 2045 in dieser Funktion bleiben. Der Tank kombiniert die besten Lösungen, die mit dem T-64BM "Bulat", T-84 und T-84BM "Oplot" (beide basierend auf dem T-80UD) getestet wurden.


Der Panzer wird über ein hochmodernes Visiersystem verfügen, das die feindliche Erkennungszone von heute 0,8 km auf herkömmlichen T-64B auf 5 bis 8 km erweitert, und es wird möglich sein, moderne hochpräzise Munition zu verwenden. Es wird mit einem modularen Komplex aus dynamischem Schutz "Messer", antikumulativen Gitterschirmen und Sensoren ausgestattet, die vor Laserbelichtung warnen. Motor 5TDF, 700 PS wird durch einen 6TD-1 1000 PS ersetzt Dies ergibt eine Leistungsdichte von mindestens 22 PS / t, wenn das Gewicht der Krabbe dem von Bulat ähnlich ist und 45 Tonnen beträgt.

ACS "Bogdana"


Die Prüfung des ACS mit 155 mm Kaliber Bogdan aus dem Werk für schwere Werkzeugmaschinen in Kramatorsk sollte in dem begonnenen Jahr fortgesetzt werden. Vor einem Jahr wurden sie wegen Munitionsmangels unterbrochen, aber die tschechische Firma Excalibur Army hat bereits die notwendigen geliefert. Gleichzeitig verursachten 2019 Einheiten 134-mm-Artillerie-Munition der türkischen Firma MKEK, die Ende 155 von Spetstechnoexport ausgeliefert wurde, einige Missverständnisse zwischen dem Verteidigungsministerium, Spetstechnoexport und dem Entwickler des ACS. Daher wird es bald möglich sein zu sehen, wie "Bogdana" feuert.

Modernisierte "Alder-M"


MLRS "Alder-M" von GKKB "Luch" mit einer Reichweite von 110-120 km sollte zu staatlichen Tests gehen und nach deren Fertigstellung in Betrieb genommen werden. Es zeichnet sich durch eine größere Reichweite im Vergleich zur herkömmlichen "Erle" aus, deren Reichweite 70 km beträgt.


UAV "Falcon-300"


Das Aufklärungs- und Streik-UAV der operativ-taktischen Ebene "Sokol-300" der GKKB "Luch" soll 2021 in den Himmel steigen. Das Modell in Originalgröße wurde im November 2020 gezeigt. Die Drohne kann auch als Zielbezeichnung für das Neptun SCRC und das Olkha MLRS verwendet werden.


Taifunmunition


Die Brenntests des Typhoon-1 vom Yuzhnoye Design Bureau sollten fortgesetzt werden. Dies ist 122 mm Munition für die Grad MLRS, die 40 km statt 20 km fliegt. "Typhoon-1M" und Munition für das 220-mm-System vom Typ BM-27 "Uragan" - "Typhoon-2" werden entwickelt.


Unter Berücksichtigung der Schaffung der 122-mm-Systeme "Ivushka" und "Berest" sowie des Vorhandenseins von 220-mm-"Uragan" wird die Aufrüstung der Raketen die Kampfeffektivität der Raketenartillerie der Streitkräfte der Ukraine erheblich steigern, so die ukrainischen Medien.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
10 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
    Nur eine Katze (Bayun) 5 Januar 2021 17: 13
    +1
    Die besten Lösungen sind wahrscheinlich bröckelnde Rüstungen und Selbstdetonation von Munition im Panzer? Dann war ich zu faul zum Lesen ...
  2. Aico Офлайн Aico
    Aico (Vyacheslav) 5 Januar 2021 21: 08
    -1
    Besser ein Raketenschiff als eine Krabbe - wenn sie mit Krebs an die Grenze kriechen, oh nicht - ein monströses Schauspiel, du wirst nachts nicht einschlafen !!!
  3. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 5 Januar 2021 21: 56
    +1
    Es ist nicht realistisch, einen modernen Panzer aus dem alten Erbe der UdSSR herzustellen, und es ist zweifelhaft, ob sie genug Geld für eine ernsthafte Modernisierung der gesamten Panzerflotte haben würden. Ein paar verbesserte Panzer reichen nicht aus. Südkoreanische Black Panthers finden in der Ukraine kein Geld für den Kauf oder die Produktion unter Lizenz
    1. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
      Barmaley_2 (Barmaley) 6 Januar 2021 01: 43
      -3
      Ist das Erbe der UdSSR nicht in der TN LDNR oder den RF Armed Forces uralt? Oder hat sich das Armata-Projekt bereits verbreitet (auf der Wanderung ist es ihnen bereits gelungen, es sicher zu verlieren)? Oder denkst du, dass t64 eine Krabbe ist? sind geschaffen, um die Abrams oder Leoparden zu konfrontieren? Übrigens wurde das Budget der APU trotz aller Elendigkeit des ukrainischen Haushalts seit 21 Jahren noch weiter erhöht.
      1. Nur eine Katze Офлайн Nur eine Katze
        Nur eine Katze (Bayun) 6 Januar 2021 07: 20
        0
        Sie fügten Kosten für den Kauf russischer Kartoffeln für die ukrainische "Armee" hinzu. Lachen Der Zweck des t64 ist der gleiche wie der des "Hammer" -Mörsers - Ukrainer zu töten, die in der Nähe sind Lachen Und "Krabbe" ist ein guter Name, international ... das ist der Name der Prostituierten, die während des Urinierens versehentlich abgeschreckt wurden. hier sind sie mit gesenkter Unterhose wie Krabben gebeugt und zerstreut. Also 100% mit dem Titel getroffen Lachen Lachen Lachen
  4. oderih Офлайн oderih
    oderih (Alex) 5 Januar 2021 23: 35
    -1
    Was für ein neuer Panzer er ist. An der Schnauze blättert die Farbe ab.
  5. Vierter Reiter Офлайн Vierter Reiter
    Vierter Reiter (Vierter Reiter) 6 Januar 2021 05: 31
    0
    Schlechte 64.
    Es kommt kein Todesstern heraus.
  6. LozmanPozman Офлайн LozmanPozman
    LozmanPozman (Lozman Pozman) 6 Januar 2021 07: 36
    -2
    Panzer und selbstfahrende Waffen werden von einer starken Armee benötigt, um nach einem Raketenangriff aufzuräumen. Und so sind sie im modernen Krieg nutzlos. Darüber hinaus jene Handwerke, die versuchen, Banderlog zu erstellen. Eine Salve Kaliber aus dem Kaspischen Meer wird die blau-gelben Faschisten in 1 Stunde erledigen.
  7. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 6 Januar 2021 07: 42
    -2
    T-64 "Crab" und UAV "Sokol-M": in der Ukraine die am meisten erwarteten neuen Waffen genannt

    - Es ist wie ein Vergleich zweier Filme ... - "Der letzte Held" und "Der letzte Held. Die Wurzel des Bösen" ...
    - Wenn der erste Film ... ganz gut genug ist, gut genug ...
    - Dieser zweite Film ("Der letzte Held. Die Wurzel des Bösen") ... - Dies ist nur eine gescheiterte Option ... - Und es scheint ... - alle gleichen Schauspieler sind beteiligt (und alle Märchenfiguren sind gleich) und die Handlung geht weiter; aber so ein katastrophaler Schwachsinn, dass ... - es ist einfach unmöglich zu sehen ... - das Schauspiel selbst ... - nur gefoltert und dieser ganze zweite Film ("Der letzte Held. Wurzel des Bösen") ... - nur gefoltert ... - saugt ...
    - Also diese Filme ... sind nur Märchen ...
    - Aber die Ukraine versucht, etwas Fabelhaftes aus dem gescheiterten Real zu erpressen ...
  8. Gurken Офлайн Gurken
    Gurken (Ogurtsov) 7 Januar 2021 12: 15
    0
    Ich würde gerne über all diese Techniken lachen, aber ich denke, die Phase des Niedergangs für die Ukraine endet am 1. Januar 2021, als das Freihandelsabkommen zwischen der Ukraine und Großbritannien in Kraft trat. Dies wurde am 30. Dezember vom Pressedienst des ukrainischen Wirtschaftsministeriums angekündigt. Das Ministerium stellte fest, dass das Abkommen 98% der ukrainischen Produkte freien Zugang zum britischen Markt gewähren und ab 2023 weitere 2% für die Ukraine liberalisiert werden. Das Anti-Russland-Projekt hatte die Gelegenheit, sich wieder aufzuladen