Der US-Senat bereitet sich darauf vor, die Wahlergebnisse anzufechten


Eine beträchtliche Anzahl amerikanischer Parlamentarier, darunter Vertreter der US-Republikanischen Partei, wollen die Ergebnisse der im Land abgehaltenen Präsidentschaftswahlen anfechten. Sie werden dies bei der Genehmigung der Abstimmungsergebnisse im US-Kongress am 6. Januar 2021 tun, berichtete der amerikanische Fernsehsender CNN.


Mehrere republikanische Kongressabgeordnete haben Reportern mitgeteilt, dass 140 ihrer Parteimitglieder im Repräsentantenhaus und eine Gruppe republikanischer Senatoren im Senat ihren Versuch vorbereiten und auf einen bestimmten Termin warten.

Die republikanischen Verbündeten von Präsident Trump haben keine Chance, die Zahlen zu ändern

- laut CNN.

Sie können die unvermeidliche Bestätigung von Biden als neuem Präsidenten bei der Abstimmung im Electoral College nur um ein paar Stunden verzögern.

– sicher bei CNN.

Der Fernsehsender stellte fest, dass der Vorsitzende der Republikaner im US-Senat, Mitch McConnell, wo die Republikanische Partei die Mehrheit hat, seine Parteifreunde dringend auffordert, nicht zu versuchen, die Ergebnisse der vergangenen Wahlen anzufechten.

Für den 6. Januar ist eine gemeinsame Sitzung des Ober- und Unterhauses des amerikanischen Parlaments geplant, bei der die Ergebnisse der Abstimmung im Electoral College vom 14. Dezember genehmigt werden sollen.

Nach amerikanischem Recht haben Parlamentarier das Recht, sich der Zustimmung zu den Wahlergebnissen in einem bestimmten Bundesstaat zu widersetzen. Der Einspruch muss schriftlich von mindestens einem Vertreter jedes Hauses des US-Kongresses eingereicht werden. Im Falle eines solchen Einspruchs wird die gemeinsame Sitzung beider Kammern des Parlaments vertagt. Danach muss jede der Kammern eine gesonderte Prüfung durchführen und über den Inhalt des Protests abstimmen. Ist eine der Kammern damit nicht einverstanden, wird der Protest zurückgewiesen.

Der Fernsehsender erinnerte daran, dass die Demokratische Partei der USA über eine starke Mehrheit im Repräsentantenhaus verfügt und Vertreter dieser politischen Kraft gegen jede Initiative stimmen werden, die Zweifel an Bidens Wahlsieg aufkommen lässt.
  • Verwendete Fotos: https://pxhere.com/
23 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stil Офлайн Stil
    Stil (Stn) 1 Januar 2021 18: 12
    +1
    Wir wünschen ihnen viel Glück!
    1. Taisiya Офлайн Taisiya
      Taisiya (Taisija) 1 Januar 2021 19: 02
      0
      Für die russische Wirtschaft ist Biden vorteilhafter als Trump.
      1. Kristallovich Online Kristallovich
        Kristallovich (Ruslan) 1 Januar 2021 19: 21
        -3
        Geht das etwas detaillierter?
        1. Taisiya Офлайн Taisiya
          Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 13: 47
          +2
          Die Rolle des Präsidenten der Vereinigten Staaten bei der Regierungsführung ist groß, aber nicht unbegrenzt. Das Land wird von Eliten regiert.
          Trump repräsentiert die nationale Elite. cap-zma. Dies ist der eigentliche Sektor der Wirtschaft und des Kleinunternehmens. Aus diesem Grund betrachtet Trump China und nicht Russland als den Hauptfeind der Vereinigten Staaten. Durch China verloren die USA bis zu 7 Millionen Sklaven. setzt. Für T. ist nur die Lage im Land wichtig. Er ist bereit, die Internationale zu zerstören. Kommunikation und Grundsätze des Handels.
          Biden wird von Größen der Wall Street unterstützt. Globalisten. Für sie ist die Entwicklung der Trends in der gesamten Weltwirtschaft wichtig. Weil genau auf die Weltwirtschaft. Wachstum verdiene am meisten. Flosse. Institutionen. Mit dem Aufkommen von B. wird der Handelskrieg mit China nachlassen oder zum Scheitern verurteilt sein. Der Welthandel wird steigen. All dies wird zu Gl. beitragen. Wachstum und Verringerung der Spannungen in der Welt.
          Seltsamerweise, ek. Die Interessen Russlands stehen auch den Interessen der Globalisten nahe. Denn mit dem Wachstum der Weltwirtschaft insgesamt wächst auch der Bedarf an Ressourcen. Ein großer Prozentsatz der russischen Exporte sind Rohstoffe und Energie. Sektor. Daher wird sich die Normalisierung des Geschäftsklimas positiv auf den Umsatzzufluss in die russische Wirtschaft auswirken.
          1. Kristallovich Online Kristallovich
            Kristallovich (Ruslan) 2 Januar 2021 13: 55
            -2
            Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ersten Wirtschaftssanktionen gegen Russland von Barack Obama verhängt wurden, dem gleichen Vertreter der Globalisten wie Biden. Und wenn er noch eine weitere Amtszeit bekäme (sofern das rechtlich möglich wäre), würden die Sanktionen gegen Russland verschärft, vermutlich noch intensiver als unter Trump.
            1. Taisiya Офлайн Taisiya
              Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 16: 07
              0
              Glauben Sie, dass Trump besser für Russland ist? Gar nicht.
            2. Taisiya Офлайн Taisiya
              Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 16: 19
              +1
              Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ersten Wirtschaftssanktionen gegen Russland von Barack Obama verhängt wurden ...

              Ich möchte Sie daran erinnern, dass die ersten Sanktionen gegen Russland während der Herrschaft von Iwan dem Schrecklichen verhängt wurden. Sanktionen gab es schon immer. Und das werden sie. Niemand will Russland stärken, sie haben immer versucht, es einzudämmen. Und was jetzt? Wir fahren fort.
              Sanktionen helfen Russland bei seiner Entwicklung auf der Weltbühne. Je schlechter, desto besser.
              1. Kristallovich Online Kristallovich
                Kristallovich (Ruslan) 2 Januar 2021 17: 31
                -1
                Glauben Sie, dass Trump besser für Russland ist?

                Das habe ich nirgends geschrieben. Meine Antwort war eine Reaktion auf Ihren Beitrag:

                Für die russische Wirtschaft ist Biden vorteilhafter als Trump.

                Das ist nicht so. Wird nicht. Es spielt keine Rolle, wer in den USA an die Macht kommt. Die Sanktionen werden nicht nur nicht aufgehoben, sie werden auch ständig verschärft.
                1. Taisiya Офлайн Taisiya
                  Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 17: 35
                  0
                  Ich habe das nirgendwo geschrieben.

                  ... Und bei einer weiteren Amtszeit würden die Sanktionen gegen Russland vermutlich noch stärker zunehmen als unter Trump

                  Meine Antwort war eine Reaktion auf Ihren Beitrag.
                  1. Kristallovich Online Kristallovich
                    Kristallovich (Ruslan) 2 Januar 2021 17: 36
                    -3
                    Das habe ich nirgends geschrieben.

                    Habe nicht geschrieben. Schlechtes mit Schlechtem zu vergleichen ist sinnlos.
                    1. Taisiya Офлайн Taisiya
                      Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 17: 39
                      +1
                      Bußgeld. Bleiben Sie bei Ihrer Meinung.
                      Sie haben vorgeschlagen, dass ich meine Vision genauer erläutere. Ich tat es.
                      Frohes Neues Jahr.
                    2. Taisiya Офлайн Taisiya
                      Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 17: 48
                      +1
                      Schlechtes mit Schlechtem zu vergleichen ist sinnlos.

                      Alles auf dieser Welt ist relativ

                      Einstein.

                      Ein Vergleich macht immer Sinn.
                2. Taisiya Офлайн Taisiya
                  Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 17: 37
                  +1
                  ...Sanktionen werden nicht nur nicht aufgehoben, sondern ständig verschärft

                  Meine Antwort steht oben.
                  1. Kristallovich Online Kristallovich
                    Kristallovich (Ruslan) 2 Januar 2021 17: 38
                    -3
                    Die Sanktionen werden nicht nur nicht aufgehoben, sie werden auch ständig verschärft.

                    Sie sind unter Trump härter geworden und werden immer härter. Kein Unterschied. Noch einmal: Es spielt keine Rolle, wer in den USA das Sagen hat. Unter Biden erwartet die Wirtschaft der Russischen Föderation, wie Sie geschrieben haben, nichts Gutes.
                    1. Taisiya Офлайн Taisiya
                      Taisiya (Taisija) 2 Januar 2021 17: 45
                      +1
                      Seife, Waschlappen – fangen Sie von vorne an. Gegen Einzelpersonen werden Sanktionen verhängt. Personen.
                      Ihr Zitat:

                      Unter Biden erwartet die Wirtschaft der Russischen Föderation, wie Sie geschrieben haben, nichts Gutes

                      - Noch einmal gelesen, ich habe das Gegenteil geschrieben.
                      1. Kristallovich Online Kristallovich
                        Kristallovich (Ruslan) 2 Januar 2021 17: 47
                        -3
                        „Unter Biden erwartet die Wirtschaft der Russischen Föderation, wie Sie geschrieben haben, nichts Gutes“ – noch einmal gelesen, ich habe das Gegenteil geschrieben.

                        Ja ...

                        Für die russische Wirtschaft ist Biden vorteilhafter als Trump.
                      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
                      3. Taisiya Офлайн Taisiya
                        Taisiya (Taisija) 3 Januar 2021 06: 11
                        0
                        Der Dialog hat nicht funktioniert. Sie und ich streiten uns sinnlos.
                        Eines habe ich verstanden: Es ist dir wichtig, dass dein Nachbar eine Kuh hat...
                        Okay, lassen wir das.
                      4. Kristallovich Online Kristallovich
                        Kristallovich (Ruslan) 3 Januar 2021 11: 06
                        0
                        Der Dialog hat nicht funktioniert.

                        Wie ist der Dialog mit Ihnen, wenn Sie sich selbst widersprechen (siehe oben). Sie stellen die Globalisten an die Spitze, und sie sagen, Biden wird kommen und etwas wird sich ändern. Ich wiederum habe Sie daran erinnert, dass derselbe Globalist Obama begann, Sanktionen zu verhängen, und der Antiglobalist Trump sie verstärkte. Das heißt, der Unterschied zwischen dem einen und dem anderen ist verschwommen. Deshalb bestehe ich darauf, dass sich mit der Ankunft Bidens nichts ändern wird und dass sich die russische Wirtschaft, wie Sie denken, nicht verbessern wird.
                      5. Der Kommentar wurde gelöscht.
          2. Shinobi Офлайн Shinobi
            Shinobi (Yuri) 3 Januar 2021 06: 08
            +1
            Zustimmen. Die Yankees spielen wie im Zweiten Weltkrieg die „Tokyo-Option“. Nun ja, angepasst an Russland. Dann zwangen sie Japan mit Wirtschaftssanktionen und einem Rohstoffembargo zu einem Angriff auf sich selbst, der ursprünglich gar nicht geplant war. Mit Russland versuchen sie den gleichen Trick zu machen, indem sie ihm den Zugang zu „weltweiten Finanzrohstoffen“ entziehen und ein Handelsverbot verhängen.
  • Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 1 Januar 2021 22: 47
    0
    Dies ist ein Indikator.
    Russische Medien interessieren sich seit langem mehr für US-Popmusik als für das russische Leben.
    In der Russischen Föderation ist alles klar – die Preise steigen, nationale Projekte platzen, das Gleiche läuft im Fernsehen.

    Ob in Omerik – das Leben ist in vollem Gange, man kann über Schwarze diskutieren, dann über Wahlen, dann über Trampoline.
    1. Shinobi Офлайн Shinobi
      Shinobi (Yuri) 3 Januar 2021 06: 14
      +1
      Es ist nicht interessant zu diskutieren und gefährlich. Jeder ist sich dessen bewusst, was passiert, und wird sofort in völlige Lügen verwickelt. Ja, und die inländischen Medien haben ihre Glaubwürdigkeit gründlich untergraben und sind daher zunächst gering. Und man kann über den Westen so viel lügen, wie man möchte, man kann es nicht persönlich überprüfen. 80 % der Bevölkerung waren noch nie dort und werden es auch nie sein.
  • Stil Офлайн Stil
    Stil (Stn) 2 Januar 2021 09: 53
    0
    Zitat: Sergey Latyshev
    Dies ist ein Indikator.
    Russische Medien interessieren sich seit langem mehr für US-Popmusik als für das russische Leben.
    In der Russischen Föderation ist alles klar – die Preise steigen, nationale Projekte platzen, das Gleiche läuft im Fernsehen.

    Ob in Omerik – das Leben ist in vollem Gange, man kann über Schwarze diskutieren, dann über Wahlen, dann über Trampoline.

    Und nicht nur zum Diskutieren, sondern auch zum Schlagen. Ich spreche von Schwarzen (Afroamerikanern, bitte). Aber (ins Gesicht) zu bekommen ist auch einfach. Das ist ihr "Seleva" ...
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 2 Januar 2021 16: 58
    +1
    Bescheidene Meinung – beide sind schlechter (c) der Autor ist unbekannt.