"Reporter" wünscht seinen Lesern ein frohes neues Jahr!


Die Redaktion und Autoren der Reporter-Website wünschen ihren Lesern ein frohes neues Jahr!


Das ausgehende Jahr war äußerst voll von Veranstaltungen aller Art. Seit fast 12 Monaten hat das Coronavirus die Titelseiten der russischen und der Weltmedien nicht mehr verlassen, was unser Leben erheblich verändert hat. Die Pandemie hat weltweit zu einem deutlichen Rückgang der Geschäftstätigkeit geführt und in vielen Ländern zu einem Haushaltsüberschuss und zu Arbeitslosigkeit bei normalen Bürgern geführt. Europäische Länder sind von der zweiten und dritten Welle von COVID-19 betroffen, was darauf hinweist, dass die Ausbreitung des Virus nicht bald enden wird.

Für den Welthegemon - die Vereinigten Staaten - erwies sich 2020, gelinde gesagt, als erstaunlich. Die Proteste, die das Land wegen der Ermordung des schwarzen Bürgers George Floyd durch Strafverfolgungsbeamte erfassten, sind bis jetzt nicht abgeklungen. Massenpogrome, Handlungen des Ungehorsams, unzählige Zusammenstöße mit der Polizei - so etwas war schwer vorstellbar. In der Bananenrepublik ja, aber nicht in den Vereinigten Staaten. Aber was können Sie nicht tun, um die Wahlen zu gewinnen ...

Die vergangenen amerikanischen Präsidentschaftswahlen, deren Ergebnisse sich traditionell auf den größten Teil der Welt auswirken, führten zu einem Wechsel des Eigentümers des Weißen Hauses. Donald Trump, der 4 Jahre lang das Ruder übernommen hatte, verlor erwartungsgemäß gegen Joe Biden, auf den einige hoffen, zum Beispiel China, während andere im Gegenteil nichts Gutes vom neuen Chef des Weißen Hauses erwarten. zum Beispiel Russland. Wie dem auch sei, die ersten 100 Tage der Präsidentschaft des Demokraten werden zeigen, welche Außenpolitik Washington bis 2024 verfolgen wird.

Übrigens um 2024. Wie Sie wissen, hat Russland im abgelaufenen Jahr Änderungen der Verfassung verabschiedet, die dem derzeitigen Präsidenten des Landes, Wladimir Putin, die Möglichkeit gaben, sich für zwei weitere Amtszeiten zu bewerben. Trotz einer Reihe positiver Neuerungen im Grundgesetz betraf die umstrittenste und resonanteste Maßnahme den Chef des Kremls. Gut oder schlecht - die Zeit wird es zeigen.

Im Jahr 2020 nicht ohne neue Kriege. Aserbaidschan nutzte die nächste Konfrontationsrunde in Berg-Karabach und löste das 30 Jahre alte Territorialproblem mit Armenien. Wir haben eine neue Art von Konflikt mit dem weit verbreiteten Einsatz von ätherischen Flugzeugen erlebt. Der Krieg in Karabach wird viele Länder, einschließlich Russland, zwingen oder bereits gezwungen haben, die Taktik der Kriegsführung zu überdenken.

Die Welt steht vor großen Veränderungen. Die Frage eines Handelskrieges mit China bleibt unklar, die Beziehungen zwischen Russland und Europa stehen kurz vor dem Aus, und ein Ende der Kriege in Syrien und Libyen ist nicht in Sicht. Darüber hinaus ist die Situation im Iran, in der die USA und Israel ihre Zähne geschärft haben, besorgniserregend. Es ist durchaus möglich, dass 2021 mit einigen ziemlich hochkarätigen Ereignissen beginnt, die ganze Regionen unseres Planeten betreffen werden.

Liebe Leserinnen und Leser, bleiben Sie bei uns, und wir werden Ihrerseits versuchen, Sie das ganze Jahr über mit interessanten Inhalten zu begeistern.

Frohes neues Jahr 2021!

Mit freundlichen Grüßen die Mitarbeiter der Publikation "Reporter".
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 31 Dezember 2020 16: 14
    +5
    Frohes Neues Jahr an alle!





    1. Tatiana Офлайн Tatiana
      Tatiana 31 Dezember 2020 22: 53
      +1
      Frohe Feiertage euch allen, liebe Freunde!
      Vielen Dank an das Site-Team für die Artikel und an die Teilnehmer für ihre Kommentare!
      An das "Reporter" -Team, weiteren Erfolg in ihrer Arbeit!

      Ihnen allen eine tolle festliche Stimmung an diesem Silvesterabend!

      NEUES JAHR KOMMT IN JEDEM HAUS ❆ Neujahrslieder

  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 31 Dezember 2020 16: 51
    +3
    Ich mach mit !!! Getränke
  3. Bitter Офлайн Bitter
    Bitter (Gleb) 31 Dezember 2020 17: 58
    +3
    Frohes Jahr 2021!
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, Gesundheit und Glück in Ihrem persönlichen Leben.
    Getränke
  4. Bakht Офлайн Bakht
    Bakht (Bachtijar) 31 Dezember 2020 20: 17
    +4
    Glückliches neues Jahr! Glück und Glück. Alles Gute
  5. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 31 Dezember 2020 22: 02
    -3
    Das ausgehende Jahr war mit allen möglichen Ereignissen äußerst ereignisreich.

    Liebe kollektive Bauernkameraden! Lassen Sie uns im kommenden Jahr unser Bestes geben, damit wir am Ende in reinem Russisch sagen können: "Das ausgehende Jahr war voll von ALLEN MÖGLICHEN EREIGNISSEN."
  6. updidi Офлайн updidi
    updidi (Alexander Kazakov) 31 Dezember 2020 22: 13
    0
    Alles mit dem Kommen!
  7. Miffer Офлайн Miffer
    Miffer (Sam Miffers) 31 Dezember 2020 22: 16
    -2
    Die vergangenen amerikanischen Präsidentschaftswahlen, deren Ergebnisse sich traditionell auf den größten Teil der Welt auswirken

    Ich verstehe es nicht Entschuldigen Sie mich bitte.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 1 Januar 2021 08: 14
      0
      Quote: Miffer
      Entschuldigen Sie mich bitte.

      Sie haben dort oben etwas über "reine" Sprache und "Kollektivbauern" geschrieben. lächeln
      1. Miffer Офлайн Miffer
        Miffer (Sam Miffers) 1 Januar 2021 09: 28
        -2
        Entschuldigung, deine Ehre! ASHYPSYA IST CHUTKA.
        Wenn lokale Kollektivbauern nicht in der Lage sind, ihre russische Sprache zu ASILITIEREN und über eine Vielzahl von "Diplomen" verfügen, werden ihre wenigen Moskauer Konvolutionen für das Studium der Fremdsprachen niemals reifen.
        1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 1 Januar 2021 09: 34
          0
          Quote: Miffer
          Wenn lokale Kollektivbauern nicht in der Lage sind, ihre russische Sprache zu ASILITIEREN und über eine Vielzahl von "Diplomen" verfügen, werden ihre wenigen Moskauer Konvolutionen für das Studium der Fremdsprachen niemals reifen.

          Deine Wahrheit. Lachen
          Vielleicht hat der Autor dieses Textes seine Idee einfach nicht sehr gut formuliert, dies ist unter den Bedingungen vom 31. Dezember 2020 möglich?
          Soweit ich weiß, spricht er übrigens fließend Deutsch, und er muss sich für sein Diplom nicht schämen, um es milde auszudrücken. Jeder wäre so, glauben Sie mir.
  8. Greenchelman Online Greenchelman
    Greenchelman (Grigory Tarasenko) 1 Januar 2021 14: 39
    +1
    Respekt und Respekt!
  9. marciz Офлайн marciz
    marciz (Stas) 2 Januar 2021 23: 35
    +1
    Danke!!!! Frohes Neues Jahr an alle Autoren und Leser !!!!!