Die israelische Luftwaffe schlug die syrische Armee in der Nähe von Damaskus


Infolge eines Raketenangriffs der israelischen Luftwaffe auf die an Damaskus angrenzenden Gebiete in der Nacht vom Mittwoch, dem 30. Dezember, wurde ein syrischer Soldat getötet, drei Soldaten verletzt und die militärische Infrastruktur der SAR-Armee beschädigt. Dies wurde von der syrischen Staatsbehörde SANA unter Berufung auf Regierungsquellen berichtet.


Heute um 01.30 Uhr (02.30 Uhr Moskauer Zeit) führte der israelische Feind eine Luftangriffe mit Raketenstarts aus Nordgaliläa durch, die auf eine Einheit unserer Luftverteidigungskräfte in der Region Nabi Habel abzielten

- in der Nachricht der Quelle vermerkt.

Syrische Luftverteidigungssysteme konnten mehrere feindliche Raketen abfangen.

Experten zufolge war das Ziel der IDF-Luftangriffe eines der Ziele der pro-iranischen bewaffneten Gruppen in der Nähe von Damaskus.

In der Nacht des 25. Dezember starteten die Israelis einen Raketenangriff auf das Gebiet in der Nähe der Stadt Masyaf in der Provinz Hama, der auf die Ziele des syrischen Forschungszentrums abzielte. Israelische Militärbeamte äußerten sich nicht zu dem Raketenangriff, aber es wurde befohlen, den Luftraum über den Golanhöhen östlich des Jordan nahe der israelisch-syrischen Grenze bis zum 31. Dezember zu schließen.
  • Verwendete Fotos: https://www.af.mil/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
20 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Barmaley_2 Офлайн Barmaley_2
    Barmaley_2 (Barmaley) 30 Dezember 2020 13: 44
    0
    Hmm ... Wie traurig es ist, aber auch hier habe ich einmal zu lobenden Bemerkungen gerungen, wie stark die Juden Angst vor dem überbeworbenen s300 haben (wie ihre iranischen g @ anderen Analoga) und sie werden es nicht einmal wagen, jetzt in Syrien ohne Zustimmung zu furzen. Eine weitere beleidigende Bestätigung meiner eigenen alten Annahmen.
    1. 123 Офлайн 123
      123 (123) 30 Dezember 2020 22: 41
      -1
      Hmm ... Wie traurig es ist, aber auch hier habe ich einmal zu lobenden Bemerkungen gerungen, wie stark die Juden Angst vor dem überbeworbenen s300 haben (wie ihre iranischen g @ anderen Analoga) und sie werden es nicht einmal wagen, jetzt in Syrien ohne Zustimmung zu furzen. Eine weitere beleidigende Bestätigung meiner eigenen alten Annahmen.

      Ihre Annahmen sind an sich beleidigend. Lachen "Genehmigt" oder "Missbilligt" gilt nicht für "pro-iranische bewaffnete Gruppen". Anforderung Das ist das Problem des Iran. Was ist mit "wage es nicht", dass du genaue verifizierte Informationen hast? "Gasanalysator" für Erkältungen nicht verlegt? Haben sie es getan? lächeln Auf engstem Raum eines Flugzeugs ist dies nicht ganz normal, eine Frau in einem stinkenden Overall darf möglicherweise nicht nach Hause.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      2. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. 123 Офлайн 123
          123 (123) 31 Dezember 2020 13: 37
          0
          123 spazieren gehen im wald!

          Vielen Dank für den Rat hi aber ein anderes Mal ist es draußen cool - 36C, und wir haben Taiga.
          Ein Spaziergang ist immer nützlich, und ich empfehle Ihnen, durch den Wald zu gehen Lachen
          Glücklich Getränke
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 30 Dezember 2020 13: 45
    0
    Medienberichten zufolge verhält sich Israel mit Syrien ungefähr so ​​wie die Streitkräfte der Ukraine mit der LPNR. Wenn sie wollen, schießen sie und wenn sie eine Reaktion vermuten, schlagen sie Alarm.
    1. Danila46 Офлайн Danila46
      Danila46 (Daniel) 30 Dezember 2020 21: 33
      0
      Vergleich ist überhaupt nicht richtig ...
  3. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 30 Dezember 2020 14: 43
    +4
    Zitat: Bulanov
    und wenn sie eine Antwort vermuten, schlagen sie Alarm.

    und wenn sie eine Antwort vermuten, schlagen sie nicht Alarm, sondern die Syrer und Iraner.
  4. Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 30 Dezember 2020 15: 10
    +2
    Jeder israelische Angriff auf Ziele in Syrien hat einen klaren Fokus und löst ganz bestimmte Aufgaben, die Israelis streiken nicht nur zum Spaß. Dieses Mal war das Ziel eines der Ziele der pro-iranischen Formationen. Ich denke, dass die Aufgabe erledigt und das Ziel zerstört ist und die syrischen Luftverteidigungseinheiten schuld sind, es bestand kein Grund, den Israelis zu widerstehen, sie hätten still gesessen - sie blieben intakt, verstehen Sie ... Übrigens, vor ein paar Jahren haben die Russen den Israelis versprochen, die pro-iranischen Formationen mehrere zehn Kilometer zurückzudrängen. von der Grenze, aber das Versprechen wurde nicht gehalten, hier ist das Ergebnis.
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 30 Dezember 2020 15: 11
    0
    Ja, das Meer lokaler Artikel über den Super-S-300 erwies sich als Puff
  6. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 30 Dezember 2020 18: 38
    0
    Die Zionisten wurden wütend.
    1. Danila46 Офлайн Danila46
      Danila46 (Daniel) 30 Dezember 2020 21: 40
      +3
      Nein. Es ist nur so, dass Ihr bolschewistisches Gehirn nicht in der Lage ist, die Realität wahrzunehmen.
      Und diese Streiks sind absolut gerechtfertigt, um einen großen Krieg mit zahlreichen Opfern zu verhindern. Und so wurde einer getötet, mehrere verwundet und viel Eisen wurde unbrauchbar. Lass es jetzt sein ....
    2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 30 Dezember 2020 22: 30
      -4
      Nein, es gibt nur eine Mehrheit der Freunde und Verwandten der Zionisten im Kreml, also schweigen die S-400 in der Nähe von Damaskus und Khmeinim ...
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 30 Dezember 2020 22: 44
        +1
        Nein, es gibt nur eine Mehrheit der Freunde und Verwandten der Zionisten im Kreml, also schweigen die S-400 in der Nähe von Damaskus und Khmeinim ...

        Gibt es eine S-400 in der Nähe von Damaskus? sichern
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Dezember 2020 16: 13
          0
          Was für ein Babygespräch, ständig ... Finden Sie den Abdeckungsradius des S-400 heraus und stellen Sie dann etwas dar ...
          1. 123 Офлайн 123
            123 (123) 31 Dezember 2020 17: 16
            0
            Was für ein Babygespräch, ständig ... Finden Sie den Abdeckungsradius des S-400 heraus und stellen Sie dann etwas dar ...

            Ich porträtiere es nicht, ich habe gerade nichts über den S-400 in der Region Damaskus gehört, und deshalb ist es überraschend.
            Von Tartus nach Damaskus in einer geraden Linie ca. 160 km. Die maximale Zerstörungsreichweite aerodynamischer Ziele der S-400 beträgt bis zu 400 km. Dies ist jedoch theoretisch so, in der Praxis ist es etwas anders, zum Beispiel ist es angesichts des Geländes schwieriger, niedrig fliegende Ziele abzuschießen. Die Höhe der Berge an der Grenze zum Libanon beträgt bis zu 2 Meter. Soweit ich weiß, erschwert dies die Nutzung des Komplexes etwas, und der Einsatzort ist von großer Bedeutung.
            In diesem Fall ist es von untergeordneter Bedeutung. Assad ist nicht der russische Gouverneur, die syrische Armee von Shoigu gehorcht nicht, der Iran und sein "Stellvertreter" Russland hat nichts versprochen. Das Verhältnis des Syrien-Iran-Israel-Dreiecks ist nicht unser Problem. Wenn Assad und die Iraner sich auf etwas einigen, hat Russland nichts damit zu tun. Soweit ich mir vorstellen kann, ist Russland nicht an Vereinbarungen gebunden, die zum Schutz der pro-iranischen Gruppen in Syrien verbindlich sind. Der Iran ist nicht unser Verbündeter, gemessen an der Wirtschaft, sondern eher chinesisch. Vielleicht sollten sich die chinesischen Genossen um ihre Deckung kümmern, aber das hat nichts mit uns zu tun. In dieser Situation kann es kaum als ausgewogene und bewusste Entscheidung bezeichnet werden, mit dem Abschuss israelischer Flugzeuge und sogar über dem Territorium des Libanon zu beginnen. Warum sollten wir uns in den Krieg eines anderen einmischen, um die Interessen anderer zu verteidigen? Irgendwie so. hi
            Glücklich !!! Getränke
      2. Binder Офлайн Binder
        Binder (Myron) 31 Dezember 2020 18: 19
        0
        Zitat: Vladimir Tuzakov
        Es gibt nur eine Mehrheit der zionistischen Freunde und Verwandten im Kreml, also schweigen die S-400

        Die S-400 schweigen einfach, weil ihre Berechnungen leben und nicht für den syrischen Diktator und seine iranischen Freunde sterben wollen.
        1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
          Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 31 Dezember 2020 18: 36
          -3
          Genug Lieder über die Macht der israelischen Streitkräfte, insbesondere die "Angst" des Militärs vor ihnen, die Hauptordnung zum Militär, diese Ordnung ist aus den oben genannten Gründen nicht da ...
          1. Binder Офлайн Binder
            Binder (Myron) 31 Dezember 2020 18: 43
            +1
            Lassen Sie sich von Ihren Illusionen fesseln. Wassat
  7. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 30 Dezember 2020 19: 38
    0
    Quote: Volga073
    Die Zionisten wurden wütend.

    Wir sind so.
  8. Igor Berg Офлайн Igor Berg
    Igor Berg (Igor Berg) 31 Dezember 2020 00: 08
    -2
    Das Ziel der IDF-Luftangriffe war eines der Ziele der pro-iranischen bewaffneten Abteilungen in der Nähe von Damaskus.

    und sofort

    Ein syrischer Soldat wurde getötet, drei Soldaten wurden verletzt und die militärische Infrastruktur der SAR-Armee wurde beschädigt.

    Zirkus
  9. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 31 Dezember 2020 09: 16
    +1
    Zitat: Igor Berg
    Das Ziel der IDF-Luftangriffe war eines der Ziele der pro-iranischen bewaffneten Abteilungen in der Nähe von Damaskus.

    und sofort

    Ein syrischer Soldat wurde getötet, drei Soldaten wurden verletzt und die militärische Infrastruktur der SAR-Armee wurde beschädigt.

    Zirkus

    Es gibt keinen Widerspruch, die schiitischen Milizen sind ziemlich stark in die syrische Armee integriert.