Strelkov enthüllte die ukrainisch-moldauische Verschwörung gegen Transnistrien


Chisinau könnte mit Hilfe des ukrainischen Regimes versuchen, die "territoriale Integrität" Moldawiens mithilfe der ukrainischen Armee auf dem Gebiet Transnistriens wiederherzustellen. Für die internationale Gemeinschaft wird dies wie die Wiederherstellung der Einheit des Landes aussehen - genauso wie ähnliche Aktionen im Donbass. Dies erklärte der frühere Leiter der Verteidigungsabteilung der DVR, Igor Strelkov, im Programm des Youtube-Kanals "Russian Interest".


Als Reaktion darauf könnten russische Truppen eine Gegenoffensive gegen ukrainische Stellungen von der Krimhalbinsel aus starten, deren Möglichkeit zuvor vom ukrainischen Präsidenten Volodymyr Zelensky geäußert wurde.

Ein sehr wahrscheinliches Szenario. Ich versetzte mich in die Lage des Feindes und schlug Transnistrien. Darüber hinaus mit Moldawien. Das heißt, Zelensky stimmte zu, sie sagten, ukrainische Truppen hätten einfach Hilfe geleistet

- vermutet Strelkov und enthüllt damit eine mögliche Verschwörung von Kiew und Chisinau gegen Tiraspol.

Nach Angaben des ehemaligen DVR-Ministers werden ukrainische Soldaten in moldauische Uniformen wechseln und eine Offensive gegen Transnistrien starten. So wird dasselbe passieren wie in Berg-Karabach, als sich türkische Söldner als Soldaten der aserbaidschanischen Armee verkleidet haben. Die OSZE wird ihre Augen wieder vor dem Geschehen verschließen.

Zelensky sprach über den Streik von der Krim im Zusammenhang mit den bevorstehenden Ereignissen in Transnistrien

- Strelkov ist sicher.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Online 123
    123 (123) 28 Dezember 2020 10: 39
    +2
    Chisinau könnte mit Hilfe des ukrainischen Regimes versuchen, die "territoriale Integrität" Moldawiens mithilfe der ukrainischen Armee auf dem Gebiet Transnistriens wiederherzustellen. Für die internationale Gemeinschaft wird dies wie die Wiederherstellung der Einheit des Landes aussehen - genauso wie ähnliche Aktionen im Donbass.

    Die Tiefe des analytischen Denkens ist nicht auffällig. Jedes zweite Eisen sendet darüber.
  2. Lehrer Офлайн Lehrer
    Lehrer (Weise) 28 Dezember 2020 10: 44
    +2
    Alles kann sein. Im Allgemeinen bin ich überrascht, wie es möglich war, die Autorität des Landes zu verringern, so dass solche im Prinzip unbedeutenden Länder den Massenmord an Bürgern der Russischen Föderation planten. Und schließlich werden sie töten und fangen. Warum über eine Großmacht, eine mächtige Armee sprechen, wenn Mist Moldawien und die Ukraine überhaupt keine Angst davor haben? Stellen Sie sich vor, was würde passieren, wenn jemand das Gebiet bedrohen würde, in dem amerikanische Flaggen wehen (in der TMR ist die russische Flagge gesetzlich als Staatsflagge anerkannt), ein amerikanisches Militärkontingent anwesend war und mehrere hunderttausend US-Bürger lebten? Hast du präsentiert? Schauen Sie sich nun die "Besorgnis" des russischen Außenministeriums an.
  3. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 28 Dezember 2020 10: 52
    0
    Chisinau könnte mit Hilfe des ukrainischen Regimes versuchen, die "territoriale Integrität" Moldawiens mithilfe der ukrainischen Armee auf dem Gebiet Transnistriens wiederherzustellen.

    Demagogie, Ukrainer wollen ihre Integrität nicht wiederherstellen, sonst gehen sie zur Seite, es ist nicht klar warum.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 28 Dezember 2020 11: 28
    -2
    Und noch eine Vogelscheuche: Wenn sich nur die Menschen nicht an das Scheitern eines Mai-Dekrets erinnern würden ...

    Kann es versuchen, darf es nicht versuchen, die Zeit wird es zeigen
  5. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 28 Dezember 2020 12: 09
    0
    Wer, wenn nicht Igor Iwanowitsch Strelkow, kennt die "Donbass-Kontexte und -Layouts" gut (im Nachhinein und allgemein die aktuelle Situation) ?! zwinkerte
    Also (meine persönliche Meinung, ich lege es überhaupt nicht auf!) Es lohnt sich, auf seine Worte zu hören.
    Und solch ein heimtückischer Angriff auf Transnistrien kann durchaus passieren!
    Schließlich sprach Vaseline nicht ohne Grund kurz vor Weihnachten von "totaler Mobilisierung" ?! In Verbindung mit dem offensichtlichen "Trubel" der Bander-Nazis in Donbass könnten sich diese "Neujahrsfeiertage" als "heiß" herausstellen, nicht nur "dort" ?!
    Dies umso mehr, marodierende "Motivation" ist unter Maidan "Patrioten" sehr verbreitet.(und es gibt viele tollkühne Fanatiker und Sadisten in ihren Reihen, die sich jetzt in der "Flaute der Strafoperation" gelangweilt haben, weil ihnen die Möglichkeit eines regelmäßigen ungestraften Mordes und Folter an wehrlosen "falschen" Mitbürgern fehlt!) Und zugänglich Sie haben Donbass bereits zu Boden geplündert (nicht verachten, wie ihre Hitler-Vorläufer, selbst indem sie ihren Opfern goldene Zahnkronen herausreißen!) Donezk "-regional" Yanyk soklepotovarischi "!)!
    Daher erscheint die Besetzung des bisher friedlichen und eher "wehrlosen (immerhin" zuverlässig von Russland isolierten ")" industriellen Tiraspols und ganz Transnistriens wahrscheinlich wünschenswert
    und leichte "Beute" für den Gewinn eines Banditen (und eine Art "Loyalitätsbeweis" - ein Geschenk für die Einweihung von "verbindlichen Sklaven" an ihren neuen "Meister" Biden, sagen sie, sie "laufen" sofort "mit dem rumänischen Sandu" vor der Lokomotive "in Kholui" Wünsche nach "transatlantischen" Hegemonien ?!) ?! zwinkerte
  6. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
    Xuli (o) Tebenado 28 Dezember 2020 18: 54
    -1
    Es pinnt mich leicht an, als ein gewisser Girkin-Strelkov anfängt zu schieben und vorgibt, mindestens Marschall Schukow und höchstens Napoleon Bonaparte zu sein.
    Warum braucht die Ukraine einen Krieg an zwei Fronten? Und wenn auf der Krim "aufleuchtet", dann drei?
    Warum muss die Ukraine ihre Arbeitskräfte opfern, um Moldawien wieder zu vereinen?
    Wird Moldawien Transnistrien treffen? Als? Es gibt dort fast keine Armee :(
    Kurz gesagt, das ist völliger Unsinn: Der spärliche moldauische "Schwanz" wird den ukrainischen "Hund" niemals drehen und ihn nicht dazu bringen, Kastanien mit seinen Pfoten aus dem transnistrischen Feuer zu ziehen.
  7. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 30 Dezember 2020 10: 53
    +1
    Je älter, desto dümmer. Hier geht es um Girkind