Schweden will unbedingt kämpfen. Wartet Russland auf einen neuen Nordkrieg?


Offen gesagt hat das ausgehende Jahr dem Leben der Menschheit keine Stabilität und keinen Frieden verliehen. Fast überall gingen "alte" militärische Konflikte weiter, und an einigen Orten brachen neue, heftige und blutige aus. Leider kann nicht gesagt werden, dass die Grenzen unseres Vaterlandes in Frieden und Sicherheit sind - der Krieg im Kaukasus, die alarmierenden Ereignisse in Belarus, die Konfrontation im Osten der Ukraine, die starke Zunahme der militärischen Vorbereitungen der NATO, die in Polen und den baltischen Staaten eine klare antirussische Ausrichtung haben ...


Es scheint, dass Bedrohungen in nördlicher Richtung bald zu dieser alarmierenden Liste hinzugefügt werden. Schweden war einst ein Todfeind Russlands, hat aber in den letzten zwei Jahrhunderten ohne Probleme oder gegenseitige Ansprüche mit ihm zusammengelebt und ändert seinen Kurs scharf von guter Nachbarschaft zu Konfrontation. Wie weit kann dieser Prozess gehen?

Vom Krieg zum Frieden und zurück


Die Menschen der heutigen Generationen können Schweden als geopolitischen Feind unseres Landes kaum ernst nehmen. Ich möchte Sie jedoch daran erinnern, dass dies nicht immer der Fall war. In der Liste der Länder, mit denen unsere Vorfahren Kriege in vollem Umfang geführt haben, nimmt dieser Staat einen der ersten Plätze ein. Wenn wir nur die Konflikte berücksichtigen, an denen Russland seit den Zeiten der Souveräne Ivan III, Ivan IV, Fedor I und Alexei Mikhailovich teilgenommen hat, dann gibt es ein Dutzend davon. Aber wenn wir zu diesen, wie viele Historiker, heftigen Kämpfen mit denen hinzufügen, die versuchten, es unter sich zu zerschlagen und die Schweden der Republik Nowgorod zu erobern, wird sich die Zahl wahrscheinlich verdoppeln. Der Höhepunkt der schwedisch-russischen Konfrontation war der Nordische Krieg, den Peter I. für den Zugang zur Ostsee führte. Letztendlich wurden unsere Gegner darin vollständig besiegt, obwohl sie der Liste derer hinzugefügt wurden, die mit Feuer und Schwert in die russischen Länder eindrangen. Russland hat sich endlich in ein Imperium verwandelt, und Schweden hat seinen Ehrgeiz verloren, eines zu werden.

Versuche der bewaffneten Rache wurden jedoch von Stockholm bis zum Beginn des 1939. Jahrhunderts unternommen - mit dem gleichen negativen Ergebnis. Letztendlich kosteten sie Schweden zusammen mit den Ergebnissen vergangener Zusammenstöße fast ein Drittel seines Territoriums. Von da an schien die Lektion gelernt worden zu sein. Trotzdem haben die Schweden keine Chance verpasst, unser Land zu verwöhnen, wenn auch heimlich - während des Winterkrieges von 11 waren von 8 ausländischen Freiwilligen, die auf Seiten der Finnen gegen die Rote Armee kämpften, XNUMX Schweden. Und militärische Hilfe in Form von Waffen-, Munitions- und Munitionslieferungen Techniker Stockholm machte Helsinki mehr als bedeutend. Während des Zweiten Weltkriegs waren die Schweden anscheinend neutral, aber ... Vergessen wir nicht, dass fast die Hälfte der Waffen der Wehrmacht aus Metall bestand, das aus hochwertigem schwedischem Erz geschmolzen war und bis 1945 in das Dritte Reich floss.

Nach der Aufteilung der Welt in zwei Lager mit Zentren in Washington und Moskau sowie der Schaffung des entsprechenden Militärspolitisch Blöcke - NATO und OVD, Schweden, kündigten an, weiterhin an einer Neutralitätspolitik festzuhalten. Sie lehnte wie Finnland ein Angebot ab, der Nordatlantischen Allianz beizutreten, zu der auch das skandinavische Dänemark und Norwegen gehörten. Ja, ab 1994 wurde Stockholm langsam in die "Umlaufbahn" der NATO hineingezogen - zuerst wurde er Mitglied der Partnerschaft für den Frieden und schloss sich dann auf die eine oder andere Weise verschiedenen Missionen des Bündnisses auf dem Balkan, in Afghanistan und in Afrika an. Und 2014 wurde Schweden auf seinem Gipfel in Wales mit dem Status einer „erweiterten Partnerschaft“ „gesegnet“. Trotzdem wurde in den letzten Jahren das Militärbudget des Landes stetig gekürzt und die Frage des vollständigen Beitritts zur NATO wurde nicht grundsätzlich angesprochen. Darüber hinaus gab der schwedische Verteidigungsminister Peter Hultkvist im September dieses Jahres der deutschen Zeitung Allgemeine Zeitung ein Interview, in dem er klar und deutlich erklärte: Stockholm hat keine Absichten oder Pläne, dem Nordatlantikblock beizutreten. Der Grund ist einfach: "Unwillen, die Spannungen mit Moskau zu eskalieren."

Dennoch begann buchstäblich ein paar Monate später derselbe Hultqvist, ganz andere Dinge zu sagen. Es stellt sich heraus, dass sich das "globale Sicherheitsumfeld" drastisch verändert hat und natürlich nicht zum Besseren. Wann ist das passiert? Laut dem Leiter des schwedischen Verteidigungsministeriums "nach der Aggression Russlands gegen Georgien, der Annexion der Krim und dem Konflikt in der Ukraine". Hultqvist ist auch äußerst besorgt über "die Modernisierung der militärischen Fähigkeiten Russlands, die Durchführung sehr komplexer Übungen durch Moskau und die Stärkung seiner Aktivitäten in der Arktis und in der Ostseezone". Es ist eine seltsame Sache - es ist nicht wie ein Este, sondern ein Schwede ... Oder ist "späte Zündung" immer noch ein charakteristisches Merkmal von Herren mit einem "hartnäckigen nordischen Charakter"?

Sind 200 Jahre Neutralität zu Ende?


Tatsächlich fand der russisch-georgische Konflikt 2008 statt. Die Krim kehrte 2014 in unser Land zurück. Warum haben sie so lange geschwungen? Oder versucht Herr Minister immer noch, "das Problem an die Antwort anzupassen" und "Gründe" für eine scharfe Änderung des Kurses des Landes von neutral zu antirussisch und militaristisch zu finden? Ich muss sagen, dass in den letzten Jahren eine signifikante Verschlechterung der Beziehungen zwischen Stockholm und Moskau buchstäblich umrissen wurde. Ich möchte Sie an einige Momente dieser traurigen Chronologie erinnern: Ende Februar 2019 wurde ein bestimmter Bürger in Stockholm festgenommen, der angeblich „vom russischen Geheimdienst rekrutiert“ wurde und für ihn arbeitete. Infolgedessen brach natürlich ein diplomatischer Skandal aus.

Die Tatsache, dass es sich nicht um einen Unfall, sondern um eine neue Position Schwedens handelte, wurde durch einen umfangreichen Bericht belegt, der nur einen Monat später vom dortigen Spionageabwehrdienst (SAPO) veröffentlicht wurde und in dem unser Land direkt beschuldigt wurde, eine Art "Grauzonen-Doktrin" entwickelt zu haben, in der es angeblich "zu handeln versucht" Methoden der Propaganda, Cyber-Angriffe und Übernahme strategischer Unternehmen und Technologien. " Die Behauptungen wurden natürlich mit skandinavischer Genauigkeit von den „hochrangigen Genossen“ kopiert - jenen westlichen Ländern, die in dieser Zeit bereits einen rasenden Informationsangriff auf unser Land gestartet hatten. Es folgten wiederholte Demarchen des offiziellen Stockholm, die zunehmend eine Bedrohung für russische Militärflugzeuge und -schiffe darstellten, die tatsächlich ganz normale Einsätze und Kampagnen durchführten. Die Situation erwärmte sich allmählich, aber stetig. Im Juli dieses Jahres wurde der seit langem in Vergessenheit geratene allgemeine Militärdienst in das "neutrale" Land zurückgebracht. Das Militärbudget von Stockholm von 2014 bis zum nächsten 2021 stieg um 85%! Wie sich herausstellte, ist dies jedoch weit von der Grenze entfernt.

Langfristig sollte das Verteidigungsbudget des Landes für den Zeitraum von 2021 bis 2025 um weitere 40% steigen und ein Volumen von 89 Milliarden Kronen oder 10,6 Milliarden Dollar erreichen. Dies wird ein Rekord für die letzten 70 Jahre sein. Jetzt gibt Stockholm für das Militär aus, es braucht ungefähr 1.1% seines eigenen BIP, aber in einem solchen Tempo wird es bald die 2% erreichen, die Washington von seinen NATO-Partnern verlangt. Entsprechende Veränderungen finden in den Streitkräften des Landes statt - es gibt einen raschen "Muskelaufbau". Dies äußert sich zunächst in einem starken Anstieg des Personalbestands der Armee, der sich nach den bestehenden Plänen bis 2030 praktisch verdoppeln und 90 Menschen gegenüber derzeit 55 erreichen sollte. Wehrpflichtige bis zu 8 Menschen pro Jahr, was wiederum ihre derzeitige Zahl verdoppeln wird.

Militärisch sollte Schweden sehr ernst genommen werden - vergessen wir nicht, dass dieses Land im Gegensatz zu vielen anderen im Westen nicht nur mit den einfachsten Arten von Waffen und militärischer Ausrüstung, sondern auch mit Panzern, Kampfflugzeugen und sogar Kriegsschiffen und U-Booten völlig autark ist ... Eines der deutlichsten Beispiele dafür, dass alles, was geschieht, keine leeren Worte sind, war der Einsatz einer ihrer Einheiten auf der Insel Gotland in der Ostsee durch die schwedische Armee, die wiederum direkt von Stockholm mit der "verstärkten militärischen Aktivität Russlands in diesem Wassergebiet" verbunden war, die zu verursachen begann Schwedische Seite "Sorge" seit 2014. Die schwedische Militäreinheit auf dieser baltischen Insel wurde, wie ich mich erinnere, 2005 aufgelöst. Jetzt haben sich die Zeiten geändert.

All dies hätte jedoch noch nicht so alarmierend ausgesehen, wenn Stockholm in letzter Zeit nicht mehr als echte Schritte unternommen hätte, was auf seinen Wunsch hinweist, die Neutralität, die zwei Jahrhunderte andauerte (wenn auch manchmal nur auf dem Papier), zu streichen und der Nordatlantischen Allianz beizutreten. Solche Aktionen geben vielleicht viel mehr Anlass zur Sorge als die Bildung neuer Regimenter durch Schweden und die Erhöhung der Kosten für deren Unterhalt. Letzte Woche stimmte das lokale Parlament, der Reichstag, für eine Entscheidung, die dem Land den Weg zum NATO-Beitritt ebnet. Es geht darum, die Regierung aufzufordern, die Möglichkeit eines Beitritts zum Bündnis gesetzlich zu erklären, was zuvor auf staatlicher Ebene grundsätzlich abgelehnt wurde. Dies bedeutet nicht, dass diese höchst kontroverse Entscheidung einstimmig war - sie wurde mit einer Mehrheit von 204 gegen 145 Stimmen angenommen.

Unter denjenigen, die vor dem Mund schäumen und argumentieren, dass Schweden heute "Sicherheitsgarantien braucht, die nur die NATO-Mitgliedschaft bieten kann", sind Vertreter der Mitte-Rechts-Parteien dort - der gemäßigten, liberalen, zentralen und auch christlichen Demokraten. Die Gegner der nordatlantischen Bestrebungen ihrer Kollegen waren traditionell Parlamentarier der sozialdemokratischen und linken Parteien sowie der "Grünen". Der Vorfall liegt in der Tatsache, dass die derzeitige Regierung des Landes aus Vertretern dieser sehr politischen Kräfte besteht. Die Idee von Unterstützern des Beitritts zum Bündnis wurde bereits von der Leiterin des schwedischen Außenministeriums, Anna Linde, scharf kritisiert, die sagte, solche Schritte würden zu "negativen Konsequenzen für die Sicherheit des Landes" führen.

Leider ändern sich, wie wir wissen, in den Ländern Europas politische Koalitionen und Regierungen manchmal mit einer wirklich kaleidoskopischen Geschwindigkeit. Es gibt keine Garantie dafür, dass sich morgen in Stockholm diejenigen, die den Nordatlantikblock "umarmen" wollen, nicht durchsetzen werden. Übrigens stimmte der Reichstag sehr einvernehmlich für einen starken Anstieg der Armee und eine Inflation des Militärhaushalts. Ohne Zweifel ist eine solche Wendung für Russland kein gutes Zeichen. Zuallererst - in Verbindung mit der Tatsache, dass der Norden, insbesondere die Arktiszone, in naher Zukunft versprechen wird, eine Arena für eine sehr angespannte Konfrontation zwischen unserem Land und der NATO zu werden. Die Zunahme der Kräfte und Ressourcen eines potenziellen Gegners, insbesondere auf Kosten eines skandinavischen Staates mit einer ausreichend entwickelten Militärindustrie, sollte uns natürlich nicht erschrecken, aber es macht definitiv keine Freude.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
48 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stalnov I.P. Офлайн Stalnov I.P.
    Stalnov I.P. (Stalnov Ivan Petrovich) 25 Dezember 2020 10: 22
    +8
    Ja, Schweden versorgt sich mit Waffen, eine Frage stellt sich, wann Schweden zuletzt gekämpft hat. Es ist eine Sache, wissend durch Wälder und Felder zu rennen. dass Sie nicht durchnässt werden, sondern eine andere Sache, wenn "Hagel und Tornados zuschlagen". Und jetzt wird das wohlhabende Schweden, das den Sozialismus für seine Bürger geschaffen hat, die Kraft finden, seine Bevölkerung zum Krieg zu zwingen, glaube ich nicht. Der Kampf kann nur sein, wenn zum Beispiel Russland Schweden angreift, und dies ist eine der undenkbaren Taten.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 25 Dezember 2020 11: 08
    -8
    Ah, das ist alles Neid des schwedischen Sozialismus.
    Sie haben keinen Kreml und keine Chubais. Aber es gibt einen hohen Lebensstandard, hohe Steuern für die Oligarchen und ein hohes Maß an Industrie.
    Und was dort in 10 Jahren passieren wird - auch das BIP ist unbekannt.
    1. DeGreen Офлайн DeGreen
      DeGreen 25 Dezember 2020 18: 45
      +2
      Du musst nicht lügen. In den letzten 7 Jahren war Schweden in großen Schwierigkeiten ... Auswanderer, von denen es über 9 Millionen gibt, ziehen das Land auf den Grund. Und du kannst dorthin gehen. Falls Sie es wollen.
      1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
        Xuli (o) Tebenado 25 Dezember 2020 22: 24
        0
        ... Auswanderer, und es gibt über 9 Millionen ...

        Ab 2019 hat Schweden eine Bevölkerung von 10 Millionen 327 Tausend 589 Menschen. Und "über 9 Millionen Auswanderer" sind in der Bevölkerung enthalten?
        1. Bulvas Офлайн Bulvas
          Bulvas (Vasily) 25 Dezember 2020 23: 37
          +1
          Zitat: Xuli (o) Tebenado
          Ab 2019 hat Schweden eine Bevölkerung von 10 Millionen 327 Tausend 589 Menschen. Und "über 9 Millionen Auswanderer" sind in der Bevölkerung enthalten?

          Die neu gegründete schwedisch-arabische Partei fordert Schweden, die Multikulturalismus nicht schätzen, auf, ihre Staatsbürgerschaft aufzugeben und das Land zu verlassen.

          Auf ihrem offiziellen Facebook-Kanal fragen sie: Die Arabische Partei fordert alle Schweden, die den Wert der Vielfalt nicht akzeptieren, auf, ihre Staatsbürgerschaft aufzugeben und das Land zu verlassen. Sie haben hier nichts zu tun, Ihr Schweden, das Sie gerne zurückgeben würden, ist für immer verschwunden.

          https://yandex.ru/turbo/swedinfo.ru/s/novosti-stokgolma/3181-shvedov-prizyvayut-emigrirovat-iz-strany

          Was ist die NATO?
          Sie brauchen eine Armee, um sich vor "Multikulturalismus" zu schützen.
          1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
            Xuli (o) Tebenado 26 Dezember 2020 11: 14
            -3
            Anstatt Krokodilstränen über die "unglücklichen Schweden" zu vergießen, sollten Sie sich besser um den Stand der Dinge in Maskvabad (es ist schwer, Russisch in der U-Bahn zu hören) und in Maskvabad ulus kümmern :))
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
              1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. DeGreen Офлайн DeGreen
          DeGreen 26 Dezember 2020 02: 16
          0
          0,9 Millionen. Falsch.
    2. Valery Prokhorov Офлайн Valery Prokhorov
      Valery Prokhorov (Valery Prokhorov) 26 Dezember 2020 13: 46
      0
      Was ist die Bedrohung für Schweden? Möchte jemand sie wirklich einfangen?
      1. Andro Офлайн Andro
        Andro (Andrey Tsarazon) 28 Dezember 2020 13: 55
        +1
        Niemand wird Schweden mit militärischer Beute erobern, es wird von Migranten gefangen genommen, und das ist unvermeidlich.
  3. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 25 Dezember 2020 12: 46
    +1
    Ich dachte, jeder hat dieses Video gesehen. Aber es stellt sich heraus, dass Herr Necropny ihn nicht gesehen hat. Getränke

    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Maxim Mironov Офлайн Maxim Mironov
    Maxim Mironov (Maxim Mironov) 25 Dezember 2020 17: 53
    +1
    Shaw wieder "kemska volost"?)) Und das Video ist gut ... über "schwedischen Humor" ... also vielleicht sind dies ihre "Vorbereitungen", das ist ihr Humor so?))))
  5. Zelimkhan Офлайн Zelimkhan
    Zelimkhan (Zelimkhan) 25 Dezember 2020 19: 35
    -11
    Schweden wird Russland nicht angreifen. Schweden wird bis zum Beginn des Prozesses des Zusammenbruchs Russlands warten und dann einen Teil der Gebiete erobern, beispielsweise einen Teil der Region Leningrad, der Region Pskow und der Region Nowgorod. Und der Zusammenbruch Russlands ist nur eine Frage der Zeit.
    1. DeGreen Офлайн DeGreen
      DeGreen 25 Dezember 2020 21: 46
      +7
      Worüber machst du dir Sorgen? Für Russland. Sie sitzen in der Türkei und sitzen.
    2. Odessa Griechisch Офлайн Odessa Griechisch
      Odessa Griechisch (Griechisch) 25 Dezember 2020 21: 50
      +4
      Sagen Sie dies als Vertreter der bereits titelgebenden Nation Schweden? gut Nun, in zehn Jahren wird es in Schweden eine Scharia geben! Arbeit, Brüder! wink
    3. Astronaut Офлайн Astronaut
      Astronaut (San Sanych) 25 Dezember 2020 21: 53
      0
      Warten Sie nicht, wir werden die Fehler von 91 nicht wiederholen!
    4. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 25 Dezember 2020 22: 39
      -2
      ))) Warum brauchen sie es? Yasak sammeln? So endete das Mittelalter vor langer Zeit und in den 50-60er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde sogar Afrika befreit.
    5. Bulvas Офлайн Bulvas
      Bulvas (Vasily) 25 Dezember 2020 23: 34
      +5
      Zitat: Zelimkhan
      Und der Zusammenbruch Russlands ist nur eine Frage der Zeit.

      In den letzten 1000 Jahren haben so viele von Ihnen auf den Zusammenbruch Russlands gewartet, aber wo sind Sie alle?
      Bereits die Friedhöfe der Träumer über den Zusammenbruch Russlands sind vom Erdboden verschwunden.

      Du solltest die Geschichte lesen, Zelimkhan, vielleicht hörst du auf zu phantasieren.
      Überlasse leere Träume dummen Mädchen.
  6. volhcovcepgei Офлайн volhcovcepgei
    volhcovcepgei (Cepgei Volhcov) 25 Dezember 2020 22: 31
    +3
    Im Allgemeinen sind viele Länder, die der Suffizienz nahe sind, bereit, die NATO zu verlassen. Vielen ist bereits klar geworden, dass dies dem Land die Sicherheit und vor allem die Selbstversorgung in ihren eigenen Handlungen entzieht. Amerikas Wunsch ist verständlich, sie brauchen "Torpedos" im Kampf und vor allem wollen sie es selbst nicht sein. Aber das ist noch nicht einmal der Punkt, eine NATO-Basis in einem Land ist eine direkte Bedrohung für die Regierung des Landes (in diesen geschlossenen Gebieten wird ein bestimmtes Team gebildet, das nicht vom Ankunftsland kontrolliert wird), Spionage aller Art, subversive Arbeit und die Erhebung belastender Daten über Regierungsmitglieder, insbesondere direkte Beteiligung im politischen Leben des Landes die Herstellung aller Arten von Massenvernichtungswaffen und viele andere unangenehme Dinge für das Land. An sich ist die Zunahme der Armee und sogar die Verfügbarkeit anständiger Waffen Sache des Landes. Aber verwandeln Sie sich nicht in Torpedos für den einmaligen Gebrauch. Aber alles ist viel einfacher, die Vereinigten Staaten suchen nach einer Lücke, um in das für sie geschlossene Gebiet zu gelangen, und vor allem wird das Land, auf dessen Gebiet sie Fuß fassen, darunter leiden, und es wird nicht nur keinen Ausweg geben. Die Vereinigten Staaten brauchen kein Land mit eigenen Ambitionen, und ihr Ziel ist beleidigend einfach, einen eigenen Standort zu bekommen. Der Rest ist natürlich überflüssig, außer dass das Servicepersonal und die Torpedos.
  7. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 25 Dezember 2020 23: 49
    +1
    Auf jeden Fall - behandeln Sie solche Subchiks mit Wasserstoff!
  8. Vyacheslav34 Офлайн Vyacheslav34
    Vyacheslav34 26 Dezember 2020 10: 16
    +2
    Schweden hat immer gekämpft, die freiwilligen Kontingente Schwedens haben immer an allen Feindseligkeiten teilgenommen. Es ist nur so, dass die Schweden immer genau beobachteten, was geschah, und ihr Militär von gefährlichen Orten entfernten, Orten, an denen sie gefangen genommen werden konnten, besonders nachdem Joseph Vissarionovich ihre Schnauze auf den Tisch gestochen hatte Teilnahme des schwedischen Bataillons an der Verteidigung von Musta-Tunturi auf Seiten der Deutschen. Dort fanden sie sofort alles heraus, die Spionageabwehr der Armee und der Marine, und berichteten, wo nötig, und Stalin holte im richtigen Moment die Dokumente vom Tisch und begann, die Schweden in diesen Tisch und 10 Millimeter unter dem Tischniveau zu stecken.
    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 26 Dezember 2020 11: 27
      -1
      ... und Stalin zog zur richtigen Zeit die Dokumente vom Tisch und fing an, die Schweden in diesen Tisch und 10 Millimeter unter dem Tischniveau zu stecken ...

      )) Aber für sie war dieses "Stochern" in den Tiefen seiner Seele zutiefst violett und rein parallel.

      Sie schlugen ihre eigene Version des Aufbaus des Sozialismus vor, eine Alternative zu Stalins, und seit vielen Jahrzehnten stechen sie ihre Landsleute und Bewunderer von Soso Vissarionych mit ihrem hässlichen hohen Lebensstandard. Und leider liegt Russland nicht 10 mm unter dem Buffet, sondern viel mehr.
  9. Seemann_2 Офлайн Seemann_2
    Seemann_2 (Weißes Meer) 26 Dezember 2020 10: 18
    0
    Karl XII. Behandelte die Russen, die das Unglück hatten, in seine Hände zu fallen, immer mit kalter, unermesslicher Grausamkeit. Entgegen den damals allgemein anerkannten Regeln der Kriegsführung haben die Schweden eine Reihe von Kriegsverbrechen begangen.
    In der Schlacht von Fraustadt wurde die unverständliche, wahrhaft bestialische Grausamkeit der Schweden gegen die Russen offenbart. In dieser kombinierten Armee des sächsischen Generals Schulenburg, die eine solche Niederlage erlitt, gab es tatsächlich Sachsen und Polen und sogar die Franzosen, die in der sächsischen Armee dienten, und schließlich Russen. Nach ihrem Sieg (3. Februar 1706) nahm die schwedische Armee alle Gefangenen, die nicht getötet wurden und keine Zeit hatten zu fliehen. Alle außer Russen!

    Die Russen wurden auch viele geschlagen, und welche der Soldaten wurden zu einer vollen Zahl gebracht, und mit denen handelte der Feind sehr gnadenlos, gemäß dem zuvor über sie erlassenen königlichen Dekret, so dass sie keine Begnadigung (oder Barmherzigkeit) gaben und eine Person grob in 2 und 3 einsetzten auf der anderen Seite stachen sie sie mit Speeren und Baguettes (Bajonette - E. T.). Auf diese barbarische Weise haben die Schweden nach der Schlacht viertausend entwaffnete russische Gefangene ausgerottet.

    - E. V. Tarle, "Der Nordkrieg und die schwedische Invasion in Russland"

    Augenzeugen zufolge haben einige der russischen Gefangenen, die versuchten, die Hinrichtung zu vermeiden, ihre Uniformen umgedreht, wobei das rote Futter nach außen zeigte, und versucht, sich mit den roten Uniformen der Sachsen zu verbinden. Dies half jedoch nicht: „Als General Renschild erfuhr, dass sie Russen waren, befahl er, sie vor die Linie zu nehmen und alle in den Kopf zu schießen ;; ein wahrhaft erbärmlicher Anblick! " Ein anderer Augenzeuge der Ereignisse sagte: Ungefähr 500 russische Gefangene "wurden sofort ohne Gnade in diesem Kreis erschossen und erstochen, so dass sie wie Schafe in einem Schlachthaus aufeinander fielen."

    Vor dem Hintergrund der Schweden waren die Türken ein Vorbild des Adels. Besonders als unsere Armee, angeführt von Pjotr ​​Alekseevich, mit minimalen Versprechungen von unserer Seite aus der Einkreisung der Prut entlassen wurde, ohne auf ihre Erfüllung zu warten.
    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 26 Dezember 2020 11: 36
      0
      ... als unsere Armee, angeführt von Pjotr ​​Alekseevich, mit minimalen Versprechungen von unserer Seite aus der Umzingelung der Prut befreit wurde ...

      Nun ja! Dort waren diese Versprechen an die Türken vor der Laterne. Der König entfernte alles Gold aus seinem Gefolge und die Königin, Smaragddiamanten und andere Saphire bis zu einer Goldschnalle aus seinen eigenen Häfen; Dies und die Armeekasse für den Penny wurden den Türken gegeben (mit besonderem Respekt).
      1. Seemann_2 Офлайн Seemann_2
        Seemann_2 (Weißes Meer) 27 Dezember 2020 15: 49
        -1
        Nun, das ist alles Spekulation. Ja, einige Geschenke für den Sultan wurden gegeben. Karl der Zwölfte versuchte, den Großwesir der Bestechung vor dem Sultan zu beschuldigen, aber die Untersuchung des Großwesirs war gerechtfertigt. Aber was Sie beschreiben ... es gibt viele Gerüchte, keinen einzigen Beweis. Wenn Sie solide BEWEISE für Ihre Version haben - legen Sie sie an, schauen wir sie uns an.
        Der Großwesir nahm also nichts für sich, sondern ließ unsere Armee gemäß dem unterzeichneten Vertrag frei, dass wir Asow in die Türkei zurückbringen, die Befestigungen der Festung Taganrog abbauen und unsere Marine nicht im Schwarzen Meer (Asow) halten würden.
        1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
          Xuli (o) Tebenado 27 Dezember 2020 18: 09
          0
          Die Erfahrung der lokalen Kommunikation zeigt mir, dass selbst wenn der "Partner" Beweise vorlegt, die Worte folgen: "Nun, das sind alles Spekulationen."
          Daher sehe ich keinen Grund, zu viel zu groveln.
          1. Seal Офлайн Seal
            Seal (Sergej Petrowitsch) 29 Dezember 2020 17: 26
            -1
            Und die Erfahrung der lokalen Kommunikation zeigt mir, dass hier alle Versprechen, Beweise vorzulegen, in der Regel mit ähnlichen Ausdrücken enden wie Sie:

            Natürlich könnte ich ruhig tausend Beweise auslegen, aber ich verstehe den Punkt nicht, da meine Beweise nicht ernst genommen werden.
            1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
              Xuli (o) Tebenado 29 Dezember 2020 18: 55
              0
              ... alle Versprechen, Beweise zu liefern ...

              1) Zeigen Sie mir pzhsta nicht einmal alles, aber mindestens eines meiner Versprechen, Ihnen einige Beweise vorzulegen.
              2) Meiner Meinung nach, etwas höher, habe ich ein wenig mit Seaman_2 (Weißes Meer) gesprochen und darunter erschien ein Siegel (Sergey Petrovich) :)
              3) Seal im Wörterbuch nachgeschlagen: print; Dichtung; Robbe, Katze, Robbe.
              Ja, du hast ein geringes Selbstwertgefühl :))

              Leb wohl, meine kleine Molluske!
              1. Seal Офлайн Seal
                Seal (Sergej Petrowitsch) 30 Dezember 2020 09: 06
                -1
                Es gab keine Versprechen an mich.
                Aber Sie sagten:

                Der König entfernte alles Gold aus seinem Gefolge und die Königin, Smaragddiamanten und andere Saphire bis zu einer Goldschnalle aus seinen eigenen Häfen; Dies und die Armeekasse für den Penny wurden den Türken gegeben (mit besonderem Respekt).

                Zu dem dein Gegner dich respektvoll gefragt hat

                Wenn Sie solide BEWEISE für Ihre Version haben - legen Sie sie an, schauen wir sie uns an.

                Welches ist ziemlich logisch. Wenn jemand etwas ohne Beweis markiert hat, kann jeder den Stern bitten, es zu bestätigen.
                Aber ja, Sie haben als erfahrener Star wirklich niemandem etwas versprochen und es sofort vermieden, zu antworten. In den Schlamm. Anscheinend bist du ein echter Profi. Im Sport, "wer besser nicht für seinen Basar antworten."
                Und als ich Ihnen das zeigte, haben Sie angefangen, meine persönliche Akte zu sortieren. Auch in den besten demagogischen Traditionen.
                Also herzlichen Glückwunsch! In Ihrem Lieblingssport "Wie Sie nicht mehr für Ihren Basar antworten müssen" haben Sie neue Höhen erreicht.
                1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
                  Xuli (o) Tebenado 30 Dezember 2020 12: 54
                  0
                  Wenn jemand etwas ohne Beweis in der Hauptrolle gespielt hat, kann jeder den Stern bitten, es zu bestätigen.

                  Worüber redest du? Bildhaust du das ernsthaft? Du bringst mich zum Lachen :))
                  Diese Kommentare befinden sich unter dem Werk des Genossen Neukropny. Es gibt einige Zahlen, und es wird kein Wort gesagt, woher hat er sie? Hier sind Sie Ihre Fragen und fragen - woher haben Sie das (dies, das und das)? Was ist Ihr Beweis?
                  Übrigens, wie Necropny, werde ich meine Präsentation auch mit den Worten "ähnlich", "vielleicht", "es scheint", "wie", "du siehst", "ohne Zweifel" usw. durchsetzen, so dass die Dichtungspads ruhig sind :)
                  1. Seal Офлайн Seal
                    Seal (Sergej Petrowitsch) 30 Dezember 2020 14: 40
                    -1
                    Lassen Sie mich selbst entscheiden, wer und welche Fragen ich stellen soll. Wenn ich von Necropny eine Bestätigung der Worte verlangen möchte, werde ich es tun. In der Zwischenzeit habe ich mich an dich gewandt. Ich sehe, dass es nutzlos ist. Sie wollen nicht für Ihren Basar verantwortlich sein. Diesmal hast du dich hinter dem Rücken des Necropny versteckt. : -))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))) ))))))
                    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
                      Xuli (o) Tebenado 30 Dezember 2020 15: 38
                      0
                      Ich werde an meinen Fingern erklären, was die Begabten betrifft:
                      1) Hier verteidigen wir keine These für einen wissenschaftlichen Abschluss. Und nicht einmal die Verteidigung meiner Diplomarbeit in meiner Heimatgeschichte. Dies ist nicht das richtige Format, um die Wahl des Themas zu erklären, Quellen und Geschichtsschreibung zu überprüfen, Argumente und Beweise zu liefern. Auch dies ist nicht einmal ein "Runder Tisch" -Treffen von Wissenschaftlern, die Köpfe sprechen. Hier - das übliche Internet-Chatter zu einem bestimmten Thema. Nicht mehr.

                      2) Sehen Sie sich den Titel des Opus an. Es geht um die moderne Verteidigungspolitik Schwedens. Es gibt nicht einmal ein halbes Wort über die Prut-Kampagne von Peter I. Daher wird dieses ganze Thema in diesem Fall als Off-Topic bezeichnet, was auf keiner Site erwünscht ist.
                      3)
                      Wenn ich von Necropny eine Bestätigung der Worte verlangen möchte, werde ich es tun.

                      Sie überschätzen Ihre Fähigkeiten deutlich.
                      4)
                      Siegel (Sergey Petrovich) Heute, 09:06
                      Es gab keine Versprechen an mich.

                      Und deshalb dein Nachname: "Frei!"
                      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
                    2. Seemann_2 Офлайн Seemann_2
                      Seemann_2 (Weißes Meer) 21 Januar 2021 23: 29
                      0
                      Ich war schon lange nicht mehr hier. Vielen Dank Kollege für Ihre Unterstützung. Und mein Rat an Sie - beantworten Sie dies nicht mehr, wie Sie richtig bemerkt haben, eine Basarfrau mit einem fast missbräuchlichen Spitznamen, die nicht für ihren Basar verantwortlich sein will. Glauben Sie mir, es ist, als würden Sie Perlen vor sich werfen, wissen Sie wer.
  10. Haiowenta Oneida Офлайн Haiowenta Oneida
    Haiowenta Oneida (Haiowenta Oneida) 27 Dezember 2020 01: 11
    +1
    Was für ein seltener Schwede mit Äxten auf dem Foto. Niemand sonst wird Infanterie- und Panzerkeile gegen sie schicken, viel Ehre, um sie mit ihren Händen zu bekämpfen. Der Krieg wird in einiger Entfernung sein - wenn sie nur in unsere Richtung zucken, werden selbst die Schweden, sogar die Norweger keine Zeit zur Umkehr haben, da er einfliegen und sich verflachen wird, und auf diesem schwedischen "Sozialismus" wird es eine solide schwedische Reserve geben.
    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 27 Dezember 2020 10: 25
      0
      Wenn morgen Krieg ist, wird sich das Land rühren
      Von Kronstadt nach Wladiwostok.
      Das Land wird aufgewühlt, großartig und stark,
      Und wir werden den Feind grausam schlagen.

      Fliege das Flugzeug, schieße auf das Maschinengewehr,
      Rumpeln mächtige Panzer,
      Und die Schlachtschiffe werden gehen, und die Infanterie wird,
      Und stürmische Karren.

      Wir wollen keinen Krieg, aber wir werden uns schützen, -
      Wir stärken die Verteidigung nicht ohne Grund, -
      Und im feindlichen Land werden wir den Feind vernichten
      Kleines Blut, ein mächtiger Schlag!


      Und dann gab es "Finnisch" ("Winter") mit schrecklichen Personalverlusten ...
  11. Associate Professor_2 Офлайн Associate Professor_2
    Associate Professor_2 (Srul Solomonovich) 27 Dezember 2020 16: 41
    0
    Erklären Sie den Jungs, dass es uns egal ist, wo Atomsprengköpfe abgeworfen werden sollen, wenn etwas passiert. Wir haben viele davon ... Genug für alle ...
    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 27 Dezember 2020 17: 59
      0
      Ja, das reicht. Niemand zweifelt daran.
      Aber dann erhalten Sie eine Antwort.
      Und selbst wenn es nicht ankommt, werden Sie und Ihre Enkelkinder innerhalb weniger Jahre an der Onkologie sterben, die durch den Niederschlag radioaktiver Asche aus Schweden verursacht wird, über der Ihre bevorzugten Atomsprengköpfe explodieren werden.
  12. Yuri Voronkin Офлайн Yuri Voronkin
    Yuri Voronkin (Yuri Voronkin) 27 Dezember 2020 17: 33
    +1


    Schwedischer Humor - "Ist Schweden bereit für einen Angriff russischer Truppen?"
  13. Dimon grinst Офлайн Dimon grinst
    Dimon grinst (Dimon Grinsen) 28 Dezember 2020 07: 34
    0
    Bis zum ersten Treffen mit dem Flammenwerferkomplex Buratino wird es einen unwiderstehlichen Wunsch geben, zu Verwandten, Freunden und Freundinnen nach Hause zurückzukehren. Und im Gegensatz zu Stalin werden wir eine Schweizer Bank mitnehmen.
    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 28 Dezember 2020 21: 40
      -1
      Und im Gegensatz zu Stalin werden wir eine Schweizer Bank mitnehmen.

      Ich bin wieder einmal davon überzeugt, wie "tief" und kompliziert der Gedankengang des lokalen Kraakl verwirrt ist!
      Hier und Buratino und die Schweizer Bank "im Gegensatz zu Stalin" :))
  14. Dzafdet Офлайн Dzafdet
    Dzafdet (Sergey) 28 Dezember 2020 10: 26
    0
    Im Jahr 2025 wird Schweden Teil der UdSSR 2.0. Also die Simpsons zeigen ....
  15. Ben Latin Офлайн Ben Latin
    Ben Latin (Valentine Latin) 28 Dezember 2020 10: 54
    0
    .... warum überrascht sein? Sechzehn (16!) Kriege und 13 Niederlagen, vom Beginn des XIII. Bis zur Mitte des XIX. Jahrhunderts, die Schweden mit den Russen, ohne die umfassende militärische Unterstützung Finnlands im Krieg gegen die UdSSR in den Jahren 1939-1940. und Beteiligung seitens Nazideutschlands in den Jahren 1941-45. in der SS "Nordland", "Totenkopf", SS "Wiking", SS "Nord", SS "Hohenstaufen", SS "Nederland" und der 33. SS Grenadier Division "Karl der Große" ... Warum sollte man sich wundern, wenn Schweden mit Russland zusammen ist? befindet sich seit 7 Jahrhunderten in einem permanenten Krieg? ...
    1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
      Xuli (o) Tebenado 28 Dezember 2020 16: 40
      -1
      ohne die umfassende militärische Unterstützung Finnlands im Krieg gegen die UdSSR in den Jahren 1939 - 1940.

      Vielleicht ist es eine historische Entdeckung für Sie, aber zwischen 1939 und 1941 tauschten Hitlers Deutschland und Stalins UdSSR auch "umfassende militärische Hilfe" aus.

      .... und Beteiligung seitens Nazideutschlands in den Jahren 1941-45. in SS-Abteilungen

      Dort, auf der Seite von Nazideutschland, befanden sich die ROA des ehemaligen sowjetischen Generals Wlassow und eine Horde anderer, kleinerer.

      Warum sollte man sich wundern, wenn Schweden und Russland seit sieben Jahrhunderten in einem permanenten Krieg sind?

      Wenn ich die Geschichte Russlands kenne, wundere ich mich persönlich über nichts: Es gibt kaum Nachbarn, mit denen Russland nicht Krieg führte, und mit einigen (Polen, Türkei) - wieder seit Jahrhunderten.
  16. Dmitry Frolov Офлайн Dmitry Frolov
    Dmitry Frolov (Dmitry Frolov) 30 Dezember 2020 21: 11
    0
    Foto 1. Wenn Sie ein Nachkomme der Wikinger und ein starker Soldat der Spezialeinheiten sind, entfernen Sie beim Posieren mit einer Axt den Schutz von den Axtklingen oder haben Sie Angst, sich selbst zu schneiden?
  17. Rashid116 Офлайн Rashid116
    Rashid116 (Rashid) 31 Dezember 2020 11: 26
    0
    Viele Briefe habe ich nicht gelesen. Und Schweden, wo ist es?)))
    1. Gogi Bresner Офлайн Gogi Bresner
      Gogi Bresner (Gogi Bresner) 31 Dezember 2020 17: 18
      0
      und SHO ist Schweden ???
  18. Gogi Bresner Офлайн Gogi Bresner
    Gogi Bresner (Gogi Bresner) 31 Dezember 2020 17: 18
    -1
    Mehr "Zirkon", weniger "Zirkon" - das ist kein Problem für unsere Branche.
  19. Ryzzard ewiak Офлайн Ryzzard ewiak
    Ryzzard ewiak (Ryszard Ewiak) 1 Januar 2021 14: 02
    -1
    Was bedeutet es für Schweden, auf Neutralität zu verzichten? Kurz gesagt, es ist Selbstmord. Diesmal erwartet uns ein Weltkrieg nicht nur im Namen. Die Welt wird von der Erde genommen und das „große Schwert“ benutzt (Offenbarung 6: 4). Jesus beschrieb ihn wie folgt: "φοβητρα τε και σημεια απ ουρανου μεγαλα εσται" - "Die Dinge sind erschreckend und außergewöhnlich [im Zusammenhang mit ungewöhnlichen Phänomenen] aus dem Himmel [aus der Luft] der mächtige Wille”(Lukas 21:11).
    Einige alte Manuskripte enthalten die Worte Jesu "και χειμωνες" - "und Fröste".
    Aramäisches Peschitta: "וסתוא רורבא נהוון" - "und es wird große Fröste geben." Heute nennen wir es "nuklearen Winter".
    Und in Markus 13: 8 gibt es auch die Worte Jesu: "και ταραχαι" - "und Unordnung" (im Sinne von Verwirrung und Chaos).
    Aramäisches Peschitta: "ושגושיא" - "und Verwirrung" (über den Zustand der öffentlichen Ordnung).
    Der Einsatz dieser Waffen wird auch zu erheblichen Erschütterungen entlang und zwischen Regionen, Hungersnöten und Epidemien führen (Lukas 21:11).
    Jesus präsentierte hier ein vollständiges Bild der Folgen eines globalen Atomkrieges. Dies wird nicht "das Ende der Welt" sein. Wie vorhergesagt, wird es immer noch „der Beginn von Wehen“ sein (Matthäus 24: 8).
    Zuvor erklärte Jesus: „Hören Sie auch von Kriegen und Kriegsgerüchten. Siehe, sei nicht bestürzt, denn all dies muss sein, aber es ist noch keine Erfüllung [τελος, erste Bedeutung: Erfüllung, Erfüllung] "(Matthäus 24: 6). Im Gegensatz zu den großen Kriegen des neunzehnten und zwanzigsten Jahrhunderts beginnt der Krieg, der das Ende einer Ära markiert (globaler Atomkrieg), mit einem ethnischen Konflikt: "Menschen werden sich gegen Menschen erheben" (wie 2008 in Georgien) und dann " das Königreich über das Königreich “(Matthäus 24: 7). Dieser Krieg wird ein Zeichen für den Beginn des Endes dieses Systems der Dinge sein.
  20. Seal Офлайн Seal
    Seal (Sergej Petrowitsch) 8 Januar 2021 13: 38
    0
    Zitat: Xuli (o) Tebenado
    Und wieder, nur Ihr Ehepartner können Sie mit der Zunge erfassen, aber solche Zahlen funktionieren bei mir nicht.

    Genau. Sie haben es hervorragend bewiesen. Mit Ihnen Zahlen mit der Anforderung "Antwort für Ihren Basar" - nicht bestehen. Womit ich dir gratuliere.