Kanadier über Sanktionen gegen die Türkei für die S-400: "Sie haben sich ein russisches Spielzeug gekauft, das funktioniert"


Besucher der kanadischen Sendestelle CBS äußerten sich zu den US-Sanktionen gegen die Türkei für den Kauf des russischen Flugabwehr-Raketensystems S-400 durch das Land.


Insgesamt wurden mehr als 140 Bewertungen abgegeben. Einige von ihnen werden Ihrer Aufmerksamkeit angeboten.

Die NATO wurde geschaffen, um der Expansion der Sowjetunion zuvorzukommen. Die UdSSR existiert nicht mehr und die NATO ist nur noch eine Waffe des amerikanischen Imperialismus

- Antworten auf den vorherigen Kommentar von Lily O'Loughlin.

Also kauft unser NATO-Partner vom "Feind". Ich glaube, Erdogan spielt gerade das alte politische Kriegsspiel des 19. Jahrhunderts ... Außerdem hat er Tourismus und ausländische Investitionen. Und im Allgemeinen ist dort alles gut

- Behauptet der Leser Keith MacDonald.

Ein paar Gedanken ... Erstens hat Griechenland seit vielen Jahren russische S-300-Systeme, und weder die EU noch die USA haben ein Wort gesprochen. Zweitens vermute ich, dass die Vereinigten Staaten heute die Türkei viel mehr brauchen als umgekehrt. Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Türkei die zweitgrößte Militärmacht in der NATO hat, und vielleicht könnte man sich ohne sie fragen, ob die NATO überhaupt eine Zukunft hat. Drittens ist die Türkei hier völlig in ihrem Recht, sie verstößt weder gegen internationales Recht noch gegen Konventionen oder sogar gegen NATO-Vorschriften. Infolgedessen habe ich das Gefühl, dass Kanada hier ein Beispiel von einer Nation nehmen sollte, die sich den Vereinigten Staaten widersetzt. Obwohl Kanada es nie gewagt hat, dies zu tun

- sagt Ali Erikenoglu.

Die Türkei passt nicht in die NATO. Menschenrechtsverletzungen, manipulierte Wahlen, Unterdrückung von Akademikern und Völkermord an Kurden sind nur einige Gründe. Ich möchte der Türkei nicht helfen, wenn sie angegriffen wird, und ich glaube nicht, dass sie uns im Falle eines Angriffs unterstützen wird

- drängte den Leser Gary Tee.

Die Türkei verlor nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion ihren Wert für die NATO und die EU. Jetzt wird es auf die erforderliche Größe reduziert und gezwungen, das aus Griechenland, Zypern, Armenien, Syrien und dem Irak gestohlene Land zurückzugeben.

- schreibt Sam Philip.

Griechenland, ein NATO-Mitglied, verwendet in Russland hergestellte Raketen, aber der Türkei ist dies untersagt: Nein, es muss einen anderen Grund geben

- Kommentare leszek kozik.

Kann mir jemand erklären, was sie falsch gemacht haben? Wir mögen es einfach nicht, dass sie sich ein neues russisches Spielzeug gekauft haben, das wirklich funktioniert?

- Kieran Ivar ist überrascht.

Nun, ich verstehe überhaupt nicht, was mit dieser Türkei los ist. Sie sind vor ein oder zwei Jahren fast in einen Streit mit Russland geraten, und jetzt kaufen sie Raketensysteme von ihnen? Wenn ich Amerikaner wäre, würde ich mir jetzt Sorgen machen, dass die Türkei Russland militärische Geheimnisse preisgeben würde. Offensichtlich weiß die Türkei überhaupt nicht, was es bedeutet, ein Verbündeter zu sein

- fasst Peter Griffin zusammen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
2 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 16 Dezember 2020 09: 19
    0
    Und was? gut schreiben und was dann?
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 28 Dezember 2020 19: 47
      -1
      Dann werden die Türken den S-500 kaufen - dies wird ein Absatz nach Amerika sein