"Die Russen sind besessen von der Idee eines einmotorigen Jägers": The Drive prognostiziert das Scheitern des russischen Projekts


Derzeit ist die russische Staatsgesellschaft "Rostec" von sich aus, d.h. arbeitet auf eigene Kosten an der Schaffung eines zukünftigen Kampfflugzeugsystems "in seiner leichten und mittleren Klasse". Trotz jahrzehntelanger Arbeit am Konzept eines solchen Flugzeugs scheint die Aussicht auf seine Bestellungen so weit entfernt zu sein wie zuvor, schreibt die amerikanische Ausgabe von The Drive und prognostiziert das Scheitern des russischen Projekts.


Von Natur aus kann es eine universelle Plattform in bemannten und unbemannten Versionen sein. Das Unternehmen arbeitet an dem Konzept und den betrieblichen Anforderungen für eine solche Plattform.

- Rostec-Chef Sergey Chemezov erklärte den Medien vage.

Offensichtlich handelt es sich um ein einmotoriges Flugzeug, nicht um ein zweimotoriges Flugzeug. In der Vergangenheit haben die Russen eine Reihe ähnlicher Konzepte untersucht, die nicht allgemein akzeptiert wurden. Die Russen sind besessen von der Idee eines einmotorigen Jägers, aber die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte brauchen kaum ein solches Flugzeug.

Jetzt ist die zweimotorige MiG-35 der dem Konzept der "leichten und mittleren Klasse" der russischen Industrie am nächsten kommende Kämpfer. Aber RSK MiG will ein leichteres Analogon zum Su-57 entwickeln. Gleichzeitig zeigt das russische Verteidigungsministerium kein klares Interesse an einem solchen Flugzeug. Laut Chemezov ist der Export eines solchen Kampffahrzeugs jedoch vielversprechend, sodass es in Zusammenarbeit mit einem oder mehreren ausländischen Partnern entwickelt werden kann.

Gleichzeitig ging er nicht auf Details ein und gab an, dass das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation, wenn es Interesse an einem solchen Flugzeug zeigt, es an die Anforderungen des russischen Militärs anpassen muss. Dies deutet darauf hin, dass Rostec an einem weniger komplexen, für den Export optimierten Projekt beteiligt ist, wie dem chinesisch-pakistanischen JF-17 (FC-1), das von Journalisten als MiG-21 des XNUMX. Jahrhunderts bezeichnet wird.

Im Jahr 2017 kündigte der Leiter des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, Denis Manturov, Pläne für die United Aircraft Corporation (Teil von Rostec) an, in Zusammenarbeit mit anderen Ländern einen leichten Jäger der fünften Generation zu entwickeln, obwohl eine einmotorige Konfiguration nicht angegeben war. Der wahrscheinlichste Kandidat für die Umsetzung des Projekts "Lightweight Multifunctional Front-Line Aircraft" (LMFS) ist RAC "MiG". Im Dezember 2019 bestellte die MiG bei TsAGI aerodynamische Forschung. Es ist jedoch immer noch nicht klar, ob sie das einmotorige, zweimotorige oder beide Konzept testen wollten und was am Ausgang passiert ist.

LMFS stammt aus dem Jahr 1986, als das MiG-Designbüro die Entwicklung von zwei Kämpfern ankündigte. LMFS sollte die MiG-29 ersetzen, und der schwere "Multifunctional Front-Line Fighter" (MFI) sollte die Su-27 ersetzen. So erschien das Düsenflugzeug mit den Codes "1.42", "1.44" und "1,46". Nach dem Zusammenbruch der UdSSR wurden alle Arbeiten eingestellt und die russische Luftwaffe schrieb schnell alle verfügbaren einmotorigen MiG-23, MiG-27 und Su-17 ab. In den späten 90ern wurde das LMFS-Projekt wiederbelebt, um mit Sukhoi um die PAK FA zu konkurrieren. Aber die MiG hat verloren.

Daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Kämpfer, auf den sich Chemezov bezieht, ein einmotoriges LMFS ist. Es wird wahrscheinlich dieselbe Grundkonfiguration erben: einen großen Delta-Flügel mit Nasenebenen nahe der Vorderkante des Flügels. Diese Art von Layout wird normalerweise von Designern gewählt, die die Manövrierfähigkeit eines Jägers optimieren möchten.

Es ist jedoch nicht klar, wer diesen Kämpfer kaufen wird. Die vorgeschlagenen MiG-35 haben noch keine wesentlichen Aufträge erhalten. Ägypten und Algerien entschieden sich für die MiG-29M / M2. Russland hat nur sechs MiG-35 bestellt, mit denen wahrscheinlich ein Kunstflugteam neu ausgerüstet wird, anstatt Einheiten weiterzuleiten. Die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte scheinen keine Flugzeuge dieser Klasse zu benötigen.


Wenn Sie in die Zukunft schauen, wird das Erscheinen der Su-57 zusammen mit der S-70 Okhotnik-Drohne die Chancen der LMFS weiter verringern. Wie sich die Beziehungen zu ausländischen Partnern entwickeln werden, ist ebenfalls noch nicht klar, da bisher niemand genügend Interesse gezeigt hat. Zumindest für den Moment scheint es, dass ein neuer russischer einmotoriger Jäger eine entfernte Perspektive ist, fasste die Veröffentlichung aus den Vereinigten Staaten zusammen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 12 Dezember 2020 14: 04
    +2
    Warum nicht schaffen? Wenn Indien zum Beispiel ein solches Flugzeug will, "für Ihr Geld, nach Lust und Laune". Für den Export können Sie solche Flugzeuge bauen. Und Indien ist gut und wir haben Jobs. Daher sollte diese Idee nicht verworfen werden. Berechne alles. Darüber hinaus ist das Flugzeug die fünfte Generation. Und diejenigen, die nicht nur Indien wünschen, werden erscheinen.
    1. Nikolaevich I Офлайн Nikolaevich I
      Nikolaevich I (Vladimir) 12 Dezember 2020 23: 27
      -2
      Zitat: Stahlhersteller
      Darüber hinaus ist das Flugzeug der fünften Generation.

      Der fünfte wird es sein, wenn der US "technische Pass" unterschreibt, dass die "fünfte Generation"! Und jetzt wollen sie den Su-5 nicht als "fünfte Generation" anerkennen und empfehlen "nachdrücklich" jedem, dasselbe zu tun!
      1. sgrabik Офлайн sgrabik
        sgrabik (Sergey) 14 Dezember 2020 10: 11
        +2
        Wenn Sie bemerkt haben, haben die Vereinigten Staaten längst aufgehört, objektive Tatsachen zu erkennen und ständig weiterzugeben, was sie für die Realität wünschen. Sie sollten sich also in solchen Angelegenheiten nicht nur auf die amerikanische Meinung verlassen, denn für sie werden unsere Waffen immer viel schlimmer und primitiver sein als ihre eigenen, selbst wenn sie in Realität ist überhaupt nicht wahr !!!
    2. vik669 Офлайн vik669
      vik669 (vik669) 13 Dezember 2020 20: 09
      0
      Ist es möglich - Stühle am Morgen und Geld am Abend? - Können! Aber Geld - mach weiter! Nun, die Geschichte und der Zeitpunkt der Entwicklung des MIG-35 sprechen nicht speziell darüber, an welchem ​​Abend es speziell um Geld geht!
  2. sgrabik Офлайн sgrabik
    sgrabik (Sergey) 12 Dezember 2020 14: 29
    +2
    RSK "MiG" verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Herstellung einmotoriger Flugzeuge. Wenn das RF-Verteidigungsministerium einen bestimmten Auftrag erteilt, wird mit Sicherheit ein einmotoriges Flugzeug hergestellt, und das in viel kürzerer Zeit als für die Erstellung der Su-57 !!!
  3. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 12 Dezember 2020 16: 17
    +3
    Wenn jemand es nicht bemerkt hat, gibt es im Allgemeinen bereits ein einmotoriges Flugzeug. Ab 70 Hunter. Um dieses und arbeiten. Und Chemezov ist nicht verpflichtet, seine Pläne wirklich offenzulegen.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 12 Dezember 2020 19: 39
      +1
      Sie haben Recht, heute sind die wichtigsten vielversprechenden UAVs sowohl Jäger als auch Streikflugzeuge. Da es sich jedoch um leichtere und einmotorige handelt, können Sie in der Anfangsphase je nach Aufgabe Versionen desselben Jägers in bemannten und unbemannten Versionen kombinieren ...
  4. Juri Michailowski Офлайн Juri Michailowski
    Juri Michailowski (Juri Michailowski) 12 Dezember 2020 23: 43
    +1
    Diese wissen wie immer, was wir brauchen ...
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 13 Dezember 2020 13: 26
    -2
    Schlechte Übersetzung???

    Die Russen sind besessen von der Idee eines einmotorigen Jägers, aber die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte brauchen kaum ein solches Flugzeug.

    - widerspricht sich.

    Und dass Russland keinen einmotorigen Jäger hat, ist eine Tatsache.
    Und stattdessen schieben sie ein Video über den zweimotorigen MIG 35.
    "New Legend", die lange Zeit niemand bestellt hat ...