Rumänien wird zu einem "mächtigen Außenposten" der NATO gegen Russland


Die Beziehungen zwischen Rumänien und Russland werden immer angespannter, und Bukarest sieht sich als mächtiger NATO-Außenposten gegen die Bedrohung aus dem Osten. Diese Meinung ist in einem neuen Artikel der rumänischen Website True Story Project enthalten.


In der Veröffentlichung wird darauf hingewiesen, dass die Behörden in der kürzlich verabschiedeten parlamentarischen Strategie für die nationale Verteidigung umfangreiche militärische Verpflichtungen eingegangen sind, darunter die Erhöhung der Verteidigungsausgaben um 2% des BIP, die Erhöhung der amerikanischen Präsenz im Land und die Förderung von NATO-Initiativen.

In regionaler Hinsicht hält es Rumänien für wichtig, den westlichen Balkan und die Länder der Östlichen Partnerschaft, insbesondere Moldawien, zu unterstützen.

Bukarest sieht im Osten immer noch die größte Bedrohung für sich.

Die Nationale Sicherheitsstrategie für 2020-2024 enthält keine Elemente, die im Vergleich zur vorherigen Version völlig neu wären. Eine Neuerung ist jedoch erwähnenswert - die Betonung der Bedeutung Russlands als Destabilisierungsfaktor in der Schwarzmeerregion, die Bukarest dazu zwingt, sein Verteidigungspotential zu erhöhen und die Verteidigungszusammenarbeit mit den USA, der EU und der NATO zu stärken.

- Der Text sagt.

Der Artikel besagt, dass die Annexion der Krim an Russland den herrschenden Kreisen Rumäniens Terror einflößte. Gleichzeitig löst der Verlauf des Schwarzmeerlandes eine scharfe Reaktion Moskaus aus.

Seit dem NATO-Beitritt hat Rumänien ständig daran gearbeitet, die Zahl der amerikanischen Streitkräfte auf seinem Territorium zu erhöhen. Die derzeitige Infrastruktur wird ständig modernisiert

Bukarest forderte Washington auf, nicht nur das Ausmaß seiner Präsenz zu erhöhen, sondern auch das Format des letzteren in ein dauerhaftes zu ändern, da es der Ansicht ist, dass dies den Investitionen in die militärische Infrastruktur Rumäniens Impulse verleihen wird.

- in der Veröffentlichung vermerkt.

In den nächsten 20 Jahren werden mehr als 2,5 Milliarden Euro für die Modernisierung des Flugplatzes Mikhail Kogalniceanu ausgegeben (der von den Amerikanern aktiv als Verkehrsknotenpunkt genutzt wird). Weitere 200 Millionen sollen über einen Zeitraum von fünf Jahren in die Luftwaffenbasis Campia Turzi investiert werden.

Um die Gunst der Amerikaner zu gewinnen, ist Rumänien bereit, amerikanische Waffen in einem beschleunigten Tempo zu kaufen und nähert sich allmählich der Spitze der Käuferliste. Insbesondere sprechen wir über das Patriot-Luftverteidigungssystem.

Als Reaktion darauf hat die Regierung Donald Trump den Schutz eines solchen loyalen Verbündeten gestärkt, insbesondere durch die Überstellung einer Brigade mit gepanzerten Stryker-Personaltransportern, die zuvor aus Deutschland abgezogen worden waren, nach Rumänien.

Die Streikbrigade ist eine große mobile Streitmacht in der US-Armee, und ihr Einsatz entlang des Schwarzen Meeres bietet den Amerikanern eine größere operative Flexibilität, um Russland vom [möglichen] russischen Vormarsch aus Rumänien in die Ukraine abzuhalten.

- Es wird in der Veröffentlichung gesagt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  2. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 12 Dezember 2020 09: 55
    0
    Schaz mamalyzhniki wird sich mit Masha Sandu vereinen und wie sie alle erobern werden, beginnend mit Odessa, und ihren uralten Traum erfüllen: Sie werden Transnistrien erschaffen, und dann ist Wladiwostok nicht weit entfernt. Kerl täuschen
  3. Potapov Офлайн Potapov
    Potapov (Valery) 12 Dezember 2020 10: 12
    +3
    Kein Wunder, dass der große Deutsche sagte, die Rumänen seien keine Nation, sondern ein Beruf ...
    1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 13 Dezember 2020 20: 04
      0
      und Russisch ist Schicksal!
  4. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 12 Dezember 2020 10: 57
    +1
    In unserer Welt ist es immer so, je weniger q ..., desto stinkender ist es ... Und vor allem wollen all diese Grenzwerte ausnahmslos großartig werden, jetzt Polen, jetzt Galizier, jetzt Rumänen, jetzt Litauer mit Esten und Letten usw. Ja, fragen Sie ... unsere Großmächte Russland, dann die ehemaligen Kommunisten der UdSSR, und jetzt versuchen alle in- und ausländischen Abschaum, Russland zu zerstören, und schreien nach seiner ganzen europäischen Kehle über die Aggressivität Russlands. Ja, vergebens ist unser Land so zahlreich, dass ich mit meinem Leben für ihre Freiheit von Nazideutschland bezahlt habe, sie haben gut damit gelebt, aber dann hätte die UdSSR an Deutschland grenzt und nicht an diesen polnisch-ukrainischen Müll.
  5. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 12 Dezember 2020 12: 11
    +2
    Bukarest versteht sich als mächtiger NATO-Außenposten gegen die Bedrohung aus dem Osten. Diese Meinung ist in einem neuen Artikel der rumänischen Website True Story Project enthalten

    Niemand tut etwas zu seinem eigenen Nachteil, außer den Mozachisten.
    Die Vereinigten Staaten brauchen Militärstützpunkte, und Rumänien ist kein reiches Land, es gibt nicht genügend EU-Subventionen, und warum nicht zusätzliches Geld für die NATO verdienen? Es wird nicht schlimmer sein als es ist, und niemand hat lange Zeit Angst vor der Gefahr eines Krieges gehabt, insbesondere vor atomaren - jeder versteht seine Unmöglichkeit, weil es mit inakzeptablen Verlusten für das Großkapital droht, die 26 reichsten Menschen, die so viel besitzen Vorteile für die Hälfte der Weltbevölkerung. Gutar an UN-Generalsekretär Anton Guterres, der einen Vortrag zum Gedenken an Nelson Mandela hält. Er weiß wahrscheinlich, was er sagt.
    Die US-Präsenz schafft neue Arbeitsplätze + Modernisierung von Militärstützpunkten und Straßennetzen + Miete + Präferenzen für "Freundschaft" + Erhöhung des politischen Status und Einflusses in der EU + Unterstützung beim Beitritt Moldawiens und als ehemaliger Leiter des US-amerikanischen FRS-Joint Aktiengesellschaft - Bernankin Ben sagte, Militärausgaben spielen eine wichtige Rolle bei der Belebung der Wirtschaft.
  6. Dmitry Pozhidaev Офлайн Dmitry Pozhidaev
    Dmitry Pozhidaev (Dmitry Pozhidaev) 12 Dezember 2020 13: 07
    +1
    Sie wollen wieder der Dünger des russischen Tschernozem werden.
  7. Jozhik_2 Офлайн Jozhik_2
    Jozhik_2 (Jozhik) 12 Dezember 2020 15: 44
    -1
    Vom nördlichen Ende des Bogens gibt es polnische Hyänen, von den südrumänischen Schakalen.
  8. General Black Офлайн General Black
    General Black (Gennady) 13 Dezember 2020 17: 25
    0
    Anscheinend wird das militärische Sprichwort bald wieder in Mode kommen - "Sie tragen eine Uniform, wie einen Mantel auf einem toten Rumänen!"