Die Amerikaner beobachteten die Ankunft träger Sprengköpfe russischer ICBMs in Kamtschatka


Am Mittwoch, dem 9. Dezember, wurden unter der Führung des russischen Präsidenten Wladimir Putin während einer Schulung zum Management der strategischen Nuklearstreitkräfte Russlands Kreuzfahrt- und Interkontinentalraketen gegen bedingte Ziele in den Gebieten Pemboy und Kura abgefeuert. Die Vereinigten Staaten interessierten sich für russische Tests und organisierten die Verfolgung der Ankunft von Sprengköpfen auf Zielen.


Die US-Luftwaffe schickte ein strategisches Aufklärungsflugzeug RC-135S Cobra Ball in die Regionen Kamtschatka und Beringsee, um die Landung träger Sprengköpfe von ICBM zu überwachen. Er wurde von einem KC-135R-Tankflugzeug begleitet, das das Aufklärungsflugzeug über den Gewässern der Beringsee betankte.


Die RC-135S, die von Alaska abhob, patrouillierte mehrere Stunden lang an der russischen Grenze. Das Flugzeug ist in der Lage, die Flugbahn einer Rakete in einer Entfernung von bis zu einem halben Tausend Kilometer zu verfolgen und den Ort des Sturzes des Objekts ziemlich genau aufzuzeichnen.


Alle Kampfelemente der Luftverteidigung der Russischen Föderation - Luft, Land und Meer - nahmen an den Übungen zur Kontrolle der Atomkräfte teil. So waren die strategischen Raketenträger Tu-160 und Tu-95MS, der strategische Atom-U-Boot-Raketenträger Karelia und der mobile Raketenkomplex Yars an den Manövern beteiligt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Alexndr P. Online Alexndr P.
    Alexndr P. (Alexander) 10 Dezember 2020 19: 07
    +3
    In den USA interessiert an russischen Tests

    Die Jungs probieren sich an.

    Wir führen die Übungen nicht richtig durch. Ein Paar Tu-160 muss sozusagen mit Kaliningrad Streiks in Kalifornien über der Krim ausarbeiten. Dies wird Parität sein.

    1. Wjatscheslaw Egorow Офлайн Wjatscheslaw Egorow
      Wjatscheslaw Egorow (Vyacheslav Egorov) 10 Dezember 2020 19: 34
      +4
      gut Korrekt. Damit sie ihren Geruch nicht verlieren.
  2. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 10 Dezember 2020 19: 47
    +1
    eeeeeh! Wenn sie nur bekämpft werden könnten!
  3. Akarfoxhound Офлайн Akarfoxhound
    Akarfoxhound 10 Dezember 2020 22: 48
    0
    Was gibt es Neues? Stripes Walzer an der Kura seit fast 6 Jahrzehnten mit jedem Raketenstart. Und sie kommen 2-3 Tage vor dem Start. Sind das Neuigkeiten für dich ???
  4. mr.grig12 Офлайн mr.grig12
    mr.grig12 (grigory usov) 11 Dezember 2020 09: 16
    0
    Wie. Früher in der Ukinsky-Bucht hing Vanderberg herum, als etwas akzeptiert wurde, das Wärme und Licht bringen würde. Sie wählten die Flugzeuge AN26.AN12. und TU16 separat in den Höhen aus und erlaubten nicht, Telemetrie zu schreiben. und dieser Scow ist mehr als GAGARIN. Er steckt ständig dort fest. War wie ein Wahrzeichen in einem neutralen Auto. Die Zeiten ändern sich
  5. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 Dezember 2020 09: 54
    0
    Deshalb sollen die Luftwaffe und die Luftwaffe folgen.
    Das sind nicht viele Neuigkeiten.

    Hier explodierte 18 ein Meteor in 6 Kilotonnen vor der Küste des Fernen Ostens, und die Amerikaner mit den Yaps entdeckten und filmten sogar. Und unsere - nein, nein.
    Das war wirklich interessant.
  6. LeftPers Офлайн LeftPers
    LeftPers (Anton) 11 Dezember 2020 15: 33
    +3
    Hör auf, Pin-do-Owls-Amerikaner anzurufen, Südamerika ist beleidigt.
  7. Der Kommentar wurde gelöscht.