Gazprom kann nur 2,5 Kilometer Nord Stream 2 verlegen


Gazprom beginnt mit dem Abschluss des Baus von Nord Stream 2. Diese Schlussfolgerung wurde von einigen inländischen Experten gezogen, die die weiteren Bewegungen der Flottille des staatlichen Unternehmens in der Ostsee beobachteten. Aber was hat sich geändert?


Das Rohrverlegungsschiff "Akademik Chersky" zog aus der Region Kaliningrad in die dänischen Gewässer, wo die unfertige Gasleitung einsam liegt. Die russischen Versorgungsschiffe Umka und Finval fuhren zum deutschen Hafen von Mukran, wo die Rohre gelagert werden. Die Arbeit an Nord Stream 2 wird aus eigenen Mitteln unseres „nationalen Erbes“ wieder aufgenommen. Es klingt sehr optimistisch und patriotisch. Es gibt jedoch eine kleine Nuance.

Der Bau wird nur in freundlichen deutschen Gewässern auf einem etwas mehr als 2,5 Kilometer langen und weniger als 30 Meter tiefen Gelände stattfinden. Bestenfalls kann das Team der Akademik Chersky ein wenig in der Arbeit mit neuen Geräten und Rohren mit großem Durchmesser üben. In Wirklichkeit ist das alles für jetzt. Der Bau des 120 Kilometer langen dänischen Abschnitts ist nach wie vor durch US-Sanktionen verboten. Darüber hinaus werden diese Sanktionen nun ausgeweitet.

Wie Sie wissen, weigerte sich ein Schweizer Vertragsunternehmen aus Angst vor restriktiven Maßnahmen der USA, mit Gazprom zusammenzuarbeiten. Ihrem Beispiel folgte später eine norwegische Firma, die Zertifizierungsdienste für an dem Projekt teilnehmende Schiffe anbietet. Theoretisch kann Gazprom dank der aus Fernost stammenden Akademik Chersky den Bau von Nord Stream-2 selbstständig abschließen. Dies ist jedoch aufgrund rechtlicher Nuancen praktisch unmöglich. Niemand wird einfach zulassen, dass die Schiffe des russischen Monopolisten in dänischen Hoheitsgewässern ohne Versicherung einer anständigen internationalen Versicherungsgesellschaft arbeiten. Die Versicherungsgemeinschaft gab bekannt, dass sie bereits vor einiger Zeit nicht sehr daran interessiert waren. Damit sie keine Zweifel haben, wurde dem US-Kongress ein Gesetzesentwurf vorgelegt, der die Sanktionen gegen Nord Stream 2 und Turkish Stream erweitert. Unternehmen, die Versicherungs-, Rückversicherungs-, Verkaufs- oder Leasingdienste sowie die Modernisierung von Rohrverlegungsschiffen anbieten, fallen unter die restriktiven Maßnahmen der USA.

Wenn oder besser gesagt, wenn das Gesetz verabschiedet wird, wird es praktisch keinen Weg zurück geben. Interessanterweise ist Präsident Trump selbst der Hauptgegner des Gesetzentwurfs, da seine Gegner Artikel 230 in den normativen Akt aufgenommen haben, der es sozialen Netzwerken ermöglicht, sich der Verantwortung für von Nutzern veröffentlichte Veröffentlichungen zu entziehen:

Es scheint, dass Senator Jim Inhof keine Änderung zur Streichung von Artikel 230 in den Verteidigungshaushalt aufnehmen wird ... Letzte Chance verpasst. Ich werde ein Veto einlegen!

Paradox, aber nur Trumps Position und Echos der politisch Der Kampf gibt den Europäern mehr Zeit, um zu versuchen, auf Nord Stream 2 einen Kompromiss mit den USA zu finden. Aber hier gibt es auch eine wichtige Nuance. Die Sanktionen in Washington werden parallel von zwei Abteilungen behandelt: dem US-Finanzministerium und dem US-Außenministerium. Angesichts der Prozesse, die jetzt ganz oben im "Hegemon" stattfinden, ist es nicht möglich, dass beide Büros gleichzeitig zuverlässig vereinbart werden können.

Inzwischen wird das Geschäft von Gazprom immer schlechter. Ende Dezember läuft das erste Jahr des Fünfjahres-Transitvertrags mit der Ukraine aus. Erinnern wir uns daran, dass der Monopolist im Jahr 2020 zugesagt hat, 60 Milliarden Kubikmeter Gas zu pumpen, und in jedem der nächsten vier Jahre 40 Milliarden. Dies geschah mit der naiven Erwartung, dass Nord Stream 2 im Jahr 2020 fertiggestellt sein wird. Aber es wird definitiv nicht abgeschlossen sein. Gleichzeitig unterzeichneten die Top-Manager der staatlichen Körperschaft einen ungeheuer unrentablen Vertrag, wonach es notwendig ist, ständig Pumpkapazitäten durch das ukrainische GTS zu reservieren und kontinuierlich Geldstrafen an Kiew zu zahlen. Jetzt wird sich die finanzielle Belastung für die Buchung von bereits 20 Milliarden Kubikmetern erhöhen, die ab dem 1. Januar 2021 sinken wird. Es gibt nicht einmal mehr eine leichte Ironie über die berüchtigte "Effizienz" von Millers Team. Es gibt keine gedruckten Wörter mehr, um ihre Arbeit zu kommentieren.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
18 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. ODRAP Офлайн ODRAP
    ODRAP (Alexey) 5 Dezember 2020 11: 28
    -2
    Anständige Menschen, die auf Krähenknochen und Kaffeesatz raten. Und nicht auf das chaotische Werfen von Pipelayern.
    Übrigens, um die fehlende Pumpleistung zu bezahlen, und dies ist, wie angekündigt, ca. 20 - 25 Milliarden Kubikmeter müssen im Voraus bezahlt werden. Nach vorne.
    Und so ... wird er natürlich essen, um zu essen, aber wer wird ihm geben ... (c)
  2. Gleichgültig Офлайн Gleichgültig
    Gleichgültig 5 Dezember 2020 11: 47
    +6
    Ich bin schon lange gegen diesen Strom. Wir müssen das Gas unseren Enkelkindern und Urenkelkindern überlassen. Es gibt nicht so viel davon, wie es scheint. SP-2 sollte generell in Kaliningrad eingesetzt und dort aus Elektrizität, Wasserstoff und plastischer Masse hergestellt werden. Und das verkauft sich in den Westen. Dies ist viel praktischer und rentabler als die Verwendung von nur Gas. Sie wollen unser Gas nicht verwenden, lassen sie amerikanisches Gas doppelt so teuer kaufen. Warum die ganze Zeit zu ihnen gehen und sie überzeugen? Je schlimmer sie sind, desto besser für uns!
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 5 Dezember 2020 13: 34
      -2
      Wir haben darüber geschrieben, aber lokale Couch-Experten "kritisierten die Idee schrecklich.
      Nach Schätzungen von "Experten" wird die Region Kaliningrad buchstäblich physisch auseinandergerissen, wenn Sie versuchen, mehrere neue Industrien darin aufzubauen. Sie ist so klein. Können Sie sich das Bild vorstellen? Lachen
      1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 6 Dezember 2020 23: 27
        +5
        Wir haben darüber geschrieben, aber lokale Couch-Experten "kritisierten die Idee schrecklich.

        Oh, diese Sofaexperten. Andererseits haben Sie nicht erklärt, warum dies alles in Kaliningrad gemacht werden sollte und nicht zum Beispiel, wo diese Pfeife beginnt? Aber lassen wir das hinter den Kulissen.

        Aber dann ist alles wundersamer.)

        Niemand wird einfach zulassen, dass die Schiffe des russischen Monopolisten in dänischen Hoheitsgewässern ohne Versicherung einer anständigen internationalen Versicherungsgesellschaft arbeiten.

        Wer hat dir das gesagt? Bitte verwerfen Sie die Informationsquelle.

        Der Bau des 120 Kilometer langen dänischen Abschnitts ist nach wie vor durch US-Sanktionen verboten.

        Nicht wahr. Amerikanische Sanktionen werden ausschließlich gegen die direkt an der Installation beteiligten Unternehmen verhängt. Dieses Risiko wurde von den russischen Kampagnen übernommen. Der amerikanische Kongress schließt die Genehmigung der europäischen Staaten selbst sowie ihrer Regierungs- und Staatsstrukturen aus.

        https://www.google.de/amp/s/amp.focus.de/finanzen/boerse/konjunktur/endspurt-bei-nord-stream-2-trotz-drohender-schaerferer-us-sanktionen-russland-will-nord-stream-2-fertigbauen_id_12739875.html

        Über welches Verbot schreiben Sie hier?

        Der Bau wird nur in freundlichen deutschen Gewässern auf einem etwas mehr als 2,5 Kilometer langen und weniger als 30 Meter tiefen Gelände stattfinden.

        Hier, in diesem flachen Gebiet, wird nicht die „Akademik Chersky“ eingesetzt, sondern das Schiff „Fortuna“ mit seiner „Ankerpositionierung“, sondern der Abschnitt „Dänisch“ mit einer Tiefe von mehr als 30 Metern wird von der „Chersky“ (mit dynamischer Positionierung) übernommen. ...

        Und hör auf, Witze über die "Sofas" zu machen, Sergei. Das ist nicht fest.
        Außerdem sollten Sie verstehen, dass das Sofa manchmal in einer bequemen Position zur Beobachtung stehen kann. Unterschätze das nicht.
    2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
      rotkiv04 (Victor) 5 Dezember 2020 19: 19
      0
      Ich unterstütze 100500%
    3. 123 Online 123
      123 (123) 5 Dezember 2020 20: 58
      +1
      Ich bin schon lange gegen diesen Strom. Wir müssen das Gas unseren Enkelkindern und Urenkelkindern überlassen. Es gibt nicht so viel davon, wie es scheint.

      Es gibt einen Grund in Ihren Worten, aber es bleiben Fragen ... Was werden die Enkel und Urenkel mit diesem Gas machen? Werden sie mir überlassen oder werden sie ihren Nachkommen überlassen? Was tun mit der Gasproduktion? Reduzieren? Um die Produktion von Geräten, Gasträgern und Rohrleitungen für Pipelines einzuschränken und Arbeitsplätze abzubauen. Gibt es einen vergleichbaren Ersatz für die Auffüllung des Budgets?

      Es gibt nicht so viel davon, wie es scheint. SP-2 sollte generell in Kaliningrad eingesetzt und dort aus Elektrizität, Wasserstoff und plastischer Masse hergestellt werden.

      Ich bin mir nicht sicher über die Menge an Gas, aber na ja, das ist nicht der Punkt. Gazprom baut oder wird (noch zu spezifizieren) eine Gasaufbereitungsanlage in der Region Leningrad und einen gaschemischen Komplex (Polyethylenproduktion) in Yamal bauen. Und dann in Kaliningrad ... Nicht zu viele Fabriken? Ist der Bedarf an Kunststoff so groß, dass Sie in jeder Region eine Anlage bauen würden? Was werden wir mit ihm machen, wenn morgen Trump oder wer auch immer anstelle von ihm anfängt, Sanktionen gegen russisches Plastik zu verhängen? Sollen wir anfangen, für die Nachwelt zu speichern?
      Es gibt eine bestimmte Marktstruktur, es gibt einen bestimmten Bedarf an Kunststoff, es gibt ein Gasvolumen. Es ist sicherlich möglich, den Verkauf von Gas einzustellen, aber nicht die Tatsache, dass die Europäer ihre Fabriken schließen und sich beeilen werden, russischen Kunststoff zu kaufen. Sie würden lieber anfangen, Gas aus anderen Quellen zu importieren.

      Sie wollen unser Gas nicht verwenden, lassen sie amerikanisches Gas doppelt so teuer kaufen. Warum die ganze Zeit zu ihnen gehen und sie überzeugen? Je schlimmer sie sind, desto besser sind wir!

      Stört es Sie nicht, dass die Amerikaner versuchen, dies zu erreichen? Die Europäer werden wirklich schlechter und die Amerikaner werden besser. Warum werden wir besser? Seien wir froh, dass die "Kuh" des Nachbarn tot ist? Und alle?
      Infolgedessen erhalten wir eine Verringerung des BIP, eine negative Außenhandelsbilanz, eine Verringerung der Industrieproduktion, der Arbeitsplätze usw. Ich sehe keine praktischen "Vorteile". Kann uns Bürger Marzhetsky davon erzählen?
      1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 6 Dezember 2020 08: 02
        -4
        Quote: 123
        Infolgedessen erhalten wir eine Verringerung des BIP, eine negative Außenhandelsbilanz, eine Verringerung der Industrieproduktion, der Arbeitsplätze usw. Ich sehe keine praktischen "Vorteile". Kann uns Bürger Marzhetsky davon erzählen?

        Als Bürger schreibe ich jeden Tag darüber, was getan werden kann und soll.
        1. 123 Online 123
          123 (123) 6 Dezember 2020 10: 43
          +2
          Als Bürger schreibe ich jeden Tag darüber, was getan werden kann und soll.

          Was Du schreibst .... Negativ Mach es besser selbst zu Hause, experimentiere mit dir. zwinkerte
    4. Antenne Офлайн Antenne
      Antenne (Victor) 6 Dezember 2020 16: 01
      +2
      Ich bin nicht nur gegen den Fluss unseres natürlichen Reichtums und jeden Verkauf an den Feind. Ich bin gegen diese Verkäufer unseres Mutterlandes. Sie werden das Land bis auf die Knochen plündern und dann über den Hügel zu ihren Villen zu ihren geplünderten Milliarden werfen. Wenn irgendjemand, sogar die Vereinigten Staaten, sogar ein jenseitiger Dämon, diese Schurken und Betrüger aufhalten würde, dann wäre dies die letzte Hoffnung unseres Volkes auf Befreiung von der Sklaverei. Aber das sind nur Träume ...
  3. Dmitry Donskoy Офлайн Dmitry Donskoy
    Dmitry Donskoy (Dmitry Donskoy) 5 Dezember 2020 12: 47
    -1
    Unsere Top-Manager werden alles entscheiden ... Zögern Sie nicht einmal
  4. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 5 Dezember 2020 12: 53
    +3
    Kampagnenmanagement sollte gepflanzt werden ... Absolut mittelmäßiges Management ohne Berücksichtigung aller möglichen Faktoren ... Sie rudern die Beute einfach in ihre Taschen und das war's.
    1. kapitan92 Офлайн kapitan92
      kapitan92 (Vyacheslav) 5 Dezember 2020 19: 25
      +1
      Quote: kriten
      Sie rudern nur Beute in ihre Taschen und das war's.


      Millers Palast in Istra

      ... Es gibt nicht einmal mehr eine leichte Ironie über die berüchtigte "Effizienz" von Millers Team. Es gibt keine gedruckten Wörter mehr, um ihre Arbeit zu kommentieren.

  5. Valery Kravchenko Офлайн Valery Kravchenko
    Valery Kravchenko (Valery Kravchenko) 5 Dezember 2020 16: 34
    0
    Der Bau ist durch US-Sanktionen verboten.

    Sie müssen nicht weiter lesen, es ist sofort offensichtlich, dass der Autor über alle Ereignisse informiert ist.
  6. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 5 Dezember 2020 20: 31
    -1
    Es gab keine gedruckten Wörter mehr, um ihre Arbeit zu kommentieren.

    Es gibt so einen Beruf - das Heimatland zu verkaufen!
  7. Evgeny Zhevlonenko Офлайн Evgeny Zhevlonenko
    Evgeny Zhevlonenko (Evgeny Zhevlonenko) 6 Dezember 2020 17: 21
    +2
    Der Autor ist verwirrend, in einem Jahr mindestens 60 Milliarden und im Folgenden mindestens 1 zu pumpen. Was hindert ihn daran, 40 zu pumpen? Und was ist der Begriff freundliche deutsche Gewässer? Der gesamte Abschnitt der Gasleitung ist sanktioniert. Es wurde nur beschlossen, mit Deutsch als dem flachsten zu beginnen. Selbst amerikanische Analysten zweifeln nicht daran, dass alles abgeschlossen sein wird. Sie nennen nur den Zeitrahmen für das 80. Quartal oder das Ende des 1. Quartals. Von welchen Bußgeldern für Kiew sprechen Sie?
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 12 Dezember 2020 10: 06
      -1
      Vielleicht genug Demagogie? In dänischen Gewässern kann "Chersky" mangels Versicherung nicht arbeiten. Die Deutschen gaben die Erlaubnis.
  8. n-suyazov Офлайн n-suyazov
    n-suyazov (Nikolai) 7 Dezember 2020 12: 53
    +2
    Es wäre besser, wenn das Eigentum des Landes "Gazprom" das Problem der Vergasung Russlands angehen würde. So viel Teig wurde sowohl in die EU als auch in die Ukraine gepumpt ... Sie boten eine gute Option: eine Gasleitung nach Kaliningrad zu verlegen und dort eine Gasverflüssigungsanlage zu bauen. Nein ... sie fühlen sich von den Gegnern angezogen, die Stöcke in ihre Räder stecken.
  9. bear040 Офлайн bear040
    bear040 7 Dezember 2020 22: 09
    +3
    Dies bedeutet, dass der EU mitgeteilt werden muss, dass die Russische Föderation das Abkommen über den Gastransit durch die Ukraine nicht mehr verlängern wird. Wenn die EU nicht will, dass ihre Wirtschaft aufgrund der hohen Preise für LNG aus den USA zusammenbricht, lassen Sie sie SP-1 zu 100% laden und LNG aus Russland kaufen. Und SP-2 muss in Kaliningrad eingesetzt werden.