MRK "Karakurt" wird das vielseitigste Schiff der russischen Marine


Ende November wurde die russische Marine mit der dritten in der Serie in Dienst gestellt, die erste jedoch mit dem Luftverteidigungssystem Pantsir-M, dem kleinen Raketenschiff Project 22800 Karakurt.


Vor zehn Jahren wurde der MRK vom Typ "Buyan" als zukünftige Basis der Seemacht in der nahen Zone bezeichnet. Jedoch wissenschaftlichtechnisch Der Fortschritt hat seine eigenen Anpassungen vorgenommen.

Ausgehend von der Erfahrung mit dem Betrieb der oben genannten Schiffe und dem Einsatz moderner Technologien gelang es den russischen Ingenieuren, ein neues Kampfschiff mit ähnlicher Feuerkraft, jedoch geringerem Hubraum, zu bauen. Darüber hinaus erfordert die Schaffung von "Karakurt" ein deutlich geringeres Budget.

Die ersten beiden Versionen des kleinen Raketenschiffs erhielten eine gute Schlagkraft, basierend auf der 76-mm-Kanone und den Werfern für Onyx und Calibre. Gleichzeitig blieb ihr Flugabwehrpotential eher begrenzt.

Infolgedessen wurde der dritte Teil der MRK-Serie "Odintsov" mit dem Luftverteidigungsraketensystem "Pantsir-M" ("Pantsir-C1 in der Seeversion") ausgestattet. Aber das ist nicht alles.

Da sich die "Karakurt" als hervorragende universelle Plattform erwies, kündigte das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation den Beginn der Modernisierung des Projekts an, um seine Funktionalität durch U-Boot-Abwehr zu erweitern. Es ist möglich, dass es sich um den neuesten Komplex handelt "Antworten", die nächstes Jahr bei der Marine in Dienst gestellt werden soll.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
4 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 5 Dezember 2020 20: 14
    -3
    Dies sind die Dampfer - klein, flink und beißend - sie werden die Küste Russlands schützen !!
  2. Dmitry Donskoy Офлайн Dmitry Donskoy
    Dmitry Donskoy (Dmitry Donskoy) 6 Dezember 2020 11: 53
    -2
    Schwach aber immer noch
  3. bear040 Офлайн bear040
    bear040 7 Dezember 2020 22: 52
    +2
    Im Prinzip sind RTOs keine Universalschiffe, weil sie keine U-Boot-Abwehrwaffen haben, und per Definition können sie nicht die universellsten Schiffe der russischen Marine sein, da sie im Prinzip nicht universell sind. Die Universalschiffe der russischen Marine sind, wenn wir nur neue Schiffe zählen, nur Korvetten 20380-20385 und Fregatten 11356-22350. Die Russische Föderation hat keine anderen neuen universellen Kampfschiffe.
  4. Knüppel Офлайн Knüppel
    Knüppel (Dubina) 8 Dezember 2020 10: 37
    -2
    Bald wird das Ruderboot mit Maschinengewehr das "mächtigste" und vielseitigste Schiff der Putin-Marine. Der Abbau ist offensichtlich. Wenn China und die Vereinigten Staaten das vielseitigste Schiff haben, ist dies ein Zerstörer mit einer Verdrängung von 8 - 000 Tonnen. Dann haben die Armee und die Marine Russlands, die von den Knien aufgestiegen sind, ein Raketenschiff ohne Flugabwehr und Luftverteidigung.