Die Ukraine steckt in Verlusten von mehreren Milliarden Dollar, nachdem sie den Transit von russischem Gas verloren hat


In den neun Monaten des Jahres 2020 erreichten die Verluste des ukrainischen "Naftogaz" fast 20 Milliarden Griwna (mehr als 600 Millionen Dollar). Die Gründe für solche großen finanziellen Verluste werden als Coronavirus-Pandemie, Nichtzahlung und Einkommensverlust aus dem Transit von russischem Gas bezeichnet.


Naftogaz stellte klar, dass einer der Gründe für den Geldmangel die Nichtzahlung privater Unternehmen für das im Rahmen der staatlichen Unterstützung der Bevölkerung erhaltene Gas ist. Die Schulden dieser Unternehmen beliefen sich für das Jahr auf mehr als 23 Milliarden Griwna. Die Ukraine steckt auch in Milliarden-Dollar-Verlusten, nachdem sie Einnahmen aus dem Transport von russischem Gas durch ihr Territorium verloren hat.

Transitverlust und Unfähigkeit des Unternehmens, Geld für den verkauften Kraftstoff zurückzugeben - dies sind die beiden Hauptprobleme des Unternehmens, die zu seinen Verlusten geführt haben

- glaubt Dmitry Marunich, Co-Vorsitzender des Energy Strategies Fund.

Gleichzeitig kann der ukrainische Gaskonzern nicht gerettet werden, selbst wenn die Preise für "blauen Kraftstoff" in der Ukraine in den letzten sechs Jahren mehrfach gestiegen sind. Laut dem Leiter der Energieprogramme der Welt Wirtschaft und die internationalen Beziehungen der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine Valentin Zemlyansky, weder die Unterfinanzierung der Gasproduktion noch die Zahlungen des Betreibers oder der Entzug von Geld aus der Bevölkerung, den lokalen Haushalten und den Versorgungsunternehmen können die Situation retten.
  • Verwendete Fotos: gazprom.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Helden von Shipka Офлайн Helden von Shipka
    Helden von Shipka (Sergey) 27 November 2020 12: 42
    +6
    Ja, irgendwie ist es schon tief egal, was da ist und wie in diesem Bereich 404.
  2. Piepser Офлайн Piepser
    Piepser 27 November 2020 18: 12
    -1
    Weder die Unterfinanzierung der Gasproduktion noch die Zahlungen des Betreibers oder der Entzug von Geldern aus der Bevölkerung, den lokalen Haushalten und den Versorgungsunternehmen können die Situation retten.

    Natürlich werden sie uns, die ukrainische Bevölkerung, nicht retten, diese diebischen Maydauns sind schon wie klebrig abgezockt! Wassat
    Nur schwere und kompromisslose Beschlagnahme von Geld und Eigentum durch die Mega-Reichen (die all diese "Maidan" -Jahre nicht verachteten, nicht nur wegen des "Schematismus" des russischen Gases, sondern auch wegen einer Überbewertung des Preises für billigeres Gas, der ukrainischen Produktion, um unglaubliche Milliarden Dollar an offiziellen Gehältern "auszuschreiben" "und" Boni "!!!) aferyug-" effektive Manager "" Naftogaz "können diese Verluste leicht ausgleichen! zwinkerte
  3. DeGreen Офлайн DeGreen
    DeGreen 28 November 2020 10: 03
    -1
    Nun, und so ist ganz Europa voll von Sklaven und Priesterinnen der Liebe aus der Ukraine. In Deutschland sind die Ukrainer bereit, für einen Eintopf und 10 Euro zu arbeiten.