Für Algerien ist es rentabler, die schwere MiG-25 zugunsten der Su-57 aufzugeben


Einer Reihe von Quellen zufolge wird das algerische Verteidigungsministerium 14 schwere Su-57-Jäger der fünften Generation aus Russland kaufen. Sie sollten 15 noch im Dienst befindliche durch sowjetische, aber gut modernisierte, schwere Abfangjäger in großer Höhe ersetzen, MiG-25, die 2028 außer Dienst gestellt werden sollten, schreibt die amerikanische Ausgabe von Military Watch.


Bis Ende 2027 werden die russischen Luft- und Raumfahrtkräfte etwa 80 Su-57-Einheiten haben. Das Design dieser Flugzeuge ist ehrgeiziger als das der experimentellen MiG 1.44 und Su-47. Die Su-57 verwendet eine Reihe von технологий der sechsten Generation, die in keinem anderen Flugzeug der fünften Generation integriert sind. Mit dem Kauf dieser Kämpfer bestätigt Algerien seinen Titel als führender Kunde der fortschrittlichsten russischen Waffensysteme.

Zusätzlich zu den oben genannten MiG-25 hat die algerische Luftwaffe leichte Jäger. MiG-29 mit verschiedenen Modifikationen, taktische Frontbomber Su-24M und schwere Mehrzweckbomber Su-30MKA.

Die algerischen MiG-25 sind die fortschrittlichsten Flugzeuge ihrer Klasse. Sie sind mit einem guten elektronischen Kriegssystem ausgestattet und mit R-40-Luft-Luft-Mittelstreckenraketen mit einer Fluggeschwindigkeit von Mach 5 ausgerüstet.

Die Betriebskosten der MiG-25, die immer noch sowjetische Technologien verwenden, sind jedoch zu hoch geworden. Daher ist es für Algerien rentabler, sie aufzugeben und die Su-57 zu kaufen, wodurch viel Geld gespart wird. Die Su-57 ist zwar der teuerste in Russland hergestellte Jäger und kostet ungefähr 125 Millionen US-Dollar pro Einheit, einschließlich Ausbildung und Wartung der Piloten. Insgesamt werden jedoch die Kosten der algerischen Luftwaffe erheblich gesenkt.

Der Unterschied in den Betriebskosten des 57 Tonnen schweren Su-30 über seine Lebensdauer deckt den größten Teil der Kosten ab, die mit dem Einsatz des 25 Tonnen schweren MiG-34 verbunden sind. Die Betriebskosten der MiG-25 waren so hoch, dass selbst die UdSSR nicht mehr als ein paar hundert MiG-25 gleichzeitig betreiben konnte.

Es bleibt abzuwarten, ob Algerien weitere Su-57 erwerben wird, aber solche Käufe werden voraussichtlich in den nächsten 15 Jahren erfolgen, da die Industrieländer nach und nach Jäger der fünften und sechsten Generation einsetzen, wodurch die bestehende Flotte der algerischen Luftwaffe überholt wird.
  • Verwendete Fotos: http://www.migremont.zp.ua/
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. ODRAP Офлайн ODRAP
    ODRAP (Alexey) 17 Dezember 2020 12: 45
    -2
    ... aber Geld - mach weiter!

    (C)