"Meister der Taktik": Tschechen schätzen Russlands Ankunft in Berg-Karabach


Die tschechischen Nutzer der Website iDNES.cz äußerten sich zum Waffenstillstand in Berg-Karabach sowie zur Rolle Russlands und der Türkei bei der neuen politischen Ausrichtung auf der Landkarte der Region.


Hier sind einige der 450 Kommentare.

Achten Sie darauf, wie sich die Russen zu solchen Konflikten fühlen. Zurückhaltend und sehr vorsichtig. Aber wenn sie sagen, dass sie bereit sind, mit Waffengewalt einzugreifen, können Sie sicher sein, dass sie keine Worte in den Wind werfen. Daher fordern sie Respekt aus Ländern wie der Türkei, in denen sie nur rohe Gewalt verstehen. Versuchen Sie, dies mit der Europäischen Union zu vergleichen - wo es zunächst lange Verhandlungen, Gipfeltreffen, Konferenzen gibt und das Ergebnis immer dasselbe ist: „Selbsteliminierung“. In diesem Konflikt mussten die Russen nur öffentlich ihre Bereitschaft erklären, Armenien zu helfen, und die türkische Offensive hörte sofort auf. Versuchen Sie sich nun vorzustellen, welche Schritte die EU in diese Richtung unternehmen könnte. Das stimmt, nein

- äußerte die Meinung des Nutzers Jozef Kostelanský.

Also lasst es uns klarstellen. Russland als "Friedensstifter" kann in Karabach tun, was es will. Erdogan kann nicht schießen, nachdem Putin seinen Hubschrauber verloren hat. "Pro-europäische" Armenier würgten und stellten fest, dass sie ohne Russland nicht kämpfen konnten. Die Türken scheinen glücklich zu sein. Die einzigen, die verloren haben, sind die EU und die NATO, die es wie ein Schaf an einem neuen Tor betrachten [...]

- Petr Suske hinzugefügt.

Es würde mich nicht wundern, wenn türkische Tänze um Zypern in Wirklichkeit mit Armenien verbunden wären, was das Hauptinteresse war. Russlands Selbsteliminierung war wahrscheinlich auf die Persönlichkeit des armenischen Premierministers zurückzuführen, der als "pro-westlicher Politiker" bezeichnet wird. Shusha war wahrscheinlich der Wendepunkt, nach dem Putin die Situation offenbar nicht mehr loslassen wollte. Er machte jedoch deutlich, dass nur Russland Armenien retten kann.

- beurteilt František Nevařil.

Es ist wahrscheinlich ein bisschen anders. Putin ist ein Meister der Taktik, und hier scheint er die Situation gut zu verstehen. Die Türken zerrten die Aserbaidschaner in den Krieg, der selbst im Falle eines Sieges keine Lösung hatte (außer für die Ausrottung), und die Russische Föderation konnte den abgestürzten Hubschrauber auf brillante Weise in eine Erweiterung der "russischen Welt" verwandeln und den Krieg beenden, indem sie seine Ursache beseitigte. Aliyev stimmte dem Frieden zu, weil die Russen seinen Sieg einfach zerstören konnten, und Pashinyans pro-westliche Herde hatte keine andere Wahl, als den unterzeichneten Waffenstillstand zu akzeptieren, weil er verloren hatte. Und das armenische Volk wird ihn wahrscheinlich auch bald [Pashinyan] loswerden - zur großen Freude Russlands. Die Türken wischten sich auch die Nase. Putin sagte lediglich, dass Berg-Karabach formal ein Teil Aserbaidschans bleiben würde, aber nur durch die [Friedenstruppen] der Russischen Föderation getrennt und mit ihm verbunden werden würde. Das gleiche gilt für Armenien - es musste die "Pufferzone" verlassen, aber die Freiheit der Armenier ist jetzt garantiert. Lerne die russische Welt kennen

- vom Benutzer Juraj Václavík analysiert.

Pashinyan blieb ein pro-westlicher Politiker, aber aus irgendeinem Grund half ihm der Westen nicht. Gegen die Türken wurden keine Sanktionen verhängt. Der nächste Premierminister wird der Russischen Föderation treu bleiben. Die Armenier verstehen, dass ihre einzigen Verteidiger Russen sind. Nur Russland hat die Aserbaidschaner und Türken aufgehalten, sonst würde sich der Völkermord vor einem Jahrhundert wiederholen

- schreibt eine bestimmte Olga Bocková.

Aserbaidschan ist ein reiches Land. Es gibt Öl, Gas und andere Rohstoffe. Wirtschaftlich Macht machte es möglich, moderne Waffen zu kaufen und sie in ihrer Taktik einzusetzen. Drohnen haben das Aussehen des Krieges verändert, aber Armenien hat es mit seinem veralteten russischen Arsenal verpasst. Die Wirtschaft war und ist ein entscheidender Faktor für einen erfolgreichen Krieg. Wenn Russland in Bezug auf das BIP auf dem Niveau Italiens bleibt, ist es logisch, dass sein Einfluss abnimmt. Angst mit Sprengköpfen funktioniert nicht mehr

- bemerkte der Benutzer Libor Kout.
  • Verwendete Fotos: Verteidigungsministerium der Russischen Föderation
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Berkham Ali-Tyan Офлайн Berkham Ali-Tyan
    Berkham Ali-Tyan (Berkham Ali-Tyan) 15 November 2020 10: 04
    -4
    Meiner Meinung nach eine einseitige Sammlung von Kommentaren. Ich würde gerne nicht so identische Meinungen sehen.
  2. Rus Офлайн Rus
    Rus 15 November 2020 10: 29
    -9
    Eine weitere Überprüfung der Kommentare der Prigozhin-Trollfabrik
  3. Roskar Офлайн Roskar
    Roskar (ROskar) 15 November 2020 15: 49
    -6
    Russische Friedenstruppen sollten ihre direkten Aufgaben erfüllen. 1. Die rechtzeitige Abreise der Armenier beschleunigen. 2. Verhindern Sie Brandstiftungen 3. Plünderung des Exports natürlicher Ressourcen durch Holzabbau und Abbau von Gebieten und dergleichen.
    1. faiver Офлайн faiver
      faiver (Andrew) 19 November 2020 12: 19
      +2
      Sagen Sie uns nicht, was wir tun sollen, und wir sagen Ihnen nicht, wohin Sie gehen sollen ...
  4. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 16 November 2020 14: 52
    +6
    Die Armenier verstehen, dass ihre einzigen Verteidiger Russen sind. Nur Russland hat die Aserbaidschaner und Türken aufgehalten, sonst würde sich der Völkermord vor einem Jahrhundert wiederholen

    Wenn in Armenien Inschriften auf Russisch statt auf Englisch erscheinen und Russisch in Schulen unterrichtet wird, wird dies ein Signal, das die Armenier verstanden haben! Bis jetzt ist das alles leeres Gerede.
  5. Rusa Офлайн Rusa
    Rusa 17 November 2020 14: 51
    +1
    Der Waffenstillstand und der Tod der Bevölkerung sind mit Hilfe der Russischen Föderation die wichtigste Errungenschaft in der ersten Phase. Ferner sollten alle Probleme zwischen Baku und Eriwan mit politischen Mitteln gelöst werden.