Rumänien drängte darauf, die "russische Bedrohung" nicht zu vergessen


Die Wahl von Joe Biden zum Präsidenten der Vereinigten Staaten wird ein Plus für die Sicherheit Rumäniens sein, da die amerikanischen Demokraten die Russische Föderation als Bedrohung sowohl für die Vereinigten Staaten selbst als auch für ihre europäischen Verbündeten ansehen, sagte der ehemalige rumänische Präsident und jetzt MdEP Traian Basescu. Meinung Politik führt das Portal caleaeuropeana.ro.


Der rumänische Staatsmann betonte, dass die Einbeziehung des Schwarzen Meeres in den strategischen Fokus der NATO vom Barack Obama-Joe Biden-Tandem in der vorangegangenen Periode der demokratischen Herrschaft durchgeführt wurde.

Während Obamas Zeit änderte sich der Zweck des Raketenabwehrschilds im Vergleich zur Regierungszeit von George W. Bush, als der Komplex nur in Polen und der Tschechischen Republik zum Einsatz vorgeschlagen wurde und erst dann in Rumänien erschien

- erinnerte den Ex-Präsidenten.

Aus Sicht der rumänischen Sicherheit ist Joe Bidens Wahlsieg seiner Meinung nach ein Plus.

Wir glauben nicht, dass Biden ein Präsident wird, der die Sicherheit der Ostflanke der NATO vernachlässigt, weil er und Obama die Schöpfer der gegenwärtigen Politik waren. Darüber hinaus sind die Demokraten im Umgang mit Russland viel offener. Sie glauben, dass die Russische Föderation eine Bedrohung für die Sicherheit Amerikas und seiner Verbündeten in Europa darstellt

- Das ehemalige Staatsoberhaupt äußerte seine Meinung.

Die Veröffentlichung erinnert daran, dass Traian Basescu 2011 als rumänischer Präsident zusammen mit seinem amerikanischen Amtskollegen Barack Obama im XNUMX. Jahrhundert eine gemeinsame Erklärung zur strategischen Partnerschaft unterzeichnet hat.

Ebenfalls in seinem neuen Interview sagte Herr Basescu, wie wichtig es sei, die strategische Partnerschaft zwischen Rumänien und Großbritannien innerhalb der Achse Washington-London-Bukarest zu stärken, und betonte, wie wichtig es sei, die Verhandlungen über ein Handels- und Investitionsabkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten wieder aufzunehmen.

Es sei darauf hingewiesen, dass die rumänischen Medien in diesem Jahr häufig auf das Thema der "russischen Bedrohung" des Schwarzmeerstaates verweisen, das nach Ansicht einer Reihe von Experten durchaus real ist. Insbesondere am Vorabend des pensionierten amerikanischen Generalleutnants und gleichzeitig des ehemaligen Chefs der US-Armee in Europa äußerte Ben Hodges die Meinung, dass Bukarest und Warschau die von Russland ausgehende Gefahr verstehen. Das Gutachten des Experten wurde von der rumänischen Ressource adevarul.ro zitiert.

Gleichzeitig zeigen die Kommentare der rumänischen Nutzer des World Wide Web unter den thematischen Artikeln, dass nicht alle bereit sind, ein solches Bild der Welt zu akzeptieren.
  • Verwendete Fotos: US-Streitkräfte
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 12 November 2020 09: 33
    +2
    Amerikanische Demokraten sehen in der Russischen Föderation eine Bedrohung sowohl für die Vereinigten Staaten selbst als auch für ihre europäischen Verbündeten

    Nun, wo kommt der Zigeuner?
  2. Berkham Ali-Tyan Офлайн Berkham Ali-Tyan
    Berkham Ali-Tyan (Berkham Ali-Tyan) 12 November 2020 09: 43
    +3
    In der Geschichte des 2. und XNUMX. Jahrhunderts zeichneten sich nur zwei US-Präsidenten durch ihre Unabhängigkeit aus. Kennedy wurde erschossen und Trump verbreitet Fäulnis. Ich möchte nicht darüber sprechen, dass es während des Zweiten Weltkriegs war - die Industriellen und Händler haben alles für ihn entschieden. Sogar einen Namen zu schreiben ist widerlich. Biden ist eine Puppe an einer Schnur, wie alle anderen Demokraten.
  3. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
    Xuli (o) Tebenado 12 November 2020 09: 56
    +2
    Meiner Meinung nach ist es völlig vergeblich, dass Basescu sich so sehr um die Sicherheit Rumäniens kümmert.
    Die Geschichte der Kriege des XNUMX. Jahrhunderts hat wiederholt gezeigt, dass dieses arme Land mit lauten und sehr eigenartigen Politikern in der Lage ist, "spontan die Schuhe zu wechseln", seine politische Ausrichtung zu ändern und sofort auf die Seite der Starken oder des Siegers zu rennen.
    Und in Friedenszeiten bevorzugen sie wieder die Reichen und Stärkeren, ohne die Gelegenheit zu verpassen, ein paar Kopeken von ihm um "Loyalität" zu bitten.
    1. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
      Dmitry S. (Dmitry Sanin) 12 November 2020 16: 16
      0
      Fast ganz Osteuropa hat sich seit Jahrhunderten so verhalten. Bulgarien wurde unabhängig, Jugoslawien wurde gemacht, Polen wurde für 3 Jahrhunderte von den Deutschen befreit - also fielen sie alle unter die Staaten. Nicht sofort, sondern zusammen.
      1. Xuli (o) Tebenado Офлайн Xuli (o) Tebenado
        Xuli (o) Tebenado 12 November 2020 20: 39
        -2
        Bulgaren und ehemalige Jugoslawen sind Südeuropa, nicht Ost.
        Die Unabhängigkeit wurde nicht nur Bulgarien, sondern auch Rumänien gegeben.
        Wurde Polen befreit? Drei Jahrhunderte? - ahhhhhhhhhhhhhhhhhh ...
        Sie wurden zuerst geteilt (dreimal), dann wurden die Aufstände mehrmals unterdrückt und 1939 einfach zusammen mit Adolf auseinandergerissen. Und nach 1945 "befreite" die UdSSR sie soooo, dass die Polen die Russen immer noch angrinsen und knurren.
        1. DeGreen Офлайн DeGreen
          DeGreen 12 November 2020 23: 13
          +1
          Ja, ich erinnere Sie daran: Von 1918 bis 1924 wurden in Polen über 200 Bürger Russlands / RSFSR getötet
          1. Der Kommentar wurde gelöscht.
            1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. BMP-2 Офлайн BMP-2
    BMP-2 (Vladimir V.) 12 November 2020 10: 42
    +2
    Nun, ich fordere Sie auf, nicht zu vergessen, dass der größte Teil des Zweiten Weltkriegs Rumäniens auf der Seite von Nazi-Deutschland gekämpft hat.
  5. faiver Офлайн faiver
    faiver (Andrew) 12 November 2020 12: 57
    +2
    Ein Wort - Rumänisch