Warum Trump begann, den US-Machtblock aufzuräumen


US-Präsident Donald Trump dankte dem Chef des Pentagon Mark Esper für seinen Dienst und entließ ihn von seinem Posten. Das Staatsoberhaupt hat den 55-jährigen Christopher Miller, den Leiter des XNUMX-jährigen National Counterterrorism Center (NCTC), zum Verteidigungsminister ernannt, der in seiner Amtszeit der vierte Chef der Militärabteilung wurde, schreibt die amerikanische Zeitung The New York Times.


Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass Christopher Miller sofort das Amt des amtierenden Verteidigungsministers übernehmen wird. Chris wird einen tollen Job machen! Mark Esper wurde gefeuert. Ich möchte ihm für seinen Dienst danken

- schrieb Trump auf seinem Twitter-Account.

Darüber hinaus berichteten mehrere Mitarbeiter der derzeitigen US-Regierung, dass Trump eine Reihe anderer Führer des Machtblocks entlassen wird. Die Führer des FBI - Christopher Ray und die CIA - Gina Haspel gerieten wegen etwas in die Ungnade des Präsidenten.

Wenn er sie feuern würde, würde dies de facto die Enthauptung der nationalen Sicherheitsstruktur des Landes bedeuten. Dies ist in der Geschichte der Vereinigten Staaten vor einem Wechsel des Präsidenten oder einer Verlängerung seiner Amtszeit um eine zweite Amtszeit noch nie geschehen.

Warum Trump zum Zeitpunkt der Zusammenfassung der Abstimmungsergebnisse bei den Präsidentschaftswahlen mit der Säuberung des Machtblocks beschäftigt war, ist nicht ganz klar. Es ist unwahrscheinlich, dass er es wagen wird, in seinem Land einen Staatsstreich durchzuführen. Aber die offen fortschreitende Instabilität des Präsidenten könnte den Vereinigten Staaten auf internationaler Ebene ernsthaft schaden.

Quellen stellten klar, dass Trump den Iran in die Luft jagen und einen weiteren Krieg auslösen könnte. Darüber hinaus haben hochrangige Pentagon-Beamte bereits ihre Besorgnis über diese Entwicklung der privaten Ereignisse bekräftigt. Ihnen zufolge ist Trump bereit, offene und verdeckte Operationen gegen Teheran und andere Gegner Washingtons im Nahen und Mittleren Osten zu starten. Darüber hinaus fassen die amerikanischen Medien zur Zeit der größten gesellschaftspolitischen Verwirrung in den Vereinigten Staaten zusammen.

Wie korrekt diese Informationen sind, wird in naher Zukunft bekannt werden. Wir erinnern Sie daran, dass nach US-Recht die Amtseinführung des Staatsoberhauptes am 20. Januar 2021 erfolgen sollte.
  • Verwendete Fotos: Gage Skidmore / flickr.com /
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
3 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 10 November 2020 23: 39
    +2
    Gerade in Erwartung der erwarteten Turbulenzen der internen Situation (der Nachzählung der Stimmen, der Reaktion der Demokraten auf den Verlust des "Sieges", an den sie bereits gewöhnt sind) möchte Trump die Verwaltbarkeit der Hauptmachtstrukturen maximieren.
    Er muss jetzt nicht an den Iran denken.
  2. Piepser Online Piepser
    Piepser 11 November 2020 03: 06
    +1
    Anscheinend ist Präsident Trump jedoch besser informiert als wir und stärkt daher angesichts "nicht ganz sauberer Wahltechnologien" und am Vorabend möglicher "Störungen nach den Wahlen" den "Machtblock" der Regierung der quasi "demokratischen" neokolonialistischen USA Sie selbst (und vielleicht noch kompetenter und entschlossener?) Menschen ?! zwinkerte
  3. Berkham Ali-Tyan Офлайн Berkham Ali-Tyan
    Berkham Ali-Tyan (Berkham Ali-Tyan) 11 November 2020 05: 10
    +2
    Gerade, eine Art Zwielicht der Götter.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 11 November 2020 09: 11
    0
    Während der Trump-Periode gab es solche Nachrichten bereits zweimal.
    UND? Nichts. Bereitstellung nur der Arbeit von Vermessungsingenieuren und Politikwissenschaftlern.