Die Lösung des Wasserproblems auf der Krim wird die ukrainische Küste treffen


Die Situation mit der Wasserversorgung auf der Krim hat den Status einer vollwertigen Katastrophe angenommen. Gäste und Bewohner der Ferienregion sind gezwungen, mehrere Stunden am Tag die Wasserhähne zu öffnen und am Vorabend des Beginns der Heizperiode zu benutzen technisch Wasser aus Batterien für den Haushalt. Der Chef der Republik, Sergej Aksenow, kündigte die Erschöpfung aller unterirdischen Wasserreserven auf der Halbinsel an. Wenn dies keine Katastrophe ist, was ist dann eine Katastrophe?


Weniger als sechs Jahre sind vergangen, seit die Ukraine den Nordkrimkanal geschlossen hat, als Moskau beschloss, Entsalzungsstationen auf der Halbinsel zu bauen. Zuvor zogen sie es vor, artesische Brunnen zu graben, mineralisiertes Wasser, aus dem der Boden steril wird, sowie Gebete zu halten, und forderten das "himmlische Büro" auf, Regen auf die trockene Krim zu werfen. Der schneefreie Winter 2020-2021 und der trockene Sommer zeigten den völligen Bankrott dieses leichtfertigen Ansatzes. Gouverneur Aksenov gab tatsächlich eine Niederlage zu:

Strategisch werden wir Simferopol natürlich nicht vollständig ohne Entsalzung bereitstellen. Ich sage dies, wenn es keinen Niederschlag gibt und wir jetzt die schlechteste pessimistische Prognose machen.

Immerhin Entsalzung von Meerwasser, dessen Bedarf in den letzten Jahren so viel gesagt und geschrieben wurde, auch über den "Reporter". Aber was wird dieses "Ergebnis" in der Praxis im wahrsten Sinne des Wortes bewirken? Es wird berichtet, dass es zwei Entsalzungsstationen geben wird. Der erste wird im Dorf Nikolaevka an der Küste der Region Simferopol erscheinen, der zweite im Dorf Frunze in der Region Saki. Es ist eine gute Sache, aber zwei berechtigte Fragen stellen sich gleichzeitig.

ErstensWo wollen die Behörden dafür so viel Strom bekommen? Die Israelis haben es irgendwie geschafft, in ihren Entsalzungsanlagen auf Kernenergie zu verzichten, aber Russland ist nicht Israel. Wenn sie hier etwas tun, dann tun sie es in großem Maßstab, lange Zeit und teuer, so dass man nicht auf ein Kernkraftwerk verzichten kann. Einer Reihe inländischer Medien zufolge werden Spezialisten des Forschungszentrums des Kurchatov-Instituts an dem Projekt beteiligt sein. Vielleicht werden wir über die Wiederaufnahme des Kernkraftwerksprojekts auf der Krim sprechen. Über diese Option haben wir schrieb Bereits 2018, als Rosatom an der Bewertung des Problems der Wasserversorgung der Halbinsel beteiligt war. Seitdem ist zwar viel Wasser vom Nordkrimkanal ins Meer geflossen, aber die Dinge sind immer noch da.

Wie werden die Kurchatoviten überrascht sein? Werden sie das weltweit einzige schwimmende Kernkraftwerk "Akademik Lomonosov" von Tschukotka bis zum Schwarzen Meer fahren? Sind Reaktoren mit Atom-U-Booten für den Betrieb von Entsalzungsanlagen geeignet? Dies wird natürlich schneller sein als der Wiederaufbau des Kernkraftwerks auf der Krim, aber es wird immer noch ein ziemlich langsamer Prozess sein. Wenn die Behörden vorhatten, Meerwasser zu entsalzen, war es viel früher, sich über die Beschaffung von Strom für diesen Prozess Gedanken zu machen. Immerhin sind sechs Jahre vergangen.

ZweitensEs ist nicht klar, was mit dem Abfall zu tun ist. Es wird berichtet, dass die Anlagen nach dem Prinzip der Umkehrosmose arbeiten werden, was zu Abfällen in Form von konzentrierter Salzsole führt. Aus zwei Kubikmetern Meerwasser kommt ein Würfel frischer und ein Würfel Salzlösung heraus, die irgendwo abgelegt werden müssen. Der Bau von Entsalzungsanlagen ist an der Resortküste in der Nähe der beiden Hauptstädte der Halbinsel, Sewastopol und Simferopol, geplant. Wenn die konzentrierte Salzlösung in großen Mengen in die Küstengewässer fließt, wird das gesamte Ökosystem der Krimküste zerstört. Es wird auch die Möglichkeit genannt, Abfälle in bestehende Salzseen zu entsorgen, aber Ökologen lehnen dies zu Recht ab und weisen darauf hin, dass dies ihre heilenden Eigenschaften zerstören wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt besteht die Ansicht, dass eine Art großflächiges Abzweigrohr gebaut werden muss, mit dem die Salzlösung in die Karkinitsky-Bucht eingeleitet wird, von wo aus sich ein Blick auf die ukrainische Küste der Region Cherson öffnet. Es gibt auch den Bezirk Razdolnoye, der für sein Naturschutzgebiet von weltweiter Bedeutung bekannt ist. Auf den Schwaneninseln leben mehr als 240 Arten von Wasservögeln. Seit sechs Jahren wird das Meer aufgrund der Ableitung von Wasser aus dem Nordkrimkanal durch die Ukraine hier ständig entsalzt, was zur Transformation und Zerstörung des lokalen Ökosystems führt. Hier wird vorgeschlagen, russische Abfälle aus dem Entsalzungsprozess zu schütten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 2 November 2020 15: 46
    +3
    Salzgehalt des Wassers im Schwarzen Meer: an der Oberfläche 17-18, im nordwestlichen Teil 8-13, unten 22-22,5 g pro 1 kg. Wasser.
    Das Mittelmeer gehört zu den Meeren mit mittlerem Salzgehalt, seine Mineralisierung beträgt 39 g / l (39 Teile Salz pro 1000 Teile Wasser). Kürzlich (seit 2008) erhöhen Entsalzungsanlagen, die Abwasser mit einem Gehalt von 51 bis 66 Teilen Salz pro 100 Teile Wasser wegwerfen, den Salzgehalt von Küstengewässern.
    Bevor der Salzgehalt der Gewässer des Mittelmeers wächst und wächst. Und bis jetzt ist bei den Tieren alles in Ordnung! Außerdem fließt während des Niederschlags viel Süßwasser aus den Küstenflüssen der Südküste, wodurch der Salzgehalt des Meerwassers schnell verdünnt wird.
    1. Marzhetsky Офлайн Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 3 November 2020 08: 48
      +1
      Zitat: Bulanov
      Bevor der Salzgehalt der Gewässer des Mittelmeers wächst und wächst. Und bis jetzt ist bei den Tieren alles in Ordnung!

      Das Ökosystem ist also überall anders
      1. Bulanov Офлайн Bulanov
        Bulanov (Vladimir) 3 November 2020 09: 15
        0
        Bis 2014 wurde ständig frisches Wasser aus Reisfeldern in der Karkinitsky-Bucht abgelassen, und das Wasser wurde erheblich entsalzt. Jetzt wird dort das Ökosystem wiederhergestellt, das Millionen von Jahren vor dem Norden lag. Krimkanal.
  2. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 2 November 2020 15: 53
    -1
    Entsalzungsanlagen + Kernkraftwerke = lang und teuer.
    Die Lösung zeigt sich in der Verlegung einer Wasserleitung vom Kuban. Es ist nah und schnell, aber es ist erforderlich, die Ressourcen des Flusses und der unterirdischen Quellen der Provinz Krasnodar zu berechnen.
    1. Kristallovich Online Kristallovich
      Kristallovich (Ruslan) 2 November 2020 16: 02
      0
      Die Lösung zeigt sich in der Verlegung einer Wasserleitung vom Kuban.

      Wie stellst du dir das vor?
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
    2. Bulanov Офлайн Bulanov
      Bulanov (Vladimir) 3 November 2020 08: 50
      0
      Strom für Entsalzungsanlagen kann nachts verwendet werden, wenn die Hauptanlagen nicht funktionieren.
  3. nov_tech.vrn Офлайн nov_tech.vrn
    nov_tech.vrn (Michael) 2 November 2020 17: 10
    +2
    Es reicht aus, einfach das Volumen an entsalztem Wasser zu schätzen, das der resultierenden schwachen Sole entspricht, ungefähr den gleichen Salzgehalt wie in den unteren Schichten, bezogen auf das Gesamtvolumen des Meerwassers vor der Küste, da klar wird, dass das Problem außer Kontrolle geraten ist. Der Bergbau sollte jedoch nicht in Flussmündungen, sondern direkt ins Meer abgeladen werden.
  4. Valery Valeriev Офлайн Valery Valeriev
    Valery Valeriev (Valery Valeriev) 2 November 2020 17: 35
    +1
    Nochmals zu den Wasserproblemen der Krim. Die Informationen müssen manchmal korrigiert werden. Heute und gestern regnet es auf der Krim, Urlauber wurden schon lange von der Halbinsel besprüht, es ist dunkel, feucht und kalt für lokale Verhältnisse, die Heizung wurde bereits eingeschaltet.
  5. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 3 November 2020 13: 39
    +2
    Mir ist klar, dass das Wasser für die Krim aus den russischen Flüssen stammen muss, die den ukrainischen Dnjepr versorgen. Die Russische Föderation ist nicht verpflichtet, die Ukraine mit Wasser zu versorgen, und sowohl im Don als auch in der Wolga gibt es nicht genug Wasser. In einigen Wolgograder Bezirken gibt es ernsthafte Probleme mit der Wasserversorgung. Der Wolga-Don-Kanal existiert bereits. Es ist notwendig, eine Reihe von Kanälen zu graben, um das Problem zu lösen. Die Aufgabe kann den Ingenieurtruppen der Russischen Föderation übertragen werden, ich bin sicher, dass sie damit fertig werden.
  7. Dmitri Malikow Офлайн Dmitri Malikow
    Dmitri Malikow (Dmitry Malikov) 3 November 2020 14: 47
    0
    Und dafür brauchen sie doch ein ganzes Atomkraftwerk? Dies ist eine Brennerei und dort wird weniger Energie benötigt. Wer hat vorläufige Berechnungen gemacht? Und lassen Sie sie in Flussmündungen entleeren, Salzresorts werden geöffnet.
  8. 24042007 Офлайн 24042007
    24042007 3 November 2020 18: 09
    +1
    Wir werden auch dieses Problem lösen! Wie haben wir die Probleme der Stromversorgung der Krim, des Baus einer Brücke und einer Straße gelöst! Und der Artikel ist trotzdem voreingenommen!
  9. Wirklich treu Офлайн Wirklich treu
    Wirklich treu (Alex Korban) 4 November 2020 20: 37
    +2
    Es gibt ein Gesetz zur Kommunikation von Schiffen. Wenn ein Teil des Wassers aus dem Zahnfleisch mit Hilfe von Kanälen in den Kuban geleitet wird und dann durch am Boden verlegte Rohre oder in einem Tunnel. Es kann eine große Pfeife sein.
    Dadurch kommt das Wasser selbst bereits auf der Krim an die Oberfläche. Diese Technologie wurde von den Römern in ihren Aquädukten eingesetzt.
  10. Tazhetdin Офлайн Tazhetdin
    Tazhetdin (Farit) 9 November 2020 09: 02
    0
    Seit sechs Jahren schreien Sie einfach über die Katastrophe auf der Krim. Nicht schreien. Es gibt ein Sprichwort: Wie oft Sie Halva Halva in Ihrem Mund schreien, wird nicht süßer. Du redest besser über die Ukraine. Vielleicht wird es einfacher