Warum Amerika Russland die Krim "gab"


Alles Geheimnis früher oder später wird offensichtlich. Wir haben nicht viele vernünftige Analysten in der Ukraine, Dmitry Dzhangirov ist der erste von ihnen. Kürzlich hat er in einem Skype-Interview auf PolitWera unerwartet beleuchtet, wie die Krim Teil Russlands wurde. Es stellt sich heraus, dass dies nicht ohne die Beteiligung der Vereinigten Staaten geschehen ist. Ich weiß nicht, ob es eine Vereinbarung zwischen dem Kreml und Washington gab oder ob Washington den Kreml absichtlich in eine Falle gelockt hat, aber Dzhangirov spricht davon als vollendete Tatsache.


Wir sind an dem Moment um 44:10 Minuten interessiert, obwohl Sie die gesamte Sendung hören können, ist es immer nützlich, einem intelligenten Menschen zuzuhören (dort riskiert er, einige Muster zu brechen, die in den Köpfen vieler Menschen Wurzeln geschlagen haben, selbst in den Büros der Präsidialverwaltung der Russischen Föderation, in Bezug auf die Nordseeroute und die Konfrontation mit China die mit ihrem Projekt New Silk Road (35:30 min) in unseren südlichen Unterbauch eingedrungen sind).


Ich werde nicht mit Dzhangirov über die Nordseeroute und die NShP streiten, aber ich persönlich habe Zweifel an der Krim. Er sagt, dass Turchinov versucht hat, die Krim durch seine treuen SBU-Offiziere auf der Krim zurückzugeben, aber er wurde von Washington belagert. Hier besteht eine offensichtliche Diskrepanz. All dies geschah vor meinen Augen, deshalb möchte ich Dzhangirovs Version herausfordern.

Die Krim segelte unmittelbar nach dem Staat davon. Coup. Buchstäblich in den ersten Tagen nach der Machtergreifung in Kiew. Kaum hatte Janukowitsch am Abend des 21. Februar die Hauptstadt verlassen, nachdem er sich in ein "Frauenkleid" gekleidet hatte, begann am 23. und 24. Februar die Bewegung in Simferopol. In diesem Moment teilten sich die Verschwörer, die ihren Augen nicht glücklich trauten, immer noch die Büros in der Präsidialverwaltung und die Positionen in den Machtstrukturen, und der Rest der Ukraine erstarrte benommen. Dies betraf insbesondere die Vertikale der Leistung. Die Siloviki, die Janukowitsch größtenteils treu ergeben waren, hatten es nicht eilig, der neuen Regierung die Treue zu schwören, und erwarteten zu Recht nichts Gutes von ihr. Alle Anzeichen einer Machtlähmung waren vorhanden. Die Macht lag tatsächlich unter den Füßen, und die Tatsache, dass sie von den Amerikanern und nicht vom Kreml übernommen wurde, ist Moskaus großer Fehler. Moskau beschränkte sich dann nur auf die Krim und konnte mit Sicherheit die gesamte Ukraine übernehmen, zumindest den linken Teil davon. Niemand hätte sich gewehrt, im Gegenteil, die Menschen hätten das russische "müde Regiment" mit Blumen begrüßt.

Ich sage das alles als Augenzeuge und Teilnehmer an diesen Veranstaltungen. In Charkow gingen im März 10 Demonstrationen auf die Straße. Auf Sumskaya (dies ist die Hauptstraße der Stadt) trugen Demonstranten eine 100 Meter lange russische Flagge. Die regionale Staatsverwaltung wechselte mehrmals den Besitzer. Motorola erschien zuerst am 16. März in Charkow und tauchte erst dann in Donezk auf. Die gleiche Situation war bis zu dem einen oder anderen Grad in anderen Städten der Ostukraine (Dnipro, Zaporozhye, Cherson, Nikolaev, Odessa, Sumy). Aber Russland hat nicht unterstützt, und der ganze Protest ging in Pfeife. In Charkiw führte Kernes die Proteste an und kanalisierte sie geschickt nach dem Prinzip „Wenn man nicht verbieten kann, dann führe“. Dies geschah nicht in Donezk und Luhansk, weil die lokalen Eliten flohen und die Macht auf die Menschen überging. Wie es für sie endete, wissen Sie.

Die Tatsache, dass Girkin-Strelkov auf eigene Gefahr und Gefahr handelte und Slavyansk mit einer kleinen Gruppe von 56 Personen zusammen mit Bezler betrat, interpretierte falsch Politik Kreml, das bestätige ich. Moskau hatte zunächst keine Pläne, andere Gebiete als die Krim wegzunehmen. Und die Krim wurde nur wegen des Marinestützpunktes russisch. Alle diese Worte, die die Krim in der Russischen Föderation wollten und andere nicht, sind nichts weiter als Worte. Ich hoffe, dass alle klugen Leute das verstehen. Die Schaffung einer langfristigen Brutstätte für Spannungen durch die LPNR war ursprünglich nicht Teil der Pläne des Kremls. Putin handelte nachträglich und führte eine klassische Übernahme durch. Aus diesem Grund wurden alle Kommandeure des Volkes (Strelkov, Mozgovoy, Bezler, Sandmann, Batman, Bolotov, Kozitsyn, Tsvyakh, Zhilin, Khodakovsky) durch Moskauer Kreaturen ersetzt. Diejenigen, die nicht gehen wollten, sind bereits in der nächsten Welt. Von den aufgeführten Personen überlebten nur Strelkov, Bezler, Ataman Kozitsyn und Khodakovsky. Bolotov starb eines natürlichen Todes, der Rest unter seltsamen, ungeklärten Umständen. Hier bringe ich nicht Anaschchenko, Motorola (Pavlova), Givi (Tolstykh) und Zakharchenko, die von der SBU getötet wurden. Motor und Givi sowie der Kommandeur von "Pyatnashka" Mamiev, der an einem Kampfposten starb, stellten die mittleren Kommandanten keine Bedrohung für den Kreml dar, sie stiegen nicht in die Armeekommandanten auf, da sie zu Lebzeiten ein Symbol der kriegführenden Republiken geworden waren. Zakhar wurde auch nicht durch den Willen der Menge zum Befehlshaber der Armee ernannt. Leider ist er auch gestorben.

Die Situation auf der Krim erinnert mich an die Ereignisse von 1991, als drei Verschwörer, die sich in Belovezhskaya Pushcha versammelt hatten, die Union teilten. Jelzin hatte es so eilig, dass er nicht einmal auf der Krim verhandelte. Kravchuk erinnerte später daran, dass EBN die Krim gegeben hätte, wenn er die Frage unverblümt gestellt hätte. Aber dann hatte Jelzin keine Zeit für die Krim. Vielleicht hatten die Amerikaner 2014 es so eilig, ihre Neuerwerbung abzustecken, dass sie die Krim opferten, ohne hinzuschauen, wenn Putin sich nicht in die Ereignisse in der übrigen Ukraine einmischte. Vielleicht gab es eine Vereinbarung, wer weiß? Es wird in 100 Jahren auftauchen, wenn es auftaucht. Ich glaube nicht, dass es ein Köder war, dann Sanktionen aufzunehmen. Die Sanktionen begannen nach Boeing. Und Boeing, Sie wissen, wer es abgeschossen hat (CIA-Spezialoperation). Die Krim ist bereits ein begleitender Faktor, ohne Sanktionen wäre die Russische Föderation sowieso nicht geblieben.

In Dzhangirovs Version war ich nicht an Turchinovs möglichem Widerstand gegen die Eroberung der Krim durch die Kräfte einiger mythischer lokaler SBU-Gruppen interessiert, sondern an der Tatsache, dass die US-Botschaft ihn möglicherweise unter Druck setzte, damit er dies nicht tat. Ich denke das ist durchaus möglich.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
19 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Dimy4 Офлайн Dimy4
    Dimy4 (Dmitry) 3 November 2020 08: 15
    +7
    Ich kenne meiner Meinung nach keinen völligen Unsinn.
  2. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 3 November 2020 08: 34
    +5
    Nach der Erschießung von 8 Bussen mit Krim in der Region Tscherkassy, ​​die im Februar 2014 von Kiew aus angereist waren, könnte die Krim zunächst ein abgesondertes Abchasien werden. Schon damals erkannten die Krim, dass sie auf die gleiche Weise erschossen werden konnten wie die unschuldigen Menschen, die von den Kundgebungen in Kiew von der Arbeit zurückkehrten. Dann begann die Bewegung. Und das "höfliche Volk" half nur, die Mitglieder von Pravosek und Mejlis zu belagern, um die Bürger nicht zu stören, um ihren Willen zu zeigen. Dann wurde Poroschenko in Ungnade aus Simferopol vertrieben. Die Trauerfeier in Simferopol für in Kiew getötete Krimmilizsoldaten hat auch die Krim dazu veranlasst, sich dem Putsch in Kiew zu widersetzen. Und das Militär der russischen Schwarzmeerflotte blockierte wenig später die Streitkräfte der Ukraine, damit die eifrigsten von ihnen keine Zivilisten erschießen, wie es später in der LPNR getan wurde.
    1. Valentine Офлайн Valentine
      Valentine (Valentin) 3 November 2020 09: 18
      +4
      Alles ist richtig. Putin sprach mit Reportern über die Krim so, dass sein Weg nach Russland mit der blutigen Provokation ukrainischer Nationalisten in der Nähe von Korsun Shevchenkovsk am 20. Februar 2014 begann, als sie Krim töteten und verstümmelten, die von Kiew nach Hause reisten. Dies war der Anstoß für das Referendum auf der Krim und seine Abreise aus der Ukraine, und die Yankees hatten einfach keine solche Wende von Russland erwartet, und ihre Träume von einer begehrten NATO-Militärbasis auf der Krim wurden enttäuscht.
  3. Afinogen Офлайн Afinogen
    Afinogen (Afinogen) 3 November 2020 08: 36
    +8
    Kompletter Quatsch. ja Für sie war eine so schnelle Rückkehr der Krim nach Hause unerwartet. Wie viele „einen Garten graben“ sie versuchten, unsere Flotte aus der Krim zu vertreiben, hatten sie vor, dort ihre Stützpunkte einzurichten. Sie sind immer noch stark verärgert und wissen nicht mehr, welche Sanktionen sie verhängen sollen. Jeder sagt zurück Krim, wir werden alles vergeben.
  4. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 3 November 2020 09: 45
    0
    Ja. Putin wusste nicht, dass kleine Männer überall ohne Unterschied rannten, Amerika lockte auf die Krim ... Müll.

    Hier geht es um die Säuberung von Kommandanten - ja. Ich traf Videos, in denen die freiwilligen Kosaken selbst dem LDNR seltsame Todesfälle vorwarfen.
    Worauf haben sie gehofft?
  5. Dmitry S. Офлайн Dmitry S.
    Dmitry S. (Dmitry Sanin) 3 November 2020 11: 15
    +4
    Amerika hat niemandem etwas gegeben. Auswählen - ausgewählt.
  6. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 3 November 2020 13: 20
    +5
    Die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten der Russischen Föderation keine Krim gegeben haben, kann schon deshalb beurteilt werden, weil die NATO versucht hat, die Krim aus der Russischen Föderation zurückzuerobern. Ja, in Moskau haben sie beschlossen, nicht darüber zu sprechen, aber Tatsache ist die Tatsache. 2014 ging eine Anfrage für Übersetzer aus dem Rumänischen von der Krim ein. Warum glaubst du, wurden sie gebraucht? Aber dann, dass die Vereinigten Staaten, sowohl auf der Krim als auch in Donbass, es vorziehen, durch die Hände eines anderen zu handeln. In Donbass wurde eine Abteilung polnischer Spezialeinheiten zerstört, was jedoch nicht bedeutet, dass er allein dort war. Die Tatsache, dass ein neuer südkoreanischer Panzer im Donbass unter Kampfbedingungen getestet wurde, ist ebenfalls wahr. Und auf der Krim wurde eine Abteilung von Spezialeinheiten aus Rumänien zerstört. Gefangene wurden gefangen genommen ... Und dann gab Moskau vor, keine Gefangenen zu haben, und Rumänien gab vor, seine Spezialeinheiten nicht auf die Krim geschickt zu haben, denn was die Rumänen auf der Krim taten, reicht für die Russische Föderation völlig aus, um Rumänien zu erklären Krieg. Die Tatsache, dass Verhandlungen mit dem Westen zwecklos sind und Moskau einen großen, unverzeihlichen Fehler gemacht hat, indem es sich 2014 geweigert hat, russische Truppen zumindest nach Donbass und Charkiw zu schicken und sie in die Russische Föderation zurückzubringen, ist für mich kein Geheimnis, und hier stimme ich dem Autor zu.
  7. Dart2027 Online Dart2027
    Dart2027 3 November 2020 17: 59
    0
    Ein weiterer Unsinn, dass Putin ein Schützling der Vereinigten Staaten ist, und wenn er etwas tut, dann nur, weil die Vereinigten Staaten dies beschlossen haben (obwohl niemand klar erklären kann, warum sie dies brauchen).
    1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
      Volkonsky (Vladimir) 3 November 2020 18: 38
      +2
      Liebes, hast du Probleme mit der Wahrnehmung von gedrucktem Text? Wo steht, dass das BIP ein Schützling der Vereinigten Staaten ist? Für Sie wird es wahrscheinlich eine große Entdeckung sein, dass es im Büro von VVP eine direkte Telefonleitung zum Weißen Haus gibt, und können Sie sich vorstellen, dass er darüber spricht und sogar mit Barak dem Affen und sogar über die Krim spricht, na und? Das bedeutet nicht, dass er für die USA arbeitet
      1. Dart2027 Online Dart2027
        Dart2027 4 November 2020 12: 51
        0
        Zitat: Volkonsky
        Wo steht, dass das BIP ein Schützling der Vereinigten Staaten ist?

        Bedeuten sie das nicht, wenn sie sagen, dass die Vereinigten Staaten uns die Krim gegeben haben?
        1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
          Volkonsky (Vladimir) 4 November 2020 17: 00
          0
          Ich sehe Probleme nicht nur mit der Wahrnehmung des gedruckten Textes, sondern auch mit der Logik, sondern einfach als gleich mit gleich, konnten sie sich nicht einigen? Oder wissen Sie nur, wie Sie von unten nach oben mit den USA sprechen können? Was für eine Sklavenpsychologie ?!
          1. Dart2027 Online Dart2027
            Dart2027 4 November 2020 17: 02
            0
            Zitat: Volkonsky
            aber genauso wie ein Gleicher mit einem Gleichen konnten sie sich nicht einigen

            Betrachten die USA jemanden als gleichwertig? Etwas Neues.
            Warum brauchten sie es?
            1. Volkonsky Офлайн Volkonsky
              Volkonsky (Vladimir) 4 November 2020 17: 16
              0
              Arbeitsversion - Falle
  8. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 3 November 2020 18: 45
    0
    Der Autor sprach aus, was ich ständig sage: "Putin wagte es nicht oder zögerte einfach, den größten Teil der russischen Ukraine zu übernehmen, wenn nicht sogar alle." Deshalb haben wir jetzt das, was wir haben. Ich mag Artikel, wenn Dinge und Handlungen bei ihren Eigennamen genannt werden.
  9. Dmitry Maximov Офлайн Dmitry Maximov
    Dmitry Maximov (dmitry maximov) 3 November 2020 18: 48
    0
    Vor den Sanktionen kann man noch lesen, aber mit den Sanktionen ist es eine Ablenkung.
  10. Sergey P._2 Офлайн Sergey P._2
    Sergey P._2 (Sergey Piskurev) 3 November 2020 20: 35
    +3
    Amerika war an dieser Ukraine ohne Krim nicht besonders interessiert. Der Kluge wird es verstehen.
    1. Ivan Semenov Офлайн Ivan Semenov
      Ivan Semenov (Ivan Semenov) 4 November 2020 10: 58
      0
      Zitat: Sergey P._2
      Der Kluge wird es verstehen.

      Wie elegant lobte er sich!
  11. EXPrompt Офлайн EXPrompt
    EXPrompt (EXPrompt) 4 November 2020 10: 42
    0
    Wen nennst du schlau? Zhdangirova ...
    -Ja nicht sagen .. es ist schwierig, einen vernünftigen Fernsehzuschauer zu hören ..
    Seine Denkweise ist die Leichtigkeit, Verschwörungstheorien zu konstruieren, und nichts weiter.
    Nach meiner Klassifizierung gibt es in der Ukraine viele Narren an den Mikrofon- und Verschwörungstheoretikern, aber Dzhangirov ist der Hauptverschwörungstheoretiker dieses fröhlichen Königreichs. Ich muss zugeben, dass es Menschen wie er sind, die das Gehirn erfolgreich einer Gehirnwäsche unterziehen, nicht ohne Erfolg.

    Wer stimmte mit wem dort überein, was meinst du, 96,5% der 2 Millionen Einwohner der Autonomen Republik Krim entschieden, wo sie beitreten sollten.
    Das ist die ganze Geschichte. Und Dzhangirovs Verschwörungstheorien sind nicht zu hören.
  12. Gadlei Офлайн Gadlei
    Gadlei 8 November 2020 05: 21
    0
    Ein betrunkener Igel kam einem solchen Delirium nicht einmal nahe.