Asia Times: Russen liefern Waffen gegen türkische Drohnen nach Armenien


Der Konflikt in Berg-Karabach zwang die Russen, Waffen gegen Drohnen nach Armenien zu schicken, schreibt die in Hongkong ansässige Asia Times.


Armenien ist Mitglied der CSTO, daher versucht Russland, seinen strategischen Verbündeten und gleichzeitig seine militärischen Einrichtungen in diesem Land vor möglichen Angriffen von Drohnen der aserbaidschanischen Streitkräfte, der türkischen und israelischen Produktion zu schützen. Gleichzeitig wirbt Ankara im Gegensatz zu Tel Aviv aktiv für seine Militärprodukte in verschiedenen Konflikten, für die bereits bezahlt... Kanada und Österreich haben den Export bestimmter Produkte in die Türkei verboten. Daher können die Türken jetzt Probleme mit Flugzeugtriebwerken und Videokameras für ihre Drohnen haben.

Russische Militärquellen und Massenmedien berichten, dass multifunktionale mobile elektronische Unterdrückungssysteme 1RL257 "Krasukha-4" bereits in das Gebiet Armeniens geliefert wurden. Dies sind die neuesten und fortschrittlichsten elektronischen Kriegssysteme oder genauer gesagt elektronische Kriegssysteme, die den russischen Streitkräften zur Verfügung stehen.

Russland setzte die Krasukha-4-Komplexe 2015 auf der Khmeimim-Basis in Syrien ein. Nach Angaben der Russen haben sie seitdem kontaktlos dschihadistische Drohnen "abgeschossen" und 2018 dazu beigetragen, einen massiven Angriff von US-amerikanischen Tomahawk-Marschflugkörpern abzuwehren.

Wenn dies zutrifft und dies bislang niemand bestreitet, sollten sich die Krasukha-4-Komplexe bereits an der Gyumri-Basis in Armenien befinden.

Die Familie der russischen Komplexe "Krasukha" wurde ursprünglich entworfen, um das Territorium von Militärbasen und wichtigen Industrieanlagen vor feindlicher Luft- und Weltraumaufklärung zu schützen. Die Russen fanden diese Entwicklung jedoch auch nützlich, um Drohnen entgegenzuwirken.

"Krasukha-4" übernimmt keine Kontrolle über Drohnen. Es hat GPS-Signale effektiv gestört und die Drohne verliert den Kontakt zu ihrer Basis, woraufhin sie abstürzt.

Durch den Versand der Krasukha-4-Komplexe nach Armenien machten die Russen offen klar, dass sie gegen die Drohnen anderer Staaten kämpfen würden, wenn sie sich im armenischen Luftraum befänden.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir_Voronov Офлайн Vladimir_Voronov
    Vladimir_Voronov (Vladimir) 27 Oktober 2020 14: 38
    +2
    Im Gegensatz zu Tel Aviv wirbt Ankara in verschiedenen Konflikten aktiv für seine Militärprodukte

    Türken verhalten sich wie auf einem orientalischen Basar - die Besonderheiten der Mentalität. Krasuha wird verschiedene Aufgaben ausführen: Anti-Werbung für türkische und israelische Ausrüstung, Basisschutz, Testausrüstung und Personen unter Kampfbedingungen usw. Die Verteidigung von Soros Pashenyans Schützling auf dem 240. Ehrenplatz.
  2. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 27 Oktober 2020 15: 39
    +2
    zwang die Russen, Waffen gegen Drohnen nach Armenien zu schicken, schreibt die in Hongkong ansässige Asia Times.

    "Sie können alles von Hongkong aus sehen, Sie wissen nur ...".
    1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
      Tramp1812 (Tramp 1812) 27 Oktober 2020 16: 19
      0
      Die VO-Website enthält Informationen, dass der Präsident von Aserbaidschan die Lieferung russischer Waffen an das kriegführende Armenien angekündigt hat. Von der Basis in Gyumri. Ohne das, betonte Aliyev, hätte Armenien keinen Tag überlebt. So können Sie alles nicht nur aus Hongkong, sondern auch aus Aserbaidschan sehen. Und es geht nicht nur um die Waffen, die Russland nach Armenien liefert. Was Ilham Heydarovich vor der Aussage genau wusste. Dies ist eine Demonstration, dass Baku offensive Aktionen fortsetzen wird, ohne sich auf ein unfreundliches Moskau zu konzentrieren. Überschätzt Aliyev nicht seine eigene Stärke? Aserbaidschans wirklicher Verbündeter ist die Türkei. Pakistan und Afghanistan - Hintergrund. Und die Russische Föderation wird offensichtlich stärker sein als die Türkei. Und die wirtschaftlichen Beziehungen zur Russischen Föderation, eine riesige Diaspora, verpflichten Baku, sich zurückhaltender zu verhalten.
      1. Amateur Офлайн Amateur
        Amateur (Victor) 27 Oktober 2020 16: 55
        +3
        "Von Vanuatu aus kann man alles sehen, man weiß nur ..."

  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 27 Oktober 2020 16: 52
    0
    Es hat GPS-Signale effektiv gestört und die Drohne verliert den Kontakt zu ihrer Basis, woraufhin sie abstürzt.

    Das ist nicht so ein bisschen. Bei der Modellierung von Flugzeugen und bei Aufklärungsdrohnen sowie bei Kampf- und Aufklärungsflugzeugen, die vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht sind, ist das Prinzip dasselbe: Wir haben eine Steuerung mit einer Frequenz von 2,4 Giga und eine Telemetrie mit 5,8 Giga. Ich weiß nicht, welche Frequenzen das Militär hat. GPS passiert auch, wir nennen es "Punktflug". Erhöht, fliegt die Strecke entlang, kehrt zurück. Es gibt auch einen automatischen Start mit automatischer Landung. Stummes GPS, Brille (Monitor) wird angezeigt, manuell zur Landebahn fahren. Die Verbindung wird unterbrochen - Fail Safe wird funktionieren, der Samik wird in einem Kreis stehen und sanft landen, auf den Gott senden wird ...)))
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 Oktober 2020 18: 55
      +1
      und für Aufklärungsflugzeuge sowie Kampf- und Aufklärungsflugzeuge, die vor relativ kurzer Zeit aufgetaucht sind, ist das Prinzip dasselbe: Wir haben eine Steuerung mit einer Frequenz von 2,4 Giga, Telemetrie mit 5,8 Giga. Ich weiß nicht, welche Frequenzen das Militär hat.

      Und das ist auch "gestaut":

      "Krasukha-4" kann nicht nur das Signal feindlicher Radarstationen "stören", sondern auch die Funksteuerkanäle unbemannter Luftfahrzeuge.
      Wiki.

      Stummes GPS, Brille (Monitor) wird angezeigt, fahren Sie manuell zur Landebahn.

      Siehe oben

      Die Verbindung wird unterbrochen - Fail Safe wird funktionieren, der Samik wird in einem Kreis stehen und sanft landen, auf den Gott senden wird ...

      Dies ist sicher, ohne GPS genau "an wen Gott senden wird" oder wohin sie anbieten werden.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 27 Oktober 2020 19: 33
        +1
        Ferner die mögliche Entwicklung in einem autonomen Modus am Boden und Leuchtfeuer mit einem "Lesezeichen" des Flugprogramms vor dem Start, dh ohne GPS-Ausrichtung. Die Steuerung von Satelliten aus ist möglich usw. Die "Beile" fliegen also schon auf einem Teil des Weges ... Dann kann sich der "Krasuha" nicht nähern ...
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 Oktober 2020 20: 34
          0
          das heißt, ohne die GPS-Ausrichtung.

          GPS dient nur dazu, sich selbst zu positionieren. Das heißt, um zu sehen, wo Sie sind. Ohne GPS ist es nur optisch möglich - je nach Gelände. Es ist zu teuer für eine kleine Drohne. Es ist nutzlos für den Großen.
          Satellitensteuerung - siehe oben.
          Tomahawks sind nicht nur für die elektronische Kriegsführung eine leichte Beute.
          1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
            Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 28 Oktober 2020 16: 04
            0
            Sie sind irgendwie nicht spezifisch ... Besonders "Für den Großen - es ist nutzlos." Scheint das Gegenteil für heute zu gelten. Ich war besonders überrascht. "Tomoghawks sind eine leichte Beute, nicht nur für die elektronische Kriegsführung", also sind Tomahawks verschiedener Generationen die letzten ... In der Militärtechnologie kann man nie alles wissen, und selbst mächtige Geheimdienste sind sich der neuesten Entwicklungen nicht bewusst ...
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 28 Oktober 2020 16: 46
              +2
              Besonders "Für den Großen ist es nutzlos."

              Es ist teuer, diese teuren Dinge gegen Länder einzusetzen, die über die Mittel verfügen, sie aus großer Entfernung zu entdecken, zu führen und abzuschießen, und macht sie daher unbrauchbar. Und wie sie sagen, stören sie die Raketen nicht.

              Ich war besonders überrascht. "

              Der Streik der "Letzten" gegen Syrien wurde noch nicht aus dem Gedächtnis gelöscht.
              Sie sind selbst hingefallen oder es wurde ihnen geholfen: Sie können dieses Rätsel selbst lösen.
              Weder der erste noch der zweite ist zu ihren Gunsten.

              Übrigens ... eine "Axt" wurde sogar ganz "gelandet", weggenommen, zerlegt und "bewundert") die neuesten Entwicklungen.
  5. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
    Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 27 Oktober 2020 17: 02
    +1
    Welchen Befehl kann ein wertloser armenischer Präsident erteilen? Er wird verlangen, ein strategisches Hauptquartier 100 Meter von der russischen Basis entfernt, Kinderbetten 50 Meter entfernt und Toiletten 20 zu errichten. Je schrecklicher sie sind, desto näher werden sie dem Zaun der russischen Basis sein.
  6. Struv Rand Офлайн Struv Rand
    Struv Rand (Struv-Felge) 28 Oktober 2020 10: 38
    +1
    Bayraktar verwendet jedoch kein GPS für die Navigation. Er hat dort eine Trägheitsplattform.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 28 Oktober 2020 16: 39
      +2
      Bayraktar verwendet jedoch kein GPS für die Navigation. Er hat dort eine Trägheitsplattform.

      Ich bin mir nicht sicher, was das ist, aber vielleicht - dann minus Baikotaru, weil alle Arten von Trägheitsplattformen (und es gibt drei davon) ihre eigenen Stärken und Schwächen haben.
      Die für ein UAV erforderliche Navigationsgenauigkeit kann nur durch ein geometrisches System mit zwei Plattformen bereitgestellt werden. Der Nachteil ist jedoch, dass es bei sehr wendigen Fahrzeugen nicht zufriedenstellend funktioniert und daher hauptsächlich in großen Flugzeugen (Transport, Passagier, Strategen) oder auf großen Schiffen und U-Booten installiert wird.
      Nun, die Kosten.

      Analytische Systeme funktionieren gut bei manövrierbaren Objekten, verlieren jedoch ihre Genauigkeit näher an der Erdoberfläche.

      Semi-analytische Typsysteme benötigen Unterstützung für andere Arten der (nicht autonomen) Navigation. Wo wir angefangen haben.)
  7. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 28 Oktober 2020 13: 45
    -1
    Asia Times: Russen liefern Waffen gegen türkische Drohnen nach Armenien

    Nun, das ist zu erwarten ...
    -In Thema:

    Experte: Moskau ist in Karabach nicht in Pashinyans Falle geraten

    - Persönlich habe ich das schon geschrieben:

    - Persönlich bin ich mir absolut sicher, dass ... dass ... dass sehr bald unser Garant ... wie immer ... - schlau kichernd und mit einem sehr zufriedenen Gesichtsausdruck ... - bekannt geben wird, dass Russland bereitstellt Armenien die "n-te" Menge an Darlehen; und wird auch die Lieferung der modernsten Arten russischer Waffen nach Armenien ankündigen (natürlich kostenlos)

    - Zu diesen Lieferungen sollte ein weiterer "n-ter" Kreditbetrag aus Russland und ... sowie russischen Betreibern und allen russischen Servicemitarbeitern (bis hin zu Autofahrern) für diese Krasukha-4-Systeme hinzugefügt werden. - Dies ist jedoch nicht der Fall es lohnt sich, einen Punkt zu setzen; schon seit höchstwahrscheinlich kamen russische "Streikangriffssysteme" mit russischen Besatzungen an ...
    -Hier sind die Russen ... egal ... - und auf diese "Showdowns" gespannt ...
    - Und höchstwahrscheinlich ... die Offensive der aserbaidschanischen "siegreichen Truppen" ... - das wird ersticken und alles wird auf beiden Seiten zu trägen Gefechten ... - Es sei denn natürlich, die Armenier selbst werden ihre Positionen nicht aufgeben und sich verflüchtigen ... - wie wurde in einem der letzten Themen demonstriert (über "Schleuder gegen Panzer") ...
  8. Stimme des Volkes Офлайн Stimme des Volkes
    Stimme des Volkes (Azer Wekilow) 28 Oktober 2020 22: 19
    0
    Nun, wenn alles so passiert, wie es im Kommentar von gorenina91 Irina über die Tatsache gesagt wird, dass die gesamte Besatzung, die Bediener und das Servicepersonal auch Vertreter der russischen Armee sind, dann passt alles zusammen! Die OSZE-Minsk-Gruppe wurde gegründet, um Aserbaidschanern Land abzuringen und es an das freundliche Armenien zu übertragen. Es ist nicht bekannt, wie sich die Ereignisse weiterentwickeln werden, aber in einem solchen Tempo muss noch auf einen GROSSEN SCHÜTTEL unter Beteiligung mehrerer regionaler Mächte gewartet werden! Dank Pashinyan kann er dem Westen im Geiste "Die Aufgabe wird durch Ihre Bestellung erledigt" Bericht erstatten!
  9. Volga073 Офлайн Volga073
    Volga073 (MIKLE) 30 Oktober 2020 03: 57
    0
    Azeroturken sind Muslime und töten aktiv Christen.