Die USA zwingen Russland, Streikpotential in Tschukotka einzusetzen


Die Russische Föderation kann die sowjetische Praxis des Einsatzes ballistischer Raketen in der fernöstlichen Region anwenden. In diesem Fall könnte sich die Berichterstattung über einen möglichen russischen Streik auf einen Teil des kontinentalen Territoriums der Vereinigten Staaten ausbreiten. Dies erklärte der Militärexperte Wassili Kaschin in einem Interview mit der Zeitung "Schau" im Zusammenhang mit Moskaus möglicher Reaktion auf Washingtons Einsatz von Mittel- und Kurzstreckenraketen im APR.


Zum Zeitpunkt des Rückzugs der Vereinigten Staaten aus dem INF-Vertrag sagte Wladimir Putin, dass die Russische Föderation solche Waffen nur an denselben Orten auf dem Planeten wie die Vereinigten Staaten einsetzen werde. Unter der UdSSR befanden sich ballistische Mittelstreckenraketen des Pioneer-Systems genau in Chukotka - von dort aus erreichen sie am besten Alaska (es gibt jetzt wichtige Elemente des amerikanischen Raketenabwehrsystems) und Teile der kontinentalen Vereinigten Staaten. So können die Amerikaner Moskau zwingen, ein Streikpotential auf die Tschuktschen-Halbinsel zu setzen.

Theoretisch können Sie jetzt zur sowjetischen Version des Raketeneinsatzes zurückkehren

- bemerkte Kashin.

Der Kreml verfügt derzeit jedoch nicht über solche Waffen. Putin sprach über die Entwicklung von Raketen auf der Grundlage der bereits in Betrieb genommenen Komplexe, von denen der erste ein Hyperschallsystem oder eine auf Iskander basierende ballistische Rakete ist, der zweite eine Marschflugkörper, die auf der Grundlage russischer Luftfahrt- oder Marinewaffen gebaut wurden.

Alexander Khramchikhin, stellvertretender Direktor des Instituts für politische und militärische Analyse, stimmt Vasily Kashin zu. Ihm zufolge haben derzeit weder der Kreml noch das Weiße Haus die Raketen, die Washington behauptet - die Pläne, solche Waffen einzusetzen, sind bislang nur spekulativ.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
13 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
    Sapsan136 (Sapsan136) 23 Oktober 2020 18: 22
    +5
    Da die Vereinigten Staaten nicht friedlich leben, sind dies ihre Probleme. Lassen Sie sie wieder mit dem Bau von Luftschutzbunkern beginnen, wie in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts.
    1. John Hart Офлайн John Hart
      John Hart (John Hart) 24 Oktober 2020 01: 09
      -7
      Sie waren in den USA oder in sowjetischen Zeitungen haben Sie etwas über den verfallenden Westen erfahren und gleichzeitig alle Technologien gebunden, die Sie mit Ihren krummen kleinen Händen reproduzieren konnten
      1. Andrey Ostroushko Офлайн Andrey Ostroushko
        Andrey Ostroushko (Andrey Ostroushko) 24 Oktober 2020 04: 10
        +3
        Ich kann mir vorstellen, wie sich ein russischer Spion mit gestohlenen Blaupausen durch die Korridore des Weißen Hauses schleicht. Jeder ist miteinander verbunden, außer Russland kann niemand etwas bauen. Hier erreichten sie den Punkt, an dem sie den Vereinigten Staaten die Pläne für eine Hyperschallwaffe und einen neuen Impfstoff "gestohlen" hatten, von deren Technologie wir keine Ahnung hatten.
  2. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 23 Oktober 2020 20: 55
    -4
    Die USA zwingen Russland, Streikpotential in Tschukotka einzusetzen

    -Es ist seltsam ... -Was für träge USA ist das so langsam, "Russland zu zwingen, ein Streikpotential in Tschukotka zu platzieren" ...
    -Dieses Potenzial hätte vorgestern platziert werden müssen. Vor langer Zeit musste Russland ...
    - Leider zwingen die USA Russland, sich zu bewegen und etwas zu tun ... zum eigenen Wohl Russlands ...
    -Und dieses Potenzial wird Russland höchstwahrscheinlich auch nützlich sein, um seine Nordroute vor dem arroganten China zu schützen ...
  3. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 23 Oktober 2020 21: 17
    0
    Gibt es im Fernen Osten keine Raketen?
    Wie seit 5 Jahren spricht die Bevölkerung über den Feind, aber es gibt keine Raketen näher bei ihm?

    Eine Art Mist.
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 24 Oktober 2020 00: 53
      0
      Gibt es im Fernen Osten keine Raketen?

      Warum nicht? Es gab die 27. und 45. Red Banner Missile Divisionen.

      Es war nur so, dass der 27. 1994 mit der leichten Hand von EBN aufgelöst wurde.
      Und die 45. Division stand bereits in den 70er Jahren unter dem Kommando der 53. Raketenarmee.
    2. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Krieger Офлайн Krieger
    Krieger 24 Oktober 2020 00: 29
    0
    Russland ist jetzt in Bezug auf militärische Rüstung für die USA UNTERHALTBAR und muss daher seine Bedingungen an die USA richten:
    - die Auflösung der NATO;
    - amerikanische Stützpunkte aus Europa und weiter (mindestens 1000 km) von Russland entfernen;
    - amerikanische Stützpunkte aus Japan entfernen;
    - Alaska nach Russland zurückzukehren, das die Vereinigten Staaten einfach dem zaristischen Russland gestohlen haben ...
    Geben Sie eine Frist für die Erfüllung dieser Bedingungen an - nicht mehr als ein Jahr.
    Und wenn die Vereinigten Staaten diese Bedingungen Russlands nicht innerhalb des festgelegten Zeitrahmens erfüllen, zerstören Sie die Vereinigten Staaten mit einem nuklearen Hyperschlag.
    Mal sehen, wie sie vom berühmten amerikanischen Raketenabwehrsystem und der US-Marine gerettet werden.
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
      1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        1. John Hart Офлайн John Hart
          John Hart (John Hart) 24 Oktober 2020 10: 08
          -6
          Und das ganze Land ist das gleiche mit schwachen Heldenländern, und ein kleiner Truthahn tauchte auf und das Flugzeug wurde abgeschossen und die Granaten schnappten und Sie haben nur Angst und der Liebling war genug, um sich zu weigern, Tomaten zu kaufen))))
          1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 24 Oktober 2020 10: 29
            +2
            Und dein ganzes Land ist dasselbe mit schwachen Heldenländern

            Schämen Sie sich nicht persönlich dafür, dass Sie Ihr Land in 30 Jahren in den Status "schwach" gebracht haben?
            Sie schämen sich sogar, zu Ihren "Schwachen" zu gehören, weil sie Ihren Spitznamen sogar in einer Sprache geschrieben haben, die Ihrer fremd ist.)

            Schande nicht
          2. Andrey Ostroushko Офлайн Andrey Ostroushko
            Andrey Ostroushko (Andrey Ostroushko) 24 Oktober 2020 16: 08
            +1
            Ich erinnere mich, dass Napoleon und Hitler überhaupt keine Schwächlinge waren, und als die Krim annektiert wurde, war Russland allein gegen 30 starke NATO-Länder, die einen Nazi-Maidan in der Ukraine inszenierten und viel Geld dafür und unbegrenzten Schutz versprachen, so dass es bei den Schwachen nicht funktioniert. Und nach dem Flugzeug und nach den angeblichen Granaten von Erdogash fuhr er immer schnell nach Moskau, um sich von Putin auf den Kopf schlagen zu lassen.
  5. John Hart Офлайн John Hart
    John Hart (John Hart) 24 Oktober 2020 01: 08
    -6
    Im Moment wird der Cartoon den Mosfilm drehen und die ganze Welt zeigen, die Leute werden herzlich lachen
    1. Der Kommentar wurde gelöscht.
  6. Semyon Semyonov_2 Офлайн Semyon Semyonov_2
    Semyon Semyonov_2 (Semyon Semyonov) 24 Oktober 2020 20: 08
    0
    Fragen sie? Wir müssen respektieren.))
  7. Jacques Sekavar Офлайн Jacques Sekavar
    Jacques Sekavar (Jacques Sekavar) 25 Oktober 2020 16: 25
    +1
    Tschukotka ist das den Vereinigten Staaten am nächsten gelegene Gebiet, und es muss einfach Streikraketensysteme geben, die Stützpunkte in Alaska und Industriezentren an der Ostküste Kanadas und der Vereinigten Staaten zerstören können.
    Stellen Sie Gudym und sein Deckungssystem wieder her und bauen Sie neue Stützpunkte, denn die US-Militärstützpunkte befinden sich in Polen und Litauen, nur wenige zehn Kilometer von der Provinz Kaliningrad entfernt.
    Schweden und Finnland werden der NATO beitreten - Petersburg wird in der Lage sein, Atomsprengköpfe sogar aus Artilleriegeschossen abzufeuern.
    Der NATO-Beitritt der Ukraine (die US-amerikanischen B-52 haben bereits einen Atomschlag gegen die Russische Föderation aus der Region Charkow nachgeahmt) wird den gesamten europäischen Teil der Russischen Föderation vom Arktischen Ozean bis zum Schwarzen Meer auferlegen, und wenn Kasachstan weggelockt wird, wird kein fortschrittlichstes Raketenabwehrsystem helfen. und es ist unmöglich, die Grenze über die gesamte Länge zu schließen - es wird nicht genug Geld geben. Daher ist es notwendig, von einer Verteidigungsstrategie zu einer Offensivstrategie überzugehen und Streiksysteme zu entwickeln, mit denen Objekte auf dem Territorium der Vereinigten Staaten und Kanadas zerstört werden können.