Das Ziel der Türkei im Karabach-Konflikt wird deutlicher


Die Hauptrolle von Ankara zu Beginn der nächsten Konfrontationsrunde zwischen Baku und Eriwan steht außer Zweifel. Gleichzeitig wird das Hauptziel der Türkei in Berg-Karabach immer offensichtlicher. Daher wird es für die Parteien schwierig sein, sich zu einigen, und der schwelende Konflikt kann zu einem langen Krieg werden, schreibt die amerikanische Veröffentlichung Strategic Culture.


Der türkische Präsident Recep Erdogan rief kürzlich den russischen Führer Wladimir Putin an und versicherte ihm, dass Ankara Moskaus Bemühungen um einen Waffenstillstand in Berg-Karabach unterstütze. Gleichzeitig stellte der türkische Führer seinem russischen Amtskollegen tatsächlich ein Ultimatum, wonach es sich um eine "endgültige Beilegung" des langfristigen Territorialstreits zwischen Eriwan und Baku handeln sollte. Die Türken und Aserbaidschaner haben jedoch bereits deutlich gemacht, dass sie der Ansicht sind, dass die einzig akzeptable Lösung für sich der vollständige Verzicht der Armenier auf jegliche Ansprüche auf die Region ist.

Ankara und Baku haben bereits vor Beginn der "Gegenoffensive" in der Region Ende September deutlich gezeigt, was sie unter "endgültiger Einigung" verstehen. Im Juli fanden große gemeinsame Militärübungen statt und ein Teil der türkischen Streitkräfte blieb in Aserbaidschan. Gleichzeitig versechsfachten sich die türkischen Militärexporte nach Aserbaidschan im dritten Quartal 2020 und der Transfer von Tausenden von Söldnern aus Syrien, Libyen und anderen Ländern begann. Folglich war die Eskalation im Voraus geplant und ist keine spontane Reaktion auf die Aktionen der armenischen Seite. Daher besteht kein Zweifel daran, dass die Türkei und Aserbaidschan eine strategische Entscheidung getroffen haben, eine "endgültige Beilegung" des Territorialstreits mit militärischen Mitteln durchzuführen.

In dieser Hinsicht sind die Vermittlungsbemühungen Moskaus zur Beendigung der Feindseligkeiten mit den unerwartetsten Konsequenzen behaftet. Der Verstoß gegen die Waffenstillstandsvereinbarungen ist ein klarer Beweis dafür. Darüber hinaus zeigt der Konflikt Expansionsversuche, da sich Armenien und Aserbaidschan außerhalb von Berg-Karabach regelmäßig gegenseitig schlagen. Gleichzeitig ist Moskau durch Verpflichtungen im Rahmen der CSTO an Eriwan gebunden, und im Falle einer echten Bedrohung für Armenien wird Russland gezwungen sein, eine militärische Intervention zu unternehmen.

Eine solche Entwicklung der Ereignisse wird bedeuten, dass sich Russland und die Türkei im Krieg befinden. Es gibt Befürchtungen, dass ein solches Szenario dem türkischen Präsidenten Erdogan zusagt, schließlich erlitt Ankara eine schmerzhafte Niederlage gegen Moskau in Syrien. Die Pläne der Türkei und der NATO für einen Regimewechsel in Damaskus wurden von Russland vollständig zerstört. Daher könnte die Verschlechterung in Berg-Karabach Erdogans Rache für die Demütigung sein, die er erlitten hat. Wahrscheinlich muss Russland seine Beziehungen zur Türkei überdenken und klarstellen, dass es sich der "roten Linie" genähert hat.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
31 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Oktober 2020 10: 21
    +4
    Unter den bestehenden Bedingungen (der Beitrag von Armenien N. Pashinyan) werden die Aserbaidschaner den größten Teil von Karabach herausdrücken und zurückgeben. Nun, als ob alle den Verhandlungen zustimmen, "aber die Katze hört zu und frisst" ...
    1. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 20 Oktober 2020 13: 38
      +3
      Zitat: Vladimir Tuzakov
      Aserbaidschaner werden den größten Teil von Karabach quetschen und zurückgeben.

      Und sie werden es der sunnitischen Bevölkerung aus der Türkei geben. Und in Zukunft werden Aserbaidschaner mit den türkischen Streitkräften einen Marionettenpräsidenten erhalten.
      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Oktober 2020 15: 15
        0
        In Dame weiter spielen ... Armenien ohne Karabach und Georgien wird unter dem Druck der Türkei gezwungen sein, sich mit einem Schrei an Russland zu wenden - außer ... (wie vor zweihundert Jahren) ...
        1. A. Lex Офлайн A. Lex
          A. Lex (Geheime Information) 20 Oktober 2020 20: 17
          0
          Sie gelten nicht: Pashinyan gibt Artsakh SPEZIELL auf - um dann der Russischen Föderation vorzuwerfen, nicht zu helfen (da NK nicht zu Armenien gehört, hat die Russische Föderation kein Recht, sich an der Schlachtung zu beteiligen); Georgien ist in seiner antirussischen Raserei bereits so weit gesunken, dass Adjara bereits fast vollständig von der Türkei absorbiert wird ..... Was noch? Schauen wir uns auch den Rest an!
          1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
            Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 20 Oktober 2020 21: 12
            0
            Für Russland ist es besser, Armenien und Georgien unter türkischer Herrschaft zu haben als die Vereinigten Staaten ...
            1. A. Lex Офлайн A. Lex
              A. Lex (Geheime Information) 22 Oktober 2020 21: 50
              0
              Ndaaaa ... Ich hätte nicht gedacht, dass alles so läuft ... täuschen
              1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 23 Oktober 2020 15: 46
                0
                A. Leh .. Wir können mit der Türkei umgehen, aber die Vereinigten Staaten können mit der Russischen Föderation umgehen - der Unterschied ist offensichtlich ...
                1. A. Lex Офлайн A. Lex
                  A. Lex (Geheime Information) 24 Oktober 2020 20: 11
                  +1
                  Und wir müssen uns nicht mit Amern befassen! Wir brauchen. damit sie sich nicht in ihr eigenes Geschäft einmischen! Und um das Gesicht zu füllen - lassen Sie die Yankees versuchen, ihre Köpfe zu stecken.
                  1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 25 Oktober 2020 10: 24
                    +1
                    Ja, die Vereinigten Staaten geraten in unsere Angelegenheiten und drängen sie gründlich, sie haben Georgien, die Ukraine und Armenien weggenommen und alle werden zu Feinden Russlands, aber die Sanktionen haben alle gezwungen, gegen die Russische Föderation eingeführt zu werden ... Es gibt keinen Rückzug, sie sind in eine Ecke gefahren (sonst wird es nicht mit Kompradoren gehen in der Regierung der Russischen Föderation) ...
                    1. A. Lex Офлайн A. Lex
                      A. Lex (Geheime Information) 25 Oktober 2020 11: 17
                      0
                      Nun, wenn Sie in die Enge getrieben werden, dann sympathisiere ich mit Ihnen.
                      1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
                        Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 26 Oktober 2020 14: 08
                        0
                        Es sieht so aus, als wären Sie kein Bürger der Russischen Föderation, also sind Urteile ...
                      2. A. Lex Офлайн A. Lex
                        A. Lex (Geheime Information) 26 Oktober 2020 18: 32
                        +1
                        Lachen Lachen Lachen Na ja, na ja ... Wenn die Region Orenburg für Sie nicht Teil der Russischen Föderation ist, dann sind Sie definitiv in der Ecke, "Bürger".
        2. Whitebeard Офлайн Whitebeard
          Whitebeard 21 Oktober 2020 18: 20
          +1
          Nun, er wird Recht haben, denn Artsakh saugt ständig Ressourcen auf und die Armenier können auch kein Leben in ihrem Hauptgebiet aufbauen. Aber es ist klar, dass Russland "yo ushem winowat" haben wird.
  • Der Kommentar wurde gelöscht.
  • Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 20 Oktober 2020 15: 52
    0
    Zitat: Vladimir Tuzakov
    In Dame weiter spielen ... Armenien ohne Karabach und Georgien wird unter dem Druck der Türkei gezwungen sein, sich mit einem Schrei an Russland zu wenden - außer ... (wie vor zweihundert Jahren) ...

    Während pro-westliche oder pro-europäische Politiker dort natürlich nicht an die Macht kommen werden, können sie sich natürlich nur dann wenden, wenn sie Russland in einen Krieg oder ähnliches verwickeln.
  • Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 20 Oktober 2020 15: 59
    +1
    Ja, es ist klar, dass die Türken zumindest den Korridor durchschneiden und die Türkei und Aserbaidschan direkt verbinden wollen. Wenn dies jedoch der Fall ist, werden die Türken NK verschlingen und dann langsam und sicher Armenien übernehmen. Und dann ist es nicht mehr lange bis zum vollständigen Verlust des Südkaukasus durch Russland. von allen wird die Türkei beginnen, den Nordkaukasus zu "erschüttern", und natürlich nicht direkt, sondern mit ihren "Stellvertretern".
    Was zu tun ist ? Ich bin kein Politiker und habe kein vollständiges Bild, und ich denke wie die meisten Menschen auf einfache Weise. Aber nach meinem einfachen Verständnis sollte die Türkei an ihre Stelle gesetzt und starr gestellt werden, damit andere es nicht wissen und nicht an Glaubwürdigkeit verlieren.
    1. Vorbeigehen Офлайн Vorbeigehen
      Vorbeigehen (Vorbeigehen) 20 Oktober 2020 16: 10
      0
      den geliebten Hund der USA Armenien zu retten? in den Vereinigten Staaten wetten sie gegen die Türkei gegen die Armenier. entweder das Sultanat oder eine andere Herde von Maydauns-Russophoben.
      1. A. Lex Офлайн A. Lex
        A. Lex (Geheime Information) 20 Oktober 2020 20: 22
        0
        Niemand hat dort etwas gegen jemanden getan. Dort führen die Türken den direkten Plan der Yankees aus - entweder die Russische Föderation in den Krieg zu ziehen (und sie dann für alle Sünden verantwortlich zu machen und VOLLSTÄNDIG (wie der Iran) solche Sanktionen zu verhängen, die ...), oder Russland aus dem Kaukasus zu verdrängen, indem alle Pashinyaner uns beschuldigen die Tatsache, dass wir sie fallen ließen. Zu denken, dass die Türken alleine und gegen den Willen der Amerikaner handeln, ist ein großer Fehler!
    2. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 20 Oktober 2020 20: 18
      0
      Die Türken werden RA nicht verschlingen - Pashinyan wird es selbst aufgeben. Und danach verwandelt er sich entweder in Geyrop oder in die Yankees!
    3. Whitebeard Офлайн Whitebeard
      Whitebeard 21 Oktober 2020 18: 22
      0
      Nun, gehen Sie zum Ikhtamnet und "setzen Sie die Türkei an ihren Platz" - warum die Elektronen in Tyrnet vergeblich schütteln, Herr "gewöhnlicher Bürger"? ;)
    4. Samen Офлайн Samen
      Samen (Samen) 21 Oktober 2020 19: 48
      0
      Ja, Zakharova muss dringend ihre entscheidende einhundertste chinesische Besorgnis zum Ausdruck bringen ...
      In der Tat ist die Situation schwierig, Vovan wird sich wieder auslöschen und schweigen ...
  • Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 20 Oktober 2020 16: 38
    0
    Quote: vorbei
    den geliebten Hund der USA Armenien zu retten? in den Vereinigten Staaten wetten sie gegen die Türkei gegen die Armenier. entweder das Sultanat oder eine andere Herde von Maydauns-Russophoben.

    Ich stimme Ihnen nicht zu, da die Amerikaner auf diejenigen wetten werden, die Russland mehr vermasseln werden. Es gibt eine armenische Lobby in den Vereinigten Staaten, aber meiner Meinung nach ist sie nicht so mächtig, um die Entscheidungen der Vereinigten Staaten in Richtung der Armenier zu bewegen. Ja, die Amers werden bald Wahlen haben und sie Sie werden nicht mit dem Kopf auf diese Frage eingehen. Die Amerikaner scheißen nur mit den Händen der Türken und scheißen schlecht auf die russischen Interessen im Südkaukasus und schütteln zumindest vorerst ihren Ruf!
    1. A. Lex Офлайн A. Lex
      A. Lex (Geheime Information) 20 Oktober 2020 20: 24
      +1
      Genau! Hier schießen die Yankees ein Wams - nicht einen Plan, also wird der zweite ihnen zugute kommen!
    2. Whitebeard Офлайн Whitebeard
      Whitebeard 21 Oktober 2020 18: 24
      0
      Die Türkei, oder besser gesagt, ihr neu geprägter Sultan Perdo Pasha, hat genug eigene Gedanken und Absichten, um sich in die Amers einzumischen, mit denen es in diesem Fall notwendig sein wird, den Kuchen zu teilen. Während Perd eindeutig auf seine eigene Stärke setzt, wird er nur dann nach Yusiya laufen, wenn er im Kaukasus und an anderen Orten auf die Nase gerät
  • Binder Офлайн Binder
    Binder (Myron) 20 Oktober 2020 16: 54
    -1
    Der Autor schreibt als etwas Offensichtliches: "Ankara erlitt eine schmerzhafte Niederlage gegen Moskau in Syrien." Eine seltsame Aussage, meiner Meinung nach. Die Türken besetzten die von den Turkmenen bewohnten nördlichen Regionen Syriens und werden sie nicht aufgeben. Sie besetzten eine Pufferzone, die ihnen die Kontrolle über die Grenze zu den Territorien der Kurden gewährleistet, und fühlen sich im Allgemeinen als die Herren der Situation. Wo ist also Moskaus Sieg?
    1. Whitebeard Офлайн Whitebeard
      Whitebeard 21 Oktober 2020 18: 26
      +1
      Nun, wie wo - auf den Lippen der Requisiten;) Ihnen wurde in klaren mentalen Bildern gesagt:

      Russland hat eine endgültige und unwiderrufliche Katastrophe in Syrien gewonnen. Zum 4. oder 5. Mal in Folge.

  • Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 20 Oktober 2020 19: 35
    +1
    Es gibt zwei Freunde. Samvel, arbeitet im Bauwesen, Rafik, arbeitet im Einzelhandel. Viel Glück für beide. Peter, Nerezinovaya.
  • Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 20 Oktober 2020 23: 40
    0
    Quote: A.Lex
    Genau! Hier schießen die Yankees ein Wams - nicht einen Plan, also wird der zweite ihnen zugute kommen!

    Ich bin gezwungen zu behaupten, dass es den Amerikanern in dieser Situation klug geht und geht!
  • Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 20 Oktober 2020 23: 44
    +1
    Quote: Bindyuzhnik
    Der Autor schreibt als etwas Offensichtliches: "Ankara erlitt eine schmerzhafte Niederlage gegen Moskau in Syrien." Eine seltsame Aussage, meiner Meinung nach. Die Türken besetzten die von den Turkmenen bewohnten nördlichen Regionen Syriens und werden sie nicht aufgeben. Sie besetzten eine Pufferzone, die ihnen die Kontrolle über die Grenze zu den Territorien der Kurden gewährleistet, und fühlen sich im Allgemeinen als die Herren der Situation. Wo ist also Moskaus Sieg?

    Das ist richtig, die Türken haben nach inoffiziellen Daten ungefähr 8 Quadratkilometer besetzt, und natürlich fühlen sie sich großartig, handeln langsam und konsequent und verwenden Terroristen für ihre eigenen Zwecke als Fleisch. Und über den Sieg Moskaus, na ja, ich weiß nicht, vielleicht die Präsenz im Mittelmeer ?! Und über die Versorgung unserer Stützpunkte in Syrien ist auch eine große Frage, ob die Türken die Straße aus weit hergeholten Gründen schließen!
  • John Hart Офлайн John Hart
    John Hart (John Hart) 21 Oktober 2020 00: 13
    -2
    Die UNO betrachtet die besetzten Gebiete und sie sollten zurückgegeben werden, Moskau hat Angst vor Ankara und Su 24 hat dies gezeigt, und jetzt haben Ankara und Telaviv zusammen, und Moskau hat noch mehr Angst, da IL28 dies auch gezeigt hat, verbrennt Weißrussland ein Messer im Rücken der Ukrainer, ein brüderliches Volk, das im Rücken steckt, jetzt ein anderes brüderliches Volk Das Verschlingen würde aufgeben, wenn nur das Eigentum im Westen die Beamten nicht berühren würde. Ankara und die NATO zeigten die rote Linie nach Moskau. Wenn sie nur in den Karabach bleiben, wärmen sie die gesamte Russische Föderation auf. Es gibt nichts zu beantworten, da die gesamte NATO diese Waffe der Zukunft der Russischen Föderation sieht. Dies ist eine Waffe der Vergangenheit. Dies ist eine Waffe der Vergangenheit. und die Argumentation, dass die Berechnungen schlecht ausgebildet sind, ist zugunsten der Armen, es bedeutet solche schlechten Lehrer
  • Gurken Офлайн Gurken
    Gurken (Ogurtsov) 21 Oktober 2020 12: 35
    +1
    Pashinyan ist ein Provokateur, ein trojanisches Pferd. Seine Aufgabe ist es, Russland in diesen Krieg einzubeziehen. Dann wird die Ukraine aufholen, Georgien. Wer ist dort noch beleidigt - die baltischen Staaten, Polen. Sie können keine Atomwaffen einsetzen. Und sie werden alle klettern und der Westen wird ihnen helfen. Das sind die Aussichten ... Und ich habe fast die biologischen Labors entlang unserer Grenzen vergessen
  • Petr Wladimirowitsch Офлайн Petr Wladimirowitsch
    Petr Wladimirowitsch (Peter) 21 Oktober 2020 18: 26
    0
    Inspiriert. Ende der 80er Jahre. Sie brachten ein Gewerkschaftsministerium, in dem er arbeitete, für einen Arbeitstag am Samstag in das Ferienhaus. Voll besetzt von Flüchtlingen aus Baku. Arbeit - schlimmer geht es nicht, unter den Kiefern zu graben. Die Damen sahen zu, es gab keine Männer ...