Antwort an Israel: Analoga der russischen S-300 schlossen den Himmel über Damaskus


Um der israelischen Luftwaffe entgegenzuwirken, hat der Iran in Syrien eigene Luftverteidigungssysteme eingesetzt. Am 15. Oktober 2020 erklärte der Vertreter der iranischen Streitkräfte, Abu Fadl Shikaraji, dies sei eine Reaktion auf Tel Aviv für die unaufhörlichen Luftangriffe auf das teheranfreundliche Land.


Auf Ersuchen des offiziellen Damaskus haben wir in Syrien eine Reihe von Luftverteidigungs- / Raketenabwehrsystemen eingesetzt

Er sagte.

Wirtschaftlich Die Bedingungen erlauben es uns nicht, unseren Verbündeten alles kostenlos zur Verfügung zu stellen. Also müssen sie manchmal dafür bezahlen

- fügte er hinzu.

Berichten zufolge hat Teheran auf syrischem Territorium die Luftverteidigungssysteme Bavar-373, Khordad-15, Khordad-3 und Mersad sowie Radar- und andere Ausrüstung zur Bekämpfung von Luftzielen eingesetzt. Jetzt ist der Himmel über Damaskus von Analoga russischer S-300 bedeckt.

Der Bavar-373 ist eine Variante des Luftverteidigungssystems S-300. Es wurde im August 2019 eingeführt. Es wird angegeben, dass es in der Lage ist, die Luftsituation in einer Entfernung von bis zu 400-450 km zu überwachen und bis zu 100 Ziele gleichzeitig zu verfolgen. Gleichzeitig können 12 Sayyad-4-Raketen gegen 6 Ziele in einer Entfernung von bis zu 200 km und einer Höhe von bis zu 27 km abgefeuert werden.

Khordad-15 wurde im Juni 2019 gezeigt. Es wird angegeben, dass es in der Lage ist, verschiedene Luftziele in einer Entfernung von 120 bis 150 km zu erfassen und sie in einer Entfernung von 45 bis 85 km zu treffen, abhängig von den Eigenschaften des Flugobjekts.

Khordad-3 erschien im Jahr 2012. Dieses SAM kann Objekte in einer Entfernung von bis zu 105 km erkennen und in einer Entfernung von bis zu 75 km und einer Höhe von 25 km abschießen. Im Juni 2019 traf Khordad-3 erfolgreich eine Drohne der US-Luftwaffe im Persischen Golf.

Mersad wurde 2011 auf der Grundlage der amerikanischen Hawk-Luftverteidigungssysteme entwickelt, die Teheran vor der Revolution von 1979 erhielt. Nach Angaben der iranischen Seite sind sie in der Lage, Ziele in einer Entfernung von 70 bis 150 km in einer Höhe von bis zu 18 km zu treffen.

Ehemals französische Medien сообщилиAufgrund der "Untätigkeit der Russen" beschloss Teheran, Damaskus zu helfen, indem es sich zur Stärkung des syrischen Luftverteidigungssystems verpflichtete. Dies ist angeblich darauf zurückzuführen, dass Russland Israel nicht daran hindert, Raketen- und Bombenangriffe auf syrisches Territorium durchzuführen, und Damaskus die ihm zur Verfügung stehende S-300 ohne die Zustimmung Moskaus nicht einsetzen kann.
  • Verwendete Fotos: www.defanews.ir
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
9 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 15 Oktober 2020 14: 03
    +1
    Sie schrieben, bevor es syrische, iranische und russische Luftverteidigung gab.
    Und Erfolg ist nicht eindeutig ...

    Übrigens schrieb genau auch vor 3 Jahren nicht über Analoga, sondern über den echten S300. UND?
    1. hodor Офлайн hodor
      hodor 15 Oktober 2020 15: 28
      -5
      Tatsache ist, dass jede Luftverteidigung dem Angriff auf Flugzeuge taktisch unterlegen ist. SAMs sind im Gegensatz zu Kämpfern stationär. Deshalb haben die Vereinigten Staaten nur einen Patrioten, ohne sich mit Analoga des C100500 zu beschäftigen und hauptsächlich die Luftfahrt zu entwickeln.
  2. _AMUHb_ Офлайн _AMUHb_
    _AMUHb_ (_AMUHb_) 15 Oktober 2020 15: 28
    -3
    Zitat: Sergey Latyshev
    ...UND?

    ... all dies sieht in der weiteren Perspektive (wenn es natürlich so ist) bis zur Verwendung von I.O. Im Nahen Osten fragen Sie die Generäle Frankreichs vor dem 2. Weltkrieg, welche Nation dort "regiert" hat und wie alles endete ... im Moment haben wir eine ähnliche Situation wie die Machthaber (natürlich IMHO) in diesem Ge, die uns ebenfalls einbeziehen werden. . zum Beispiel "Gladiator" ... "für die Richtigkeit" muss man stehen))
    1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
      Sergey Latyshev (Serge) 15 Oktober 2020 16: 58
      -1
      Alles kann sein.
      Jeder, der sich mehr bemüht, der alten Regel zu folgen, gewinnt kleine Kriege außerhalb der Grenze.

      Und nichts, 70 Jahre folgen schon ...
    2. Danila46 Офлайн Danila46
      Danila46 (Daniel) 15 Oktober 2020 23: 06
      +1
      und welche Nation (außer den Franzosen) regierte das Genie Frankreichs vor dem Zweiten Weltkrieg ???
  3. Alexzn Офлайн Alexzn
    Alexzn (Alexander) 15 Oktober 2020 18: 33
    +3
    Ein zweischneidiges Schwert. Nur die Zeit wird es zeigen - diese Systeme schützen oder ziehen israelische Raketen an, was mehr als wahrscheinlich ist. Lassen Sie uns überprüfen, wessen militärische Technologie Damaskus dominieren wird. Bisher existierte das syrische Luftverteidigungssystem nur wegen seiner Nichtgefahr. Sobald etwas eine Bedrohung darstellte, schnitt die israelische Luftwaffe es aus.
  4. Der Kommentar wurde gelöscht.
  5. leodal Офлайн leodal
    leodal (Leonid) 16 Oktober 2020 17: 14
    +4
    Wenn diese wunderbaren Himmelsverschlüsse ruhig und getarnt stehen, wird sie niemand berühren. Sie sind nicht das Ziel.
    Wenn aktiviert, werden sie nicht sein. Alles wie immer.
    1. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
      Tramp1812 (Tramp 1812) 16 Oktober 2020 19: 36
      +5
      Übung ist das Kriterium der Wahrheit. Es wurde noch keine einzige Rakete abgefeuert, kein einziges israelisches Flugzeug wurde abgeschossen und "der Himmel über Damaskus ist geschlossen". Die israelischen Medien, die über alles und jeden berichten, erwähnen dieses "epochale" Ereignis nicht einmal. Theoretisch kann natürlich alles sein. Wir werden warten, vielleicht werden wir sehen. Bisher ist die Freude am "geschlossenen Himmel" eindeutig verfrüht.
      1. leodal Офлайн leodal
        leodal (Leonid) 16 Oktober 2020 23: 56
        +2
        Sie haben Recht zu bewundern. Besser jetzt - vorher als nachher. Weil es verständlich ist: Danach wird es nicht besser.
        1. Der Kommentar wurde gelöscht.
        2. Der Kommentar wurde gelöscht.