Lawrows Aussage: Russland weigert sich, die Türkei als strategischen Partner zu betrachten


Der russische Außenminister Sergej Lawrow hält eine friedliche diplomatische Lösung des Konflikts in der NKR für real und würdigt die Bemühungen der OSZE-Minsk-Gruppe in diese Richtung - sie wird von Frankreich, den Vereinigten Staaten und Russland vertreten.


In einem Interview Lawrows mit einer Reihe russischer Medien stellte der Minister fest, dass konstruktive Vorschläge vorliegen, die Gegenstand von Verhandlungen sind. Dazu gehören die schrittweise Befreiung der an Karabach angrenzenden Gebiete, die Einhaltung der Sicherheitsgarantien von Berg-Karabach, die Feststellung des endgültigen Status der von der internationalen Gemeinschaft nicht anerkannten Republik sowie eine zuverlässige Verbindung zwischen Eriwan und der NKR.

Gleichzeitig stimmte der Leiter des russischen Außenministeriums Ankaras Position zur militärischen Beilegung der Karabach-Krise nicht zu. Gleichzeitig sagte er, dass Russland die Türkei in einer strategischen Partnerschaft ablehne.

Wir haben die Türkei nie als unseren strategischen Verbündeten qualifiziert. Dies ist ein sehr enger Partner, in vielen Bereichen hat diese Partnerschaft einen strategischen Charakter

- den Diplomaten geklärt.

Laut dem türkischen Präsidenten Recep Erdogan sollte die OSZE-Minsk-Gruppe die Verhandlungen abschließen und die umstrittenen Gebiete an Aserbaidschaner "zurückgeben". Er beschuldigt Moskau, Washington und Paris, die Beilegung des Problems verzögert zu haben und nicht bereit zu sein, "das Territorium ihrem Besitzer zu geben".

Heute kämpfen die Aserbaidschaner aktiv für die Entbesetzung historischer Gebiete

- proklamierte den türkischen Führer vom Podium des Parlaments.

Gleichzeitig bestreitet Erdogan die Entsendung pro-türkischer syrischer Söldner, um Baku zu helfen, trotz Veröffentlichungen in der westlichen Presse über den Transfer von Hunderten von Militanten aus der Sonderverwaltungszone in die Zone der militärischen Konfrontation in Berg-Karabach.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Seal Офлайн Seal
    Seal (Sergej Petrowitsch) 14 Oktober 2020 16: 50
    -5
    Nun, und "...." ("Synonym - keine sehr kluge Person"). Jetzt kämpft der Westen aktiv sowohl gegen uns als auch gegen die Türkei. Gott selbst sagte uns, wir sollten strategische Verbündete sein. Aber es ist besser, Armenien den USA zu geben. Sie ist bereits ihre treue Vasallin.
    Ausbilder und amerikanische bakteriologische Laboratorien erschienen lange vor Pashinyan auf dem Territorium Armeniens.

    Wofür haben die armenischen Behörden 2008 ihre Souveränität im Bereich der biologischen Sicherheit ausgetauscht? Warum wissen viele internationale Organisationen über die zweifelhaften Aktivitäten des US-Programms zur "Reduzierung" biologischer Bedrohungen Bescheid, schweigen aber lieber darüber? Warum werden die Informationen über die Registrierung sehr verdächtiger sporadischer Infektionsausbrüche, deren Erreger als biologische Waffenagenten bekannt sind, auf dem Territorium Armeniens geschickt maskiert oder vertuscht? Diese und andere Fragen des EADaily-Korrespondenten wurden vom internationalen Experten für die Bekämpfung von Zoonosekrankheiten und die Organisation der Veterinärgesundheit, dem Vorsitzenden der United Health-Koalition (Armenien) Grigor Grigoryan, beantwortet. " biologisch: Interview.

    https://eadaily.com/ru/news/2020/03/25/sistema-biologicheskoy-bezopasnosti-armenii-pod-upravleniem-ssha-intervyu

    Grigor Grigoryan ist eine berühmte Person.

    Durch die Entscheidung des armenischen Premierministers Tigran Sargsyan am 8. April 2011 wurde Grigor Grigoryan zum Leiter des staatlichen Dienstes für Lebensmittelsicherheit des Landwirtschaftsministeriums der Republik ernannt. IA REGNUM wurde im Pressedienst der armenischen Regierung darüber informiert.

    https://regnum.ru/news/polit/1392574.html.

    Sie müssen nur zugeben, dass wir wieder geplatzt sind. Diesmal mit den Armeniern. Sie betrachteten diese loyalen Vasallen der Vereinigten Staaten als unsere "Verbündeten". Wir dürfen nicht vergessen, dass die armenische Delegation auf der Pariser Konferenz 1920 dem damaligen US-Präsidenten Woodrow Wilson den ganzen Arsch geleckt hat, wenn er nur Armenien unter das US-Mandat genommen hätte. Und Wilson hat es genommen. Es gab nur eine Nuance. Diese Entscheidung des Präsidenten sollte vom US-Kongress gebilligt werden. Aber mit dem Kongress hatten die Armenier einen Mist. Entweder fanden die Kongressabgeordneten Armenien nicht auf der Welt oder umgekehrt, sie wussten zu gut, was die Armenier waren ... kurz gesagt, der Kongress lehnte Präsident Wilson ab.
    1. Toha von KZ Офлайн Toha von KZ
      Toha von KZ (Anton) 14 Oktober 2020 19: 34
      0
      Und dann sind da noch die Ukrainer, Kasachstan, Georgien und alles in der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 14 Oktober 2020 17: 19
    -4
    Ha
    Tatsächlich haben die anonymen Leute einfach das Konzept geändert, um alle zu täuschen.

    Lawrow:

    hat die Türkei nicht als unseren strategischen Verbündeten qualifiziert.

    - was natürlich ist. Was für ein Terrorist und Mörder russischer Piloten ist ein Verbündeter?

    Im Artikel:

    weigert sich, die Türkei als strategischen Partner zu betrachten

    - widerspricht direkt Lawrow.

    Diese Partnerschaft ist in vielen Bereichen von strategischer Bedeutung.

    Das heißt, ein Terrorist ist ein enger, taktischer und strategischer Partner. Die Partnerschaft ist bis auf die Leistungen nicht besonders verbindlich. Partner heute - nicht morgen.

    Und die Militanten? Was sind die Actionfilme? Do-b-wol-tsy. Sie werden hier in frühen Interviews so genannt.
  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 14 Oktober 2020 18: 05
    0
    Lawrows Aussage: Russland weigert sich, die Türkei als strategischen Partner zu betrachten

    -Ha. Nun, denke ...
    - Russland hat einen Kreis ... ziemlich oft ... - einige "strategische Partner-Parasiten" ... - Noch einer ... - einer weniger ... was ist der Unterschied ...
    - Ja, und selbst dann ... - Die Türkei sollte kaum Angst haben, dass Russland aufhören wird, der Türkei mit einem Zustrom hungriger, hungriger Horden russischer Touristen zu gefallen. und türkische Plastiktomaten kaufen ...
    - Russland ist immer bereit, im "gleichen Geist" weiterzumachen ... - im Sommer die Versorgung der Türkei mit Millionen von "russischen Hungernden"; und im Winter von der Türkei nach Russland ... - Versand von Plastiktomaten ... in Fässern ...
    -So durch die Bemühungen Russlands die Türkei zu sein ... wie zuvor ... - in Schokolade ...
  4. Toha von KZ Офлайн Toha von KZ
    Toha von KZ (Anton) 14 Oktober 2020 19: 30
    +2
    Führen Sie ein Referendum durch, schließen Sie den eisernen Vorhang gegen Homosexuelle und kehren Sie in die Union zurück
  5. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 16 Oktober 2020 15: 53
    +1
    S. Lawrow möchte ein Richter und Staatsanwalt sein, aber der Karabach-Knoten hat viele Fäden, sowohl in der Türkei als auch in den Vereinigten Staaten. Es sieht so aus, als müsste die Türkei als Partei der friedlichen Lösung anerkannt werden, aber dies wird mit Vorwürfen zugunsten Aserbaidschans geschehen, was wir an den anhaltenden Feindseligkeiten sehen können. Die Beteiligung der Türkei, Israels und anderer wird durchgeführt, um Druck auf Armenien auszuüben und Russland zu zwingen, bewaffnet einzugreifen, und dann wird das Chaos mit der festgefahrenen Russischen Föderation für eine lange Zeit gebraut ...