Die Japaner bei der Rückkehr der Kurilen: "Alle Hoffnung ist nur für die russische Opposition"


Im Verhandlungsprozess zwischen Tokio und Moskau über die "nördlichen Gebiete" sind keine Fortschritte zu verzeichnen. Dies wurde erneut durch ein Telefongespräch bestätigt, das am 29. September 2020 zwischen dem kürzlich ernannten japanischen Premierminister Yoshihide Suga und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin stattfand, schreibt die japanische Zeitung Sankei Shimbun.


Ich möchte die Lösung des territorialen Problems nicht auf die Schultern künftiger Generationen verlagern. Diese Frage muss jetzt beendet werden

- sagte der Chef der japanischen Regierung zum russischen Führer.

Gleichzeitig erwähnte der Pressedienst des russischen Präsidenten, der die Öffentlichkeit über das Gespräch informierte, das "territoriale Problem" und die Verhandlungen überhaupt nicht. Darüber hinaus begann Moskau an diesem Tag mit Militärübungen auf den besetzten Inseln und demonstrierte offen seine Haltung.

Daher muss Tokio die richtigen Schlussfolgerungen ziehen und die gescheiterte Linie des früheren Premierministers Shinzo Abe radikal überdenken. Er diskutierte mit Moskau Fragen gemeinsamer wirtschaftlicher Aktivitäten in den "nördlichen Gebieten" und versuchte es mit wirtschaftlich Zusammenarbeit, um das "territoriale Problem" zu lösen. Tatsächlich änderte Abe die bestehende Position Japans in dieser Frage - die Rückkehr aller "nördlichen Gebiete" (die Inseln Kunashir, Iturup und Shikotan und der Habomai-Kamm). Er brachte es in das Format zurück, nur die Shikotan-Insel und den Habomai-Grat zurückzugeben, das 1956 von der UdSSR vorgeschlagen wurde.

Diese Position hat nichts gebracht. Daher sollte Suga diesen Fehler nicht wiederholen. Dies ermöglichte es Moskau, seine Rhetorik zu verschärfen und das "territoriale Problem" insgesamt zu vergessen. Darüber hinaus erschien in der russischen Verfassung ein Artikel, der die Entfremdung von Gebieten verbietet.

Putin stützt sich auf konservative Teile der russischen Gesellschaft und versucht, die Macht durch Patriotismus zu festigen. Daher muss Suga seine Verhandlungslinie mit Russland wieder aufbauen und die neue Realität klar erkennen. In der Erklärung von Tokio von 1993 hat Japan seine unerschütterliche Forderung nach der Rückkehr aller Nordterritorien klar umrissen. Erst nach der Rückkehr der Inseln kann über wirtschaftliche und andere Zusammenarbeit gesprochen werden. Tokio sollte ein solches Ergebnis anstreben, da Moskau im Fernen Osten große Probleme hat.

Die Unterstützung für Putin ist nicht mehr so ​​stark wie früher. In Russland gibt es viele soziale Probleme. Wenn Sie also mit einer "Langstrecken" arbeiten, was "die Ära nach Putin" bedeutet, kann Japan erreichen, was es will. Viele Japaner glauben, dass "die einzige Hoffnung auf die Rückkehr der" nördlichen Gebiete "bei der russischen Opposition geblieben ist". In dieser Hinsicht muss Tokio beharrlich und konsequent an gewöhnliche Russen appellieren und die Illegalität und Ungerechtigkeit der Beibehaltung der "nördlichen Gebiete" durch Moskau beweisen, schloss die Zeitung.
  • Verwendete Fotos: Kirill.uyutnov / wikimedia.org
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
16 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Tamara Smirnova Офлайн Tamara Smirnova
    Tamara Smirnova (Tamara Smirnova) 10 Oktober 2020 11: 17
    +9
    Feigen zu dir, mit verschränkten Augen. Für Ihre Gräueltaten während des Krieges mussten Sie das gesamte Gebiet im Allgemeinen wegnehmen. Also nicht plappern, sonst können wir auch den Beitrag von Ihrer Seite infolge des Krieges revidieren.
  2. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 10 Oktober 2020 11: 24
    0
    Was für eine Opposition?))) Lenin warf die Briten mit den Deutschen, die den größten Teil der Krim als russisch bezeichneten ... als ob ein anderer Oppositioneller im Allgemeinen die Japaner nicht Krabben füttern lassen würde, wenn er an die Macht käme. Lesha hat Goebbels Gewohnheiten, wenn die Japaner es nicht bemerkten.
  3. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 10 Oktober 2020 11: 36
    -11
    Die Japaner bei der Rückkehr der Kurilen: "Alle Hoffnung ist nur für die russische Opposition"

    -Ja wird es geben, Sie werden die Kurilen, Herren, die Japaner haben; nur die russische Opposition hat nichts damit zu tun ... - die legale russische Regierung wird Ihnen das alles verkaufen und alles formalisieren ...
    -Die Kurilen und Sachalin und Tschukotka werden zurückgegeben (was können Sie dort noch geben - verkaufen) ... - Geben Sie einfach Zeit ...
    - Und China ... - Ihr ewiger Feind wird Russland den Fernen Osten und die umliegende Umgebung wegnehmen ... - Also, meine Herren, die Japaner ... - Sie werden immer noch mit den Chinesen kämpfen und das russische Territorium zwischen Ihnen aufteilen. . und das russische Wassergebiet ...
    - Das ist für Sie, die Japaner ... - Es ist nur eine Frage der Zeit ... - Und für uns, die Russen ... - Die Frage nach der Existenz Russlands ... - Wie viel bleibt uns noch übrig. ..
    1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
      Wanderer039 10 Oktober 2020 17: 14
      +1
      Russland überlebte die Zeit der Probleme und die sieben Bojaren und den faulen Nikolaschka, durch dessen Schuld Russland zwei Kriege verlor und auf drei Revolutionen sank. Sie wird Jelzins Bande überleben, und Japan wird es wieder auf die Ohren bekommen, wie sie immer erhielt, wenn sie keine Schlussfolgerungen gezogen hat, ist es nur eine Frage der Zeit. Die Japaner gewannen 2 nur einmal gegen den törichten König und seine diebischen Verwandten und verloren 3 und 1905 und 1938. 1939/1945 zugunsten Russlands.
    2. Gadlei Офлайн Gadlei
      Gadlei 11 Oktober 2020 05: 06
      -1
      Wenn Sie an der Macht sind, werden Sie versuchen, dies zu tun
    3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 10 Oktober 2020 11: 41
    +3
    Die Hauptsache ist nicht die Opposition, sondern die Verfassung, und dort steht in Weiß über die Verantwortung für solche Aktionen geschrieben, so dass jetzt auch die Opposition genau sitzen kann
    1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
      Wanderer039 10 Oktober 2020 17: 09
      +1
      Es steht geschrieben, aber Putin hat eine Mine in die Verfassung gepflanzt, die die territoriale Integrität der Russischen Föderation bedroht, und dies absichtlich getan, da ich nicht glaube, dass ein KGB-Offizier dumm ist. Es heißt, dass die Länder der Russischen Föderation in einen fremden Staat überführt werden können, um die Grenzen zwischen den Ländern zu klären. Deshalb habe ich nicht dafür gestimmt, da ich GEGEN bin.
      1. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
        rotkiv04 (Victor) 10 Oktober 2020 18: 05
        0
        Im Allgemeinen stimme ich Ihnen zu, aber jetzt ist es schwieriger, dies zu tun, und einfach durch eine geheime Vereinbarung ohne Werbung, wie die Inseln am Amur, wird es nicht mehr funktionieren, was bedeutet, dass es eine Chance gibt, die wir verteidigen werden das Land des Souveräns
        1. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
          Wanderer039 10 Oktober 2020 18: 16
          +1
          Gott gebe das. Und dann wurden die Inseln am Amur China gegeben, obwohl der lokalen Bevölkerung das Recht auf ein Referendum zu diesem Thema verweigert wurde. Ich spreche nicht von einem rein russischen Referendum, das an sich nicht legal ist, weil in der Russischen Föderation Es gibt keine absolute Monarchie und niemand kann solche Probleme für den Präsidenten lösen, und das Unternehmen hat ohne ein Referendum nicht angewiesen.
    2. Joker62 Офлайн Joker62
      Joker62 (Ivan) 10 Oktober 2020 18: 00
      0
      und dementsprechend gleichmäßig und ohne Ruck atmen ... oder besser, alle Löcher in der Schnauze verschließen und den Mund mit Klebeband verschließen!
  5. Amateur Офлайн Amateur
    Amateur (Victor) 10 Oktober 2020 13: 49
    +3
    Warum sollte Russland diese Verhandlungen überhaupt führen? Es gibt keine militärische Aktion. Es gibt diplomatische und wirtschaftliche Beziehungen. Was wird noch benötigt? Persönlich bin ich diesem Shu-Shu-Shu misstrauisch, weil es keine Gewissheit gibt, dass die russischen Behörden sich nicht noch einmal "ergeben" werden. Ein "Kamerad" erscheint auf dem Bildschirm und kündigt an, dass dies notwendig war. ps Japan war 102 Jahre lang im Krieg mit Montenegro (ein historischer Vorfall!).
  6. Dimy4 Офлайн Dimy4
    Dimy4 (Dmitry) 10 Oktober 2020 16: 31
    0
    Alle Hoffnung für Verräter.
  7. Observer2014 Офлайн Observer2014
    Observer2014 10 Oktober 2020 16: 36
    -2
    Die Japaner bei der Rückkehr der Kurilen: "Alle Hoffnung ist nur für die russische Opposition"

    Und jetzt ist es so cool. Sie schreiben einen Artikel im Namen der Japaner. Und Sie sagen, dass die ganze Hoffnung für die Opposition ist. Sie können auch bestimmte Nachnamen haben. Und abzüglich der Unterstützung durch die Bevölkerung. Oder vielleicht ist die ganze Hoffnung für Verräter das ist an der Macht? Es wird genauer und gerechter sein. Leben die Kinder unserer Chief Officers in? Nun, sagen Sie es uns.
  8. Wanderer039 Офлайн Wanderer039
    Wanderer039 10 Oktober 2020 17: 05
    +1
    Der Großteil der Bevölkerung der Russischen Föderation hasst die Politiker, die das Land der Russischen Föderation an ausländische Staaten verteilen, deshalb werde ich nicht mehr als einen Cent für das Leben einer solchen Regierung in der Russischen Föderation geben. Darüber hinaus hat die Russische Föderation ein gutes Gedächtnis, davon waren die UKROPs auf der Krim überzeugt. Wenn Sie einen Krieg mit der Russischen Föderation wollen, der Sie zerstören wird, besteigen Sie weiterhin die Länder der Russischen Föderation. Im besten Fall verlieren Sie Hokkaido, im schlimmsten Fall wird Ihr gesamtes Japan zerstört
  9. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 10 Oktober 2020 18: 07
    -4
    Ha. Sie waren sich nicht einig mit dem Kreml über den Preis, aber eine Art mythische Opposition muss geflochten werden ...

    Es war nicht die "schreckliche mythische Opposition", die die Grenze dreimal zugunsten eines anderen begradigte, sondern die Kremlbeamten ...
  10. Sergey A_2 Офлайн Sergey A_2
    Sergey A_2 (Sibirischer Yuzhanin) 11 Oktober 2020 05: 02
    0
    Ja, lassen Sie sie eine Einigung mit Aljoscha Novichkow erzielen