NATO-Kriegsschiffe werden versuchen, das Ende von "Nord Stream 2" zu verhindern.


Das Kommando der Nordatlantischen Allianz kündigte den Beginn militärischer Manöver im Bereich des Baus der Nord Stream-2-Pipeline an. Laut Vesselfinder, der die Bewegung von Schiffen und Schiffen verfolgt, erschienen am 5. Oktober Minensuchboote der Standing Maritime Demining Group der NATO zwischen den polnischen Ufern und der Insel Bornholm entlang der Baustrecke Nord Stream 2. In diesen Gewässern befinden sich jetzt Marineschiffe aus Norwegen, Schweden, den Niederlanden, Lettland, Belgien, Estland, Litauen und Deutschland.


Das offizielle Ziel der Übung ist es, den Boden der Ostsee von alter Munition zu befreien. Diese Aussagen decken jedoch offenbar nur die wahre Bedeutung der NATO-Maßnahmen ab. Erstens hat die Führung des Militärblocks im Voraus keine Informationen über die Durchführung von Übungen in diesem baltischen Raum geliefert. Darüber hinaus verläuft die Route der Pipeline auf derselben Spur wie für Nord Stream 1 - alle erforderlichen Arbeiten zur Minenräumung des Meeresbodens wurden seit langem durchgeführt, und die entsprechenden Dokumente zum Fehlen eines Minenrisikos sind eingegangen.

Daher kann es nur einen Zweck geben, Minensuchboote entlang der Route der SP-2 zu finden - den Abschluss des Baus der russischen Pipeline zu verhindern. Zu diesem Zweck zwingen die Vereinigten Staaten das Rohrverlegungsschiff Akademik Chersky und die Hilfsschiffe, die Einsatzregion zu verlassen, wodurch die Verlegung der Gasleitung auf unbestimmte Zeit blockiert wird.

Anscheinend sind Washington und Brüssel von einem Gefühl der Straflosigkeit geleitet, zuversichtlich, dass Moskau keine harte Antwort gibt. Höchstwahrscheinlich muss die Chersky in der Phase der Rohrverlegung von der russischen Marine eskortiert werden, wie dies während der Überfahrt des Schiffes vom Fernen Osten zur Ostsee der Fall war.
  • Verwendete Fotos: Allied Joint Force Command Brunssum
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
7 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Komm schon alter Офлайн Komm schon alter
    Komm schon alter (Garik Mokin) 7 Oktober 2020 20: 18
    -7
    ... wodurch die Verlegung der Gasleitung auf unbestimmte Zeit blockiert wird.

    Tatsächlich haben alle Manöver "von_ bis" -Daten und Orte von Manövern / Daten werden im Voraus veröffentlicht, damit die Länder die Passage von Schiffen ändern können.
    Und wenn die NATO dieses Ereignis nicht der Redaktion des Reporters gemeldet hat, dann ist es das Unglück des Reporters - sie sind soooooooo ...!
    1. Kuramori Reika Офлайн Kuramori Reika
      Kuramori Reika (Kuramori-Reika) 7 Oktober 2020 23: 02
      0
      Niemand verbietet ihnen, Übungen auf Rotationsbasis zu arrangieren. Zwei Länder alle 2 Wochen. Ist es albern und kindisch? Dies ist die elende Bevölkerung Europas und der Vereinigten Staaten, sie sind zu unbedeutend für etwas Kluges.
  2. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 8 Oktober 2020 06: 08
    +1
    Daher kann es nur einen Zweck geben, Minensuchboote entlang der Route des SP-2 zu finden - den Abschluss des Baus der russischen Pipeline zu verhindern.

    Tatsächlich gibt es noch eine - alte Minen "finden" und / oder "für später" unter die Rohre schieben, wenn die Drucktests beginnen. Die alten - damit niemand ihnen während der Tests einen Terroranschlag vorwirft - damit die "Partner" das Projekt angeblich um ein weiteres Jahr verlangsamen.
    1. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
      Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 8 Oktober 2020 14: 44
      +2
      Die Aufgabe der Manöver ist es, den SP-2 auf zusätzliche "Dinge" zu überprüfen und zu zeigen, wer der Boss ist ... Alle Manöver haben einen Zeitrahmen, andernfalls kann die Schifffahrt in nicht neutralen Gewässern nicht für lange Zeit geschlossen werden, so dass es Gerichte und Klagen gibt, insbesondere in SP- 2 und seine Fortsetzungen haben viel Geld aus dem Westen investiert ... ... Wirtschaftskrieg in voller Kraft ...
      1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
        g1washntwn (Zhora Washington) 9 Oktober 2020 06: 09
        +1
        Zitat: Vladimir Tuzakov
        Die Aufgabe der Manöver besteht darin, den SP-2 auf zusätzliche "Teile" zu überprüfen.

        Ich habe darüber geschrieben. "Stuff" kann angelegt werden. Operation "Marine Novice" oder Terroranschlag auf eine Pfeife ... Nicht der Punkt. Sie können nicht endlos mit Übungen im Abschlussbereich verunreinigen, Sie haben selbst darüber geschrieben. Die Bedeutung liegt also nicht in der Zeitverzögerung, sondern in einer anderen.
  3. Russobel Офлайн Russobel
    Russobel (Andrew) 8 Oktober 2020 17: 41
    +1
    Zirkon wurde an Oberflächenzielen getestet.
    Platzieren Sie ein paar Träger dieser Raketen in der Nähe von Chersky und lassen Sie sie manövrieren, wie viele Ziele es geben wird ...
  4. bobba94 Офлайн bobba94
    bobba94 (Vladimir) 8 Oktober 2020 20: 48
    0
    Der Artikel war großartig, auch der Autor ist nicht aufgeführt. Im Dezember 2019 wurde ein Vertrag zwischen Gazprom und Naftogaz unterzeichnet. Das Wesentliche des Vertrags: 5 Jahre lang Gas durch die Ukraine in die EU pumpen. Im Jahr 20120 - 65 Milliarden Kubikmeter. Meter, in den verbleibenden 4 Jahren 40 Milliarden Kubikmeter. Meter jährlich. Es ist also zu früh, um sich Sorgen zu machen ... Wenn die NATO alle vier Jahre ununterbrochen Marineübungen durchführt (4 geht fast zu Ende), besteht natürlich Grund zur Sorge.