Dänemark traf die endgültige Entscheidung für Nord Stream 2


Die dänische Energieagentur (DEA) hat die endgültige Entscheidung über das Gasübertragungsprojekt Nord Stream 2 getroffen. Die Agentur erteilte der Nord Stream 2 AG, dem Pipeline-Betreiber, eine Genehmigung für den weiteren Betrieb auf dem dänischen Festlandsockel. Dies geht aus einer Erklärung der Regierungsbehörde hervor.


Für die Nord Stream 2 AG bleibt lediglich die Erfüllung ihrer Verpflichtungen für den sicheren Betrieb der Pipeline. Dazu ist es erforderlich, dass mindestens eine und vorzugsweise beide Pipelines die erforderlichen Prüfungen und Tests bestehen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Autobahn vollständig fertiggestellt ist und der Inbetriebnahmevorgang beginnt.

Kopenhagen gab im Herbst 2019, als es eine Baugenehmigung erteilte, diese Bedingungen an. Dann erklärte die DEA, dass dies für seine zukünftige Arbeit äußerst wichtig sei. Dies ist jedoch nicht nur in Dänemark gut bekannt, sondern auch in Russland, das über enorme Erfahrung im Bau von Gaspipelines verfügt, wo jede Pipeline vor ihrer Inbetriebnahme geeigneten Tests unterzogen werden muss.

Beachten Sie, dass das Repräsentantenhaus des US-Kongresses im Sommer 2020 einstimmig eine Änderung des Gesetzentwurfs zum US-Verteidigungsbudget für 2021 genehmigte, die die Einführung von Sanktionen gegen Einzelpersonen und Unternehmen vorsieht, die zur Umsetzung der Projekte Nord Stream 2 und Turkish Stream beitragen. Alles, was blieb, war, für den Gesetzentwurf selbst zu stimmen, ihn dem Senat vorzulegen und auf die Unterschrift von Präsident Donald Trump zu warten. Die Beschränkungen sollten am 1. Oktober 2020 zusammen mit dem neuen Geschäftsjahr in den Vereinigten Staaten in Kraft treten.

Einige Gesetzgeber sind jedoch von der Kampagnenrhetorik so begeistert, dass sie gleichzeitig beschlossen haben, die nach den berühmten konföderierten Südstaatlern benannten US-Militärbasen umzubenennen. In dieser Frage konnte kein Kompromiss erzielt werden, und die Debatte über den Gesetzentwurf zum US-Verteidigungshaushalt für 2021 wurde bis zum 3. November 2020 ausgesetzt, d. H. vor dem Tag der Präsidentschaftswahlen, um unnötige Spekulationen zu vermeiden.
  • Verwendete Fotos: gazprom.com
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
1 Kommentar
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. g1washntwn Офлайн g1washntwn
    g1washntwn (Zhora Washington) 2 Oktober 2020 06: 15
    +1
    Vor den Tests müssten die Gewinde gepflegt und überwacht werden. Nicht umsonst gaben die Versicherungsgesellschaften das Heck, nicht nur für Schiffe. Sobald eine NATO-Drohne im Bereich der Verlegung "verloren gegangen" ist, ist es möglich, dass sie eine seltene Mine unter die Gasleitung schiebt. Dies sind immer noch "Partner".