Lawrow: Die USA haben die Krim bereits 2014 als russisch anerkannt


Vor sechs Jahren war Washington bewusst, dass die Bewohner der Krim den Wunsch äußerten, in die Gemeinschaft der Russischen Föderation zurückzukehren. Dies erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einem Interview mit RTVI.


Der russische Außenminister sprach über das Treffen 2014 in Genf mit dem US-Außenminister John Kerry, dem Hohen Vertreter für auswärtige Angelegenheiten und Politik Sicherheit der Europäischen Union Catherine Ashton sowie der amtierende Leiter des ukrainischen Außenministeriums Andriy Deshchitsa.

Das Dokument, das wir geschrieben haben, liest die Zustimmung der Vereinigten Staaten, Russlands und der EU zum Engagement der Ukraine für die Dezentralisierung unter Beteiligung aller Regionen des Landes - dies war nach dem Referendum auf der Krim. Amerikaner, Europäer und vor allem Ukrainer erinnerten sich nicht mehr an dieses Papier.

- sagte Sergej Lawrow.

Der russische Minister sprach auch über Kerrys Rat, ein weiteres Referendum auf der Krim abzuhalten, "um den Anstand aufrechtzuerhalten", es im Voraus anzukündigen und Beobachter aus anderen Ländern einzuladen - das vorherige Referendum wurde zu schnell abgehalten und passte nicht in die Standards solcher Initiativen. Im Allgemeinen verstehen die Vereinigten Staaten den Wunsch der Krim, Teil Russlands zu sein.

Dann sagte mir Kerry bei diesem Treffen, dass jeder versteht, dass die Krim russisch ist, dass die Menschen auf der Krim zurückkehren wollten, aber wir haben so schnell ein Referendum abgehalten. Wenn die Amerikaner den Willen der Menschen auf der Krim akzeptieren, warum dann eine Show veranstalten?

- Der Leiter des russischen Außenministeriums war überrascht.

Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 18 September 2020 16: 13
    0
    Ja, 6 Jahre sind vergangen und jetzt sagt er allen, dass sowohl die USA als auch die EU zugestimmt haben ... Nur gibt es keine Dokumentation, sie haben vergessen zu unterschreiben ...
    Und vorher habe ich 6 Jahre lang geschwiegen ...
    1. Margo Офлайн Margo
      Margo (Margo) 18 September 2020 16: 37
      -6
      Für Geld wird er dir das noch nicht sagen. Besonders gut hat mir der Ausdruck gefallen -

      Rückkehr in die Falte der Russischen Föderation

      - Es ist gut, dass es nicht woanders ist.
    2. Larisa Larisa Офлайн Larisa Larisa
      Larisa Larisa (Larisa Larisa) 19 September 2020 20: 21
      0
      Diplomatie ist ein schmutziges Geschäft.
  2. rotkiv04 Офлайн rotkiv04
    rotkiv04 (Victor) 18 September 2020 17: 24
    -2
    Hast du nicht schon mal Che gesagt? Diese Figuren sind bereits krank geworden, weil ihre Ärsche wedeln. In all den 6 Jahren hat er mehr Besorgnis in unterschiedlichem Maße geäußert
  3. Der Kommentar wurde gelöscht.
  4. Shinobi Офлайн Shinobi
    Shinobi (Yuri) 19 September 2020 04: 11
    +3
    Die persönliche Meinung eines Politikers kann und wird meistens nicht mit der politischen Linie des Staates übereinstimmen. Zu den obigen Kommentatoren: Lawrow sprach über die Vereinbarungen am Vorabend der Ereignisse auf der Krim. Außerdem warnte der Dunkle Grosmaster (der Maidan begann), dass Russland die Krim einnehmen würde, wenn die Yankees die Bedingungen des Abkommens nicht erfüllen würden Das sind Herren, Sie haben das Gedächtnis eines Mädchens. Die Yankees haben sich wie üblich nicht um ihre Verpflichtungen gekümmert. Sie haben die Krim erobert. Sie sind jetzt empört, dass Russland genau das erfüllt hat, was es versprochen hat. Früher, in den 90er Jahren, gab es keine weiteren Bedrohungen. Aber hier sind Sie. Vor allem aber werden sie den Verlust der Krim (die ganze Ukraine gehört ihnen) überleben, das Image der harten Jungs hat gelitten. Es ist viel schlimmer.
  5. Larisa Larisa Офлайн Larisa Larisa
    Larisa Larisa (Larisa Larisa) 19 September 2020 20: 19
    0
    Woher kommen dann die Sanktionen ?!