Deutschland hat die Anschaffungen von russischem Gas stark reduziert


Deutschland hat kürzlich das Volumen der Einkäufe von Gasbrennstoff aus Russland stark reduziert - im Juli fielen seine Lieferungen nach Deutschland unter das Niveau des Mindestabsatzes mit russischem Gas in der Frühjahrsquarantäne.


Die Türkei hat sich diesen Sommer fast vollständig geweigert, "blauen Kraftstoff" aus der Russischen Föderation zu liefern, jetzt hat "Gazprom" Schwierigkeiten mit dem Hauptabnehmer von russischem Gas - Deutschland.

So kauften die Deutschen im zweiten Sommermonat nur 1,469 Milliarden Kubikmeter Gas - das sind 43 Prozent weniger als im Vormonat und mehr als halb so viel wie im gleichen Zeitraum des Jahres 2019. Der Bundeszolldienst berichtet.

Infolgedessen hat Berlin seinen Status als größter Abnehmer von russischem Gas in Europa verloren - jetzt steht Italien bei diesen Indikatoren an erster Stelle, nachdem es im Juli 1,669 Milliarden Kubikmeter Gas von Russland gekauft hat. Rom reduzierte auch die Einkäufe von russischem Gas im Vergleich zum Vormonat - um 16 Prozent, erhöhte jedoch das Volumen der Einkäufe von Kraftstoff um 35 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Das Gesamtvolumen der Lieferungen von Gazprom an europäische Länder belief sich im Juli dieses Jahres auf 11 Milliarden Kubikmeter - 2 Milliarden weniger als im ersten Sommermonat. Dies wurde von Analysten des Skolkovo Energy Center berichtet. Im Laufe des Jahres gingen die Lieferungen des russischen Konzerns an europäische Verbraucher um 20 Prozent zurück.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
5 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 14 September 2020 12: 33
    0
    Im Laufe des Jahres gingen die Lieferungen des russischen Konzerns an europäische Verbraucher um 20 Prozent zurück.

    Der Vollständigkeit halber wäre es großartig zu sehen, wie es anderen Anbietern geht.

    Ausfuhr natürlich verflüssigt Gas aus den USA in 2020 Jahr um mehr als das 2-fache verringert Angesichts der schwachen Nachfrage und der schwachen Preise für Erdgas und LNG in Europa und Asien sagte die Energy Information Administration (EIA) des Landes.
    "T.Warmer Winter und COVID-19-Reaktion reduzieren den weltweiten Erdgasbedarf und die hohen Lagerbestände in Europa und AsienReduzierung des Bedarfs an LNG-Importen. Und die Rekordpreise für Erdgas und LNG auf dem Spotmarkt in Europa und Asien haben die Wirtschaft der US-amerikanischen LNG-Exporte beeinflusst. "
    Laut UVP wurden im April 62 LNG-Sendungen und im Mai 52 Sendungen exportiert. "Die UVP schätzt, dass die gesamten US-LNG-Exporte im April und Mai 7 bzw. 5,8 Milliarden Kubikfuß betrugen. Die US-LNG-Exporte werden voraussichtlich im Juli 3,2 auf 2020 Milliarden Kubikfuß sinken, bevor sie zu einem monatlichen Wachstum übergehen. im Rest des Jahres "

    https://1prime.ru/energy/20200623/831674201.html

    Katar hielt den Umsatz und stieg sogar leicht an, obwohl es zu "niedrigstmöglichen Preisen" praktisch Dumping verkauft.

    Laut MEE im ersten Halbjahr Katar erhöht die LNG-Exporte um 1 Million Tonnen - bis zu 41 Millionen Tonnen (56,6 Milliarden Kubikmeter). Und im Juni war laut Cedigaz die Verladung von Gasverflüssigungsanlagen im Land des Nahen Ostens auf 7% höher als im ersten Quartal. (EurAsia Dilу)

    Vor dem allgemeinen Hintergrund - 20% sind nicht tödlich, außerdem ein vorübergehendes Phänomen.
    1. Igor Pawlowitsch (Igor Pawlowitsch) 14 September 2020 14: 40
      0
      Während das Fett trocknet, stirbt das Dünne!
      1. 123 Офлайн 123
        123 (123) 14 September 2020 15: 11
        -2
        Während das Fett trocknet, stirbt das Dünne!

        Ja ja Entschuldigung für die Europäer, na ja, nichts, sie werden irgendwie überleben.
  2. Knüppel Офлайн Knüppel
    Knüppel (Dubina) 14 September 2020 17: 53
    -1
    Der Derazhava der Großen Energie krümmt sich vor Qual! Die gesunkenen Deviseneinnahmen werden durch die Abschwächung des Rubels auf die Schultern der Bevölkerung verlagert. Halten Sie Genossen fest, das ist nicht der Boden!
    Die Hauptkosten für LNG sind bereits niedriger als die der Pipeline aus Russland. Bald wird bei Gazprom nur noch Weißrussland Exporteur sein. Die Verluste von Gazprom werden wie üblich auf alle Russen aufgeteilt.
    Und es ist keine Tatsache, dass wenn der Gasverbrauch in Europa steigt und Gazprom den Platz einnehmen wird, den es zuvor eingenommen hat. Genau wie in der Ära des Schiefergases wurden die Beauftragten des Great Kmbinator profiliert, so wurde auch die Ära des LNG profiliert, was nicht verwunderlich ist, was der Pop ist - so ist die Ankunft. Der größte Betrüger unserer Zeit hat überall eine Katastrophe.
    1. Colyanpirogov Офлайн Colyanpirogov
      Colyanpirogov (Nikolay Pirogov) 21 September 2020 13: 38
      0
      Ah ... sichern wieder ist alles weg !!! Was oh-wieder Putin ist schuld! am