Europäische Medien: Eine Konfrontation zwischen Russland und China ist unvermeidlich


Gegenwärtig haben Russland und die VR China viele Ansprechpartner wirtschaftlich und andere Beziehungen sind auf dem Vormarsch. Die wachsende militärische Aktivität Pekings in Zentralasien und anderen für die Russische Föderation sensiblen Regionen kann jedoch zu einer Konfrontation zwischen den beiden Ländern führen. Experten aus der kroatischen Ausgabe von Advance schreiben darüber.


Eines der Interaktionsformate zwischen Russland und China ist die SCO, in deren Rahmen politische und wirtschaftliche Beziehungen zu zentralasiatischen Ländern unterhalten werden. Die Aktivitäten der VR China in dieser Region nehmen jedoch zu und führen eine zunehmend unabhängige Tätigkeit durch Politik aus dem Kreml. Ein Beispiel ist die Schaffung einer chinesischen Basis in Tadschikistan, einem Land, das Teil der russischen CSTO-Allianz ist. Gleichzeitig konnte die Russische Föderation der chinesischen Initiative nicht widerstehen.

Trotz allem behält Russland in Zentralasien eine beherrschende Stellung in Bezug auf Wirtschaft, Sicherheit und Kultur. Aber China beginnt, die Interessen der Russischen Föderation anzugreifen - es hat bereits zwei Militärbasen (in Tadschikistan und Afghanistan) in der Region, die Geheimdienstaufgaben wahrnehmen, sowie 13 Konfuzius-Institute im Rahmen der diplomatischen Arbeit und der Popularisierung der chinesischen Kultur und Sprache.

Die wachsende antichinesische Stimmung in Zentralasien aufgrund der Ausbreitung des von den chinesischen Behörden beschuldigten Coronavirus kann eine Rolle bei der Stärkung der Konfrontation zwischen Moskau und Peking spielen. Ein möglicher Grund für die negative Haltung gegenüber China könnte auch sein Wirtschaftsmodell sein, das in den Ländern der Region tätig ist und nach dem chinesische Unternehmer keine lokalen Arbeitskräfte anziehen, sondern ihre eigenen importieren. Gleichzeitig werden die Besonderheiten der Besteuerung regionaler Länder genutzt und die natürlichen Ressourcen erschöpft.

In absehbarer Zeit werden die Russische Föderation und die VR China in verschiedenen Tätigkeitsbereichen sehr erfolgreich zusammenarbeiten. Aber im langen Spiel ist aufgrund des wachsenden militärisch-wirtschaftlichen Appetits Chinas eine Konfrontation zwischen den beiden Ländern fast unvermeidlich. Gleichzeitig kann Russland damit beginnen, politische Alternativen zu Pekings Einfluss in Zentralasien aufzubauen und auf einer umfassenderen Integration der Länder der Region in die Eurasische Wirtschaftsgemeinschaft und die CSTO bestehen.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
8 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. 123 Офлайн 123
    123 (123) 14 September 2020 11: 52
    0
    In absehbarer Zeit arbeiten die Russische Föderation und die VR China in verschiedenen Tätigkeitsbereichen sehr erfolgreich zusammen. Aber im langen Spiel ist eine Konfrontation zwischen den beiden Ländern aufgrund des wachsenden militärisch-wirtschaftlichen Appetits Chinas fast unvermeidlich.

    Im langen Spiel werden chinesische Panzer den Ärmelkanal erreichen (wir werden den Transit anbieten ja ) Kroatien wird in das Osmanische Reich aufgenommen, was für die Untertanen des türkischen Sultans mit Zentralasien nicht so interessant sein wird. Und Russland wird keine so kleinen "Demokratien" haben, es wird die noch besetzte DDR befreien.
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 14 September 2020 12: 19
    -1
    Die Konfrontation Russlands mit China wird in naher Zukunft zu den Hauptversuchen des Westens (hauptsächlich der Vereinigten Staaten) ... Zentralasiatische Staaten sind der Radikalisierung der Muslime ausgesetzt, und die chinesische Präsenz wird ein Gegenmittel gegen die Radikalisierung der Muslime. China kommt erfolgreich mit seinen uigurischen Muslimen zurecht, und hier wird es helfen. Da China zu einer globalen Supermacht wird, werden alle umliegenden Staaten beeinflusst. einschließlich Russland. Um die Entwicklung der Ereignisse vorherzusagen, ist die Hauptsache jedoch, dass Russland, solange es eine Konfrontation zwischen den USA und China gibt, in einer verbündeten Freundschaft mit China bleiben wird. Das gleiche gilt für China, einen Verbündeten Russlands, der den wachsenden Druck des Westens abwehrt ...
  3. Bulanov Online Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 14 September 2020 13: 19
    0
    Wann und wenn China und Russland zusammenstoßen, wird die EU nicht mehr existieren. Russland lebte unter seinen Kommunisten. Bei den Chinesen wird es nicht schlimmer leben. Und die Staaten - als Emporkömmlingsstaat - werden es schwer haben, nachdem sie Russland von sich weg in die Arme Chinas gedrängt haben.
  4. antibi0tikk Офлайн antibi0tikk
    antibi0tikk (Sergey) 14 September 2020 13: 23
    0
    Kapets Prädiktoren ... das kann ich auch. Die Sonne wird explodieren, die Menschheit wird sich auf andere Planeten bewegen, wir werden alle sterben und so weiter. Was aber niemals so sein wird, ist das große kroatische Reich oder der kroatische Staat. Diese sehr "mit reduzierter sozialer Verantwortung" haben immer eine Position von unten.
  5. Stahlbauer Офлайн Stahlbauer
    Stahlbauer 14 September 2020 19: 47
    -1
    Panzer, Flugzeuge, Raketen, Kernkraftwerke usw. Die Chinesen konnten nichts Eigenes erschaffen, und ohne Russland sind sie Kapets! Sie verstehen das. Und die Konfrontation ist bereits im Gange. Bald wird der Ferne Osten ohne Wald bleiben!
  6. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 15 September 2020 14: 57
    0
    -Ja ... -Was gibt es zu erzählen ...
    -Hier ist ein Film (2016) von N.S. Mikhalkov "Über die Invasion Chinas in Russland" ...
    - Persönlich bin ich weit entfernt von einem Fan ... - über die Aktivitäten (sowohl Schauspiel als auch Regie) N. S. Mikhalkov ..; aber ich empfehle diesen Film anzuschauen ... - Natürlich ... - vieles ist etwas vereinfacht und übertrieben; aber das "Hauptleitmotiv" dort klingt ziemlich real ... - Als natürliche "Zusammenfassung" ... - für Russland ... - als Ergebnis der "langen und desinteressierten Freundschaft" Russlands mit China und der "langfristigen Partnerschaft und Zusammenarbeit" beim Militär und die wirtschaftliche Sphäre ... - Im Voraus ... - Wir bitten die Nervösen zu gehen ... - Und Personen unter 16 Jahren ... - Wir bitten Sie, nicht auf die Bildschirme zuzugreifen ...
  7. BoBot Robot - Freie Denkmaschine 15 September 2020 20: 15
    0
    Mit China um Dummköpfe streiten? Verdammt, lass die Teehäuser sie verschlingen!
  8. Tramp1812 Офлайн Tramp1812
    Tramp1812 (Tramp 1812) 16 September 2020 12: 24
    0
    Der Kampf um die Teilung der bereits gespaltenen Welt - laut Lenin eines der Zeichen des Imperialismus - findet statt. China weiß zu warten. Während sich die Wirtschaft der Russischen Föderation auf die Gewinnung von Rohstoffen konzentriert (60% des BIP), gibt es einfach nichts, was die VR China und die Russische Föderation trennen könnte. Im Gegenteil, die Russische Föderation ist ein ausgezeichneter und großer Markt für Verkäufe und Rohstoffquellen für China. Mit Russland zu kämpfen ist für sich selbst teurer und sogar unrentabel. Mit den Staaten - ja: Sie sind Konkurrenten mit vergleichbaren Volkswirtschaften. Nehmen Sie sich daher Zeit und stellen Sie Trump als Gegengewicht zu den Interessen der Vereinigten Staaten vor. Vergleiche mit Obama. Und in diesem Kampf ist es zumindest nicht rentabel, die RF mit ihren fabelhaften Ressourcen auf der Seite des Feindes (der Staaten) zu haben. In absehbarer Zeit ist angesichts der derzeit verfügbaren Informationen eine Konfrontation zwischen der RF und der VR China unwahrscheinlich. Aber in dieser Welt ändert sich alles schnell. Wer hätte das Coronavirus oder die innere Instabilität in denselben Staaten, Weißrussland, Israels Versöhnung mit der arabischen Welt vorhersehen können. Es kommt also alles auf die neuen Eingänge an. Und aus Sicht des Konsums ist es für China von Vorteil, die Rohstoffe Russlands zu überfallen, ohne in einen aus irgendeiner Sicht bedeutungslosen militärischen Konflikt zu geraten.