Politikwissenschaftler: Tihanovskaya hat einen Fehler gemacht, als er nach Litauen geflohen ist


Eine Analyse des Internationalen Instituts für die Erforschung des Nahen Ostens und des Balkans in Ljubljana (Slowenien) bietet eine eigene Sicht auf die Krise in Belarus und die Rolle ausländischer Akteure darin.


Am Vorabend wurden auf der Website des Zentrums Auszüge aus ihrem neuen Bericht „2020 Weißrussland: Weißrussland zwischen EU-Imperialismus und russischer Besatzung“ veröffentlicht („Weißrussland 2020: zwischen EU-Imperialismus und russischer Besatzung“). Es ist möglich, die Hauptpunkte hervorzuheben, auf die sich die Autoren konzentriert haben.

Es wird darauf hingewiesen, dass der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko ein Gleichgewicht zwischen dem Westen (EU) und der Russischen Föderation anstrebt. Der Kreml betrachtet die Ereignisse im Nachbarland als Ärger in seinem eigenen Hinterhof und glaubt, dass der Westen und die NATO auf diese Weise versuchen, ihre strategischen Positionen näher an ihn heranzuführen.

Analysten sind der Ansicht, dass die Erklärung der Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, in einigen Aspekten kontrovers ist, insbesondere in Bezug auf das Dienstleistungsangebot der EU zur Unterstützung eines friedlichen Übergangs zur Demokratie. [...] Mit solchen Aussagen trägt die EU zum Sturz der Verfassungsordnung eines souveränen und unabhängigen Landes bei

- in Auszügen vermerkt.

Es heißt auch, dass Europa sehr vorsichtig sein und solche Interpretationen nicht zulassen muss, die Belarus in den Bereich der Interessen Russlands drängen könnten, "was die Entstehung eines anderen gescheiterten Staates bedeuten würde".

Die EU wagt es nicht, entschlossenere Maßnahmen zu ergreifen, auch weil sie die mehr als offensichtlichen Interessen Litauens und Polens in Bezug auf Weißrussland nicht fördern will. In diesem Zusammenhang sei es wichtig, alle Nachbarländer davor zu warnen, sich in die inneren Angelegenheiten dieses Staates einzumischen.

Andererseits hat Russland auch im Krieg gegen Georgien im Jahr 2008 und der anschließenden Anerkennung der Unabhängigkeit Südossetiens und Abchasiens seine neu gewonnene Macht und Entschlossenheit, seine Interessen zu verteidigen, überzeugend unter Beweis gestellt. Dieser Zusammenstoß war eine Warnung an die NATO sowie ein Signal an die Vereinigten Staaten und andere Länder, dass die Zeit, in der sie fast frei zum Nachteil der nationalen Interessen Russlands handeln konnten, vorbei ist. Die Position Russlands wurde nach der Annexion der Krim an Russland und dem Beginn des Konflikts in Donbass noch deutlicher.

Laut Analysten des Instituts hat die Präsidentschaftskandidatin Svetlana Tikhanovskaya einen großen Fehler gemacht, als sie sich entschied, im benachbarten Litauen Zuflucht zu suchen. Belarus hat eine Reihe von Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten mit diesem Land, insbesondere jetzt, wo Vilnius offiziell Sanktionen verhängt hat. Um das Wesentliche ihres Fehlers zu erklären, griffen die Autoren auf Analogien zurück.

Wie serbische Bürger auf eine Situation reagieren würden, in der ein Präsidentschaftskandidat dieses Landes im benachbarten Kroatien Zuflucht finden würde, indem er dieses Nachbarland auffordert, ihm bei der Machtübernahme zu helfen

- Im Text wird eine rhetorische Frage gestellt.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
17 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Margo Офлайн Margo
    Margo (Margo) 26 August 2020 16: 03
    -1
    "Kluger" Politikwissenschaftler! Ich möchte ihn fragen, ob er als Oppositioneller in ein belarussisches Gefängnis gehen möchte.
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 26 August 2020 16: 20
      -1
      Dort gibt es für die Schlauen nichts zu tun ... Nikolai Drozdov ist nicht hier - um den Showdown unter den Anführern der Herde von unerschrockenem Bulbash zu kommentieren. Lassen Sie sie springen, sich mit den Fäusten in die Brust schlagen und Scheiße und Stöcke werfen.
    2. Oyo Sarkazmi Офлайн Oyo Sarkazmi
      Oyo Sarkazmi (Oo Sarcasmi) 26 August 2020 17: 41
      +5
      Quote: margo
      und er möchte als in ein belarussisches Gefängnis gehen

      Aber möchten Sie wegen des Verdachts eines möglichen Verbrechens in ein amerikanisches Gefängnis gehen?
      Nun, Agent Scully und Agent Mulder vermuteten, dass Sie die Diamanten von Kinshasa nach Kathmandu bringen könnten. Die Agenten selbst waren noch nie in Texas oder Afrika, sie kennen Sie nur aus dem Internet, aber es besteht ein Verdacht! Seit 20 Jahren im Gefängnis.
  2. Sergey Latyshev Офлайн Sergey Latyshev
    Sergey Latyshev (Serge) 26 August 2020 16: 23
    -2
    Ja, es wäre richtig, sofort ins belarussische Gefängnis zu rennen.
  3. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
    Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 26 August 2020 16: 25
    0
    Tikhanovskaya hat auf ihrem Gesicht geschrieben, dass sie Pinchuk ist ...
  4. Cheburashk Офлайн Cheburashk
    Cheburashk (Vladimir) 26 August 2020 16: 39
    +1
    Tikhanovskaya hatte meiner Meinung nach nicht wirklich vor zu werden, wer sie jetzt ist. Nun, die Tatsache, dass sie anfingen, sie zu treten, tatsächlich alle und jeden, dann war es, wie sie sagen, notwendig, zumindest aus der Ferne zu verstehen, wohin sie kam oder geht! Und dementsprechend die Konsequenzen von allem!
    Und jetzt bleibt es meiner Meinung nach für sie, dorthin zu gehen, wo sie geführt wird.
    Tut sie mir leid Es ist ein rein menschliches Mitleid, denn es ist natürlich etwas, in eine so schwierige Situation zu geraten und ein unvorhersehbares Ergebnis für sie zu haben. Und die Tatsache, dass sie in Litauen gelandet ist, war meines Wissens nicht sehr gut gewählt - weder ins Gefängnis noch nach Litauen.
    Ich denke, dass es keine Dummköpfe gibt, die freiwillig ins Gefängnis gehen können !!!!!!
    Ich möchte niemandem den Tod wünschen, also wünsche ich Tikhanovskaya Gesundheit!
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 26 August 2020 16: 51
      0
      Sie hat mehr Gesundheit als deine)))
      1. Cheburashk Офлайн Cheburashk
        Cheburashk (Vladimir) 26 August 2020 18: 02
        0
        Ich verstehe, dass du nicht verstanden hast, vielleicht was ich damit sagen wollte!
        1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
          Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 26 August 2020 18: 55
          +1
          Ich würde Pinchuk definitiv nichts Positives wünschen, geschweige denn Gesundheit.
  5. 123 Офлайн 123
    123 (123) 26 August 2020 18: 26
    +1
    Laut Analysten des Instituts hat die Präsidentschaftskandidatin Svetlana Tikhanovskaya einen großen Fehler gemacht, als sie sich entschied, im benachbarten Litauen Zuflucht zu suchen.

    So wahr. Ich musste nach Kirgisistan, dort ist es wärmer.
  6. boriz Офлайн boriz
    boriz (boriz) 26 August 2020 18: 59
    +2
    Svetlana Tikhanovskaya machte einen großen Fehler, als sie beschloss, im benachbarten Litauen Zuflucht zu suchen.

    Und wenn sie sich dort nicht weggespült hätte, hätten sie ein heiliges Opfer aus ihr gemacht.
    Und die Opposition würde die "gesegnete Erinnerung an den nationalen Führer" als Banner benutzen ...
    1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 26 August 2020 21: 36
      +2
      Und wenn sie sich dort nicht weggespült hätte, hätten sie ein heiliges Opfer aus ihr gemacht.

      Also haben sie ein heiliges Opfer aus ihr gemacht) Oder wer ist sie jetzt?
      1. boriz Офлайн boriz
        boriz (boriz) 26 August 2020 22: 43
        +1
        Wenn sie ein heiliges Opfer wäre, hätten sie bereits eine luxuriöse Beerdigung, ein Massen-Trauertreffen, Treueid auf die begonnene Arbeit usw. arrangiert. Es wäre unmöglich, dies zu stoppen.
        In der Ukraine haben die Menschen erst Anfang dieses Jahres endlich verstanden, was die "Himmlischen Hundert" sind. Mir wurde klar, dass sie speziell gezüchtet wurden. Aber es hat funktioniert! Und sie verstanden erst nach 6 Jahren und das Land kann nicht zurückgegeben werden.
        Und Tikhanovskaya wird eine gemäßigte Bewegung darstellen, sagen, dass sie ihr geschrieben haben. Und sie musste wunderschön sterben. Nicht umsonst schickte Lukaschenka es mit Sorgfalt nach Litauen, "auf dem Frachtbrief, bestanden / akzeptiert". Sie war gefährlich für ihn in Weißrussland. Jetzt ist sie eine kleine Mischling, die natürlich die Beine greifen kann, aber nichts Kritisches tut.
        1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 26 August 2020 23: 11
          +3
          Wenn sie ein heiliges Opfer wäre, hätten sie bereits eine wunderschöne Beerdigung arrangiert

          Nun, all dies wird sein, da Sie "politischen Tod" nicht als Tod betrachten.
          Und die "himmlischen hundert" werden daraus gemacht. Der Westen muss etwas verstehen.
          Und Navalny in der "Charite" wird mit dem gleichen Zweck "unter Skripal" gerollt.
          Wer kümmert sich um sie, außer als "heilige Opfer"?
          Sie sind als "Opfer" nützlicher als als wertlose Politiker.
          1. boriz Офлайн boriz
            boriz (boriz) 27 August 2020 01: 01
            +2
            Über welchen politischen Tod sprichst du? War sie eine Politikerin? Nur die Frau ihres Mannes.
            Umstände und Interessierte haben es in die Politik gedrängt. Es war einfach niemand anderes zur Hand.
            Es ist möglich, dass ein heiliges Opfer daraus gebracht werden kann, aber jetzt gibt es niemanden, der es ersetzen kann.
            Und wir haben den Streit damit begonnen, dass ich sie jetzt nicht als heiliges Opfer betrachte. Und jetzt ist sie gerade als Politikerin aufgestiegen. Aber nicht die Tatsache, dass sie sich darüber freut. Der Hund stieg ins Steuer - quietscht, rennt aber.
            1. Sehr geehrter Sofa-Experte. 27 August 2020 10: 00
              +2
              Über welchen politischen Tod sprichst du? War sie eine Politikerin? Nur die Frau ihres Mannes.

              Es fühlt sich an, als würden wir jetzt über die Clintons sprechen))

              Ich habe nie gesagt, dass ich sie für eine gute Politikerin halte:

              Sie sind als "Opfer" nützlicher als als wertlose Politiker.

              Tatsächlich wird jeder, der für die Präsidentschaft kandidiert, automatisch ein Teilnehmer an politischen Aktivitäten - ein Politiker.
              Warum brauchen wir Demagogie a la "Ehemanns Frau"? Klettere in den Rücken und nenne dich eine Ladung.

              Es ist immer verlockend, einem „Oppositionellen“, der seinem Schicksal „gedient“ hat, ein heiliges Opfer zu bringen.
              Darunter können Sie Ströme der Empörung (siehe Sanktionen) gegen die unerwünschte Regierung ausschütten.

              Und dann, Boris, scheint es mir, dass Sie dem Konzept der Heiligkeit eine zu einfache Bedeutung geben, indem Sie es genau und nur mit dem Tod verbinden. Tatsächlich hat das Wort heilig Synonyme: heilig, heilig und nicht tot.
  7. Bürger Mashkov Офлайн Bürger Mashkov
    Bürger Mashkov (Sergѣi) 26 August 2020 19: 41
    +3
    Puigdemont in Spanien (Katalonien), der geflohen war, hoffte auch, dass er zurückkehren würde, aber ...
    Stellt sich diese belarussische Marionette etwas anderes vor?