Lukaschenkas Team hat zwei Verräter


Politisch Das Regime von Präsident Lukaschenko ist fast zum Scheitern verurteilt. Die zweite Woche der immer größer werdenden Massenproteste zeigte, dass er die „Straße“ hoffnungslos verloren hatte. Die zu seinen Gunsten abgehaltene Kundgebung zeigt in keiner Weise die wirkliche Unterstützung der Bevölkerung in 80,08%. Jetzt ist das Staatsoberhaupt nur noch durch die Schilde der Sicherheitskräfte und den Rücken der Menschen "in Zivil" von der rebellischen Bevölkerung getrennt. Aber ist es Alexander Grigorievich wert, sich so sehr auf sie zu verlassen?


Bei der Analyse der Herrschaft von Präsident Lukaschenko, die mehr als ein Vierteljahrhundert dauerte, sollte angemerkt werden, dass er keine offen räuberische Privatisierung und die Entstehung einer engen Klasse von Oligarchen zuließ, wie dies in Russland und der Ukraine der Fall war. In gewissem Sinne ist Weißrussland eine Variation des Themas der späten UdSSR. Und jetzt ist es anscheinend das, was Menschen in hohen Ämtern und mit großen Sternen auf ihren Schulterklappen dazu bringen kann, ihm den Rücken zu kehren, der früher drei betrunkenen Bauern in Belovezhskaya Pushcha erlaubt hatte, die Sowjetunion zu zerstören, nachdem sie viel daraus gemacht hatten.

Es ist kein Geheimnis, dass wichtige Industrieunternehmen in Belarus in Staatsbesitz sind, da Minsk die Kontrolle über sie behalten konnte. Theoretisch sollten die Staatsangestellten die Unterstützung von Präsident Lukaschenko sein, aber Fabriken und Fabriken streiken massenhaft. Es ist bezeichnend, dass ihre Führung dies nicht im geringsten verhindert. Zum Beispiel erklärt Alexey Rimashevsky, Direktor des Minsker Radtraktorwerks (MZKT), öffentlich, dass Alexander Grigorievich die Wahl verloren hat. Es ist einfach eine erstaunliche Untreue gegenüber der gegenwärtigen Regierung des Landes, die vom "letzten Diktator Europas" regiert wird.

Die Brust kann jedoch sehr leicht geöffnet werden. Lukaschenkos Abgang und sein Ersatz durch die offen pro-westliche Svetlana Tikhanovskaya werden der Beginn globaler Privatisierungsprozesse sein. Wie so oft profitieren die Direktoren selbst, ihre Familien, Freunde und Geschäftspartner am meisten davon. Mit dem Rücktritt des Präsidenten wird Weißrussland schnell das verabschieden, wovor er es seit mehr als einem Vierteljahrhundert gerettet hat. Das weitere Schicksal dieser Unternehmen dürfte nicht brillant sein. Nach der Privatisierung werden westliche transnationale Unternehmen die Kontrolle über sie übernehmen oder sie sogar ganz schließen. Erinnern Sie sich daran, dass die Amerikaner vor kurzem in der Lage waren, dem Milliardär Deripaska die Kontrolle über "Rusal" abzuringen, und selbst seine Nähe zum Kreml half ihm nicht, im Gegenteil.

Es ist klar, dass die Ambitionen der Direktoren allein für einen Staatsstreich nicht ausreichen, eine starke Deckung ist erforderlich. In der Ukraine fand der Maidan größtenteils unter der Zustimmung lokaler Sicherheitsbeamter und Beamter statt, die sich entschieden hatten, ihre offizielle Pflicht nicht zu erfüllen. Die belarussische Polizei zerstreut tapfer die Demonstranten, aber die Position des KGB und seines Chefs Valery Vakulchik mag nicht weniger wichtig sein. Unter ihm begannen sich die Beziehungen zwischen Minsk und Moskau rapide zu verschlechtern: Gegen den russischen Botschafter Michail Babich wurde gearbeitet, und das Komitee lieferte "unwiderlegbare Beweise" dafür, dass die inhaftierten 33 PMC-Kämpfer "Wagneriten" waren. Unter Vakulchik, der theoretisch für die Stabilität der Verfassungsordnung sorgen sollte, blühten zahlreiche ausländische NGOs auf und belarussische Nationalisten erhoben den Kopf.


Besonders erwähnenswert ist das Tandem von Vakulchik und Vladimir Makei. "Ulitsa" steht für den nicht-systemischen Oppositionellen Tikhanovskaya, aber jedes echte Spiel hinter den Kulissen erfordert seine eigene "graue Eminenz". Der Leiter des belarussischen Außenministeriums, Vladimir Makei, wird nun als solcher bezeichnet. Er gilt als Befürworter der Annäherung an den Westen, es war Makei, der Mike Pompeo nach Minsk brachte. Im Falle des Rücktritts von Lukaschenka kann der Außenminister der Republik Belarus die Übergangsregierung leiten.

Wir haben also die allgemeinen Umrisse skizziert. Damit sich all dies in Bewegung setzt, ist ein zusätzlicher externer Impuls erforderlich. Und er ist. NEXTA, ein bekannter Sender in Belarus, der aus einem europäischen Nachbarland sendet, hat Straßenproteste organisiert und koordiniert. Die Administratoren geben zu:

Die EU bereitet sich darauf vor, allen streikenden Arbeitnehmern in Belarus Hilfe zu leisten. Dies wird mit Sanktionen gegen Lukaschenkas Gefolge einhergehen ... Die Menschen sammeln auch Geld für die Streikenden und sind bereit, sie zu unterstützen. Es gibt viele Mittel, das Geld wird täglich aufgefüllt. Haben Sie keine Angst!

Generell kann Alexander Grigorievich allein nicht standhalten. Überall ist Täuschung, Feigheit und Verrat. Er hat nur einen Ausweg - echte Integration mit Russland. Er selbst kann Weißrussland nicht mehr halten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
45 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Sergey Latyshev (Serge) 18 August 2020 15: 22
    -7
    Entweder 80% oder "Täuschung, Feigheit und Verrat".
    Die ganze Frage "Täuschung, Feigheit und Verrat" - ist zu 80% zu schreiben oder zu 80% zu gehen.

    Und ob man sich in Betrüger, Feiglinge und Verräter integriert oder ehrlich, mutig und loyal.
  2. Vladimir Tuzakov Офлайн Vladimir Tuzakov
    Vladimir Tuzakov (Vladimir Tuzakov) 18 August 2020 15: 32
    -3
    Eine Diktatur, es ist auch eine Diktatur in Afrika. Diktaturen beginnen unter bestimmten Umständen als positives und notwendiges Phänomen. Diese ersten fünf Jahre sind in der Regel notwendig und korrekt, aber die Weiterentwicklung der Diktaturen ist unterschiedlich, aber die Grenze für eine Diktatur wie die Präsidentschaft beträgt zwei Amtszeiten, dh bis zu zehn Jahre, dann müssen Sie das System nach Bedarf von Diktatur zu Diktatur ändern ... In Belarus wie in der Russischen Föderation werden die Bestimmungen der autoritären Herrschaft zweimal geschlossen, was bedeutet, dass die Turbulenzen der Gesellschaft unvermeidlich sind ...
    1. Juri Michailowski Офлайн Juri Michailowski
      Juri Michailowski (Juri Michailowski) 18 August 2020 16: 48
      0
      Nun, nur eine buchhalterische Berechnung der Suche nach dem Wahren ...
    2. Margo Офлайн Margo
      Margo (Margo) 19 August 2020 10: 55
      -1
      "In Belarus wie in der Russischen Föderation wurden die Bestimmungen der autoritären Herrschaft zweimal geschlossen" - :)

      1. Shonsu Офлайн Shonsu
        Shonsu (Shonsu) 24 August 2020 00: 12
        +1
        Erstens hat Putin im Gegensatz zu Lukaschenka echte Unterstützung vom Volk. Zweitens hat Putin die Verfassung formell befolgt, er war nicht länger als zwei aufeinanderfolgende Amtszeiten Präsident. Drittens, obwohl diese Verfassung eine Ausnahme für Putin darstellt und er 24 wieder kandidieren kann, hat er dieses Recht noch nicht ausgeübt. Und der Böse macht ständig Stimmen für sich. Das ist der Unterschied.
        1. Arsen Alaberdov Офлайн Arsen Alaberdov
          Arsen Alaberdov (Arsen Alaberdov) 25 August 2020 17: 47
          0
          Danke, wiehernd!) Aber tatsächlich ist es absolut ein Spiegelbild Russlands, mit dem einzigen Unterschied, dass Lukaschenka seinen „Freunden“ keine Güte schenkt. Und Ihre Argumente sind aufgerufen, einen Fleck im Auge eines anderen zu bemerken, aber nicht in Ihrem eigenen Protokoll zu sehen.
    3. Irokez Офлайн Irokez
      Irokez (Sergey) 19 August 2020 13: 59
      +3
      Senden Sie das, was Sie geschrieben haben, an Oma Merkel, die letzte europäische Diktatorin, sowie an die Vereinigten Staaten, wo die Demokraten über die Republikaner diktieren, obwohl beide gleichzeitig in Bezug auf Russland stehen. Dort sind die Diktaturen, aber sie sind so geschickt unter der Art von Demokratie verborgen, dass Sie es nicht einmal bemerken werden.
  3. Valentine Офлайн Valentine
    Valentine (Valentin) 18 August 2020 17: 42
    +2
    Nun, was wird aus dieser "Verbrüderung" mit der Vereinigung in einer Trugbildvereinigung? Sie haben eine Entscheidung mit dem Aufgang der Sonne und eine andere mit dem Untergang, und Nulands und Pompeo schlafen nicht und kochen ständig "Kekse" und die, die darin sitzt Litauen glaubt, dass es im künftigen Großherzogtum Litauen, das von Meer zu Meer geht, einen hohen Posten einnehmen wird.
  4. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 18 August 2020 18: 10
    +2
    Lukaschenkas Team hat zwei Verräter

    - Ja, so ist es ... höchstwahrscheinlich ...
    - Persönlich habe ich bereits das belarussische Innenministerium und den KGB erwähnt ... - und ich hatte teilweise recht ...
    - Der Chef des KGB übergab ihn dem Gesetz ... - Hier ist der gepriesene belarussische KGB ... - Lo tätschelte seinen Sicherheitsbeamten ... während Law die Ukraine küsste; Die ukrainischen Sicherheitskräfte gaben ihm ein völlig anderes "Küssen" ... - und der gebürtige belarussische KGB tat nichts (höchstwahrscheinlich wurde der Chef des KGB bestochen) ... - Es gibt eine Tatsache des Verrats ... - Dieses Kapitel muss sofort entfernt werden ... - Wenn sich das Gesetz widersetzt, wird es diesem KGB-Chef nicht gut gehen ... - So hat Law, während er mit Russland zusammenstößt ... - er hatte buchstäblich Verrat direkt neben sich ... - Das Gesetz sollte sich davor hüten ...
    - Was für Lo zu den Fabriken ... - ist er Lenin oder was ??? - Dies ist keine mutige, sondern eine ziemlich dumme Tat ... - in Fabriken zu gehen und jemanden zu überzeugen ... - Und wo sind seine Leute, die in allen Unternehmen und in allen Bereichen sein sollten ???
    - Verdammt ..., so stellt sich heraus, dass "der König nackt ist" ... - Das wird bald jeder verstehen und ausnutzen ...
    - Auch der Maidan wird nicht benötigt ... - Ein "Komitee" (wie die Konstituierende Versammlung) wird einberufen und dieser "Dolly das Schaf", das nun in Litauen als Interimspräsident bis zu "legitimen Wahlen" proklamiert wird ... - Die Amerikaner sind großartig darin ... - Und derselbe Verräter ... der Chef des KGB wird kommen und den einsamen Lo verhaften (wenn er keine Zeit hat, nach Russland zu fliegen) ... - Das ist alles ...
    1. Bonifacius Офлайн Bonifacius
      Bonifacius (Alex) 20 August 2020 00: 53
      +6
      Vielleicht sind der KGB und alle Arten von Sonderdiensten für etwas verantwortlich, aber Luka selbst ist in erster Linie schuld. Aber es ist verständlich. 26 Jahre an der Spitze wurde das gesamte politische Feld niedergetrampelt, hier werden Sie wohl oder übel die Küste verlieren, und dann begannen die Europäer und Amerikaner, wie es ihm schien, mit ihm zu flirten, die Sanktionen aufzuheben, und die Person wurde geführt. Am Horizont zeichneten sich Brüssel, London, Paris und Washington, Hochstände usw. ab. Ich finde es eigentlich lustig, dass Luca, eigentlich ein Landmann, selbst nicht gesehen hat, dass es keine direkte und einfache Analogie gibt Wenn sich beispielsweise ein Dorfspezialist für das Schlachten von Vieh (Metzger) einem Wildschwein nähert, bevor er zum letzten Akt übergeht, nähert er sich dem Schwein, tätschelt den Nacken, kratzt sich am Ohr und sagt ein gutes Wort, und das Schwein antwortet und am Bein Der Metzger wird gerieben und etwas wird grunzen ... nun, dann ist im Allgemeinen alles klar. So wurde Luca aus Brüssel gelobt, und die Partnerschaft mit der EU wurde fortgesetzt, und die Sanktionen wurden aufgehoben, und dann kam von jenseits des Ozeans "von der Buyan-Insel" eine Gottheit. Mit ihm fast leidenschaftlich, unterwürfiges Lächeln, starke Händedrucke, warme, süße Sprache. Und die obligatorische Spucke nach Osten usw. usw. Nun, es stellte sich heraus, dass sie nur hinter dem Ohr kratzten. Und ich erinnerte mich sofort an den Vertrag über den Unionsstaat und dass die Bedrohung nicht nur für die BR, sondern auch für die Russische Föderation bestand. Amerikaner, und zwar das ganze sogenannte. Der Westen wollte, will und will mit einem riesigen Haufen Mist an Russlands Türen scheißen. Sie haben bereits einen Haufen südlich und östlich gestapelt und das große Land in einen riesigen Haufen Scheiße verwandelt. Wir können nur hoffen, dass sie Weißrussland nicht in einen Misthaufen verwandeln können. Wenn jedoch die Botschaften von Ländern, die sich aktiv in die inneren Angelegenheiten des Landes einmischen, jetzt auf dem Territorium von Belarus tätig sind und die Botschafter dieser Länder noch nicht aus dem Land vertrieben wurden, kann die Hoffnung schwinden.
  5. Alexander D. Офлайн Alexander D.
    Alexander D. (Alexander D) 18 August 2020 21: 22
    +2
    Über das Scheitern verurteilt - eine Lüge, nach dieser Logik sind Trump und Macron (gelbe Westen) bereits zehnmal zum Scheitern verurteilt.
    1. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 19 August 2020 06: 32
      0
      Zitat: Alexander D.
      Über das Scheitern verurteilt - eine Lüge, nach dieser Logik sind Trump und Macron (gelbe Westen) bereits zehnmal zum Scheitern verurteilt.

      Demagogie: Proteste gegen Macron und Trump werden von außen nicht unterstützt.
      1. Rusa Офлайн Rusa
        Rusa 19 August 2020 10: 26
        +2
        Proteste in Russland werden auch von außen unterstützt. Na und?
        Wenn der FSB und Shoigu ihren Verbündeten unterstützen, kann sich die Intervention westlicher "Partner" in die inneren Angelegenheiten der Republik Belarus als leere Anstrengung herausstellen.
        1. Marzhetsky Online Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 19 August 2020 14: 48
          +2
          Zitat: Rusa
          Proteste in Russland werden auch von außen unterstützt. Na und?

          Der Unterschied zu den Situationen in den USA und in Frankreich besteht darin, dass niemand die Situation von außen beeinflusst hat. Dies sind interne Probleme.
          In Russland haben sich noch so viele Menschen nicht gegen Putin ausgesprochen. In Belarus ist die Situation völlig anders, wir werden dies im Jahr 2024 haben, wenn das BIP auf Null geht.
          1. Rusa Офлайн Rusa
            Rusa 23 August 2020 02: 46
            +2
            Wir müssen noch bis 2024 leben. Und zweitens, selbst wenn Putin sich bei den Präsidentschaftswahlen nominiert, ist es keine Tatsache, dass er wiedergewählt wird. Und drittens kann Putin zu diesem Zeitpunkt die Präsidentschaft verlassen.
          2. 123 Офлайн 123
            123 (123) 24 August 2020 13: 53
            0
            In Russland haben sich noch so viele Menschen nicht gegen Putin ausgesprochen. In Belarus ist die Situation völlig anders, wir werden dies im Jahr 2024 haben, wenn das BIP auf Null geht.

            Demagogie und Spekulation. Was lässt Sie denken, dass wir dies im Jahr 2024 haben werden? Feuchte Träume?
        2. Marzhetsky Online Marzhetsky
          Marzhetsky (Sergey) 19 August 2020 14: 50
          +1
          Zitat: Rusa
          Wenn der FSB und Shoigu ihren Verbündeten unterstützen, kann sich die Intervention westlicher "Partner" in die inneren Angelegenheiten der Republik Belarus als leere Anstrengung herausstellen.

          Das Problem ist, dass die Bevölkerung von Belarus die Intervention des FSB und des RF-Verteidigungsministeriums als Intervention wahrnehmen kann, was langfristige und sehr schwerwiegende Folgen haben wird. Sehen Sie, was die Leute auf den Plätzen sagen?
          1. Rusa Офлайн Rusa
            Rusa 23 August 2020 02: 56
            +2
            Sind Sie sicher, dass der FSB und das Verteidigungsministerium der RF dort kein Mitglied des Unionsstaats unterstützen? Nicht alles auf der Welt wird öffentlich beworben.
      2. Schwachsinn Офлайн Schwachsinn
        Schwachsinn (Gammler) 19 August 2020 10: 59
        -1
        Dort ist das Thema Proteste ganz anders. Sie fordern am Sonntag 500 im ganzen Land - VERLASSEN.
      3. free_flier Офлайн free_flier
        free_flier 19 August 2020 21: 13
        -1
        Die Unterstützung von außen kann auf Wunsch auf "eins-zwei-drei" abgeschnitten werden.
  6. Georgievic Офлайн Georgievic
    Georgievic (Georgievic) 18 August 2020 21: 41
    0
    Es ist höchste Zeit, sowohl Vakulchik als auch Makei zu ändern, gemessen an ihren Aktivitäten!
    1. Piepser Офлайн Piepser
      Piepser 18 August 2020 22: 21
      +1
      Zitat: Georgievic
      Es ist höchste Zeit, sowohl Vakulchik als auch Makei zu ändern, gemessen an ihren Aktivitäten!

      Nun, vor dem "Belomaidan" handelten sie mit der AHL in der gleichen antirussischen Richtung, innerhalb und außerhalb des Landes!
      Diese beiden und die AHL sind hartgesottene Juden von Mazepa und stehen sich gegenüber!
      Es genügt, an die antirussischen Demarchen der "Zmagars" im Dezember 2019 im Zentrum von Minsk zu erinnern, als extremistische Schläger mit der ausdrücklichen Zustimmung der "Komiteemitglieder" antirussische und integrationsfeindliche Parolen riefen, trotzig russische Flaggen verbrannten und die Porträts des russischen Präsidenten zerrissen und dann ungestraft brutal zerschmetterten gesinnter Passant Weißrussisch, der die Geschlagenen direkt an die Schwelle der KGB-Regierung der Hauptstadt warf ... Gleichzeitig verhandelte der "Vater" in Moskau "souverän" mit V. V. Putin über das Schicksal der RF SG und der Diese Extremisten, sagen sie, er weiß wahrscheinlich, dass das belarussische Volk angeblich "keine Integration mit Russland will" ?!
      Und die Tatsache, dass die Direktoren großer und kleiner staatseigener Unternehmen, die die ermutigende Verbundenheit derjenigen, die der AHL innewohnen, und die Schwäche der Macht des "angeborenen Führers der Nation" spüren, sich bemühen, sich so schnell wie möglich zu bereichern, weil sie das bestrafte Staatseigentum nicht bestraft haben (wie es ihre Kollegen in anderen postsowjetischen "unabhängigen Ländern bereits getan haben. "), in jeder Hinsicht die politische und wirtschaftliche Situation des Landes zu untergraben, ist dies nicht überraschend - selbst Joseph Vissarionovich wiederholte und betonte wiederholt - "Kader entscheiden alles"!
      Welche Art von Personal von der AHL in all den Jahrzehnten ausgewählt wurde und wie sie es eingestellt haben - jetzt ist der "Moment der Wahrheit" gekommen - aus meiner eigenen Erfahrung als Produktionskommandant sowie als Komsomol-Organisator der Fakultät und Fabrik, als Gewerkschaftsorganisator und als Mitglied der Volkskontrolle, weiß ich, dass die "faulen" - unterwürfig sind und den heuchlerischen Opportunisten schlechte Hilfe, er fuhr so ​​in den Nacken bei der ersten Annäherung an mich! zwinkerte
      IMHO
      1. Marzhetsky Online Marzhetsky
        Marzhetsky (Sergey) 19 August 2020 06: 34
        +4
        Quote: pishchak
        Welche Art von Personal von der AHL in all den Jahrzehnten ausgewählt wurde und wie sie es eingestellt haben - jetzt ist der "Moment der Wahrheit" gekommen - aus meiner eigenen Erfahrung als Produktionskommandant sowie als Komsomol-Organisator der Fakultät und Fabrik, als Gewerkschaftsorganisator und als Mitglied der Volkskontrolle, weiß ich, dass die "faulen" - unterwürfig sind und den heuchlerischen Opportunisten schlechte Hilfe, er fuhr so ​​in den Nacken bei der ersten Annäherung an mich!

        Ja, der alte Mann hat sich ein Loch gegraben. Aber der Preis der Frage ist zu hoch, wenn er hineinfällt.
        1. Piepser Офлайн Piepser
          Piepser 19 August 2020 07: 24
          +3
          Ja, der alte Mann hat sich ein Loch gegraben. Aber der Preis der Frage ist zu hoch, wenn er hineinfällt.

          hi Sergey, was ist die AHL? für mich grub ein Loch für die Ambitionen seines eigenen Führers - das ist sein persönliches Problem! täuschen
          Aber die Tatsache, dass er "Gefährten" absichtlich eine russophobisch-verwestlichte Grube für alle seine anderen Landsleute gegraben hat - das ist schon ein unverzeihlicher Judeo-Mazepa! Negativ
          Und die Situation, in der dieser quasi "souveräne" Führer erfunden hat (sich selbst überlistet! täuschen ) Belarus fahren, wirklich Patt, innen und außen!
          Alle Fashington-Mischlinge haben jetzt den BR ergriffen und ohne die Hilfe Russlands wird er nicht mehr rauskommen! Anforderung
          Aber auch der "Vater" selbst und sein "innerer Kreis" von Politikern sind russophobisch "faul"! "Sveta11%" und andere Maydauns sind ein direktes Produkt ihrer langjährigen westlichen Aktivität und "Politik"!
          Ich spreche nicht vom "Schlafen im Kreml" (schließlich werden die faszinierenden Kräfte nach der Amerokolonisierung von Belarus nur noch aufgeblasen!) - der "Maidan" -Zug wird sie erreichen, werden sie wirklich nicht bereit sein für dieses "letzte Aufwachen" ??! Was
          1. Marzhetsky Online Marzhetsky
            Marzhetsky (Sergey) 19 August 2020 14: 53
            +2
            Quote: pishchak
            Und die Situation, in die dieser quasi "souveräne" Führer es geschafft hat (sich selbst zu überlisten!), Weißrussland zu treiben, ist wirklich eine Pattsituation, innen und außen!

            Ja, der alte Mann hat sich selbst überlistet ... Es ist zu hoffen, dass unser "Nullpunkt" die richtigen Schlussfolgerungen zieht ...
            1. Piepser Офлайн Piepser
              Piepser 19 August 2020 15: 13
              +3
              Zitat: Marzhetsky
              Quote: pishchak
              Und die Situation, in die dieser quasi "souveräne" Führer es geschafft hat (sich selbst zu überlisten!), Weißrussland zu treiben, ist wirklich eine Pattsituation, innen und außen!

              Ja, der alte Mann hat sich selbst überlistet ... Es ist zu hoffen, dass unser "Nullpunkt" die richtigen Schlussfolgerungen zieht ...

              hi Wladimir Putin scheint wirklich mit seinem Kopf befreundet zu sein und wird sich nicht überlisten (über alle Arten von "HPP" - dies sind böse Verleumdungen von Banderlog, aber über "von Kindheit an habe ich zuerst geschlagen" - dies ist nur ein kokettes Selbstgespräch "für die Presse"). und seine "Partner" studierend, verhält er sich ganz anders - "nachdem er auf eine völlig Pattsituation gewartet hat, taucht er plötzlich im extremsten Moment direkt unter dem definitiven Schlag des Feindes und" ohne Verzögerung "nutzt er die" Schlagenergie "des Feindes, ohne alle möglichen besonderen Tricks, also, nur ein kleiner Trick, mit Faulheit und Vertrauen in den Sieg, der "Judoka" verbirgt ihn überhaupt nicht! lächeln
              Es gab Putins "Judo" auf der Krim, als Turkmenen mit Banderlogisten und ihre amerikanischen Meister bereits "entspannt" über ihren offensichtlichen "Sieg über die Moskauer" triumphierten ... ja ). wink
      2. Bitter Офлайн Bitter
        Bitter (Gleb) 25 August 2020 13: 56
        +2
        Vor dem "Belomaidan" handelten sie mit der AHL in der gleichen antirussischen Richtung, innerhalb und außerhalb des Landes!

        Diese beiden und die AHL sind hartgesottene Juden von Mazepa und stehen sich gegenüber!
        Es mag so ausgesehen haben, aber welche Vereinbarungen sie dort in persönlichen Gesprächen mit ihren Kollegen im Ausland besprochen haben, weiß die AHL vielleicht bis heute nicht.

        "Kader entscheiden alles"!

        Daher ist es notwendig, diese Mitarbeiter zu "verdrehen", damit sie keine Zeit haben, über das "Persönliche" im Service nachzudenken.

        ... unterwürfige Sykophanten und scheinheilige Opportunisten schlechte Hilfe,

        Es hängt alles davon ab, wer und wie diese Begriffe versteht und aus welchem ​​Blickwinkel sie betrachtet werden. Schließlich kann man vermuten, dass der Organisator der Fakultät und der Fabrik Komsomol, der Gewerkschaftsorganisator und das Mitglied der Volkskontrolle ernannt werden, um der Sache, dem übergeordneten Organ / Chef und der gezeigten Initiative nützlich zu sein, und nicht um Tag- und Nachtaufgaben an ihrem Arbeitsplatz zu erfüllen. Wie soll man all die sowjetischen Kommunisten und Kandidaten mit den dortigen Abgeordneten nennen, die während der ersten politischen Krise ihre Parteimitgliedskarte in eine Röhre gerollt und an einen sehr dunklen Ort geschoben haben? Opportunisten? Turnschuhe? Hellseher? Wahrscheinlich Patrioten!
        1. Piepser Офлайн Piepser
          Piepser 25 August 2020 22: 17
          +2
          hi Eh, Bitter (Gleb), diese Touchscreens sind so unvorhersehbar - es war bequemer, das Telefon mit der Hand zu greifen und den Rand des Bildschirms zu berühren - und alles, was geschrieben wurde, ging den Bach runter! Anforderung
          Ich wusste, dass ich bei diesem Köder mit der Auflistung der sozialen Pflichten (die ich vorbildlich ausgeführt habe, ohne meine Hauptaufgaben zu unterbrechen, obwohl mir Vorteile mit "Befreiung von meinem Hauptberuf" angeboten wurden, aber ich liebte immer Technologie und produktive Arbeit, deren Ergebnisse "können" mit den Händen berühren " lächeln - Ich habe mich nur als "Technikfreak" gesehen, deshalb habe ich mir im Prinzip nicht das Ziel der Komsomol-, Gewerkschafts- oder Parteikarriere gesetzt, sondern bin zu einer solchen "sozialen Belastung" gegangen, weil ich den Menschen um mich herum wirklich nützlich sein wollte. Ich bin in meiner Familie auf diese Weise aufgewachsen - in einer organischen Ablehnung des Parasitismus auf Kosten anderer, dass alles in diesem Leben, was wir durch harte Arbeit bekommen und vermacht haben, "niemals über die Köpfe der Menschen zu gehen"!) Jemand wird sicherlich beißen - es stellte sich heraus, dass Sie es sind, Gleb! wink
          Nichts für ungut, ich habe mich nur gefragt - wer (wie in Die drei Musketiere) "Name, Schwester, sag mir einen Namen!") ?!
          Und was sie mir in einem bestimmten "Kontext" schreiben werden, wusste ich ungefähr im Voraus. Wie mein jüdisches Kindermädchen sagte - Riva Sinowjewna

          Zurückgeworfen, fangen Sie vorne!

          Aber ich wusste nicht, was ich als Antwort schreiben würde - es gab keine fertige Antwort für mich. ja
          Deine "Partyvorwürfe" sind hinter der Abendkasse, Gleb!
          Ich bin vom Komsomol, aber nicht von den "Mitgliedern der KPSS" - einem Nichtparteikommunisten!
          Wie in meiner Kindheit las ich im Sanatorium "Castropol" am Schwarzen Meer am Stand in roten Buchstaben den "Moralkodex des Erbauers des Kommunismus", so dass er in mein Leben eintrat. ja
          Als all diese Shushval-Juschtschenko, Timoschenko, Farion, Trupchinov aus karriereorientierten Gründen in die "Parteimitglieder" aufstiegen und die UdSSR "lebendiger als die Lebenden" war, verband ich mich im Grunde nicht mit der KPdSU und der vielversprechenden Komsomol-Parteikarriere, obwohl sie mir beharrlich versprochen wurde freiwillig, ohne meinen Wunsch zu stellen, selbstverständlich, den Tag meiner Zulassung "als Kandidat" im Bezirksausschuss zu ernennen ... dann wurde die Ablehnung einer solchen Ehre "nicht begrüßt" ... lächeln
          Und ein normales sowjetisches Kind hat in einem Kindergarten gelernt, "Schnatzchen" und Sykophanten herauszufinden - wir haben sie in der Produktion schnell herausgefunden, sonst sind Sie wertlos, wenn Sie nicht wissen, wie! wink
          Ich war "unbequem" für die Behörden (sowjetische und antisowjetische) und für die Bosse, die aus der Kategorie der inkompetenten Stars, geldgierigen Karrieristen und abscheulichen Tyrannen stammen, die versuchen, sich gegen ihre Untergebenen zu behaupten.
          Da er ein Gefühl für seine eigene Würde hatte und immer direkt in die Augen sah, kannte er das Arbeitsgesetzbuch und die sowjetischen Gesetze besser als die Fabrikanwälte (irgendwie kam es sogar zu einem Angebot, Fabrikanwalt zu werden und gleichzeitig einen zweiten Abschluss in Rechtswissenschaften für einen Fabrikabschluss zu machen), war fachlich kompetent und er war ideologisch begründet - die Sprache war suspendiert und konnte immer die "Klassiker des Marxismus-Leninismus" zitieren, um seine eigene Meinung zu verteidigen, er schwieg nicht, wenn er Ungerechtigkeit sah.
          Ich habe normale Menschen und kluge Chefs immer normal und gleichmäßig behandelt - es gab gute, kameradschaftliche Arbeiter und manchmal freundschaftliche Beziehungen, und das Gleiche galt für Geschäftsreisen zu anderen Fabriken, für Auffrischungskurse und in unserer Zentrale.
          Ich selbst versuchte, ein fairer Chef und ein guter Kamerad zu sein, ermutigte Untergebene und Arbeitskollegen, ihre Qualifikationen zu studieren und zu verbessern (in Sowjetzeiten traten meine jungen Arbeiter in die Abendabteilung von Instituten ein oder studierten in Abwesenheit, als sie helfen konnten, um schwierige technische Aufgaben zu erledigen, höhere Mathematik und Zeichnen mit einer Skizze - dann wurden sie selbst die Leiter von Diensten und Werkstätten), ermutigten sachkundige und unabhängige Mitarbeiter, die ihre eigene Meinung haben (und jetzt auf den VO- und Reporter-Websites, unabhängig von der aktuellen Gesamtbewertung meiner Kollegen oder den Kommentaren anderer Leser) und denen, die wissen, wie man das macht vernünftig verteidigen!
          Aber er ermutigte keine absurden Fanfaren, opportunistischen Wetterhähne und Sykophanten, die auftauchten, aber er beeilte sich nicht, erniedrigte nicht die Menschenwürde - er hielt einfach Abstand!
          Als er sich nach einem angespannten Epos mit dem Bau des ersten Tschernobyl-Sarkophags und einem auf seine Füße übertragenen Mikroinfarkt entschied, "still zu leben" und von den Chefs zu Arbeitern in seiner eigenen Gegend wechselte, "trat" ​​er ohne Probleme dem Team bei - es gab keine Beschwerden von Kollegen Obwohl es verständliche Versuche einiger berüchtigter Personen gab, sich irgendwie gegenüber ihrem ehemaligen Chef zu behaupten, kam ich mit ihnen zurecht. lächeln
          Hat er Gleb nicht von "Tag und Nacht Erfüllung seiner Pflichten am Arbeitsplatz" erzählt ?!
          So gab es auch Überstunden und Feiertags- "Aufführungen" für sie - als ich jung war, zu Sowjetzeiten, im Dienst "am Apparat" - der Dispatcher im Werk an Feiertagen (auch für Neujahr!) War oft meins - Schnee, Wildnis herum Nur der Wind heult und unter den Eingangstoren des Werks befindet sich eine Rangierlokomotive mit Wagen aus gefrorenem Sand, die dringend bis zum Morgen entladen werden muss, damit es keine Strafe für Leerlaufzeiten für Wagen gibt. Die Lader haben es geschafft, sich irgendwo zu betrinken. Sie stricken keinen Bast, aber die Adler kochen. das "bereit, auch jetzt noch zu kämpfen" .... und am Telefon will niemand irgendwo abheben .... aber es gab starke gegenseitige Unterstützung zwischen Nachbarn und brüderliche gegenseitige Unterstützung des sowjetischen Volkes - "Mann ist ein Freund zu Mann, Kamerad und Bruder!" Wir wurden von unserer sowjetischen Heimat erzogen!
          Jetzt mit Handys ist es einfacher, Unstimmigkeiten zu "lösen", aber nach 30 Jahren der "Unabhängigkeit" der Deriban und insbesondere nach den proamerikanischen "Maidans" in der Ukraine - dem gegenwärtigen "AntiRussia" - ist der gesamte "mitteleuropäische" Maschinenbau und die Metallurgie nicht mehr in den letzten Zügen Wagen werden mit Materialien und Teilen geliefert und nicht jeden Tag mit fertigen Produkten verschickt - die Eingangstore des Eisenbahntransports sind geschweißt, und die Portal-, Brücken- und Turmkrane der Lade- und Industriestandorte stehen und rosten ohne Kupferkabel und von den "Metallarbeitern" abgeschnittene Elektromotorwicklungen mit Rauch , von ihnen, Schaltschränke und Hydraulikschieber!
          Über unsere Fabrik "psychisch" und das Verhalten kurz vor und am Tag des Beginns des staatlichen Notfallkomitees sind unsere "ideologischen Parteimitglieder" aus dem "fortgeschrittenen Proletariat" nicht mehr in der Stimmung zu reden - ich bin des Tages müde, ich werde über unsere Fabrikparteiorganisatoren und Gewerkschafter hinzufügen - beide haben Vorzugsrenten erhalten , wie sich herausstellte, dass diese "gewissenhaftesten und ehrlichsten", rein kabinettierten, alle sowjetischen Jahre "hart gearbeitet" haben - wurden als Arbeiter in gefährlicher Produktion aufgeführt! lächeln
          Aber Sie, Gleb, haben Recht, denn diese wurden nach allen Statuten - Wahlpositionen, zuerst nach dem Interview tatsächlich ernannt und dann auf der Sitzung - "einen Kandidaten vorgeschlagen" und offiziell gewählt!
          In einem Werk, nur wegen beharrlicher Forderungen an die Direktion, das Arbeitsgesetzbuch einzuhalten - "Schauen Sie, was für eine Alphabetisierung! (Für die gleiche Direktheit und Alphabetisierung in den 30er Jahren, mein Großvater, ein einfacher russischer Bauer, der wusste, wie man Tischlerei und Tischlerei gut macht, und der es liebte, alle Arten von Intelligenz zu lesen Bücher, und dann meine eigene Meinung über das, was ich lese und über den "aktuellen Moment" des Lebens) "sie" störten den Schlamm "und versuchten mich aus dem Komsomol zu vertreiben, stellten eine" Frottee antisowjetisch "auf. dann zogen sie das Komsomol beharrlich in das Bezirkskomitee, und dort musste ich ein Interview mit dem "Sonderoffizier" des Bezirkskomitees "ausfüllen", damit sie mich zurückließen und mich ruhig in meiner bevorzugten technischen Spezialität arbeiten ließen!
          1. Piepser Офлайн Piepser
            Piepser 25 August 2020 22: 20
            +2
            Und das, "geladen" für mich, die Fabrik-Komsomol-Organisation, habe ich in den Steigbügel gesteckt und trainiert, ihn aus der Kategorie der zersetzten und unorganisierten herausgebracht! Sogar die letzten, die in Rummel und Ausschweifung verfallen sind, unsere Fabrik Komsomol-Alkoholiker, "Junkies" und Schlampen (die es damals natürlich in der UdSSR nicht gab - wie unsere offizielle sowjetische Propaganda behauptete, trotz der sehr hartnäckigen Tatsachen, die vor mir standen!) Beiträge, waren diszipliniert, um an Subbotniks zu arbeiten, und waren bei Komsomol-Treffen anwesend - nicht "mindestens einmal im Monat während der Sammlung von Komsomol-Beiträgen", aber viel häufiger führte ich in funktionierendem Zustand ein kurzes persönliches Gespräch mit jedem Komsomol-Workshop-Organisator und einem gewöhnlichen Komsomol-Fabrikmitglied direkt am ihren Arbeitsplatz (einschließlich Höhenklettern, auf Fabrikkränen und Untergrundkommunikation in der Werkstatt) - "für Leben und Arbeiten, für die Situation im Land und in der Welt, die Politik der sowjetischen Führung und die Politik der Partei", selbst bei den eingefleischten unter den Bogey-Gießereiarbeitern, insbesondere unter denen, die an den Tagen der Vorauszahlung und Bezahlung betrunken waren (nachdem sie Mondschein aus fermentierter Melasse getrunken hatten) und die Komsomol-Beiträge aus ihren hohen Gehältern überhaupt nicht bezahlen wollten lat! Kerl
            Aber ich habe es immer geschafft, sie davon zu überzeugen, ihre Meinung zu ändern und sie von einem für sowjetische Verhältnisse ziemlich großen Betrag zu trennen ... wir können sagen, dass es ein Schläger war, der (vom Staat und der Partei) legalisiert wurde (aber wir kannten damals kein solches Wort)))) - in seiner Jugend verzweifelt Der Junge war arm und riskierte es mit bloßen Händen, gegen zwei erfahrene Wiederholungstäter anzutreten, die größer waren als er selbst, die mit einem durchdringenden Schnitt auf wundersame Weise nur mit leichten Kratzern in der Leiste davon kamen.
            Gott rettete mich vor einer Kugel, vor Explosionen und vor einem Messer, vor Giften und Reptilien, vor dem Sturz von Steinen ... aber jetzt hätte ich ganz anders gehandelt, gerissener und manipulativer, mit "Bypass" und "Deckung". nicht so einfach und dann - fast immer "am Rande eines Fouls"!
            Obwohl dies sicherlich "und Ostap litt" ist, ein anderes Thema völlig - weg von "dem Thema Kröten, Sprache in der Schachtel und der Partykarte in einer Röhre (ich erinnere mich nicht, ob ich geschrieben habe, dass ich im Notfallkomitee bereits nicht im Komsomol-Alter war?)" ?! wink
            Ich fasse allmählich die Ergebnisse des Lebens zusammen, überdenke ...
          2. Bitter Офлайн Bitter
            Bitter (Gleb) 26 August 2020 12: 29
            +2
            Touchscreens sind manchmal schwierig, insbesondere bei größerem Text. Lachen
            Ich wollte dich nicht verletzen, aber wie ich von oben schrieb, sieht jeder von seinem eigenen Glockenturm und sendet davon.

            Wer und wie versteht diese Begriffe und aus welchem ​​Blickwinkel werden sie betrachtet?

            Einige sind die gleichen: "Wer Glück hat, wird gehen", oder einfach kollektive Genossen sehen alles so wie es ist und werden es immer unterstützen. Andere mit "Füllung" können alles verändern, es in einem ganz anderen Licht präsentieren und ihnen sogar glauben.
            Ich hatte auch die Ehre, Mitglied des Komsomol zu sein. Aber ich wollte nicht der Partei oder zumindest der Parteiorganisation beitreten, die wir hatten, obwohl es offensichtlich war, dass dies ein fast unüberwindbares Hindernis für eine erfolgreiche Karriere sein würde. Nun, die Perestroika, die ausbrach, zeigte das wahre Gesicht vieler dieser "Führer", "prinzipiell" und "engagiert" für die Sache der Parteiführer, die wie Kakerlaken aus Staub von ihrer Partei flohen. Das Interessanteste ist, dass es nicht so viele anständige Menschen in bestimmten Schlüsselpositionen gab, viele aus irgendeinem Grund, die ihre Parteimitgliedskarte versteckten und das Gefühl hatten, nichts tun zu können (Demokratie), sondern sich ausschließlich dem Füllen ihrer persönlichen Taschen widmen.
            Von den Gewerkschaftsrepubliken blieb tatsächlich nur Weißrussland mit Flagge und Wappen übrig. Der Rest der Jahre, der etwas Undeutliches murmelte, erfand eine Art Hymnen, Flaggen und Pseudogeschichten über ihre Demokratie, "Unabhängigkeit" und Legitimität. Das gleiche Russland wurde völlig unabhängig von der Union der belarussischen Republik und richtete sogar einen Unabhängigkeitstag nach amerikanischem Vorbild ein.
  7. Yuri Bryansky Офлайн Yuri Bryansky
    Yuri Bryansky (Yuri Bryanskiy) 19 August 2020 06: 51
    +4
    Sowohl Vakulchik als auch Makei sind Russophobe. Wo ist die Arbeit unserer speziellen Dienstleistungen? Warum war so ein politisches Chaos erlaubt? Wer profitiert davon? Boomen Fleckensteins Ideen wieder?
    1. Olegek Офлайн Olegek
      Olegek (Oleg) 20 August 2020 07: 53
      0
      Sowohl Vakulchik als auch Makei sind Russophobe.

      Alle Gefolgsleute von Lukaschenka sind Russophobe.
  8. gorenina91 Офлайн gorenina91
    gorenina91 (Irina) 19 August 2020 08: 16
    +2
    - Persönlich habe ich bereits geschrieben, dass Lo dringend Telefonkonferenzen mit Russland organisieren muss ... - bis zur Rund-um-die-Uhr-Übertragung ... - und Live-Dialoge zwischen Russen und Weißrussen führen muss - - und ein sehr hartes anti-ukrainisches und antiamerikanisches Thema führen muss. .. - Und zu diesem Thema versammeln sich seine Unterstützer und Anhänger rund um das Gesetz (wohin sind sie alle gegangen ???) ... - um dieses Thema rund um die Uhr zu äußern ...
    - Wir müssen dringend Menschen in Belarus von den Straßen holen ...
    - Obwohl das alles ziemlich spät ist ... - Wenn wir seine Anhänger nicht um Law versammeln ... - dann werden die Ratten bald von Laws Schiff fliehen ...
    - Nein, na ja ... Lo ist wirklich ein ziemlich dummer und kurzsichtiger Politiker ... - in solch primitive Fallen zu geraten ... - es ist nur, es selbst (wenn nicht eine Schlinge) für sich selbst zu tun ... - dann ein tiefes Loch zu graben. .. - so wahr...
    - Höchstwahrscheinlich ... - Russland muss seine Truppen noch in das Gebiet von Belarus schicken ...
    - Lo und Putin konnten sich auf dem Territorium der Republik Belarus keine gemeinsamen russisch-belarussischen globalen militärischen Kommando- und Kontrollübungen (Kommando- und Stabsübungen) einfallen lassen ...
    - Natürlich ... - Entschuldigung für das Gesetz, wenn er fliegt; dann wird Russland in naher Zukunft nicht gut abschneiden ... - Es ist sogar seltsam ... warum ist Russland so inaktiv ...
  9. Yuri 17 Офлайн Yuri 17
    Yuri 17 (Yuri) 19 August 2020 09: 33
    +5
    Sie schreiben, dass es eine Diktatur ist. Aber Syabras haben freie Reisen in alle Länder der Welt. Und es wird ein Verbot für Russland geben, das vom Koch eingeführt wird, und die freie Fahrt von Klempnern und Erdbeerpflückern.
    1. Olegek Офлайн Olegek
      Olegek (Oleg) 20 August 2020 07: 53
      -1
      Sie schreiben, dass es eine Diktatur ist. Aber Syabras haben freie Reisen in alle Länder der Welt. Und es wird ein Verbot für Russland geben, das vom Koch eingeführt wird

      Erzählen Sie uns besser etwas über den Kollektivbauern.
      1. Georgievic Офлайн Georgievic
        Georgievic (Georgievic) 20 August 2020 18: 56
        0
        Abreise, also in jedem Land, aber ein Weißrussischer braucht ein Visum, um nach Schengen einzureisen und 70 Euro zu zahlen!
  10. kriten Офлайн kriten
    kriten (Vladimir) 19 August 2020 16: 08
    +1
    Um seine Verräter herum eindeutig nicht 2, sondern 20. Wer wusste alles und organisierte die Fütterung der Nazis.
  11. Olegek Офлайн Olegek
    Olegek (Oleg) 20 August 2020 07: 52
    -3
    Bei der Analyse der Herrschaft von Präsident Lukaschenko, die mehr als ein Vierteljahrhundert dauerte, sollte angemerkt werden, dass er keine offen räuberische Privatisierung und die Entstehung einer engen Klasse von Oligarchen zuließ, wie dies in Russland und der Ukraine der Fall war.

    Wassat Perlen von Lukaschenkas Propaganda. Alles dort ist seit langem zerstört und geplündert worden. Es ist nur so, dass es unter dem Dach des Staates gemacht wurde - das ist der ganze Unterschied. Aus irgendeinem Grund gibt es dort keinen Arbeitsplatz.
    1. Essex62 Офлайн Essex62
      Essex62 (Alexander) 20 August 2020 12: 38
      +4
      Die getötete UdSSR wurde für die Bürger eines großen und gemütlichen Landes in der Vergangenheit jahrzehntelang zu einer großen Katastrophe.
    2. Marzhetsky Online Marzhetsky
      Marzhetsky (Sergey) 22 August 2020 09: 21
      -2
      Zitat: Olegek
      Perlen von Lukaschenkas Propaganda. Alles dort ist seit langem zerstört und geplündert worden. Es ist nur so, dass es unter dem Dach des Staates gemacht wurde - das ist der ganze Unterschied.

      Cool. Gegenfragen:
      1) Name 3 belarussische Oligarchen;
      2) Wenn die Unternehmen in staatlichem Besitz bleiben und weiterarbeiten, wie können wir dann sagen, dass sie geplündert und ruiniert werden?
  12. Jack Clubs Офлайн Jack Clubs
    Jack Clubs (Eugene) 23 August 2020 16: 31
    -1
    Generell kann Alexander Grigorievich allein nicht standhalten.

    Dies ist der genaueste Treffer bei der Beurteilung der Situation. Warum ist er allein und warum braucht er Hilfe?
    Durch die Beantwortung dieser Fragen können Sie Maidan in Russland verhindern. In Belarus ist es zu spät.
    1. Fekla Ivanova Офлайн Fekla Ivanova
      Fekla Ivanova (Fekla Ivanova) 24 August 2020 16: 14
      +1
      Überhaupt nicht. Es ist nicht zu spät.
      Obwohl die Minderheit aktiv ist, bleibt sie eine Minderheit.
      Es ist notwendig, die der gegenwärtigen Regierung loyale Mehrheit zu aktivieren und dieser Mehrheit die Möglichkeit zu geben, ihre Wahl zu verteidigen!
      Dann kriechen all diese gekauften "Demonstranten" unter die Bank, um zu jammern.
  13. Fekla Ivanova Офлайн Fekla Ivanova
    Fekla Ivanova (Fekla Ivanova) 24 August 2020 16: 11
    0
    Zitat: Marzhetsky
    Zitat: Alexander D.
    Über das Scheitern verurteilt - eine Lüge, nach dieser Logik sind Trump und Macron (gelbe Westen) bereits zehnmal zum Scheitern verurteilt.

    Demagogie: Proteste gegen Macron und Trump werden von außen nicht unterstützt.

    Und wenn Sie nehmen und unterstützen ... von außen ???? !!!
    Es wird nach gebraten riechen ... Und es ist möglich, dass es lodert!
    1. Bitter Офлайн Bitter
      Bitter (Gleb) 25 August 2020 14: 03
      0
      nehmen und unterstützen ... von außen ???? !!! Es riecht gebraten ...

      Natürlich wird es riechen. Weil es "von außen" ist, werden sie es sofort verbrennen und überhaupt nicht mit grünem Zeug.
  14. Valery Mayorov_2 Офлайн Valery Mayorov_2
    Valery Mayorov_2 (Valery Mayorov) 26 August 2020 15: 34
    0
    Zu einer Zeit gewöhnte sich Volodin wie viele andere auch an die Privatisierung von Unternehmen - also warten Sie. Lukaschenka lebt und wird leben. Und die Arbeiter werden kommen, diejenigen, die verstehen, dass sie sich bücken werden, wenn sie vor dem Westen knien. Kedmi, der israelische Geheimdienst, hat zu Recht gesagt, dass der Westen ...