Das armenische Militär eliminierte den aserbaidschanischen General


Am 14. Juli 2020 wurden während der Feindseligkeiten an der Grenze zwischen Aserbaidschan und Armenien der aserbaidschanische Generalmajor Polad Gashimov und Oberst Ilgar Mirzeev sowie ein Bewohner des Dorfes Agdam in der Region Tovuz getötet. Dies wurde vom Verteidigungsministerium Aserbaidschans und der Verwaltung der Region Tovuz gemeldet.


Die aserbaidschanische Seite behauptet, dass der Tod von Menschen auf Artilleriegeschosse des armenischen Militärs zurückzuführen sei. Die Erklärung der Verwaltung der Region Tovuz stellt klar, dass der getötete Zivilist Aziz Izzet oglu Azizov hieß, er war 76 Jahre alt.

Gleichzeitig stellte das aserbaidschanische Verteidigungsministerium klar, dass in der Nacht vom 14. Juli 2020 heftige Kämpfe fortgesetzt wurden, die seit mehreren Tagen andauern. In der Erklärung heißt es, dass 100 armenische Soldaten getötet und eine große Anzahl des armenischen Militärs außer Gefecht gesetzt wurden. Techniker.

Wir erinnern Sie daran, dass die Verschärfung der Lage an der Grenze zwischen Armenien und Aserbaidschan am 12. Juli 2020 begann. Die armenische Seite teilte mit, dass die aserbaidschanischen Drohnen das Dorf Berd in der Region Tavush angegriffen hätten.

Zur gleichen Zeit versuchte eine Gruppe aserbaidschanischer Soldaten in einem UAZ-Fahrzeug, die Staatsgrenze zu überqueren und eine armenische Festung zu erobern. Danach berichtete Eriwan über die Liquidation mehrerer aserbaidschanischer Soldaten. Gleichzeitig wurde von Baku bekannt gegeben, dass die Armenier aus Mörsern auf das Gebiet Aserbaidschans geschossen hatten.
Anzeige
Wir sind offen für die Zusammenarbeit mit Autoren der Nachrichten- und Analyseabteilungen. Voraussetzung ist die Fähigkeit, den Text schnell zu analysieren und den Sachverhalt zu überprüfen, prägnant und interessant zu politischen und wirtschaftlichen Themen zu schreiben. Wir bieten flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Zahlungen. Bitte senden Sie Ihre Antworten mit Arbeitsbeispielen an [email protected]
6 Kommentare
Informationen
Sehr geehrter Leser, um Kommentare zu der Veröffentlichung zu hinterlassen, müssen Sie Genehmigung.
  1. Bulanov Офлайн Bulanov
    Bulanov (Vladimir) 14 Juli 2020 15: 22
    -1
    Ich denke, dass die beste Lösung in diesem Fall die Vereinigung der nicht anerkannten Republiken in der Konföderation der Völker der UdSSR wäre - Transnistrien, Abchasien, Südossetien, LDNR und natürlich Karabach. Und die nächste Stufe ist der Beitritt dieser Konföderation zur Zollunion und zur EurAsEC. Und wer sich widersetzt, sollte des Blutdurstes und der Respektlosigkeit gegenüber dem menschlichen Leben beschuldigt werden (im Allgemeinen gefährliche Maniacs).
    1. Sergey Tokarev Офлайн Sergey Tokarev
      Sergey Tokarev (Sergey Tokarev) 14 Juli 2020 20: 44
      +5
      Genug der Angehörigen, die am Hals Russlands sitzen! Alle diese Türme mit den Balten und Sumerern aßen mehr als sie produzierten! Werden wir im Austausch für Döner und Grillen die Städte für sie wechseln?
      1. Bitter Офлайн Bitter
        Bitter (Gleb) 14 Juli 2020 23: 30
        0
        Werden wir im Austausch für Döner und Grillen die Städte für sie wechseln?

        Gibt es noch einen Nachteil? Wer wollte, ist schon "genau dort". Nicht jeder braucht den Status, aber er arbeitet daran.
    2. Sapsan136 Офлайн Sapsan136
      Sapsan136 (Sapsan136) 14 Juli 2020 21: 21
      +2
      Nein, mein Herr, genug für Russland, um fremde Länder zu ernähren. Entweder lassen Sie all diese Transnistrien, Südossetien, Abchasien und LDNR Teil der Russischen Föderation werden oder leben Sie auf eigene Kosten, so gut sie können.
  2. 123 Офлайн 123
    123 (123) 14 Juli 2020 18: 48
    +2
    Hört der Abend auf, träge zu sein? Egal wie ernst es aufflammte.

    Generalmajor Khashimov Polad Israil oglu, der während der Schlacht an der Verteidigungsfront stand, wurde heldenhaft getötet.
    Die folgenden Mitglieder der aserbaidschanischen Armee wurden im Einsatz getötet, um einen feindlichen Angriff zu verhindern:
    - Oberst Mirzaev Ilgar Anzor oglu;
    - Major Akhmedov Namig Khajan oglu;
    - Major Novruzov Anar Gulverdi oglu;
    - Gyzyr Zeynalli Ilgar Ayaz oglu;
    - Gyzyr Babaev, Yashar Vasif oglu;
    - Mustafazade Elchin Arif oglu, Soldat des aktiven Militärdienstes.

    https://mod.gov.az/az/news/tovuz-rayonu-istiqametinde-siddetli-doyusler-gedir-31469.html



    Im nordöstlichen Teil der armenisch-aserbaidschanischen Staatsgrenze wurden Rekruten, Junior-Sergeant Smbat G. Gabrielyan und Junior-Sergeant Grisha Vakhani Matosyan durch feindliches Feuer tödlich verwundet.

    Die Soldaten Major Garush Vemiri Hambardzumyan und Kapitän Sos Paylaki Elbakyan wurden im nordöstlichen Teil der armenisch-aserbaidschanischen Staatsgrenze durch feindliches Feuer tödlich verwundet.

    https://www.facebook.com/ArmeniaMOD/

  3. Guerilla1 Офлайн Guerilla1
    Guerilla1 (Eremeev) 15 Juli 2020 13: 55
    0
    Zitat: Sergey Tokarev
    Genug von Angehörigen, die am Hals Russlands sitzen

    Genau. Chabarowsk, Wladiwostok, Ufa, Kasan, Jekaterinburg - vorbereitet für den Ausgang.
    Sarkasmus, wenn das so ist. Und dann gibt es ein solches Kontingent, gemessen an der Bewertung des obigen Postens.
    Und jetzt studieren wir Geschichte, dank was und wie hat Russland expandiert?
    ... schon gar nicht aus solchen Zitaten von Nichtrussen ... Nerus ist hier keine ethnische Zugehörigkeit, sondern ein Nerus des Gehirns.